Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

  Tischtennis

          Aktuelles

          Spielplan

          1. Mannschaft

          2. Mannschaft

          3. Mannschaft

          4. Mannschaft

          5. Mannschaft

          Schüler

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv

 

5. Mannschaft 2007/2008


von links: Bärbel Hahn, Herbert Eldracher, Karl Drach, Michael Smolek, Heinz Brandenburg und Christian Fassbender.

 

Heimspieltag:   Montag, 20:00 Uhr, Geiersberghalle

Spielklasse: 2. Kreisklasse Gruppe 3

Mannschaftsführer: Heinz Brandenburg

 

Abschlusstabelle:

Platz Mannschaft Spiele S U N Spiele +/- Punkte
1 TV Heubach 18 17 1 0 161:67 +94 35:1
2 TTC Babenhausen II 18 12 2 4 139:84 +55 26:10
3 SpVgg Groß-Umstadt V 18 10 4 4 135:109 +26 24:12
4 TSV Langstadt IV 18 11 1 6 135:99 +36 23:13
5 TSV Richen II 18 9 3 6 123:112 +11 21:15
6 TTC Eppertshausen IV 18 7 3 8 124:132 -8 17:19
7 DJK-Viktoria Dieburg III 18 5 3 10 117:124 -7 13:23
8

KSG Georgenhausen III

18 5 0 13 92:140 -48 10:26
9 DJK/BW Münster VI 17 3 3 11 97:133 -36 9:25
10 SV BG Dieburg II 17 0 0 17 30:153 -123 0:34

Gesamtstatistik:

   

     Spieler

    

Einsätze

Einzel

1. / 2. / 3. Pkr.

Doppel Bilanz
1.

Herbert 

  

Eldracher

17

(1)

[2]

21:13

(1:1)

[4:0]

-

  

  

-

  

   

14:7

(0:1)

[2:0]

+50

  

  

2.

Bärbel

    

Hahn

13

[2]

15:11

[1:3]

-

  

-

  

6:7

[0:2]

+34

   

3.

Heinz 

  

Brandenburg

17

(2)

[2]

4:4

(3:0)

  

14:11

  

[3:1]  

-

  

    

14:7

(0:2)

[2:0]

+25

     

   

4.

Michael

    

Smolek

17

(2)

[2]

-

(1:2)

  

4:10

 

[1:3]

9:3

  

   

7:10

(0:1)

[0:2]

+10

   

   

5.

Christian

 

Fassbender

16

[2]

-

   

6:9

   

8:4

[2:2]

6:10

[0:2]

+11

  

6.   

Johann

   

Hetser

4 - - 5:1 0:4 +8
7.

Karl

      

Drach

16

(1)

[2]

-

(1:1)

   

2:5

  

  

11:7

  

[1:1]

7:9

(-)

[0:2]

+7

  

    

      

Naim

   

Samimi

            
   

Jens

  

Laube

           
   

Björn

   

Ehlers

           

Werner

   

Raschdorf

2 - - 0:2 0:2 -4
   

Mario

   

Rückert

               

Gerald 

    

Losensky

           

     ( in Klammern Pokalspiele )     [ Relegation ]

 

Spielplan:

 

Tag Datum Uhr Heim - Gast
  
Do. 30.08.07 20:30 TSV Langstadt IV - SpVgg V 9:3

Eldracher (0:2), Hahn (1:1), Brandenburg (0:2), Fassbender (0:1), Drach (0:1), Smolek (1:0), Drach/Smolek (1:0),  Eldracher/Fassbender (0:1), Hahn/Brandenburg (0:1).

Mo. 03.09.07 20:00 SpVgg V - DJK/BW Münster VI 8:8
Eldracher (1:1), Hahn (1:1), Brandenburg (2:0), Fassbender (1:1), Drach (0:2), Smolek (0:2), Eldracher/Brandenburg (2:0), Hahn/Fassbender (1:0), Drach/Smolek (0:1).
Do. 13.09.07 20:15 DJK/BW Münster VI - SpVgg V     (Pokal) 2:4
Brandenburg (2:0), Drach (1:1), Smolek (1:0), Brandenburg/Smolek (0:1).
Fr. 21.09.07 20:30 KSG Georgenhausen III - SpVgg V 5:9
Eldracher (2:0), Hahn (2:0), Brandenburg (2:0), Fassbender (0:2), Drach (1:1), Smolek (1:0), Eldracher/Brandenburg (1:0), Hahn/Fassbender (0:1), Drach/Smolek (0:1).
Mo. 24.09.07 20:30 TV Heubach - SpVgg V 9:3
Eldracher (1:1), Hahn (0:2), Brandenburg (0:2), Fassbender (0:1), Drach (1:0), Smolek (0:1), Eldracher/Brandenburg (1:0), Hahn/Fassbender (0:1), Drach/Smolek (0:1).
Do. 04.10.07 20:00 SpVgg V - TTC Eppertshausen IV 9:4
Eldracher (2:0), Hahn (1:1), Brandenburg (2:0), Fassbender (1:1), Smolek (1:0), Raschdorf (0:1), Eldracher/Brandenburg (1:0), Hahn/Fassbender (1:0), Smolek/Raschdorf (0:1).
Fr. 26.10.07 20:30 TTC Babenhausen II - SpVgg V 9:4
Eldracher (0:2), Brandenburg (0:2), Fassbender (2:0), Drach (0:2), Smolek (1:0), Hetser (0:1), Eldracher/Brandenburg (1:0), Fassbender/Smolek (0:1), Drach/Hetser (0:1).
Mo. 29.10.07 20:00 SpVgg V - TSV Richen II 9:6
Eldracher (2:0), Brandenburg (2:0), Fassbender (0:2), Drach (0:2), Smolek (2:0), Hetser (2:0), Eldracher/Brandenburg (1:0), Fassbender/Smolek (0:1), Drach/Hetser (0:1).
Di. 30.10.07 20:30 TTC Babenhausen II - SpVgg V     (Pokal) 4:2
Eldracher (1:1), Brandenburg (1:0), Smolek (0:2), Eldracher/Brandenburg (0:1).
Do. 22.11.07 20:00 DJK-Viktoria Dieburg III - SpVgg V 6:9
Eldracher (1:1), Brandenburg (0:2), Fassbender (1:1), Drach (2:0), Smolek (2:0), Hetser (2:0), Eldracher/Brandenburg (0:1), Fassbender/Hetser (0:1), Smolek/Drach (1:0).
Mo. 26.11.07 20:00 SpVgg V - SV BG Dieburg II 9:3
Eldracher (1:1), Hahn (2:0), Brandenburg (2:0),  Drach (0:1), Smolek (1:0), Hetser (1:0), Eldracher/Brandenburg (1:0), Hahn/Smolek (1:0), Drach/Hetser (0:1).
   
Mo. 21.01.08 20:00 SpVgg V - TSV Langstadt IV 9:3
Eldracher (2:0), Brandenburg (2:0), Smolek (2:0), Fassbender (1:0), Drach (1:0), Raschdorf (0:1), Eldracher/Brandenburg (0:1), Smolek/Raschdorf (0:1), Fassbender//Drach (1:0).
Do. 07.02.08 20:15 DJK/BW Münster VI - SpVgg V 6:9
Eldracher (1:1), Hahn (1:1), Brandenburg (1:1), Smolek (1:1), Fassbender (2:0), Drach (1:1), Eldracher/Brandenburg (1:0), Hahn/Fassbender (1:0), Smolek/Drach (0:1).
Mo. 11.02.08 20:00 SpVgg V - KSG Georgenhausen III 9:5
Eldracher (2:0), Hahn (2:0), Brandenburg (1:1), Smolek (1:1), Fassbender (2:0), Drach (1:0), Eldracher/Brandenburg (0:1), Hahn/Smolek (0:1), Fassbender/Drach (0:1).
Mo. 18.02.08 20:00 SpVgg V - TV Heubach 3:9
Eldracher (1:1), Hahn (0:2), Brandenburg (0:2), Smolek (0:1), Fassbender (0:1), Drach (0:1), Eldracher/Brandenburg (1:0), Hahn/Fassbender (0:1), Smolek/Drach (1:0).
Mo. 25.02.08 20:15 TTC Eppertshausen IV - SpVgg V 8:8
Eldracher (2:0), Hahn (1:1), Brandenburg (0:2), Smolek (0:2), Fassbender (1:1), Drach (2:0), Eldracher/Brandenburg (1:1), Hahn/Fassbender (0:1), Smolek/Drach (1:0).
Mo. 03.03.08 20:00 SpVgg V - TTC Babenhausen II 9:3
Eldracher (1:1), Hahn (2:0), Brandenburg (2:0), Smolek (0:1), Fassbender (1:0), Drach (1:0), Eldracher/Brandenburg (0:1), Hahn/Fassbender (1:0), Smolek/Drach (1:0).
Fr. 14.03.08 20:30 TSV Richen II - SpVgg V 8:8
Eldracher (1:1), Hahn (1:1), Brandenburg (1:1), Smolek (0:2), Fassbender (1:1), Drach (1:1), Eldracher/Brandenburg (2:0), Hahn/Fassbender (1:0), Smolek/Drach (0:1).
Mo. 07.04.08 20:00 SpVgg V - DJK-Viktoria Dieburg III 8:8
Eldracher (1:1), Hahn (1:1), Brandenburg (1:1), Smolek (0:2), Fassbender (1:1), Drach (2:0), Eldracher/Brandenburg (1:1), Hahn/Fassbender (0:1), Smolek/Drach (1:0).
Mi. 16.04.08 20:30 SV BG Dieburg II - SpVgg V 0:9
Eldracher (1:0), Hahn (1:0), Brandenburg (1:0), Smolek (1:0), Fassbender (1:0), Drach (1:0), Eldracher/Brandenburg (1:0), Hahn/Fassbender (1:0), Smolek/Drach (1:0).
   
  Aufstiegsrelegation der 5. Mannschaft in Weiterstadt :
So. 18.05.08   TTC Otzberg III - SpVgg V 9:5
Eldracher (2:0), Hahn (1:1), Brandenburg (1:1), Smolek (0:2), Fassbender (0:2), Drach (0:1), Eldracher/Brandenburg (1:0), Hahn/Fassbender (0:1), Smolek/Drach (0:1).
So. 18.05.08   SG Weiterstadt IV - SpVgg V 5:9
Eldracher (2:0), Hahn (0:2), Brandenburg (2:0), Smolek (1:1), Fassbender (2:0), Drach (1:0), Eldracher/Brandenburg (1:0), Hahn/Fassbender (0:1), Smolek/Drach (0:1).

 

Rückrundentabelle:

Platz Mannschaft Spiele S U N Spiele +/- Punkte
1 TV Heubach 9 9 0 0 81:32 +49 18:0
2 SpVgg Groß-Umstadt V 9 5 3 1 72:50 +22 13:5
3 TSV Langstadt IV 9 6 0 3 68:46 +22 12:6
4 TSV Richen II 9 5 1 3 62:58 +4 11:7
5 TTC Eppertshausen IV 9 5 1 3 64:63 +1 11:7
6 DJK-Viktoria Dieburg III 9 4 1 4 63:53 +10 9:9
7 TTC Babenhausen II 9 4 1 4 59:53 +6 9:9
8 KSG Georgenhausen III 9 2 0 7 47:74 -27 4:14
9 DJK/BW Münster VI 8 0 1 7 40:71 -31 1:15
10 SV BG Dieburg II 8 0 0 8 16:72 -56 0:16

 

Rückrundenstatistik:

   

     Spieler

    

Einsätze

Einzel

1. / 2. / 3. Pkr.

Doppel Bilanz
1.

Herbert 

  

Eldracher

8

[2]

11:5

[4:0]

-

  

-

  

6:5

[2:0]

+28

   

2.

Bärbel

    

Hahn

7

[2]

8:6

[1:3]

-

  

-

  

3:4

[0:2]

+18

   

3.

Heinz 

  

Brandenburg

8

[2]

2:0

  

6:7

[3:1]

-

   

6:5

[2:0]

+11

  

4.

Michael

    

Smolek

8

[2]

-

   

4:10

[1:3]

-

  

4:4

[0:2]

-2

  

5.

Christian

 

Fassbender

8

[2]

-

  

1:0

  

8:4

[2:2]

4:4

[0:2]

+10

  

6.    

Johann

   

Hetser

           
7.

Karl

      

Drach

8

[2]

-

  

-

  

9:3

[1:1]

5:3

[0:2]

+12

  

 

Naim

   

Samimi

           
 

Jens

  

Laube

           
 

Björn

   

Ehlers

           

Werner

   

Raschdorf

1 - - 0:1 0:1 -2
 

Mario

   

Rückert

           

      [ Relegation ]

 

 

Vorrundentabelle :

 

Platz Mannschaft Spiele S U N Spiele +/- Punkte
1 TTC Babenhausen II 9 8 1 0 80:31 +49 17:1
2 TV Heubach 9 8 1 0 80:35 +45 17:1
3 TSV Langstadt IV 9 5 1 3 67:53 +14 11:7
4 SpVgg Groß-Umstadt V 9 5 1 3 63:59 +4 11:7
5 TSV Richen II 9 4 2 3 61:54 +7 10:8
6 DJK/BW Münster VI 9 3 2 4 57:62 -5 8:10
7 TTC Eppertshausen IV 9 2 2 5 60:69 -9 6:12
8 KSG Georgenhausen III 9 3 0 6 45:66 -21 6:12
9 DJK-Viktoria Dieburg III 9 1 2 6 54:71 -17 4:14
10 SV BG Dieburg II 9 0 0 9 14:81 -67 0:18

 

Vorrundenstatistik:

   

     Spieler

    

Einsätze

Einzel

1. / 2. / 3. Pkr.

Doppel Bilanz
1.

Herbert 

  

Eldracher

9

(1)

10:8

(1:1)

-

  

-

  

8:2

(0:1)

+22

  

2.

Bärbel

    

Hahn

6 7:5 - - 3:3 +16
3.

Heinz 

  

Brandenburg

9

(2)

2:4

(3:0)

8:4

    

-

  

8:2

(0:2)

+14

    

4.

Christian

 

Fassbender

8 - 5:9 - 2:6 +1
5.

Karl

      

Drach

8

(1)

-

(1:1)

2:5

  

2:4

   

2:6

(-)

-5

   

6.

Michael

    

Smolek

9

(2)

-

(1:2)

-

   

9:3

   

3:6

(0:1)

+12

    

      

Naim

   

Samimi

           
 

Johann

   

Hetser

4 - - 5:1 0:4 +8
   

Jens

  

Laube

           
 

Björn

   

Ehlers

           

Werner

   

Raschdorf

1 - - 0:1 0:1 -2
 

Mario

   

Rückert

           

Gerald 

    

Losensky

           

     ( in Klammern Pokalspiele )

 

 

Spielberichte:

 

Do., 30.08.07:  TV Langstadt IV  -  SpVgg V          9:3

Die erwartete Niederlage musste die neuformierte 5. Mannschaft zum Saisonauftakt hinnehmen. Beim selbsternannten Meisterschaftsfavoriten TSV Langstadt IV zog man mit 3:9 den Kürzeren. Betrachtet man jedoch das Satzverhältnis von 29:19, so relativiert sich das klare Ergebnis doch etwas. Da als Saisonziel auch in dieser Saison der Klassenerhalt gilt, kann die Niederlage verschmerzt werden. Punkte müssen gegen andere Mannschaften geholt werden. Eine Leistungssteigerung des gesamten Teams ist jedoch unabdingbar.

Am Montag, den 03.09.07 um 20.00 Uhr, kommt die Mannschaft von  DJK/BW Münster VI in die Geiersberghalle. Hier rechnet sich die SpVgg V eine deutliche bessere Chance auf Punkte aus.

Es spielten: Herbert Eldracher (0:2), Bärbel Hahn (1:1), Heinz Brandenburg (0:2), Christian Fassbender (0:1), Karl Drach (0:1) und Michael Smolek (1:0), sowie die Doppel Drach/Smolek (1:0), Eldracher/Fassbender (0:1) und  Hahn/Brandenburg (0:1).  

 

 

Mo., 03.09.07:  SpVgg V  -  DJK/BW Münster VI          8:8

Das erste Saison-Heimspiel bescherte der SpVgg V den erhofften Punktgewinn. Nach einer guten kämpferischen Leistung rang man dem Gast aus Münster eine verdiente 8:8-Punkteteilung ab. 

Schon zu Beginn holten die neu formierten Doppel Eldracher/Brandenburg und Hahn/Fassbender eine 2:0-Führung heraus. Hätten nicht Drach/Smolek bei ihrer 5-Satz Niederlage ihre Chancen leichtfertig vergeben, wäre sogar ein optimaler Start geglückt. In der Folge gewann Herbert Eldracher klar zum 3:1. Eine starke Leistung reichte Bärbel Hahn bei der 5-Satz Niederlage gegen den Münsterer Spitzenmann leider nicht. Nach einem deutlichen Erfolg von Heinz Brandenburg und einer ebenso klaren Niederlage von Christian Fassbender blieb die SpVgg mit 4:3 in Front. Das hintere Paarkreuz war an diesem Tag der Schwachpunkt in Spiel. Karl Drach verlor deutlich und Michael Smolek verlor im Schlüsselspiel nach mehreren vergebenen Satzbällen im 1., 3. und 4. Satz mit 1:3. Somit war Münster erstmals mit 5:4 in Führung. Einer knappen Niederlage von Herbert Eldracher ließ Bärbel Hahn ein tolles 3:0 folgen. Der an diesem Tag zum Matchwinner avancierte Heinz Brandenburg kämpfte seinen Gegner nieder und glich zum 6:6 aus. In einer engen Partie behielt Christian Fassbender die Nerven und konnte mit einem hauchdünnen 5-Satz Sieg die 5. Mannschaft wieder mit 7:6 in Front bringen. Das hintere Paarkreuz ließ dann leider zwei klare Pleiten folgen. Mit einer prima Leistung rettete Heinz Brandenburg an der Seite des starken Herbert Eldracher im Schlußdoppel den ersten Punktgewinn der neuen Saison.

Wie der Zufall so spielt, muss die 5. Mannschaft in der nächsten Woche just bei DJK/BW Münster VI zum Pokalspiel antreten. Am Do., den 13.09.07, wird man mit einem ersatzgeschwächten Team wohl kaum eine Chance haben. Wichtiger ist ohnehin der Kampf um den Klassenerhalt in dieser Saison.

Es spielten: Herbert Eldracher (1:1), Bärbel Hahn (1:1), Heinz Brandenburg (2:0), Christian Fassbender (1:1), Karl Drach (0:2) und Michael Smolek (0:2), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (2:0), Hahn/Fassbender (1:0) und Drach/Smolek (0:1).

 

 

Do., 13.09.07:  DJK/BW Münster VI  -  SpVgg V          2:4

Eine große Überraschung gelang der 5. Mannschaft in der ersten Pokalrunde. Bei DJK/BW Münster VI gewann man mit 4:2. Während die SpVgg mit der Nummer 3, 5 und 6 antrat, spielte der Gegner, gegen den man letzte Woche in der Runde ein 8:8 erreichte, komplett. 

Zum Matchwinner avancierte Heinz Brandenburg, der seine beiden Einzel gewinnen konnte. Nach der ersten Einzelrunde stand es 2:1 für die 5. Mannschaft, da auch Michael Smolek sein Spiel gewann. Karl Drach musste sich unterdessen geschlagen geben. Münster kam mit einem Sieg im Doppel auf 2:2 heran. In den beiden folgenden Einzeln machten aber Heinz Brandenburg und Karl Drach die Überraschung perfekt.

Somit zog die 5. Mannschaft in die nächste Pokalrunde ein und hat nun einen schönen Grund, das Winzerfest zu feiern.

Es spielten: Heinz Brandenburg (2:0), Karl Drach (1:1) und Michael Smolek (1:0), sowie das Doppel Brandenburg/Smolek (0:1).

 

 

Fr., 21.09.07:  KSG Georgenhausen III  -  SpVgg V          5:9

Den ersten Saisonsieg im dritten Spiel konnte die 5. Mannschaft der SpVgg im Auswärtsspiel in Georgenhausen erspielen. Mit nunmehr 3:3 Punkten ist man in puncto Klassenerhalt gut im Soll, obwohl die Saison noch lange ist.

Kämpferisch und hochmotiviert ging die Mannschaft ans Werk. Leider gingen diesmal die Doppel nach schwacher Leistung von Hahn/Fassbender und Drach/Smolek und einer durchwachsenen Vorstellung von Eldracher/Brandenburg mit 1:2 negativ aus. In den Einzeln wurde dann stark gespielt. Mit Bärbel Hahn, Herbert Eldracher, Heinz Brandenburg und Michael Smolek blieben vier Spieler siegreich. Nach Niederlagen von Christian Fassbender und Karl Drach lag man nach der ersten Einzelrunde mit 5:4 in Front. Drei knappe 5-Satz Siege der Spitzenspieler bescherten eine 8:4 Führung und einen sicheren Punkt. Christian Fassbender musste sich in 5 Sätzen geschlagen geben. Mit seinem ersten Erfolg der laufenden Runde konnte Karl Drach in einem weiteren spannenden 5-Satz Spiel den Sack zumachen. Somit hatte das Team  9:5 gewonnen und Bärbel Hahn eine schönes Geburtstagsgeschenk bereitet. Wie umkämpft die ganze Sache war, zeigt das Satzverhältnis von 31:29 zu Gunsten der SpVgg, wobei alleine sechs von sieben 5-Satz-Partien gewonnen wurden. 

Schon am Montag, den 24.09.07, steht im Nachholspiel in Heubach die nächste Aufgabe an. Im Stadtderby gegen einen Aufstiegskandidaten will die Mannschaft den Favoriten möglichst lange ärgern.

Es spielten: Herbert Eldracher (2:0), Bärbel Hahn (2:0), Heinz Brandenburg (2:0), Christian Fassbender (0:2), Karl Drach (1:1) und Michael Smolek (1:0), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (1:0), Hahn/Fassbender (0:1) und Drach/Smolek (0:1).

 

 

Mo., 24.09.07:  TV Heubach  -  SpVgg V          9:3

Die erwartete Niederlage im Ortsderby musste die 5. Mannschaft mit 3:9 hinnehmen. Beim Aufstiegskandidaten in Heubach hatte man sich ohnehin lediglich ein erträgliches Resultat gewünscht. Leider lief das Spiel etwas unglücklich für die SpVgg. 

Nach den Doppeln stand es 1:2, wobei Eldracher/Brandenburg gewannen und Drach/Smolek knapp verloren. Hahn/Fassbender hatten beim 9:11 im 5. Satz den Sieg auf dem Schläger. Danach musste Bärbel Hahn aufgrund einer Krankheit entkräftet aufgeben und ihre beiden Einzelspiele kampflos abschenken. So blieb es Herbert Eldracher und Karl Drach vorbehalten mit guten Leistungen zwei Einzelpunkte für die 5. Mannschaft zu holen. Da auch Heinz Brandenburg seine beiden Einzel denkbar knapp verlor war die Partie relativ schnell gelaufen und Heubach der verdiente Sieger.

Das nächste Spiel folgt nun am Donnerstag, den 04.10.07, in der Geiersberghalle gegen den Tabellennachbarn vom TTC Eppertshausen IV. Auch hier muss die Mannschaft leider mit Ersatz antreten und hofft wenigstens eine komplette Mannschaft auf die Beine stellen zu können.

Es spielten: Herbert Eldracher (1:1), Bärbel Hahn (0:2), Heinz Brandenburg (0:2), Christian Fassbender (0:1), Karl Drach (1:0) und Michael Smolek (0:1), sowie die Doppel Drach/Smolek (0:1), Eldracher/Brandenburg (1:0) und  Hahn/Fassbender (0:1).

 

 

Do., 04.10.07:  SpVgg V  -  TTC Eppertshausen IV          9:4

Das auf Wunsch der Gäste verlegte Heimspiel gegen TTC Eppertshausen IV konnte die 5. Mannschaft überraschend mit einem 9:4-Sieg erfolgreich gestalten. Beide Mannschaften mussten mit Ersatz antreten. Für den verhinderten Karl Drach stellte sich dankenswerter Weise Werner Raschdorf nach langer Spielpause zur Verfügung. 

Das Match entwickelte sich am Anfang sehr ausgeglichen. Die SpVgg ging in den Doppeln nach Erfolgen von Eldracher/Brandenburg und Hahn/Fassbender bei einer knappen Niederlage von Smolek/Raschdorf mit 2:1 in Führung. Die erste Einzelrunde verlief nach Siegen von Herbert Eldracher, Heinz Brandenburg und Michael Smolek bei Niederlagen von Bärbel Hahn, Christian Fassbender und Werner Rachdorf bis zum Zwischenstand von 5:4 sehr ausgeglichen Mit vier relativ klar erspielten Punkten in Folge stellte die 5. Mannschaft den ersten Heimsieg der Saison sicher. 

Mit nunmehr 5:5 Punkten entrückt man dem Tabellenende immer mehr und kann berechtigt auf den Klassenerhalt hoffen. Einziger Wermutstropfen des Abends war die Verletzung von Bärbel Hahn kurz vor Ende ihres zweiten Einzels. Mit Schmerzen konnte sie das Spiel noch erfolgreich abschließen, musste aber danach direkt zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Bleibt zu hoffen, dass es sich nicht um die befürchtete schwere Verletzung der Achillessehne handelt. Glücklicherweise hat die Mannschaft nun drei Wochen Spielpause. Das nächste Auswärtsspiel steht am Freitag, den 26.10.07, beim TTC Babenhausen II an. Gegen einen Aufstiegsfavoriten wird es eine sehr schwere Aufgabe.   

Es spielten: Herbert Eldracher (2:0), Bärbel Hahn (1:1), Heinz Brandenburg (2:0), Christian Fassbender (1:1), Michael Smolek (1:0) und Werner Raschdorf (0:1), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (1:0), Hahn/Fassbender (1:0) und Smolek/Raschdorf (0:1).

 

 

Fr., 26.10.07:  TTC Babenhausen II  -  SpVgg V          9:4

Mo., 29.10.07:  SpVgg V  -  TSV Richen II          9:6

Gleich zwei Spiele in kurzer Abfolge hatte die 5. Mannschaft zu absolvieren. In beiden Spielen musste die SpVgg V weiterhin auf die verletzte Bärbel Hahn verzichten, wodurch man sich eigentlich keine Erfolgsaussichten ausrechnete.

Wie erwartet lief das Gastspiel beim Meisterschaftsanwärter in Babenhausen. TTC Babenhausen II verfügt über ein sehr starkes und routiniertes 1. Paarkreuz und auch sonst über ein gut besetztes Team. Mit dem Spielverlauf und dem recht freundlichen Ergebnis von 4:9 war die SpVgg am Ende zufrieden. Stark spielten das Doppel Eldracher/Brandenburg, Christian Fassbender mit erstmals zwei Einzelsiegen und Michael Smolek. Auch Ersatzmann Johann Hetser spielte frisch auf und hatte seinen defensiven Gegner bei seinem 5-Satz-Spiel am Rande einer Niederlage.

Im Lokalderby gegen den TSV Richen II hatte man dann das Glück, dass der Gegner ebenfalls auf seine etatmäßige Nr. 2 verzichten musste. So entwickelte sich von Anfang an ein spannendes Spiel in dem die Führung mehrmals wechselte. Am Ende sollte der etwas stärkere Ersatzspieler den Ausschlag geben.

Nach einem 1:2 in den Doppeln wobei Eldracher/Brandenburg weiterhin in dieser Saison unbesiegt blieben, konnte die 5. Mannschaft nach starken Spielen im 1. Paarkreuz in Führung gehen. Prompt gaben Christian Fassbender und Karl Drach in der Mitte die Punkte zum 3:4 wieder ab. Danach kam der große Auftritt von Johann Hetser, der seinen höher eingeschätzten Gegner Kaufmann völlig überraschend mit 3:0 besiegte. Michael Smolek quälte sich gleichzeitig zu einem 3:2-Erfolg womit man wieder mit 5:4 in Front lag. Im Spitzenspiel schlug dann Herbert Eldracher seinen Gegner Rösch mit 15:13 im Entscheidungssatz und das kampfstarke Geburtstagskind Heinz Brandenburg drehte einen Rückstand noch zu einem 5-Satz-Erfolg. Die 7:4-Führung konnte leider in der Mitte nicht ausgebaut werden, wobei Karl Drach knapp und Christian Fassbender deutlich verloren. Relativ klar bezwang Michael Smolek seinen Gegner zum 8:6.  Zum Abschluss zeigte Johann Hetser nochmals ein tolles Spiel und besiegelte mit seinem 3-Satz-Sieg die Niederlage des TSV Richen II. 

Mit 7:7 Punkten steht man zur Zeit im gesicherten Mittelfeld und kann den nächsten Spielen gelassen entgegen sehen. Erst in drei Wochen am Do., den 22.11.07, hat die 5. Mannschaft bei Vikt. Dieburg III ihre nächste Partie auszutragen. Man hofft bis dahin auf eine wieder genesene Bärbel Hahn zurückgreifen zu können. Ein positives Resultat wird viel von der zur Verfügung stehenden Mannschaft abhängig sein.

Es spielten in Babenhausen: Herbert Eldracher (0:2), Heinz Brandenburg (0:2), Christian Fassbender (2:0), Karl Drach (0:2), Michael Smolek (1:0) und Johann Hetser (0:1), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (1:0), Fassbender/Smolek (0:1) und Drach/Hetser (0:1). Gegen Richen spielten: Herbert Eldracher (2:0), Heinz Brandenburg (2:0), Christian Fassbender (0:2), Karl Drach (0:2), Michael Smolek (2:0) und Johann Hetser (2:0), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (1:0), Fassbender/Smolek (0:1) und Drach/Hetser (0:1).

 

 

Do., 22.11.07:  DJK-Viktoria Dieburg III  -  SpVgg V          6:9

Mo., 26.11.07:  SpVgg V  -  SV BG Dieburg II          9:3

Nach einer einmonatigen Pause hatte die SpVgg V ihre zwei letzten Vorrundenspiele auszutragen, wobei zwei Dieburger Konkurrenten die Gegner waren.

Im Auswärtsspiel bei DJK-Viktoria Dieburg III musste man ein weiteres Mal auf Bärbel Hahn verzichten, die in der 4.Mannschaft am gleichen Tag zum Einsatz kam. Ersatzmann Johann Hetser sollte sich aber noch als Volltreffer erweisen. Eigentlich hatte man sich aufgrund dieser Situation beim komplett angetreten Gastgeber nur ein einigermaßen achtbares Resultat erhofft. 

Der Spielbeginn war auch dementsprechend. Eldracher/ Brandenburg zeigten eine ganz schwache Leistung und mussten ihre erste Saisonniederlage in Kauf nehmen. Fassbender/Hetser verloren trotz gutem Spiel im 5. Satz gegen das Dieburger Spitzendoppel. Drach/Smolek gelang wenigstens noch glatt der Anschluss zum 1:2. Im ersten Paarkreuz gewann Herbert Eldracher glatt und Heinz Brandenburg verlor ebenso deutlich zum 2:3. Vier Siege in Folge durch Christian Fassbender, Karl Drach, Michael Smolek und Johann Hetser brachten die Spvgg mit 6:3 nach der ersten Einzelrunde in Front. Drei Niederlagen brachten Dieburg zum  6:6 und das Match schien zu kippen. Sehr konzentriert brachten Karl Drach und Michael Smolek die 5. Mannschaft wieder mit 8:6 in Front. Doch mit einem Punkt wollte man sich jetzt nicht mehr zufrieden geben. Johann Hetser gelang eine weitere Überraschung, als er seinen starken Gegner mit 11:9 im 5. Satz bezwang und somit der SpVgg mit dem 9:6 das Abschlußdoppel ersparte.    

Zur letzten Vorrundenpartie gegen den Tabellenletzten SV BG Dieburg II konnte erstmals nach zweimonatiger Verletzungspause Bärbel Hahn wieder eingesetzt werden. Prompt viel Christian Fassbender aufgrund einer Krankheit kurzfristig aus. Der bewährte Johann Hetser stand zum Glück nochmals zur Verfügung.

Zu Beginn des Spiels in der heimischen Geiersberghalle gab es unter dem Beifall seiner Mannschaftskameraden und der Gäste eine nicht alltägliche Ehrung für den alten Kämpen Herbert Eldracher. Abteilungsleiter Heinz Brandenburg überreichte im Namen der SpVgg Geschenk und Urkunde für 500 Spiele in den verschiedenen Mannschaften der SpVgg. Gleichzeitig wurde auch Jürgen Zimmermann für 250 Spiele für die SpVgg geehrt.

Das Spiel gegen die erstmals in dieser Saison komplett angetretenen Dieburger startete sehr holprig. Einerseits spielten die Gäste stärker als der Tabellenstand dies erwarten ließ und anderseits verfielen die Spieler der 5. Mannschaft in ungewohnte Lässigkeit. Gegen einen anderen Gegner geht so was auch schnell mal ins Auge. So konnten die Gäste zunächst bis zum Stand von 3:4 sehr gut mithalten, wobei das Doppel Drach/Hetser, Herbert Eldracher und Karl Drach die Punkte abgeben mussten. Die nächsten  fünf Spiele gestaltete die SpVgg V allesamt erfolgreich, wobei man sich in einigen knappen Matches ganz schon quälen musste. Lediglich Bärbel Hahn spielte sehr souverän und ließ ihren Gegner nicht den Hauch einer Chance.

Mit diesem 9:3-Erfolg beendete die SpVgg V eine unerwartet erfolgreiche Vorrunde. Hatte man erst gehofft mit etwas Glück dem Abstieg zu entgehen, so steht man jetzt mit 11:7-Punkten auf einem sensationellen 4. Tabellenplatz. Mit dem Abstieg hat man absolut nichts mehr zu tun und kann daher vollkommen relaxt an die Spiele der Rückrunde, welche am 21.01.08 mit dem Heimspiel gegen TSV Langstadt IV beginnt, herangehen. Bleibt zu hoffen, dass aufgrund der sehr dünnen Spielerdecke die Mannschaft von Verletzungen und Krankheit einigermaßen verschont bleibt und noch die eine oder andere Überraschung möglich wird.

Es spielten in Dieburg: Herbert Eldracher (1:1), Heinz Brandenburg (0:2), Christian Fassbender (1:1), Karl Drach (2:0), Michael Smolek (2:0) und Johann Hetser (2:0), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (0:1), Fassbender/Hetser (0:1) und Drach/Smolek (1:0). Gegen SV BG Dieburg spielten: Herbert Eldracher (1:1), Bärbel Hahn (2:0), Heinz Brandenburg (2:0), Karl Drach (0:1), Michael Smolek (1:0) und Johann Hetser (1:0), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (1:0), Hahn/Smolek (1:0) und Drach/Hetser (0:1).

 

 

Mo., 21.01.08 :  SpVgg V  -  TSV Langstadt IV          9:3

Einen optimalen Start in die Rückrunde erwischte die 5. Mannschaft der SpVgg gegen den direkten Konkurrenten TSV Langstadt III. Beide Mannschaften musste auf ihre etatmäßige Nummer 1 verzichten, so dass man ein knappes Spiel erwarten konnte.

In den Doppeln hatte die SpVgg noch große Probleme. Die beiden ersten Doppel Eldracher/Brandenburg und Smolek/Raschdorf verloren deutlich. Erst Fassbender/Drach erkämpften mit einem 11:9 im 5. Satz den ersten Punkt zu Gunsten der 5. Mannschaft. In den Einzeln lief dann aber alles für die SpVgg. Herbert Eldracher glich zunächst das Spiel mit einem knappen 5-Satz-Sieg aus. Heinz Brandenburg erkämpfte sich einen 4-Satz-Erfolg und somit die erstmalige Führung. Im mittleren Paarkreuz erhöhte zunächst Michael Smolek mit einem weiteren 3:2 auf 4:2. Christian Fassbender machte es trotz 2:0-Satzführung und 10:7 Führung nochmals spannend. Letztlich konnte er sich aber mit 11:9 im 5. Satz durchsetzen. Für das 6:2 sorgte zeitgleich Karl Drach durch ein sicheres 3:0. Der Jubilar, Werner Raschdorf - er absolvierte sein 500. Spiel für die SpVgg -, hatte in seinem Einzel keine Chance und verlor klar. Im Anschluss gelangen aber Herbert Eldracher und Heinz Brandenburg sichere Erfolge und somit die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte dann Michael Smolek mit einem 3:1-Erfolg.

Durch den überraschend klaren Erfolg kletterte die 5. Mannschaft auf einen sensationellen 3. Platz. Nach der Fastnachtspause geht es erst weiter, wenn man am 07.02. bei DJK/BW Münster VI gastiert.

Es spielten: Herbert Eldracher (2:0), Heinz Brandenburg (2:0), Michael Smolek (2:0), Christian Fassbender (1:0), Karl Drach (1:0) und Werner Raschdorf (0:1), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (0:1), Smolek/Raschdorf (0:1) und Fassbender/Drach (1:0).

 

 

Do., 07.02.08 :  DJK/BW Münster VI  -  SpVgg V          6:9

Zum ersten Auswärtsspiel des Jahres musste die SpVgg V nach Münster zur dortigen DJK VI reisen. Nach dem Unentschieden im Heimspiel erwartete man wieder eine spannende uns knappe Partie. Der Spielverlauf bestätigte dann auch die Erwartungen und einmal mehr die gute Verfassung der 5. Mannschaft. 

Bei der 2:1 Führung in  den Doppeln mussten sich nur Smolek/Drach klar geschlagen geben. Danach entwickelte sich ein sehr ausgeglichener Schlagabtausch, wobei jeweils die einzelnen Paarkreuze 1:1 endeten. So lag die SpVgg bis zum Stande von 7:6 immer knapp in Front, bis dann Christian Fassbender und Karl Drach im hinteren Paarkreuz einen weiteren Erfolg für die 5. Mannschaft sicherten. 

Erfreulich war, dass alle Spieler mit Erfolgen zu diesem weiteren Sieg beitragen konnten. Mit nunmehr 15:7 Punkten ist vorerst der 3. Tabellenplatz gehalten und man darf gespannt sein, ob diese überraschende Serie weiterhin Bestand haben wird. Schon das nächste Heimspiel am Montag, den 11.02.08, um 20 Uhr in der Geiersberghalle gegen die KSG Georgenhausen III wird hierüber Aufschluss geben. Wie in der Vorrunde ist auch hier ein knappes Ergebnis zu erwarten .

Es spielten: Herbert Eldracher (1:1), Bärbel Hahn (1:1), Heinz Brandenburg (1:1), Michael Smolek (1:1), Christian Fassbender (2:0) und Karl Drach (1:1), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (1:0), Hahn/Fassbender (1:0) und Smolek/Drach (0:1).

 

 

Mo., 11.02.08 :  SpVgg V  -  KSG Georgenhausen III          9:5

Nach einem spannenden Spiel mit vielen guten Ballwechseln konnte sich die 5. Mannschaft gegen die Gäste aus Georgenhausen durchsetzen und weiterhin den 3. Tabellenplatz mit nunmehr 17:7 Punkten erfolgreich verteidigen. 

Zu Beginn der Partie sah es alles andere als gut für die SpVgg. aus. In den Doppeln wurde teilweise schwach und unkonzentriert gespielt und so musste die Mannschaft erstmals in dieser Saison einem 0:3-Rückstand hinterher laufen. In den Einzeln lief es dann aber deutlich besser und zum Ende der ersten Einzelrunde konnte man erstmals mit 5:4 in Front gehen. Lediglich Heinz Brandenburg bezog eine deutliche Niederlage. Drei weitere Siege sicherten dann schon den Punktgewinn. Nachdem sich Michael Smolek geschlagen geben musste, war es Christian Fassbender vorbehalten nach einer guten Leistung mit seinem zweiten Erfolg den Sack zum 9:5 zuzumachen. Stark spielten an diesem Abend auch Herbert Eldracher und Bärbel Hahn, die im ersten Paarkreuz sämtliche Punkte holten. Wie schon im Spiel in Münster trugen alle Spieler mit Siegen zu diesem weiteren positiven Resultat bei.

Mit dem nächsten Heimspiel am Montag, den 18.02.08, um 20 Uhr in der Geiersberghalle wird die schöne Serie wohl ein jähes Ende nehmen. Zum Spitzenspiel erwartet man im Stadtderby die Tischtennisfreunde vom TV Heubach. Heubach hat in dieser Saison den seit Jahren angestrebten Aufstieg vor Augen und wird sich wohl auch von der SpVgg  nicht aufhalten lassen. Trotzdem will die 5. Mannschaft dem Favoriten ein gutes Spiel liefern und hofft auf ebenso zahlreiche Unterstützung der Zuschauer wie gegen Georgenhausen.

Es spielten: Herbert Eldracher (2:0), Bärbel Hahn (2:0), Heinz Brandenburg (1:1), Michael Smolek (1:1), Christian Fassbender (2:0) und Karl Drach (1:0), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (0:1), Hahn/Smolek (0:1) und Fassbender/Drach (0:1).

 

 

Mo., 18.02.08 :  SpVgg V  -  TV Heubach          3:9

Wie zu erwarten wurde die Siegesserie der SpVgg V nach 4 erfolgreichen Monaten durch den Tabellenführer aus Heubach beendet. Im Derby hatte sich die 5. Mannschaft zwar nichts ausgerechnet, wollte aber dem Favoriten zumindest ein starkes Spiel liefern. 

Anfangs sah es auch recht gut aus, denn die SpVgg spielte drei starke Doppel und konnte nach Siegen von Eldracher/Brandenburg und Smolek/Drach bei einer knappen Niederlage von Hahn/Fassbender mit 2:1 in Führung gehen. Mit einem starken Spiel konnte Herbert Eldracher die 5. Mannschaft sogar noch mit 3:1 in Front bringen. Die Gäste wurden zwar leicht nervös, besannen sich aber ihrer spielerischen Stärke und ließen der 5. Mannschaft in der Folge keine Chance mehr. Bis zum 9:3 Endstand wurden durch Heubach alle Partien teils deutlich aber auch bei 3 5-Satz-Siegen doch recht knapp und glücklich gewonnen. Karl Drach, Herbert Eldracher und Heinz Brandenburg hatten hier durchaus ihre Möglichkeiten. 

Auch wenn ein etwas freundlicheres Resultat für die SpVgg durchaus drin gewesen wäre, gibt es am verdienten Erfolg der Gäste nichts zu deuteln. Heubach wird in dieser Saison der verdiente Meister werden und den lange angestrebten Aufstieg erreichen. Für die 5. Mannschaft bleibt die erfreuliche Tatsache, dass man trotz dieser Pleite den 3. Tabellenplatz weiterhin verteidigen konnte.

Eine schwere Auswärtsaufgabe erwartet die 5. Mannschaft bei ihrem Gastspiel am Montag, den 25.02.08, beim TTC Eppertshausen IV. Groß-Umstädter Mannschaften haben sich schon immer in der dortigen Halle sehr schwer getan und auch diesmal ist ein sehr knapper Spielausgang zu erwarten.

Es spielten: Herbert Eldracher (1:1), Bärbel Hahn (0:2), Heinz Brandenburg (0:2), Michael Smolek (0:1), Christian Fassbender (0:1) und Karl Drach (0:1), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (1:0), Hahn/Fassbender (0:1) und Smolek/Drach (1:0).

 

 

Mo., 25.02.08 :  TTC Eppertshausen IV  -  SpVgg V          8:8

Wie prognostiziert entwickelte sich das Auswärtsspiel in Eppertshausen zu einem äußerst spannenden Schlagabtausch zweier gleichwertiger Mannschaften. Leicht schockiert waren die Groß-Umstädter als sie sahen, mit welcher "Hammermannschaft" der Gastgeber antrat. Zudem war Eppertshausen nach dem Erfolg beim Tabellenzweiten in Babenhausen sehr motiviert. Hinzu kamen die bekannten Eppertshäuser Verhältnisse: glatter Boden, fast unerträglicher Geräuschpegel und massenhaft Störbälle durch den parallelen Trainingsbetrieb und fehlende Abgrenzungen. Trotz aller Widrigkeiten zeigte die 5. Mannschaft einen engagierten Auftritt und bot von Anfang an Paroli. 

In den Doppeln konnten Eldracher/Brandenburg und Smolek/Drach bei einer Niederlage von Hahn/Fassbender gegen das starke Einser Doppel von Eppertshausen eine 2:1-Führung herausspielen. Über 2:3, 4:3 und 4:5 wechselte der Spielstand. Herbert Eldracher und Bärbel Hahn erspielten dann sogar eine 7:4-Führung. Ruckzuck verloren die Groß-Umstädter Mitte gegen starke Gegner und Christian Fassbender zum 7:7-Zwischenstand. Zum fast "Matchwinner" avancierte dann Routinier Karl Drach, der mit seiner Erfahrung aus weit mehr als 1000 Punktspielen nach dem Gewinn des ersten Spieles auch seine zweite Partie im 5. Satz souverän nach Hause brachte. Die 8:7-Führung konnte dann leider das Schlußdoppel Eldracher/Brandenburg gegen gute Gegner nicht zu einem Sieg ausbauen. Das Spiel ging knapp aber verdient verloren. Mit dem insgesamt gerechten Unentschieden kann die SpVgg sehr gut leben und vorerst ihren 3. Tabellenplatz behaupten.

Schon der nächste Spieltag hält für die 5. Mannschaft einen weiteren Knaller parat. Am Montag, den 03.03.08, empfängt die SpVgg den Tabellenzweiten TTC Babenhausen II um 20 Uhr in der heimischen Geiersberghalle. Der Gast hat in den letzten Spielen etwas geschwächelt und man darf gespannt sein, wie sich die SpVgg aus der Affäre ziehen  wird.

Es spielten: Herbert Eldracher (2:0), Bärbel Hahn (1:1), Heinz Brandenburg (0:2), Michael Smolek (0:2), Christian Fassbender (1:1) und Karl Drach (2:0), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (1:1), Hahn/Fassbender (0:1) und Smolek/Drach (1:0).

 

 

Mo., 03.03.08 :  SpVgg V  -  TTC Babenhausen II          9:3

Einen weiteren Heimsieg kann die SpVgg V vermelden. Mit 3:9 musste diesmal der Tabellenzweite aus Babenhausen in der Geiersberghalle den kürzeren ziehen. Jedoch sollte man trotz des tollen Resultats das Ergebnis pragmatisch bewerten. Der zuletzt arg gebeutelte Aufstiegskandidat hatte mit Aufstellungsproblemen zu kämpfen und konnte nur mit fünf Spielern antreten, wodurch es der 5. Mannschaft doch leichter als erwartet gemacht wurde. 

Bei den Doppeln ging man mit 2:1 in Front, wobei Smolek/Drach ihr Spiel kampflos gewannen. Hahn/Fassbender zeigten gegen das Spitzendoppel der Gäste eine klasse Leistung und siegten verdient mit 3:0. Das sonst so starke Doppel Eldracher/Brandenburg spielte unkonzentriert und musste eine unnötige 5-Satz-Niederlage hinnehmen. Im vorderen Paarkreuz bauten Herbert Eldracher und Bärbel Hahn die Führung auf 4:1 aus. Besonders Bärbel Hahn zeigte tolle Moral und bezwang den starken Babenhäuser Hartung nach 0:2-Satzrückstand noch knapp im fünften Satz. Die Vorentscheidung erzwang Heinz Brandenburg, der ebenfalls in der Verlängerung des 5. Satzes gewann. Nachdem Michael Smolek glatt verlor gingen die Punkte im hinteren Paarkreuz zum 7:2-Zwischenstand an die SpVgg. Über 8:3, wobei Herbert Eldracher knapp das Spitzeneinzel verlor, setzte dann Heinz Brandenburg mit einem weiteren 5-Satz-Spiel den Schlusspunkt der Begegnung. 

Durch diesen Erfolg hat die 5. Mannschaft weiterhin den Relegationsplatz in Visier. Eine Vorentscheidung um den dritten Platz fällt wohl im nächsten Auswärtsspiel beim Ortsderby gegen den TSV Richen II. Beide Mannschaften sind zur Zeit punktgleich und der Sieger dieser Partie dürfte es dann fast geschafft haben. Das Spiel beginnt am Freitag, den 14.03.08, um 20.30 Uhr in der kleinen Ernst Reuter-Halle und dürfte ähnlich spannend verlaufen wie das Hinspiel, bei dem die SpVgg knapp die Nase vorne hatte. 

Es spielten: Herbert Eldracher (1:1), Bärbel Hahn (2:0), Heinz Brandenburg (2:0), Michael Smolek (0:1), Christian Fassbender (1:0) und Karl Drach (1:0), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (0:1), Hahn/Fassbender (1:0) und Smolek/Drach (1:0).

 

 

Fr., 14.03.08 :  TSV Richen II  -  SpVgg V          8:8

Zu einem vorentscheidenden Spiel um den Relegationsplatz hatte die SpVgg V im Ortsderby beim TSV Richen II anzutreten. Beide Mannschaften waren vor der Partie punktgleich und der Sieger wäre dann eigentlich fast "durch" gewesen. So entwickelte sich wie nicht anders zu erwarten ein spannendes und ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. 

Mit starken Spielen brachten Eldracher/Brandenburg und besonders Hahn/Fassbender die 5. Mannschaft mit 2:0 in Front. Smolek/Drach spielten dann unterirdisch und Richen verkürzte zum 2:1 nach den Doppeln. Die erste Einzelrunde verlief dann komplett ausgeglichen. Siegen von Bärbel Hahn, Heinz Brandenburg und Christian Fassbender standen Niederlagen von Herbert Eldracher, Michael Smolek und Karl Drach zum 5:4-Zwischenstand gegenüber. Nachdem Herbert Eldracher dem jungen Rösch keine Chance ließ und die 5. Mannschaft mit 6:4 in Front brachte, sah es sehr gut für die SpVgg aus. Dies weckte aber nur den Kampfgeist der Gastgeber, die dann ihrerseits mit zum Teil klaren Siegen an Position 2 – 5 das Spiel kippten und mit 8:6 in Führung gehen konnten. Glücklicherweise gelang dann Karl Drach im Spiel der Oldies gegen seinen Konkurrenten Spengler der Punkt zum 7:8. Wie schon in Eppertshausen musste das Schlußdoppel die Entscheidung bringen. Mit einem hart erkämpften 11:9 im 5. Satz hatten Eldracher/Brandenburg äußerst knapp die Nase vorne und retteten der SpVgg die Punkteteilung. 

Alles in allem für beide Mannschaften eine gerechtes Ergebnis in einem kämpferischen aber jederzeit sehr freundschaftlichen Spiel. Nach diesem Resultat bleiben beide Mannschaften weiterhin punktgleich, mit dem sicher leichteren Restprogramm auf Seiten der 5. Mannschaft.  

Nach einer dreiwöchigen Osterpause empfängt die SpVgg V am Montag, den 07.04.08, um 20 Uhr in der heimischen Geiersberghalle Viktoria Dieburg III. Der Gast liegt zwar in der Tabelle deutlich hinter der SpVgg, aber schon das 9:6 in der Vorrunde deutet auf ein knappes Spiel hin. Ein Unentschieden würde der Mannschaft den 3. Tabellenplatz sichern, vorausgesetzt Spitzenreiter Heubach leistet im Derby gegen Richen die erwartete Schützenhilfe.

Es spielten: Herbert Eldracher (1:1), Bärbel Hahn (1:1), Heinz Brandenburg (1:1), Michael Smolek (0:2), Christian Fassbender (1:1) und Karl Drach (1:1), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (2:0), Hahn/Fassbender (1:0) und Smolek/Drach (0:1).

 

 

Mo., 07.04.08 :  SpVgg V  -  DJK-Viktoria Dieburg III          8:8

Nach einer vierwöchigen Wettkampfpause läutete die SpVgg V in ihrem letzten Heimspiel dieser Saison gegen DJK-Viktoria Dieburg III die heiße Aufstiegsphase für die Mannschaften der Tischtennis Abteilung ein. 

Wie erwartet entwickelte sich in der Geiersberghalle an neuen Wettkampftischen ein spannendes und enges Spiel. Während Dieburg im Niemandsland der Tabelle platziert locker aufspielen konnte merkte man einigen Akteuren der SpVgg doch eine nervliche Anspannung an. 

Wieder einmal konnten die Doppel mit 2:1 erfolgreich gestaltet werden wobei Eldracher/Brandenburg knapp und Smolek/Drach deutlich gewannen. Hahn/Fassbender unterlagen dem starken Gästedoppel 1:3. Nach der Punkteteilung an der Spitze, Herbert Eldracher gewann und Bärbel Hahn verlor jeweils mit 3:1 Sätzen, brachten zwei unnötige 5-Satz-Niederlagen der Mitte den Gast mit 4:3 in Front. Umgehend drehte das hintere Paarkreuz das Spiel zugunsten der 5. Mannschaft zum 5:4. Nach einer 1:3-Niederlage von Herbert Eldracher im Spitzeneinzel brachten zwei hart erkämpfte 5-Satz-Siege durch Bärbel Hahn und Heinz Brandenburg die SpVgg mit 7:5 wieder auf Kurs. Eine Vorentscheidung zugunsten der 5. Mannschaft vergaben dann mit zwei unnötigen 5-Satz-Niederlagen Christian Fassbender und Michael Smolek, der zum wiederholten Male eine klare Führung nicht ins Ziel retten konnte und nicht weniger als 5 Matchbälle vergab. Im letzten Einzel schlug dann die Stunde von Altmeister Karl Drach. In einem offenen Schlagabtausch besiegte er im einzigen Dreisatzspiel des Abends seinen Dieburger Gegner und sicherte nicht zum ersten Mal der 5. Mannschaft eine Punkteteilung. Den wohl wichtigsten Punkt dieser Saison für die SpVgg zu holen ist dem überragenden Mann der Rückrunde sehr zu gönnen. Das Schlußdoppel ging dann mit 1:3 an die starken Gäste, die mit dem Unentschieden bei 36:34 Sätzen ebenfalls zufrieden waren. 

Mit nunmehr 22:12 Punkten hat man vorerst den dritten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation berechtigt, erreicht, muss aber noch auf Unterstützung durch den Tabellenführer TV Heubach im Spiel gegen TSV Richen II hoffen. Zum letzten Saisonspiel fährt  die 5. Mannschaft am Mittwoch, den 16.04.08, um 20.30 Uhr (Abfahrt 19.45 Uhr) zum bisher punktlosen Tabellenletzten BG Dieburg II. Ein Sieg ist hier fest eingeplant.

Es spielten: Herbert Eldracher (1:1), Bärbel Hahn (1:1), Heinz Brandenburg (1:1), Michael Smolek (0:2), Christian Fassbender (1:1) und Karl Drach (2:0), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (1:1), Hahn/Fassbender (0:1) und Smolek/Drach (1:0).

 

 

Mi., 16.04.08 :  SV BG Dieburg II  -  SpVgg V          0:9

Erfolgreich hat die 5. Mannschaft der SpVgg die reguläre Tischtennis-Saison beendet. Gegen einen auf nur vier Spieler dezimierten und bereits als Absteiger feststehenden Gegner war das Spiel nur noch Formsache. In Dieburg bedurfte es nicht einmal einer konzentrierten Leistung um mit 9:0 die zwei Punkte einzufahren. Durch mangelnde Konzentration wurden den tapfer kämpfenden Dieburgern immerhin sieben Sätze überlassen. Trotzdem war nach etwas mehr als einer Stunde der Ausflug nach Dieburg beendet und der absolut überraschende 3. Tabellenplatz der Saison 2007/08 gesichert.

Mit dem Erreichen des 3. Platzes hat die 5. Mannschaft eine tolle Saison abgeschlossen und sogar in der Rückrunde mit nur einer Niederlage den zweiten Platz erreicht. Zu Anfang als einer der Abstiegskandidaten gehandelt, hat man mit viel Teamgeist und Engagement mit 24:12 Punkten den nicht für möglich gehaltenen Platz in der Aufstiegsrelegation erkämpft. Jetzt hat die Mannschaft sogar über die am Sonntag, den 18.05.2008, in Weiterstadt stattfindenden Relegationsspielen die Chance auf einen eventuellen Aufstieg in die 1. Kreisklasse.

Den Spielen gegen SG Weiterstadt IV und SKG Wembach/Hahn III sieht die Mannschaft jedenfalls voll motiviert entgegen.     

Es spielten: Herbert Eldracher (1:0), Bärbel Hahn (1:0), Heinz Brandenburg (1:0), Michael Smolek (1:0), Christian Fassbender (1:0) und Karl Drach (1:0), sowie die Doppel Eldracher/Brandenburg (1:0), Hahn/Fassbender (1:0) und Smolek/Drach (1:0).

 

  zurück

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemei-nen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg    

 

 

 



© 2003 Spielvereinigung Groß-Umstadt online  |  Impressum