Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

  Tischtennis

          Aktuelles

          Spielplan

          1. Mannschaft

          2. Mannschaft

          3. Mannschaft

          4. Mannschaft

          5. Mannschaft

          1. Schüler

          2. Schüler

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv

 

1. Mannschaft 2008/09

   

von links: Christian Kreher, Frank Ellenberger, Thomas Werkmann, Marco Fengel, Jens Neubauer und Torsten Knöß.

Heimspieltag: Sa., 19:00 Geiersberghalle

Spielklasse: Bezirksoberliga Gruppe 2

Mannschaftsführer: Jens Neubauer

 

Abschlusstabelle:

Platz Mannschaft Spiele Sg Un Ni Sätze Tendenz Punkte
1 VfR Fehlheim 1929 22 19 1 2 190:101  89 39:5
2 TSV Nieder-Ramstadt 22 18 1 3 188:83 105 37:7
3 SpVgg Groß-Umstadt 22 17 1 4 184:103  81 35:9
4 TTV TOPSPIN Lorsch 22 17 1 4 176:110  66 35:9
5 SG Arheilgen 22 11 2 9 157:151    6 24:20
6 SV 1946 Crumstadt 22 10 1 11 139:141 -  2 21:23
7 TV 07 Stockheim 22 7 2 13 129:161 - 32 16:28
8 TV Seeheim 22 8 0 14 120:159 - 39 16:28
9 SV Darmstadt 98 II 22 6 2 14 126:161 - 35 14:30
10 TSV Klein-Umstadt 22 6 1 15 114:175 - 61 13:31
11 FC Germ. 1907 Leeheim 22 5 0 17 103:170 - 67 10:34
12 BSC 1957 Einhausen 22 2 0 20 80:191 -111 4:40

Gesamtstatistik:

     

     Spieler

     

Einsätze

Einzel

1. / 2. / 3. Pkr.

Doppel Bilanz
1.

Christian

    

Kreher

22 32:10     24:1 +86
2.

Frank 

   

Ellenberger

22  31:11     24:1   +82
3.

Thomas 

    

Werkmann

14   13:10   9:5 +16
4.

Marco

    

Fengel

21   22:12   10:11 +32
5.

Torsten

    

Knöß

21   5:6 12:9 12:9 +10
6.

Jens 

   

Neubauer

22   2:1 12:16 11:11 -5
 

Thomas 

"Horst" 

Krasemann

3     3:2 2:1 +2
 

Lorenz 

   

Wolff

1     2:0 0:1 +4
 

Andreas 

   

Höfgen

2     1:2 1:1 -2
 

Reinhold 

 

Brandenburg

1     1:0 0:1 +2
 

Roland 

 

Schneider

2    

1:1

1:1 0

Gesamtspielplan:

Tag Datum Uhr Heim - Gast
             
So 31.08.08 09:30 SV Crumstadt - SpVgg I  9:7
Frank Ellenberger (1:1), Christian Kreher (1:1), Thomas Werkmann (2:0), Marco Fengel (2:0), Thorsten Knöß (0:2), Jens Neubauer (2:0),Doppel Ellenberger/Kreher (1:1), Werkmann/Fengel (0:1), Knöß/Neubauer (0:1)
Fr. 05.09.08 20:30 VfR Fehlheim - SpVgg I 9:6
Frank Ellenberger (1:1), Christian Kreher (1:1),  Marco Fengel (1:1), Thorsten Knöß (0:2), Jens Neubauer (1:1) und Thomas Krasemann (1:1)  Doppel Ellenberger/Kreher (1:0), Fengel/Neubauer (0:1), Knöß/Krasemann(0:1)
Sa. 06.09.08 19:00 SpVgg I - TSV Nieder-Ramstadt 4:9
Frank Ellenberger (0:2), Christian Kreher (1:1), Thomas Werkmann (1:1), Marco Fengel (0:2), Thorsten Knöß (0:1) und Jens Neubauer (0:1)  Doppel Ellenberger/Kreher (1:0), Werkmann/Knöß( 1:0), Fengel/Neubauer  (0:1)
Sa. 04.10.08 17:00 FC Germ. Leeheim - SpVgg I  5:9
Frank Ellenberger (1:1), Christian Kreher (2:0),  Marco Fengel (2:0), Thorsten Knöß (1:1), Jens Neubauer (2:0) und Konrad Hilarius (0:1) Doppel Ellenberger/Kreher (1:0), Fengel/Hilarius (0:1), Knöß/Neubauer (0:1)
Sa. 25.10.08 19:00 TV 07 Stockheim - SpVgg I  8:8
Frank Ellenberger (1:1), Christian Kreher (2:0),  Thorsten Knöß (0:1), Jens Neubauer (1:1), Thomas Krasemann (1:1) und Andreas Höfgen (0:2) Doppel Ellenberger/Kreher (2:0),Knöß/Krasemann (1:0), Neubauer/Höfgen (0:1)
Sa. 01.11.08 19:00 SpVgg I - SG Arheilgen  9:4
F. Ellenberger (2:0), Ch. Kreher (2:0), Th. Werkmann (0:2), M. Fengel (1:1), T. Knöß (1:0), J. Neubauer (1:0); Ellenberger/Kreher (1:0), Werkmann/Knöß (1:0) und Fengel/Neubauer (0:1).
Sa. 08.11.08 19:00 SpVgg I - TTV TOPSPIN Lorsch  9:6
 Frank Ellenberger (1:1), Christian Kreher (2:0), Thomas Werkmann (2:0), M. Fengel (0:2), Thorsten Knöß (0:2), Jens Neubauer (1:1); Ellenberger/Kreher (1:0), Werkmann/Knöß (1:0) und Fengel/Neubauer (1:0).
Fr. 21.11.08 20:15 BSC Einhausen - SpVgg I  3:9
 Frank Ellenberger (2:0), Christian Kreher (2:0), Marco Fengel (2:0), Thorsten Knöß (1:0), Jens Neubauer (0:1), Roland Schneider (0:1); Ellenberger/Kreher (1:0), Fengel/Schneider (0:1), Knöß/Neubauer (1:0)
Sa. 29.11.08 19:00 SpVgg I - SV Darmstadt 98 II  9:1
Frank Ellenberger (2:0), Christian Kreher (1:0), Thomas Werkmann (1:0), M. Fengel (1:0), Thorsten Knöß (1:0), Jens Neubauer (0:1); Ellenberger/Kreher (1:0), Werkmann/Knöß (1:0) und Fengel/Neubauer (1:0).
Do. 04.12.08 20:15 TV Seeheim - SpVgg I  6:9
Frank Ellenberger (2:0), Christian Kreher (1:1), Thomas Werkmann (0:2), M. Fengel (1:1), Thorsten Knöß (2:0), Jens Neubauer (1:1); Ellenberger/Kreher (1:0), Werkmann/Knöß (1:0) und Fengel/Neubauer (0:1).
So 07.12.08 10:00 SpVgg I - TSV Klein-Umstadt  9:0
Frank Ellenberger (1:0), Christian Kreher (1:0), Thomas Werkmann (1:0), M. Fengel (1:0), Thorsten Knöß (1:0), Jens Neubauer (1:0); Ellenberger/Kreher (1:0), Werkmann/Knöß (1:0) und Fengel/Neubauer (1:0).
Sa.  24.01.09 19:00 SpVgg I - SV 1946 Crumstadt    9:2 
Christian Kreher (1:1), Frank Ellenberger (2:0), Thomas Werkmann (1:0), Marco Fengel (1:0), Thorsten Knöß (0:1), Jens Neubauer (1:0), sowie die Doppel: Kreher/Ellenberger (1:0), Werkmann/Knöß (1:0) und Fengel/Neubauer (1:0)
Sa.  31.01.09 18:30 TSV Nieder-Ramstadt  - SpVgg I  7:9
Christian Kreher (1:1), Frank Ellenberger (2:0), Thomas Werkmann (1:1), Marco Fengel (1:1), Thorsten Knöß (1:1), Jens Neubauer (0:2), sowie die Doppel: Kreher/Ellenberger (2:0), Werkmann/Knöß (0:1) und Fengel/Neubauer (1:0)
Sa.  07.02.09 19:00 SpVgg I - FC Germ. 1907 Leeheim   9:1
Christian Kreher (2:0), Frank Ellenberger (1:0), Marco Fengel (1:0), Thorsten Knöß (1:0), Jens Neubauer (0:1), Roland Schneider (1:0)  sowie die Doppel: Kreher/Ellenberger (1:0), Fengel/Neubauer (1:0)und Knöß/Schneider (1:0)
Sa.  14.02.09 19:00 SpVgg I - TV 07 Stockheim   9:2
Christian Kreher (2:0), Frank Ellenberger (2:0), Marco Fengel (1:0), Thorsten Knöß (1:0), Jens Neubauer (1:0), Reinhold Brandenburg (1:0) sowie die Doppel: Kreher/Ellenberger (1:0), Fengel/Neubauer (0:1) und Knöß/Brandenburg (0:1)
Sa.  28.02.09 17:30 SG Arheilgen  - SpVgg I  2:9
Christian Kreher (2:0), Frank Ellenberger (2:0), Thomas Werkmann (1:0), Marco Fengel (0:1), Thorsten Knöß (1:0), Jens Neubauer (1:0), sowie die Doppel: Kreher/Ellenberger (1:0), Werkmann/Knöß (0:1) und Fengel/Neubauer (1:0)
Fr.  06.03.09 20:15 TTV TOPSPIN Lorsch  - SpVgg I  9:5
Christian Kreher (2:0), Frank Ellenberger (1:1), Thomas Werkmann (0:2), Marco Fengel (0:2), Thorsten Knöß (1:1), Jens Neubauer (0:2), sowie die Doppel: Kreher/Ellenberger (1:0), Werkmann/Knöß (0:1) und Fengel/Neubauer (1:0)
Sa.  14.03.09 19:00 SpVgg I - BSC  Einhausen   9:2
Christian Kreher (1:1), Frank Ellenberger (2:0), Marco Fengel (1:0),  Jens Neubauer (1:0), "Horst" Krasemann (1:0) und Andreas Höfgen (1:0) sowie die Doppel: Kreher/Ellenberger (1:0), Fengel/Neubauer (1:0) und Krasemann/Höfgen (1:0)
Sa.  21.03.09 18:00 TSV Klein-Umstadt  - SpVgg I  2:9
Christian Kreher (1:1), Frank Ellenberger (2:0), Thomas Werkmann (0:1), Marco Fengel (1:0), Thorsten Knöß (1:0), Jens Neubauer (1:0), sowie die Doppel: Kreher/Ellenberger (1:0), Werkmann/Knöß (0:1) und Fengel/Neubauer (0:1)
Fr.  27.03.09 20:30 SV Darmstadt 98 II  - SpVgg I  6:9
Christian Kreher (2:0), Frank Ellenberger (1:1), Marco Fengel (1:1), Thorsten Knöß (1:1), Jens Neubauer (1:1), Lorenz Wolff (2:0) sowie die Doppel: Kreher/Ellenberger (1:0), Fengel/Neubauer (0:1) und Knöß/Wolff (0:1)
Sa.  28.03.09 19:00 SpVgg I - VfR Fehlheim 1929   9:5
  Christian Kreher (1:1), Frank Ellenberger (2:0), Thomas Werkmann (2:0), Marco Fengel (2:0), Thorsten Knöß (1:1), Jens Neubauer (0:1), sowie die Doppel: Kreher/Ellenberger (1:0), Werkmann/Knöß (0:1) und Fengel/Neubauer (0:1)
Sa.  04.04.09 19:00 SpVgg I - TV Seeheim   9:5
  Christian Kreher (1:1), Frank Ellenberger (0:2), Thomas Werkmann (1:1), Marco Fengel (2:0), Thorsten Knöß (2:0), Jens Neubauer (0:1), sowie die Doppel: Kreher/Ellenberger (1:0), Werkmann/Knöß (1:0) und Fengel/Neubauer (1:0)

Rückrundentabelle:

Platz Mannschaft Spiele Sg Un Ni Sätze Tendenz Punkte
1 SpVgg Groß-Umstadt 11 10 0 1 96:43 53 20:2
2 TSV Nieder-Ramstadt 11 9 1 1 96:38 58 19:3
3 VfR Fehlheim 1929 11 9 1 1 94:43 51 19:3
4 TTV TOPSPIN Lorsch 11 9 0 2 88:53 35 18:4
5 SG Arheilgen 11 6 1 4 76:78 - 2 13:9
6 SV Darmstadt 98 II 11 5 1 5 71:65   6 11:11
7 SV 1946 Crumstadt 11 4 1 6 63:71 - 8 9:13
8 TSV Klein-Umstadt 11 4 1 6 63:84 -21 9:13
9 FC Germ. 1907 Leeheim 11 3 0 8 53:78 -25 6:16
10 TV 07 Stockheim 11 2 0 9 53:86 -33 4:18
11 TV Seeheim 11 2 0 9 45:89 -44 4:18
12 BSC 1957 Einhausen 11 0 0 11 29:99 -70 0:22

 

Rückrundenstatistik:

     

     Spieler

     

Einsätze

Einzel

1. / 2. / 3. Pkr.

Doppel Bilanz
1.

Christian

    

Kreher

11 16:6     12:0 +42
2.

Frank 

   

Ellenberger

11   17:4     12:0   +49
3.

Thomas 

    

Werkmann

6   6:5   4:4 +7
4.

Marco

    

Fengel

11   11:5   7:4 +17
5.

Torsten

    

Knöß

10   3:1 7:4 4:5 +11
6.

Jens 

   

Neubauer

11   1:0 5:8 7:2 -4
 

Thomas 

"Horst" 

Krasemann

1     1:0 1:0 +2
 

Lorenz 

   

Wolff

1     2:0 0:1 +4
 

Andreas 

   

Höfgen

1     1:0 1:0 +2
 

Reinhold 

 

Brandenburg

1     1:0 0:1 +2
 

Roland 

 

Schneider

1    

1:0

1:0 +2

 

 

Vorrundentabelle:

    

Platz Mannschaft Spiele Sg Un Ni Sätze Tendenz Punkte
1 VfR Fehlheim 1929 11 10 0 1 96:58 38 20:2
2 TSV Nieder-Ramstadt 11 9 0 2 92:45 47 18:4
3 TTV TOPSPIN Lorsch 11 8 1 2 88:57 31 17:5
4 SpVgg Groß-Umstadt 11 7 1 3 88:60 28 15:7
5 SV 1946 Crumstadt 11 6 0 5 76:70 6 12:10
6 TV Seeheim 11 6 0 5 75:70 5 12:10
7 TV 07 Stockheim 11 5 2 4 76:75 1 12:10
8 SG Arheilgen 11 5 1 5 81:73 8 11:11
9 TSV Klein-Umstadt 11 2 0 9 51:91 -40 4:18
10 BSC 1957 Einhausen 11 2 0 9 51:92 -41 4:18
11 FC Germ. 1907 Leeheim 11 2 0 9 50:92 -42 4:18
12 SV Darmstadt 98 II 11 1 1 9 55:96 -41 3:19

 

 

Vorrundenstatistik:

   

     

     Spieler

     

Einsätze

Einzel

1. / 2. / 3. Pkr.

Doppel Bilanz
1.

Frank 

   

Ellenberger

 11 14:7

 

 

 12:1 +35 
2.

Christian

    

Kreher

11 16:4      12:1  +44
3.

Thomas 

    

Werkmann

7   7:5   6:1 +9
4.

Marco

    

Fengel

10   11:7    3:7 +15
5.

Torsten

    

Knöß

11   2:5 5:5 8:3 -1
6.

Jens 

   

Neubauer

11   1:1 7:8  4:7 -1
 

Thomas 

"Horst" 

Krasemann

2     2:2 1:1 0
 

Andreas 

   

Höfgen

1     0:2 0:1 -4
 

Konrad

  

Hilarius

1      0:1 0:1 -2
 

Roland 

 

Schneider

1    

0:1

0:1 -2

 

 

Spielberichte: 

 

So. 31.08.08 :  SV Crumstadt - SpVgg I         9:7

Am Sonntagmorgen musste die 1. Mannschaft beim Angstgegner in Crumstadt antreten, wie in den Jahren zuvor, hatte die 1. Mannschaft auch dieses mal Probleme in Crumstadt einen Sieg zu erringen. In den Doppeln konnten nur Ellenberger/Kreher einen Sieg erringen. Werkmann/Knöß verloren nach 5 umkämpften Sätzen. Fengel/Knöß verloren mit 0:3 Sätzen, wobei 2 Sätze erst in der Verlängerung entschieden wurden. Anschließend legte Crumstadt mit 2 Siegen im vorderen Paarkreuz nach. Diese wurden prompt vom mittleren Paarkreuz, Thomas Werkmann und Marco Fengel, wieder aufgeholt. Das hintere Paarkreuz musste sich den Gegnern erneut geschlagen geben. So stand es nach den ersten Einzeln bereits 3:6 aus der Sicht von Groß-Umstadt. Als Mitfavorit in die Bezirksoberliga gestartet, zeigten die Spieler nochmals ihr können und so konnten, Frank Ellenberger, Christian Kreher, Thomas Werkmann und Marco Fengel ihre Spiele gewinnen und den 3:6 Rückstand in einen 7:6 Vorsprung ummünzen. Das hintere Paarkreuz von Crumstadt war an diesem Tage zu stark für Thorsten Knöß und Jens Neubauer und sie mussten auch ihr zweites Einzel abgeben.

Beim Stande von 8:7 für Crumstadt musste das Abschlussdoppel die Entscheidung bringen. Bereits 2:0 in Sätzen in Front und Matchball im 3. Satz entwickelte sich dieses Spiel leider noch zu einem wahren Krimi. Der 3. Satz wurde mit 13:15 verloren, auch den 4. Satz konnte sich Crumstadt sichern. Die endgültige Entscheidung fiel im 5. Satz, leider zu ungunsten der SpVgg. Crumstadt gewann diesen Satz mit 14:12 und bewies einmal wieder der Angstgegner der Groß-Umstädter zu sein.

 

Am kommenden Freitag, 05.09.08 tritt die 1. Mannschaft beim Mitfavoriten in Fehlheim an. Bereits hier könnte eine Vorentscheidung im Kampf um den Aufstieg fallen. Lediglich der 1. der Liga steigt in die Verbandsliga auf.

Es spielten: Frank Ellenberger (1:1), Christian Kreher (1:1), Thomas Werkmann (2:0), Marco Fengel (2:0), Thorsten Knöß (0:2) und Jens Neubauer (2:0), sowie die Doppel Ellenberger/Kreher (1:1), Werkmann/Fengel(0:1), Knöß/Neubauer (0:1).

 

So. 06.09.08 :  SpVgg I - TSV Nieder-Ramstadt         4:9

   

Auf und ab, so lässt sich das Spiel am Samstag gegen Nieder-Ramstadt beschreiben. Höchste Spannung war bereits bei den Doppeln geboten. Ellenberger/Kreher kämpfte sich nach einem 2:0 Rückstand wieder ins Spiel und konnte den 5 Satz für sich entscheiden. Parallel zeigten Werkmann/Knöß ihr Können an Platte 2 nach anfänglichen Schwierig, boten diese ab dem 3. Satz eine gute Leistung und konnten ebenfalls im Sieg im 5 Satz erringen. Neubauer/Fengel mussten sich anschließend dem Doppel 3 aus Nieder-Ramstadt stellen. Auch sie wollten ihren beiden Vorgängerdoppel in nichts nachstehen und kämpften sich in den 5. Satz, mussten sich hier aber einem immer besser werdenden Gegner beugen. An diesem Tage erwischte Frank Ellenberger einen rabenschwarzen Tag und ging in beiden Spielen leer aus, besonders im 2 Spiel konnten er seinem Gegner in keinster Weise Paroli bieten und kassierte ein bittere 0:3 Satzpleite. Bis zum allerletzten Ball kämpfte an diesem Abend Christian Kreher, im ersten Spiel des Abends gelang ihm gegen den Spitzenspieler aus Nieder-Ramstadt ein glatter 3:0 Satzsieg.  Im 2. Einzel kämpfte er bis zum bitteren Ende, konnte aber seinen Gegner nicht bezwingen und musste sich am Ende des 5. Satzes mit einem 12:10 geschlagen geben. Thomas Werkmann bis dato ungeschlagen zeigte im 1. Einzel sein können, haderte allerdings im 2 Spiel so sehr mit sich selbst, dass sein Gegenspieler ihn ohne große Mühen mit 3:0 von der Platte schickte. Auch Marco Fengel hatte nicht seinen besten Tag, aber auch er kämpfte um jeden einzelnen Punkt. Im ersten Spiel verlor er nach hart umkämpften Sätzen mit 1:3. Im 2. Spiel des Abends hatte er mit 2:3 das nachsehen gegen seinen Gegner. Im hinteren Paarkreuz lief es an diesem Tage leider auch nicht besser. Thorsten Knöß arbeitete sich gegen einen Abwehrspieler bis in den 5. Satz, konnte dort allerdings nicht mehr mithalten und kassierte eine Niederlage. Auch Jens Neubauer erging es nicht besser, in allen Sätzen knapp dran, konnte er gegen seinen Gegner nur einen Satz gewinnen.

Durch die 3. Niederlage in Folge liegt man nun am Tabellenende. Am 4.10.08 geht es in Leeheim darum einen katastrophalen Fehlstart zu vermeiden und den ersten Sieg einzufahren.

 

Es spielten: Frank Ellenberger (0:2), Christian Kreher (1:1), Thomas Werkmann (1:1), Marco Fengel (0:2), Thorsten Knöß (0:1) und Jens Neubauer (0:1), sowie die Doppel Ellenberger/Kreher (1:0), Werkmann/Knöß(1:0), Fengel/Neubauer (0:1).

  

  

FC Leeheim – SpVgg I: 5:9

TV Stockheim – SpVgg I: 8:8

SpVgg I – SG Arheilgen: 9:4

In die Saison gefunden hat nach dem miserablen Auftakt mit 0:6 Punkten mittlerweile auch die erste Mannschaft der SpVgg. Aus den letzten drei Spielen konnten 5 Punkte geholt werden.

Zunächst gewann man am 04.10.08 in Leeheim mit 9:5. Dann folgte am 25.10.08 ein 8:8 Unentschieden in Stockheim, wobei hier der Ausfall des mittleren Paarkreuzes kompensiert werden musste, so dass man mit dem Unentschieden durchaus zufrieden sein muss.

Am 01.11.08 kam es dann in der Geiersberghalle zu dem Spiel gegen Arheilgen. Gegen die mit 7:5 Punkten gut in die Saison gestarteten Gäste wollte man unbedingt gewinnen, um sich in der Tabelle weiter nach oben arbeiten zu können. Dass dies in der momentanen Verfassung der ersten Mannschaft nicht einfach werden würde, zeigte sich bereits in den Doppeln. Mit viel Glück und nach der Abwehr von zwei Matchbällen konnten Ellenberger/Kreher ihr Spiel im fünften Satz mit 13:11 für sich entscheiden. Gleichzeitig verloren Fengel/Neubauer nach schwacher Leistung mit 1:3. Im Anschluss konnten Werkmann/Knöß nach 0:2 Satzrückstand die weiteren Sätze gegen das Spitzendoppel der Gäste jeweils mit zwei Punkten Abstand gewinnen, so dass die SpVgg mit Glück nach den Doppeln mit 2:1 in Führung lag. Im vorderen Paarkreuz gewannen F. Ellenberger und Chr. Kreher ihre Einzel sicher. Leider gingen anschließend beide Einzel des mittleren Paarkreuzes an die Gäste. Nun musste man im hinteren Paarkreuz nachlegen, um nicht in Rückstand zu geraten. T. Knöß gewann sicher in vier Sätzen. J. Neubauer konnte sein Einzel sogar in drei Sätzen für sich entscheiden, wobei er im 3. Satz einen 0:8 und 4:10 Rückstand noch in einen 13:11 Sieg umbiegen konnte. Im vorderen Paarkreuz ließen Ellenberger und Kreher im Anschluss nichts anbrennen und brachten die SpVgg mit 8:3 in Front. Th. Werkmann musste sich anschließend leider geschlagen geben, M. Fengel konnte mit einem 5 Satz Erfolg jedoch den 9. Punkt für die SpVgg erspielen.

Am kommenden Samstag kommt der Tabellendritte aus Lorsch in die Geiersberghalle. Auch hier möchte die erste Mannschaft den Aufwärtstrend fortsetzen und einen Erfolg verbuchen.

Gegen Leeheim spielten: F. Ellenberger (1:1), Ch. Kreher (2:0), M. Fengel (2:0), T. Knöß (1:1), J. Neubauer (2:0); K. Hilarius (0:1); Ellenberger/Kreher (1:0), Fengel/Hilarius (0:1) und Knöß/Neubauer (0:1).

Gegen Stockheim spielten: F. Ellenberger (1:1), Ch. Kreher (2:0), T. Knöß (0:2), J. Neubauer (1:1), Horscht Krasemann (1:1), A. Höfgen (0:2); Ellenberger/Kreher (2:0), Knöß/Krasemann (1:0) und Neubauer/Höfgen (0:1).

Gegen Arheilgen spielten: F. Ellenberger (2:0), Ch. Kreher (2:0), Th. Werkmann (0:2), M. Fengel (1:1), T. Knöß (1:0), J. Neubauer (1:0); Ellenberger/Kreher (1:0), Werkmann/Knöß (1:0) und Fengel/Neubauer (0:1).

   

   

Sa. 08.11.2008 :  SpVgg I - TOPSIN Lorsch 9:6

Weiter im Aufwind befindet sich die 1. Mannschaft. Nachdem in den letzten 4 Spielen 7 von 8 Möglichen Punkten geholt wurden findet man sich nun im gesicherten Mittelfeld wieder. In der letzten Saison spielten beide Mannschaft noch um den 2. Tabellenplatz, somit war bei diesem Aufeinandertreffen erneut ein spannendes Spiel zu erwarten. Die Zuschauer wurden auch nicht enttäuscht und mit wirklich sensationellen Ballwechseln belohnt. In den Doppeln konnte die SpVgg erstmals alle 3 Doppel für sich entscheiden. Ellenberger/Kreher siegten, Werkmann/Knöß schlugen dass Spitzendoppel der Gäste mit 3:0. Fengel/Neubauer drehten einen 1:2 Satzrückstand in einen 3:2 Sieg. Frank Ellenberger musste sich einer sehr guten Nummer 2 der Gäste geschlagen geben, momentan fehlt leider die Konstanz an der Platte. Christian Kreher konnte sich mit 11:9 im 5. Satz duchsetzen. Thomas Werkmann ließ seinem Gegner keine Chance und setzte sich mit 3:0 locker durch. Somit lag die Mannschaft schon mit 5:1 in Front. Weniger Glück hatte Maro Fengel. Er musste sich in seinem Einzel mit 3:1 geschlagen geben.  Auch Thorsten Knöß hatte in seinem Spiel das nachsehen und musste sich im 5 Satz knapp geschlagen. Jens Neubauer fand in seinem Spiel ebenfalls kein Mittel seinem Gegner zu bewzingen. Somit schmolz der Vorsprung auf ein 5:4. Das vorder Paarkreuz mit Christian Kreher und Frank Ellenberger mussten wieder an die Platten. Beide lieferten ein tolles Match und siegten beide verdient mit 3:0 Sätzen. Unschlagbar an diesem Abend war Thomas Werkmann. Er gewann auch sein 2. Einzel mit 3:0. Seine Bilanz an diesem Tage 3 Spiele, 9:0 Sätze. Bereits zu diesem Zeitpunkt war das nächste Unentschieden sicher.  Marco Fengel und Thorsten Knöß hatten auch in Ihren 2 Einzel Pech. Beide verloren nach starker Gegenwehr im 5. Satz. Jens Neubauer ging in seinem Einzel schnell mit 2:0 in Führung. Den rettenden Punkt konnte er allerdings erst im 5 Satz erzwingen.
Parallel wurde bereits mit dem Abschlussdoppel begonnen. Auch wenn dieses am Ende nicht mehr in die Wertung einging, soll es an dieser Stelle erwähnt werden. Es war ein enges Match mit tollen Ballwechseln zu bewundern.

Am 21.11.08 trifft die 1. Mannschaft im Auswärtsspiel auf Einhausen. Auch hier soll die Serie weiter ausgebaut werden.

Es spielten: Frank Ellenberger (1:1), Christian Kreher (2:0), Thomas Werkmann (2:0), M. Fengel (0:2), Thorsten Knöß (0:2), Jens Neubauer (1:1); Ellenberger/Kreher (1:0), Werkmann/Knöß (1:0) und Fengel/Neubauer (1:0).

  

  

Sa. 24.01.09 :  SpVgg I  - SV Crumstadt       9:2

 

Im ersten Rückrundenspiel gelangt der 1.  Mannschaft die Revanche für die überraschende Hinspielniederlage. Gegen einen ersatzgeschwächten Gegner zeigte die 1. Mannschaft eine gute Leistung. So konnte man bereits nach den Doppeln einen komfortablen 3:0 Vorsprung erspielen. Während Werkmann/Knöß und Fengel/Neubauer ein sicheres 3:0 nach Hause brachten, hatte das Spitzendoppel mit Kreher/Ellenberger größere Probleme. Erst im 5. Satz beim Stande von 6:9 konnten sie Ihre Leistung steigern und dass Spiel noch in einen Sieg ummünzen. Wieder einmal bot Christian Kreher den Zuschauer ein tolles Spiel in einem spannenden Topspinduell beider Spieler. Am Ende konnte er sich im 5. Satz durchsetzen. Frank Ellenberger ließ dem Spitzenspieler der Gegner kaum eine Chance und siegte klar mit 3:1. Das mittlere Paarkreuz mit Thomas Werkmann und Marco Fengel bauten die Führung weiter aus, so dass man bereits mit 7:0 in Führung gehen konnte. Thorsten Knöß kämpfte mit den Aufschlägen des Gegners und wurde immer in ein passives Spiel gezwungen, so dass er nach 4 Sätzen den kürzeren zog. Jens Neubauer konnte einen 2:1 Satzrückstand noch umdrehen und siegte nach 5. Sätzen. Im Anschluss verlor Christian Kreher sein Spiel gegen den Spitzenspieler aus Crumstadt. Immer wieder knapp in Führung, schaffte er es nicht den entscheidenden Punkt nach Hause zu bringen und musste sich schlussendlich im 4. Satz mit 10:12 geschlagen geben. Davon unbeeindruckt zeigte sich Frank Ellenberger. Er gewann sein Spiel mit einem klaren 3:0 und holte den entscheidenden Punkt zum Sieg.

 

Im nächsten Spiel muss die 1. Mannschaft beim Tabellen-2. in Nieder-Ramstadt antreten. Mit einem Sieg kann die Mannschaft wieder an die Tabellenspitze ranrücken.

 

Es spielten: Christian Kreher (1:1), Frank Ellenberger (2:0), Thomas Werkmann (1:0), Marco Fengel (1:0), Thorsten Knöß (0:1), Jens Neubauer (1:0), sowie die Doppel: Kreher/Ellenberger (1:0), Werkmann/Knöß (1:0) und Fengel/Neubauer (1:0)

 

 

Sa. 14.03.09 :  SpVgg I  - BSC Einhausen    9:2

 

Mit Ersatz gegen Ersatz. Unter diesem Motto stand das Heimspiel der 1. Mannschaft gegen Einhausen. Während Groß-Umstadt auf 2 Spieler verzeichnen musste, trat der Gast nur mit 3 Stammspielern an. Bereits nach den Doppel konnte die 1. Mannschaft in Führung gehen. Kreher/ Ellenberger, als auch Krasemann/ Höfgen, konnten einen klaren 3:0 Erfolg verbuchen. Fengel/Neubauer mussten gegen die Spitzenspieler des Gastes eine 1:3 Niederlage einstecken. Im vorderen Paarkreuz musste Christian Kreher über 5 Sätze hinweg sein können aufbieten. Zog leider am Ende mit 8:11 den Kürzeren. Im 2. Einzel des Abends ließ er seinem Gegner allerdings keine Chance und feierte einen klaren 3:0 Satzsieg. Frank Ellenberger, an diesem Tage mit etwas Glück ausgestattet. Konnte sein 1. Spiel sicher in 3 Sätzen gewinnen, im 2. Einzel des Abends musste er allerdings einen Satz abgeben. Damit schraubt Frank Ellenberger seine Bilanz auf 12:1 Spiele in der Bezirksoberliga. Während Jens Neubauer noch gegen die etatmäßige Nummer 3 von Einhausen zu kämpfen hatte und ebenfalls einen 3:1 Sieg einfuhr, hatten Marco Fengel, "Horst" Krasemann und Andreas Höfgen leichtes Spiel, alle 3 konnten einen sicheren 3:0 Satzsieg nach Hause bringen. Somit war bereits nach knapp 2 Stunden der Sieg unter Dach und Fach.

 

Am kommenden Samstag, 21.03.09 findet um 18:00 Uhr in Klein-Umstadt, dass Umstädter Derby statt. Sicherlich wird man hier mehr Leistung abrufen müssen als gegen Einhausen. Gerade aufgrund der Hinspielniederlage wird Klein-Umstadt noch eine Rechung offen haben.

 

Es spielten: Christian Kreher (1:1), Frank Ellenberger (2:0), Marco Fengel (1:0),  Jens Neubauer (1:0), "Horst" Krasemann (1:0) und Andreas Höfgen (1:0) sowie die Doppel: Kreher/Ellenberger (1:0), Fengel/Neubauer (1:0) und Krasemann/Höfgen (1:0)

 

So. 22.03.09 BOL Pokalendrunde in Groß-Gerau :  SpVgg I  - Nieder-Ramstadt 4:3

                    BOL Pokalendrunde in Groß-Gerau    SpVgg I  - Königstädten 4:2

Nach kämpferischer Leistung konnte sich die SpVgg gegen Nieder-Ramstadt mit 4:3 und Königstädten mit 4:2 durchsetzen. In einem hart umkämpften Halbfinale setzte sich die 1.Herren gegen Nieder-Ramstadt mit 4:3 durch. Unglücklich geriet man zu Beginn mit 0:2 in Rückstand. Christian Kreher verlor mit 2:3 Sätzen gegen Thomas Hauke und im Anschluss musste auch Marco Fengel sein Einzel gegen den Spitzenspieler der Gegner Hasan Dogru mit 2:3 abgeben. Die SpVgg zeigte sich davon unbeeindruckt und glich durch Siege von Frank Ellenberger mit 3:0 gegen Sebastian Schwarz und dem Doppel Kreher/Ellenberger gegen Hauke/Schwarz mit 3:0 zum Zwischenstand von 2:2 aus.In einem spannenden Spiel der beiden Spitzenspieler, mit langen und tollen Ballwechseln, verlor Christian Kreher abermals knapp mit 2:3 gegen Hasan Dogru. Frank Ellenberger konnte jedoch nach verlorenem ersten Satz klar mit 3:1 gegen Thomas Hauke ausgleichen, sodass es zum alles entscheidenden letzten Einzel beim Stand von 3:3 zwischen Marco Fengel und Sebastian Schwarz kam. Noch in der Verbandsrunde hatte Fengel gegen Schwarz zwei Niederlagen hinnehmen müssen, doch zeigte er diesmal, dass der Pokal seinen eigenen Gesetzen folgt. Nach konzentriertem Spiel siegte er mit 3:2 und machte den Halbfinalsieg zum Endstand von 4:3 perfekt.

Im zweiten Halbfinale bezwang Königstädten den ohne seinen Spitzenspieler angereisten Titelverteidiger Fehlheim mit 4:1. 

Im anschließenden Finalspiel gegen Königstädten konnte die SpVgg, im Hochgefühl des vorangegangenen glücklichen Sieges, schnell mit 3:0 in Führung gehen. Christian Kreher revangierte sich für seine Vorjahresniederlage gegen Hartmut Drescher mit 3:1. Nach konzentriertem Spiel konnte auch Frank Ellenberger gegen Ulf Kepper mit 3:0 gewinnen. Anschließend bezwang Marco Fengel  Jan Oberschelp souverän mit 3:0 Sätzen. Im folgenden Doppel agierten Kreher/Ellenberger Anfangs unkonzentriert und zogen so  gegen das starke Doppel Kepper/Drescher mit 1:3 den kürzeren. Der Sieg von Frank  Ellenberger gegen Jan Oberschelp machte allerdings den Pokaltriumph perfekt, sodass das Einzel Kreher gegen Kepper nicht mehr zuende gespielt wurde.

Die 1.Herren der SpVgg hofft den Bezirk-Süd beim Hessenpokal gut vertreten zu können. Der Hessenpokal findet am 25./26. April in Flieden statt.

Es spielten gegen Nieder-Ramstadt: Christian Kreher, Marco Fengel(1), Frank Ellenberger(2) und das Doppel Kreher/Ellenberger(1).
Es spielten gegen Königstädten: Christian Kreher(1), Marco Fengel(1), Frank Ellenberger(2) und das Doppel Kreher/Ellenberger.

1.       TT-Mannschaft der SpVgg holt Hessenpokal

 
von links: Marco Fengel, Frank Ellenberger, Christian Kreher

Den größten Erfolg in der fast 50-jährigen Geschichte des TT Sports in Groß-Umstadt errang die Bezirksoberliga-Mannschaft der SpVgg. am 26.04.09 in Flieden beim Wettbewerb um den Hessenpokal. Angereist als Pokalsieger des TT-Bezirks Hessen Süd traf man auf die Sieger der anderen Bezirke Nord (TTC Calden-Westuffeln), Mitte (TSV Beuern) und West (TV Wallau). Die Groß-Umstädter Christian Kreher, Frank Ellenberger, Marco Fengel sowie Reservist Roland Schneider waren bis in die Haarspitzen motiviert und voller Tatendrang. Gleich im Halbfinale bekam dies der TSV Beuern voll zu spüren. Die junge Mannschaft aus Beuern zeigte eine gute spielerische Leistung wurde aber immer wieder in entscheidenden Situationen von den routinierten Spielern der SpVgg. in die Schranken gewiesen. Mit 4:0 nach Siegen von Christian Kreher, Frank Ellenberger, Marco Fengel und dem Doppel Kreher/Ellenberger setzte sich letztendlich die größere Erfahrung durch. An den Nebentischen lieferten sich Wallau und Calden ein Duell auf Augenhöhe, das dann Wallau mit 4:2 für sich entscheiden konnte.

So kam es zum Finale der beiden stärksten Teams. Auf der einen Seite die mit einem Chinesen angetretenen jungen Haudraufs des TV Wallau gegen die abgeklärten Asse der SpVgg 1928. Spitzenmann Christian Kreher erzwang nach hartem Kampf gegen die Nr. 3  des Gegners den ersten Punkt. Mit einer tadellosen Leistung hielt Frank Ellenberger den Spitzenspieler des TV Wallau nieder und brachte Groß-Umstadt mit 2:0 in Front. Im dritten Spiel unterlag dann der gewiss nicht schwach spielende Marco Fengel gegen den aggressiv nach vorne spielenden Chinesen letztendlich verdient zum 2:1. Motiviert durch diesen Sieg zeigten dann die Wallauer ein Super Doppel und bezwangen das beste Doppel der Meisterschaftsrunde Kreher/Ellenberger klar und verdient zum 2:2 Zwischenstand. Das folgende Match der beiden Spitzenspieler entwickelte sich zum Schlüsselspiel und ließ an Klasse und Spannung nichts vermissen. Nach ständig wechselnder Führung mit spektakulären Ballwechseln konnte sich Christian Kreher im entscheidenden 5. Satz mit 11:9 Punkten durchsetzen und Groß-Umstadt wieder mit 3:2 in Front bringen. Auch die neutralen Zuschauer waren von dieser Partie in der Christian sein bestes Spiel im Dress der SpVgg ablieferte absolut begeistert und spendeten beiden Spielern den verdienten Applaus. Sichtlich geschockt kam der Wallauer 3er zum nächsten Spiel an die Platte. Mit Können und Cleverness nutzte Marco Fengel die mentale Schwäche des Gegners zu einem schnellen Erfolg  und erzwang den umjubelten Punkt zum 4:2 Endstand. Frank Ellenberger war sichtlich froh nicht mehr gegen den kleinen Chinesen antreten zu müssen.

Bei der anschließenden Siegerehrung zollte nicht nur die kleine Gruppe der Groß-Umstädter Fans und Betreuer den Cracks der SpVgg den verdienten Beifall zum Hessenpokalsieg. Durch den Hessischen Tischtennis Verband wurden Pokal und Urkunden sowie die Einladung zum Deutschlandpokal in Berlin überreicht.

Bei diesen offiziellen Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen am 21.-24. Mai 2009 wird die SpVgg den HTTV im Bereich der Bezirksligen vertreten. Bei dieser hochkarätigen Veranstaltung im Sportforum Berlin-Hohenschönhausen trifft man auf weitere 19 Meistermannschaften aus allen Landesverbänden des DTTB.

Prognosen sind aufgrund dessen, dass man keinen der Gegner kennt sehr schwer zu stellen. Trotzdem wird das Team auf jeden Fall nichts unversucht lassen die Gruppenphase zu überstehen und ins K.O. Viertelfinale einzuziehen.   Die 1. Mannschaft würde sich riesig über entsprechende Unterstützung bei dieser für einen TT-Spieler einmaligen Veranstaltung freuen.  Berlin, Berlin wird fahren nach Berlin. Anmeldung bitte bis 07.05.09 bei  Michael Smolek.

Es spielten: Christian Kreher (3:0), Marco Fengel(1:1), Frank Ellenberger(3:1) und das Doppel Kreher/Ellenberger(1:1).    

 

 

Do. 21.05.09:  SpVgg I  -  Mahlower SV         4:0

 

Einen klaren Sieg konnte die 1. Mannschaft im ersten Gruppenspiel einfahren. Lediglich 3 Satzgewinne konnte der Gegner erringen. Christian Kreher zeigte keine Nervosität und konnte sein Einzel sicher mit 3:0 für sich entscheiden. Frank Ellenberger setzte sich mit 3:1 gegen einen Materialspieler durch. Ebenfalls mit 3:1 konnte Marco Fengel sein Spiel gewinnen. Somit ging es mit einem 3:0 Vorsprung in das Doppel. Auch hier zeigten Christian Kreher und Frank Ellenberger ihre Stärke und siegten klar mit 3:1.

  

Es spielten: Christian Kreher (1:0), Frank Ellenberger (1:0) und Marco Fengel (1:0), sowie das Doppel Kreher/Ellenberger (1:0).

 

 

1.      TT-Mannschaft der SpVgg wird 5. beim Deutschlandpokal

 

Am Mittwochabend, den 20.05.09 begab sich ein Tross von vier Spielern und zehn Fans per Bahn nach Berlin um die Farben der SpVgg 1928 bei den Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsligamannschaften zu vertreten. Abteilungsleiter Heinz Brandenburg mit drei weiteren Unterstützern kam am nächsten Tag per Auto nach und komplettierte die 18 Personen starke Delegation der Groß-Umstädter Tischtennisgemeinde. 

In Berlin-Hohenschönhausen, also im tiefsten Osten der Stadt richtete der Bundesligaverein 3B Berlin im ehemaligen DDR vorzeige Sportzentrum an 32 Tischen die diesjährigen Meisterschaften mit Unterstützung von Experten des DTTB aus Frankfurt aus. 120 Mannschaften aus allen Landesverbänden hatten sich für dieses hochkarätige in drei Leistungsgruppen ausgespielte Turnier über Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften qualifiziert. Unsere Jungs als Pokalsieger der Bezirke Hessens traten hoffnungsvoll in der Klasse Herren-B an. 

Die Gruppenauslosung bescherte der SpVgg Gegner aus allen Ecken der Nation. So hatte man sich mit dem Mahlower SV (Brandenburg), TSV Marl-Hüls (Nordrhein-Westfalen), TB Gaggenau (Südbaden) und TTC Mölln  (Schleswig-Holstein) im Kampf um den Gruppensieg auseinanderzusetzen. Im Spiel am Donnerstag gelang gegen den Mahlower SV gelang ein optimaler wenn auch der Nervosität geschuldeter holpriger Start. Mit 4:0 wurde der Gegner dann doch noch deutlich bezwungen. Am nächsten Tag hatte man zwei Spiele auszutragen und traf zunächst auf den bis dahin führenden in der Tabelle den TSV Marl-Hüls. Deren  Spitzenspieler ist amtierender Deutscher Einzelmeister der Turnierklasse C. In einem kampfbetonten Spiel konnte Frank Ellenberger diesen Mann mit 3:2 Sätzen schlagen und den ersten Punkt einfahren. Leider mussten danach Christian Kreher gegen einen starken Abwehrspieler und etwas unglücklich auch Marco Fengel mit 1:3 bzw. 2:3 die Segel streichen, womit Marl-Hüls mit 2:1 in Front lag. Mit einer vorzüglichen Leistung führte Frank Ellenberger seinen Doppelpartner Christian Kreher zu einem klaren 3:0 Erfolg und somit zum Ausgleich. Noch voller Adrenalin und angetrieben von er Begeisterung der eigenen Fans gelang es auch Christian Kreher den gegnerischen Spitzenmann mit 3:2 zu besiegen. Frank Ellenberger ließ mit 3:0 seinem Gegner keine Chance und sicherte den 4:2 Erfolg und die Gruppenführung.
Der nächste Gegner TB Gaggenau hatte bis dahin jeweils Sieg und Niederlage auf seinem Konto. Um im Rennen zu bleiben musste man die SpVgg unbedingt schlagen. Hochmotiviert wurde unserer Mannschaft von Anfang an das Leben schwer gemacht. Nach einem 3:1 von Christian Kreher quälte sich Frank Ellenberger nach einem 0:2 Satzrückstand noch zu einem 3:2 und der 2:0 Führung. Gaggenau gab sich jedoch nicht geschlagen und holte im nächsten Einzel mit 3:1 gegen Marco Fengel den ersten Punkt. Im Doppel lief dann fast nichts für die Groß-Umstädter und relativ deutlich musste der Spielausgleich hingenommen werden. Christian Kreher und Marco Fengel konnten sich in den folgenden Einzeln nochmals steigern und siegten jeweils mit 3:1 Sätzen zum 4:2 Endstand. Mit diesem Erfolg hatte man sich schon für das K.O. Viertelfinale qualifiziert.
Am Samstagmorgen ging es dann noch im letzten Vorrundenspiel um den Gruppensieg. Der Gegner vom TTC Mölln hatte zwar keine Chance sich für das Viertelfinale zu qualifizieren war aber nicht gewillt sich kampflos zu ergeben. In einem sehr freundschaftlich ausgetragen Match konnte zwar ein 4:0 eingefahren werden, wobei einige Spiele ziemlich umkämpft waren. Ohne Punktverlust hatte man den Gruppensieg vor Marl-Hüls gesichert.
Die Auslosung in der Runde der letzten acht bescherte der SpVgg  mit der TSG Heilbronn den wohl dicksten Brocken. Mit zwei Asiaten (einer davon blieb im gesamten Turnier ungeschlagen) und einem sehr guten Dreier war Heilbronn so etwas wie ein Geheimfavorit.Schon nach dem ersten Einzel stellte sich heraus, das man auf Groß-Umstädter Seite sich bei der Aufstellung etwas ‚verpokerte’.  Die enorme Spielstärke des Spitzenspielers, der auch regelmäßig in Heilbronns Oberliga Mannschaft zum Einsatz kommt,   hatte man ein wenig unterschätzt. Frank Ellenberger legte los wie die Feuerwehr und gewann aufgrund seiner starken Vorhand den ersten Satz deutlich. Ab Mitte des zweiten Satzes zeigte der Asiate nicht nur seine Klasse sondern spielte auch extrem clever nur noch auf Franks „schwächere“ Rückhand. Gesundheitlich leicht angeschlagen musste Frank Ellenberger nach hartem Kampf ein 1:3 hinnehmen. Dies blieb für Frank die erste und einzige jedoch folgenschwere Niederlage in einem Einzel. Routiniert und taktisch clever spielend ließ Christian Kreher seinem Gegner beim 3:0 keinerlei Chance und holte somit den vorläufigen  1:1 Zwischenstand. Die nächsten zwei Spiele sollten sich danach als Spiel entscheidend herausstellen. Marco Fengel  ließ sich leider zu oft das Spiel des zweiten Asiaten aufdrängen. So gelang es ihm nur in einem Satz die Oberhand zu behalten, womit nach dem 1:3  Heilbronn wieder mit 2:1 in Front lag. Große Hoffnungen machte man sich im Umstädter Lager auf einen erfolgreichen Auftritt im Doppel. Kreher/Ellenberger in der Verbandsrunde eine absolute Bank,  hatten es mit den beiden Asiaten zu tun. In einem starken und ausgeglichenen Spiel wurden leider z.T. deutliche Führungen in den Sätzen eins und zwei noch aus der Hand gegeben. Statt eines möglichen 3:0  mußte man eine 1:3 Niederlage und den ernüchternden 1:3 Rückstand quittieren.  Kampflos wollte man sich aber nicht aus dem Wettbewerb verabschieden. Christian Kreher machte seinem Image als ‚Kampfsau’ alle Ehre und zeigte gegen den asiatischen Einser eine fantastische Leistung. Es entwickelten sich Ballwechsel auf höchstem Niveau in einem an Spannung nicht zu überbietenden Duell. Um jeden Punkt wurde von beiden Spielern bedingungslos gefighted. Alle Sätze gingen in die Verlängerung. Knackpunkt war der dritte Satz der mit viel Pech mit 19:21 Punkten an Heilbronn ging. Statt einem möglichen 3:1 endete das Spiel mit 2:3  und mit 1:4 war das Ausscheiden im Viertelfinale besiegelt. Bei einem 2:3 Zwischenstand wäre sicher noch einiges für die SpVgg möglich gewesen. Aber alles hätte, wenn und aber zählt nicht mehr. Trotz der Enttäuschung über das Ausscheiden gratulierte man dem sehr fairen Gegner und wünschte besten Erfolg für die weiteren Spiele. Heilbronn gewann auch das Halbfinale deutlich und musste sich nur im Endspiel mit 2:4 beugen. Groß-Umstadt ist somit gegen den deutschen Vizemeister ausgeschieden, und hat bei den hessischen Meisterschaften den DTTB Pokalsieger  TV Wallau mit 4:2 besiegt. 

Von DTTB gab es dann noch eine Urkunde für den erreichten 5. Platz dem bisher größten sportlichen Erfolg einer Groß-Umstädter Tischtennismannschaft. Die Spieler Christian Kreher (Einzel 6:2 - Doppel 3:2), Frank Ellenberger (Einzel 5:1 – Doppel 3:2), Marco Fengel (Einzel 3:3) sowie Thomas Krasemann haben der SpVgg 1928 alle Ehre erwiesen.
Zu erwähnen wäre noch, dass es für alle Beteiligten Spieler und Fans äußerst erlebnisreiche Tage in Berlin waren. Außer den sportlichen Aktivitäten blieb noch genügend Zeit für gemeinsame Unternehmungen der Groß-Umstädter Tischtennisfamilie.  Nach vier tollen Tagen kamen alle wieder wohlbehalten in der Heimat an. Im nächsten Jahr soll ein erneuter Anlauf gestartet werden.

 

 

  zurück

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemei-nen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg    

 

 

 



© 2003 Spielvereinigung Groß-Umstadt online  |  Impressum