Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

  Tischtennis

          Aktuelles

          Spielplan

          1. Mannschaft

          2. Mannschaft

          3. Mannschaft

          4. Mannschaft

          5. Mannschaft

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv

 

1. Mannschaft 2006/07


von links: Thomas Werkmann, Jens Neubauer, Torsten Knöß, Andreas Höfgen, Marco Fengel und Dirk Müssig.

 

Heimspieltag: Sa., 19:00 Geiersberghalle

Mannschaftsführer: Andreas Höfgen

 

Abschlusstabelle:

 

Rang Mannschaft Spiele S U N Spiele +/- Punkte
1 TSK SW Rimbach 22 19 0 3 190:72 +118 38:6
2 TTV TOPSPIN Lorsch 22 19 0 3 186:92 +94 38:6
3 VfR Fehlheim 1929 22 16 0 6 178:109 +69 32:12
4 SpVgg Groß-Umstadt 22 14 1 7 165:128 +37 29:15
5 SV Darmstadt 98 II 22 12 0 10 158:142 +16 24:20
6 SV 1946 Crumstadt 22 8 3 11 136:163 -27 19:25
7 TV 1891 Bürstadt 22 8 3 11 134:171 -37 19:25
8 TTC Langen 1950 II 22 9 0 13 135:164 -29 18:26
9 BSC 1957 Einhausen 22 9 0 13 128:168 -40 18:26
10 SV 1972 Ober-Hainbrunn 22 8 1 13 139:166 -27 17:27
11 SV Fürth 22 4 2 16 114:181 -67 10:34
12 TTF Hähnlein 22 1 0 21 86:193 -107 2:42

 

 

Gesamtstatistik :

Spieler Einsätze

Einzel

1. / 2. / 3. Pkr.

Doppel Bilanz
1.

Dirk 

 

Müssig

19 30:7 - - 18:6 +83
2.

Marco

 

Fengel

21 13:9 18:1 - 20:6 +65
3.

Torsten

 

Knöß

21 1:4 17:14 - 8:12 +20
4.

Andreas 

 

Höfgen

20 - 3:13 10:4 10:9 +4
5.

Jens 

 

Neubauer

21 - 4:7 13:8 10:11 +11
6.

Thomas 

 

Werkmann

19 3:15 - 7:4 9:10 0

Lorenz

 

Wolff

4 - - 1:5 4:0 -8

"Horst"

 

Krasemann

1 - - 1:1 1:0 0

Michael

 

Prädel

1 - - 0:1 1:0 -2

Benjamin

 

Wittrock

1 - - 0:1 1:0 -2

Timo

 

Hammermeister

4 - - 1:3 1:3 -4

 

 

Spielplan:

 

Tag Datum Uhrzeit Heim - Gast
Do. 31.08.06 20:00 TSV Höchst - SpVgg I 9 : 7

Müssig (2:0), Fengel (1:1), Knöß (0:2), Neubauer (0:2), 

Höfgen (0:2), Wolff (2:0), Müssig/Fengel (1:1), 

Knöß/Wolff (0:1), Neubauer/Höfgen (1:0).

                
Sa. 02.09.06 17:00 BSC Einhausen - SpVgg I 7 : 9

Müssig (2:0), Werkmann (0:2), Fengel (1:1), Knöß (1:1), 

Neubauer (1:1), Höfgen (2:0), Müssig/Fengel (2:0),

Werkmann/Knöß (0:1), Neubauer/Höfgen (0:1).

Sa. 09.09.06 18:00 SpVgg I - TTF Hähnlein 9 : 4

Müssig (1:1), Werkmann (0:1), Fengel (2:0), Knöß (2:0), 

Neubauer (1:0), Höfgen (1:0), Müssig/Fengel (1:0),

Werkmann/Knöß (1:0), Neubauer/Höfgen (0:1).

Do. 14.09.06 20:15 SpVgg I - SV Darmstadt 98 9 : 7

Müssig (2:0), Werkmann (1:1), Fengel (2:0), Knöß (0:2), 

Neubauer (0:2), Höfgen (2:0), Müssig/Fengel (2:0),

Werkmann/Knöß (0:1), Neubauer/Höfgen (0:1).

Sa. 23.09.06 18:00 SpVgg I - SV Ober-Hainbrunn 9 : 6

Müssig (2:0), Werkmann (0:2), Fengel (2:0), Knöß (0:2), 

Neubauer (2:0), Höfgen (1:1), Müssig/Fengel (1:0),

Werkmann/Knöß (0:1), Neubauer/Höfgen (1:0).

Sa. 30.09.06 18:00 VfR Fehlheim - SpVgg I 4 : 9

Müssig (2:0), Werkmann (0:2), Fengel (2:0), Knöß (1:1), 

Neubauer (1:0), Höfgen (1:0), Müssig/Fengel (1:0),

Werkmann/Knöß (0:1), Neubauer/Höfgen (1:0).

                 
Sa. 14.10.06 19:00 SpVgg I - SV Fürth 9 : 0

Müssig (1:0), Werkmann (1:0), Fengel (1:0), Knöß (1:0), 

Neubauer (1:0), Höfgen (1:0), Müssig/Fengel (1:0),

Werkmann/Knöß (1:0), Neubauer/Höfgen (1:0).

So. 29.10.06 09:30 SV Crumstadt - SpVgg I 9 : 7

Müssig (2:0), Werkmann (0:2), Fengel (2:0), Knöß (0:2), 

Wolff (1:1), Krasemann (1:1), Müssig/Fengel (0:2),

Werkmann/Knöß (0:1), Wolff/Krasemann (1:0).

                 
Sa. 04.11.06 19:00 SpVgg I - TSK SW Rimbach 9 : 6

Müssig (2:0), Werkmann (0:2), Fengel (2:0), Knöß (2:0), 

Neubauer (0:2), Höfgen (1:1), Müssig/Fengel (1:0),

Werkmann/Knöß 1:0), Neubauer/Höfgen (0:1).

Sa. 11.11.06 19:00 SpVgg I - TTC Langen II 9 : 3

Müssig (2:0), Werkmann (1:1), Fengel (2:0), Knöß (0:1), 

Neubauer (1:0), Höfgen (0:1), Müssig/Fengel (1:0),

Werkmann/Knöß (1:0), Neubauer/Höfgen (0:1).

So. 26.11.06 10:00 TV Bürstadt - SpVgg I 3 : 9

Müssig (2:0), Fengel (1:1), Knöß (2:0), Neubauer (0:1), 

Höfgen (1:0), Wolff (0:1), Müssig/Fengel (1:0),

Knöß/Wolff (1:0), Neubauer/Höfgen (1:0).

                 
Sa. 02.12.06 19:00 SpVgg I - TTV Topspin Lorsch 5 : 9

Müssig (1:1), Werkmann (0:2), Fengel (2:0), Knöß (0:2), 

Neubauer (0:2), Höfgen (0:1), Müssig/Fengel (1:0),

Werkmann/Knöß (0:1), Neubauer/Höfgen (1:0).

     
Fr. 19.01.07 20:00 TTF Hähnlein - SpVgg I 4 : 9

Müssig (2:0), Fengel (1:1), Knöß (2:0), Neubauer (2:0), 

Wolff (0:1), Prädel (0:1), Müssig/Fengel (1:0),

Knöß/Neubauer (0:1), Wolff/Prädel (1:0).

So. 21.01.07 10:00 SpVgg I - BSC Einhausen 9 : 3

Müssig (2:0), Fengel (2:0), Knöß (2:0), Höfgen (0:1), 

Neubauer (1:0), Werkmann (0:1), Müssig/Fengel (0:1),

Knöß/Werkmann (1:0), Höfgen/Neubauer (1:0).

Sa. 27.01.07 17:30 SV Darmstadt 98 II - SpVgg I 9 : 7

Müssig (1:1), Fengel (0:2), Knöß (1:1), Höfgen (0:2), 

Neubauer (2:0), Wolff (0:2), Müssig/Fengel (1:1),

Knöß/Wolff (1:0), Höfgen/Neubauer (1:0).

    
Sa. 10.02.07 17:30 SpVgg I - VfR Fehlheim 4 : 9

Müssig (0:2), Fengel (1:1), Höfgen (0:2), Neubauer (0:2), 

Werkmann (1:0), Hammermeister (0:1), Müssig/Fengel (1:0),

Höfgen/Neubauer (0:1), Werkmann/Hammermeister (1:0).

So. 11.02.07 14:00 SV Ober-Hainbrunn - SpVgg I 9 : 4

Fengel (1:1), Knöß, Höfgen (0:2), Neubauer (1:1), 

Werkmann (1:0), Hammermeister (0:1), Fengel/Werkmann

(1:0), Knöß/Höfgen, Neubauer/Hammermeister (0:1).

Sa. 24.02.07 18:00 SV Fürth - SpVgg I 8 : 8

Müssig (2:0), Fengel (1:1), Knöß (0:2), Höfgen (1:1), 

Neubauer (2:0), Werkmann (1:1), Müssig/Fengel (1:1),

Knöß/Werkmann (0:1), Höfgen/Neubauer (0:1).

      
Sa. 03.03.07 19:00 SpVgg I - SV Crumstadt 9 : 2

Müssig (2:0), Fengel (1:1), Knöß (1:0), Höfgen (0:1), 

Neubauer (1:0), Werkmann (1:0), Knöß/Werkmann (1:0),

Müssig/Fengel (1:0), Höfgen/Neubauer (1:0).

Sa. 10.03.07 18:00 TSK SW Rimbach - SpVgg I 9 : 1

Müssig (0:2), Knöß (0:1), Höfgen (0:1), Neubauer (0:1), 

Werkmann (0:1), Hammermeister (1:0), Knöß/Werkmann (0:1),

Müssig/Hammermeister (0:1), Höfgen/Neubauer (0:1).

Fr. 16.03.07 20:00 TTC Langen II - SpVgg I 9 : 5

Fengel (2:0), Knöß (0:2), Höfgen (2:0), Neubauer (1:1), 

Werkmann (2:0), Wittrock (0:1), Knöß/Werkmann (0:1),

Fengel/Wittrock (1:0), Höfgen/Neubauer (1:0).

Sa. 24.03.07 19:00 SpVgg I - TV Bürstadt 9 : 3

Müssig (2:0), Fengel (2:0), Knöß (2:0), Höfgen (0:1), 

Neubauer (0:1), Werkmann (1:0), Müssig/Fengel (1:0), 

Knöß/Werkmann (0:1), Höfgen/Neubauer (1:0).

Fr. 30.03.07 20:15 TTV Topspin Lorsch - SpVgg I 9 : 3

Fengel (1:1), Knöß (1:1), Höfgen (0:2), Neubauer (0:1), 

Werkmann (0:1), Hammermeister (0:1), Knöß/Werkmann (1:0),

Fengel/Hammermeister (0:1), Höfgen/Neubauer (0:1).

      

 

Vorrundenstatistik :

Spieler Einsätze

Einzel

1. / 2. / 3. Pkr.

Doppel Bilanz
1.

Dirk 

 

Müssig

11 19:2 - - 12:2 +55
2.

Thomas 

 

Werkmann

10 3:15 - - 4:6 -6
3.

Marco

 

Fengel

11 1:1 18:1 - 12:2 +37
4.

Torsten

 

Knöß

11 - 9:11 - 4:7 +7
5.

Jens 

 

Neubauer

10 - 0:1 7:7 5:5 -1
6.

Andreas 

 

Höfgen

10 - - 10:4 5:5 +12

Lorenz

 

Wolff

2 - - 1:2 2:0 -2

"Horst"

 

Krasemann

1 - - 1:1 1:0 0

 

 

Vorrundentabelle:

 

Platz Mannschaft Spiele S U N Spiele +/- Punkte
1 TSK SW Rimbach 11 10 0 1 96:40 +56 20:2
2 TTV TOPSPIN Lorsch 11 9 0 2 93:57 +36 18:4
3 SpVgg Groß-Umstadt 11 9 0 2 93:58 +35 18:4
4 VfR Fehlheim 1929 11 7 0 4 83:62 +21 14:8
5 SV Darmstadt 98 II 11 7 0 4 84:70 +14 14:8
6 SV 1946 Crumstadt 11 6 1 4 76:78 -2 13:9
7 TTC Langen 1950 II 11 4 0 7 75:84 -9 8:14
8 SV 1972 Ober-Hainbrunn 11 4 0 7 72:82 -10 8:14
9 BSC 1957 Einhausen 11 4 0 7 64:88 -24 8:14
10 TV 1891 Bürstadt 11 3 1 7 64:91 -27 7:15
11 SV Fürth 11 2 0 9 55:92 -37 4:18
12 TTF Hähnlein 11 0 0 11 46:99 -53 0:22

 

 

Rückrundenstatistik :

Spieler Einsätze

Einzel

1. / 2. / 3. Pkr.

Doppel Bilanz
1.

Dirk 

 

Müssig

8 11:5 - - 6:4 +28
2.

Marco

 

Fengel

10 12:8 - - 8:4 +28
3.

Torsten

 

Knöß

10 1:4 8:3 - 4:5 +13
4.

Andreas 

 

Höfgen

10 - 3:13 - 5:4 -8
5.

Jens 

 

Neubauer

11 - 4:6 6:1 5:6 +12
6.

Thomas 

 

Werkmann

9 - - 7:4 5:4 +6

Lorenz

 

Wolff

2 - - 0:3 2:0 -6

Michael

 

Prädel

1 - - 0:1 1:0 -2

Benjamin

 

Wittrock

1 - - 0:1 1:0 -2

Timo

 

Hammermeister

4 - - 1:3 1:3 -4

 

 

Rückrundentabelle:

 

Rang Mannschaft Spiele S U N Spiele +/- Punkte
1 TTV TOPSPIN Lorsch 11 10 0 1 93:35 +58 20:2
2 TSK SW Rimbach 11 9 0 2 94:32 +62 18:4
3 VfR Fehlheim 1929 11 9 0 2 95:47 +48 18:4
4 TV 1891 Bürstadt 11 5 2 4 70:80 -10 12:10
5 SpVgg Groß-Umstadt 11 5 1 5 72:70 +2 11:11
6 SV Darmstadt 98 II 11 5 0 6 74:72 +2 10:12
7 BSC 1957 Einhausen 11 5 0 6 64:80 -16 10:12
8 TTC Langen 1950 II 11 5 0 6 60:80 -20 10:12
9 SV 1972 Ober-Hainbrunn 11 4 1 6 67:84 -17 9:13
10 SV 1946 Crumstadt 11 2 2 7 60:85 -25 6:16
11 SV Fürth 11 2 2 7 59:89 -30 6:16
12 TTF Hähnlein 11 1 0 10 40:94 -54 2:20

 

Berichte:

Saisonziel:

Nach der souveränen Meisterschaft in der Bezirksliga startet die 1.Mannschaft nun in unveränderter Besetzung in der Bezirksoberliga, Gruppe 2. Die damit neuen Gegner sind insgesamt schwierig auszurechnen, doch ist nach der eigenen Einschätzung ein Platz im oberen Tabellendrittel als Pflicht anzusehen. Ob jedoch das mittelfristige Ziel mit einem Aufstieg in die Verbandsliga bereits in dieser Saison realisiert werden kann, muss sich insbesondere bei den Spielen gegen die Spitzenmannschaften zeigen. Auch wenn teilweise hochklassige Spieler in den Namenslisten auftauchen, rechnet man sich auch gegen Spitzenteam in Bestbesetzung durchaus gute Chancen aus. Mit vermeintlich schlagbaren Gegner zu Beginn soll bereits zum Rundenbeginn ein Zeichen gesetzt werden.

 

Zielvorstellung: Platzierung unter den ersten Drei, wenn möglich Aufstieg !

 

 

 

Freundschaftsspiel:

Do., 31.08.06 :  TSV Höchst  -  SpVgg          9:7

Im Saisonvorbereitungsspiel gegen den Verbandsligisten aus Höchst musste sich die 1. Mannschaft nur knapp geschlagen geben. Beide Mannschaften mussten dabei jeweils auf einen Stammspieler verzichten, wobei bei uns mit der standardmäßigen Nummer 2, Thomas Werkmann, ein wertvoller Spieler im vorderen Paarkreuz fehlte, während die Höchster Ihre Nummer 5 ersetzen mussten.

In den Doppeln gingen die ersten beiden Partien relativ deutlich an den Gastgeber, ehe Neubauer/Höfgen erstmals für Groß-Umstadt punkten konnten. Mit zwei Siegen im vorderen Paarkreuz, bei dem insbesondere Marco Fengel gegen die Nummer 1 der Höchster überzeugen konnte, ging die SpVgg sogar in Führung, was allerdings das einzige Mal bleiben sollte. Danach gingen spielentscheidend beide Matches im mittleren Paarkreuz jeweils in der Verlängerung im 5.Satz verloren, wobei Jens Neubau dabei sogar einen 10:3-Vorsprung im Entscheidungssatz nicht verwerten konnten und noch mit 10:12 unterlag. Mit ausgeglichenen Spielen im hinteren und seinem 2.Sieg durch Dirk Müssig stand es nochmals 5:5, ehe erneut zwei unglückliche Niederlagen im 5.Satz durch Marco Fengel und Torsten Knöß die Vorentscheidung brachten. Die beiden folgenden Einzel gingen dann deutlich an die Höchster, so dass offiziell das Spiel beendet gewesen wäre. Da danach allerdings noch zu Ende gespielt wurde, konnte Ersatzmann Lorenz Wolff seine gute Leistung nochmals mit seinem 2. Einzelsieg bestätigen und auch das Doppel Müssig/Fengel noch einen Doppelerfolg feiern.

Aus dem Spiel konnte man zumindest sehen, dass die 1. Mannschaft auch gegen einen höherklassigen Gegner zumindest mithalten können.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (1:1), Torsten Knöß (0:2), Jens Neubauer (0:2), Andreas Höfgen (0:2) und Lorenz Wolff (2:0), sowie die Doppel Müssig/Fengel (1:1), Knöß/Wolff (0:1) und Neubauer/Höfgen (1:0).

 

Sa., 02.09.06 :  BSC Einhausen  -  SpVgg          7:9

Mit deutlich mehr Mühe als erhofft kam die 1.Mannschaft zum Rundenbeginn am Ende etwas glücklich noch zu einem doppelten Punktgewinn.

Zu Beginn konnten zwar Müssig/Fengel relativ sicher punkten, doch mussten sich nachfolgend Werkmann/Knöß in einem guten Spiel nach vergebenen Matchball im 4.Satz noch unglücklich geschlagen geben. Im dritten Doppel lief nichts zusammen und auch Thomas Werkmann musste sich dem Spitzenspieler der Gäste beugen, so dass erstmals eine 3:1-Führung für Einhausen zu Buche stand. Danach wendete sich allerdings das Blatt mit 4 souveränen Einzelsiegen, ehe Andreas Höfgen in einem ganz engen Match den 6. Punkte erkämpfte und anschließend Dirk Müssig mit einer an diesem Tag erneut sehr guten Leistung sogar den Vorsprung auf 7:3 ausbaute. Zu diesem Zeitpunkt dachten alle an einen deutlich Sieg. Doch im Anschluss musste erst Thomas Werkmann trotz knappen Verlaufs auch sein 2.Einzel im 5.Satz abgeben. Als darauf ebenfalls die als sicher gesetzte Mitte Ihre beiden Spiele abgab und auch Jens Neubauer verlor, stand es überraschend wieder 7:7. In einem erneut knappen Match brachte Andreas Höfgen dann die Umstädter wieder in Führung, ehe das Doppel Müssig/Fengel in einem hochklassigen und umkämpften Match mit ihrem 5-Satz-Sieg doch noch ein glückliches Ende bescherte.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Thomas Werkmann (0:2), Marco Fengel (1:1), Torsten Knöß (1:1), Jens Neubauer (1:1) und Andreas Höfgen (2:0), sowie die Doppel Müssig/Fengel (2:0), Werkmann/Knöß (0:1) und Neubauer/Höfgen (0:1).

 

 

 

Sa., 09.09.06 :  SpVgg  -  TTF Hähnlein          9:4

Einen klaren 9:4-Sieg fuhr die 1. Mannschaft der SpVgg im Heimspiel gegen TTF Hähnlein ein. 

Die SpVgg kam sehr gut aus den Starlöchern und führte schnell mit 2:0. Sowohl Müssig/Fengel als auch Werkmann/Knöß gewannen nach guten Leistungen 3:1. Das Doppel Neubauer/Höfgen konnte nicht an die starken Leistungen anknüpfen und verlor in einer ganz schwachen Partie mit 2:3. Unterdessen erhöhte Dirk Müssig mit einem gewohnt sicheren Erfolg auf 3:1 zu Gunsten der 1. Mannschaft. Thomas Werkmann zeigte gegen die Nummer 1 der Gäste eine starke Leistung, verletzte sich aber im zweiten Satz, so dass er das Spiel im 3. Satz beim Stande von 1:1 in den Sätzen aufgeben musste. Zwei souveräne 3:0-Siege von Marco Fengel und Torsten Knöß im mittleren Paarkreuz bedeuteten das 5:2. Danach kamen die Sorgenkinder im hinteren Paarkreuz dran. Doch die Sorge war unbegründet. Jens Neubauer fand schnell in sein Spiel und ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Andreas Höfgen hatte zwar mehr Mühe, sicherte aber mit einem 3:1 der SpVgg eine 7:2-Führung. Im Anschluss verlor Dirk Müssig in einem hochklassischen Match äußerst unglücklich. Im vierten Satz vergab er 3 Satzbälle und musste in der Folge drei Füchse hintereinander hinnehmen, die zugleich die 1:3-Niederlage besiegelten. Durch die Verletzung von Thomas Werkmann bekam der Gast aus Hähnlein einen weiteren Punkt zugesprochen, so dass er nochmals auf 7:4 herankamen. Das mittlere Paarkreuz gab sich aber keine Blöße und sicherte mit zwei weiteren 3:0-Siegen den 9:4-Erfolg der 1. Mannschaft.

Somit gelang der SpVgg der zweite Sieg im zweiten Spiel. Einzig beunruhigend ist die Verletzung der Nummer 2, die sich hoffentlich nicht als zu schwerwiegend herausstellen wird, so dass Thomas Werkmann am kommenden Donnerstag wieder ins Spielgeschehen eingreifen kann. Mit einem weiteren Erfolg gegen SV Darmstadt II könnte man als Tabellenführer ins Winzerfest gehen.

Es spielten: Dirk Müssig (1:1), Thomas Werkmann (0:1), Marco Fengel (2:0), Torsten Knöß (2:0), Jens Neubauer (1:0) und Andreas Höfgen (1:0), sowie die Doppel Müssig/Fengel (1:0), Werkmann/Knöß (1:0) und Neubauer/Höfgen (0:1).

 

Do., 14.09.06 :  SpVgg  -  SV Darmstadt 98 II          9:7

Ganz spannend machte es die 1. Mannschaft der SpVgg im Heimspiel gegen SV Darmstadt 98 II. Am Ende musste man über die volle Distanz gehen, ehe man sich gegen den starken Gegner mit 9:7 durchsetzten konnte.

Müssig/Fengel brachten die SpVgg durch einen klaren 3:0-Sieg schnell in Führung. Doch die Doppel Werkmann/Knöß und Neubauer/Höfgen spielten an diesem Abend schwach und verloren beide. Diesem Rückstand lief man eine ganze Weile hinterher. Dirk Müssig, der einen starken Tag erwischte, vernichtete regelgerecht seinen Gegner, während Thomas Werkmann sich deutlich geschlagen geben musste. Im mittleren Paarkreuz verliefen die Partien ebenfalls ganz deutlich. Marco Fengel gewann sicher und Torsten Knöß verlor ebenso klar. Nachdem auch noch Jens Neubauer sein Einzel verlor, lag die SpVgg mit 3:5 in Rückstand. Nun konnte man aber eine kleine Serie starten. Andreas Höfgen brachte die 1. Mannschaft mit einem 3:0 wieder ins Spiel zurück. Dirk Müssig fertigte seinen Gegner ein weiteres Mal ab. Bis dahin war das Spiel zwar knapp, doch die Einzelergebnisse waren deutlich. Dies sollte sich jetzt ändern. Thomas Werkmann gewann sein knappes 5-Satz-Match und sorgte so für die 6:5-Führung. Marco Fengel musste ebenfalls hart kämpfen, gewann letztlich aber in vier Sätzen. Erst Torsten Knöß, der an diesem Abend nie in seinen Rhythmus fand, beendete die Serie von vier Siegen in Folge. Jens Neubauer, ebenfalls weit von seiner Topform entfernt, verlor sein zweites Einzel in 5 Sätzen. Somit stand es wieder 7:7. In einem weiteren engen 5-Satz-Spiel konnte Andreas Höfgen seinen Gegner niederkämpfen und brachte die SpVgg somit auf die Siegerstraße. Für den Abschluss sorgten dann die Matchwinner des Tages. Dirk Müssig und Marco Fengel, die einzigen, die eine gute Form aufzuweisen haben, sicherten mit einem knappen 3:1-Sieg im Abschlussdoppel den dritten Sieg im dritten Spiel für die 1. Mannschaft.

Die SpVgg darf nun das Winzerfest als Tabellenführer angehen, zumindest bis Freitagabend, wenn die anderen Konkurrenten ihre Spiele absolvieren. Nach Winzerfest muss es aber allen klar sein, dass man sich deutlich steigern muss, will man in dieser Saison an den ersten Plätzen schnuppern.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Thomas Werkmann (1:1), Marco Fengel (2:0), Torsten Knöß (0:2), Jens Neubauer (0:2) und Andreas Höfgen (2:0), sowie die Doppel Müssig/Fengel (2:0), Werkmann/Knöß (0:1) und Neubauer/Höfgen (0:1).

 

 

 

Sa., 23.09.06 :  SpVgg  -  SV Ober-Hainbrunn          9:6

Einen knappen aber verdienten 9:6-Erfolg sicherte sich die 1. Mannschaft gegen den unangenehmen Gegner aus Ober-Hainbrunn. Zudem hatte das Spiel aufgrund eines Eklats einen bitteren Beigeschmack.

In den Doppeln gelang der SpVgg eine 2:1-Führung. Neben Müssig/Fengel gewann endlich auch das 3er-Doppel Neubauer/Höfgen das erste Doppel in der laufenden Saison. Werkmann/Knöß verloren unterdessen mit 1:3. Dirk Müssig erhöhte mit einem souveränen 3:0 auf 3:1. Im Anschluss fehlte Thomas Werkmann das nötige Glück. Er musste sich im 5. Satz mit 10:12 geschlagen geben. Ebenfalls 1:1 trennte sich das mittlere Paarkreuz in der ersten Einzelrunde. Während Marco Fengel knapp in 5 Sätzen die Oberhand behielt, war Torsten Knöß chancenlos. Jens Neubauer erhöhte mit einem sicheren Sieg auf 5:3, ehe Andreas Höfgen nur knapp mit 2:3 verlor. Die zweite Einzelrunde verlief zunächst ähnlich der ersten. Einem Sieg von Dirk Müssig folgte eine Niederlage von Thomas Werkmann und einem Sieg von Marco Fengel folgte ein knappes 2:3 von Torsten Knöß. Somit führte die SpVgg vor den abschließenden Einzeln im hinteren Paarkreuz mit 7:6. Jens Neubauer gelang ein knapper 3:1-Erfolg, in dem es am Ende äußerst unsportlich zuging. Der Schiedsrichter machte den Gästespieler mehrmals aufmerksam, das dessen Aufschläge nicht vorschriftsmäßig waren. Doch da dieser die Mahnungen missachtete, wurde ihm schließlich ein Aufschlag abgezählt. Etwas unglücklich war der Zeitpunkt, es handelte sich um den Matchball für Jens Neubauer, der damit die SpVgg mit 8:6 in Front bringen konnte. Dies nahmen dann einige erhitzte Gästespieler zum Anlass, das Spiel nicht mehr fortzusetzen. Nach einigen Minuten konnten diese dann aber wieder beruhigt werden, und es ging mit dem letzten Einzel von Andreas Höfgen weiter, der mit einem klaren 3:0 den Sieg der SpVgg unter Dach und Fach brachte.

Somit bleibt die 1. Mannschaft auch nach dem vierten Spiel der Saison ohne Verlustpunkt und setzt sich auf den vorderen Plätzen fest.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Thomas Werkmann (0:2), Marco Fengel (2:0), Torsten Knöß (0:2), Jens Neubauer (2:0) und Andreas Höfgen (1:1), sowie die Doppel Müssig/Fengel (1:0), Werkmann/Knöß (0:1) und Neubauer/Höfgen (1:0).

 

 

 

Sa., 30.09.06 :  VfR Fehlheim  -  SpVgg          4:9

Ein schweres Spiel erwartete die erste Mannschaft auswärts bei dem Aufstiegskandidaten in Fehlheim. Sowohl der Gastgeber als auch die SpVgg konnten in Bestbesetzung auflaufen.

Schon in den Doppel erwischte die SpVgg einen guten Start und man ging durch die Doppel Fengel/Müssig und Neubauer/Höfgen 2:1 in Führung. Durch den klaren 3:0-Sieg von Dirk Müssig, der 1:3-Niederlage von Thomas Werkmann, dann der Sieg von Marco Fengel und die Niederlage von Thorsten Knöß konnte der knappe Vorsprung behauptet werden. Beim Stande von 4:3 trat dann die Vorentscheidung ein. Andreas Höfgen konnte in gewohnt souveräner Manier seinen Gegner mit 3:1 in Schach halten, während Jens Neubauer am Nachbartisch sogar noch klarer mit 3:0 gewann. Als dann Dirk Müssig auch noch den tschechischen Spitzenspieler der Gäste in einem hochklassischen Spiel mit 3:2 besiegte, konnte auch die anschließende 0:3- Niederlage von Thomas Werkmann die SpVgg nicht mehr stoppen. Ein starkes mittleres Paarkreuz brachte dann durch zwei 3:0-Siege von Marco Fengel und Thorsten Knöß den in dieser Höhe nicht erwarteten Auswärtssieg unter Dach und Fach. 

Mit dieser starken Leistung muss die SpVgg keinen Gegner in dieser Liga fürchten!

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Thomas Werkmann (0:2), Marco Fengel (2:0), Torsten Knöß (1:1), Jens Neubauer (1:0) und Andreas Höfgen (1:0), sowie die Doppel Müssig/Fengel (1:0), Werkmann/Knöß (0:1) und Neubauer/Höfgen (1:0).

 

 

 

Sa., 14.10.06 :  SpVgg  -  SV Fürth          9:0

Einen ruhigen Abend verlebte die 1. Mannschaft im Heimspiel gegen SV Fürth. Der Gast, der auf seine Nummer 2 verzichten musste, war von Beginn an chancenlos und musste sich in weniger als 90 Minuten mit 9:0 der SpVgg beugen.

Schon nach den Doppeln war ein klarer und schneller Verlauf abzusehen. Müssig/Fengel gewannen ebenso sicher wie Werkmann/Knöß, die beim 3:0 eine sehr gute Leistung zeigten. Das 3er-Doppel Neubauer/Höfgen erkämpfte sich ein 3:1 und gab den ersten von insgesamt sechs Sätzen ab. In den Einzeln lief es weiter reibungslos für die 1. Mannschaft. Dirk Müssig und Thomas Werkmann sorgten mit lockeren 3:0-Erfolgen für das 5:0. Marco Fengel erzielte ein 3:1 ohne Glanz das 6:0, ehe Torsten Knöß das einzigste spannende Spiel nach Hause brachte. Er lag gegen einen Abwehrspieler schon mit 0:2 in Rückstand, ehe er seinen Rhythmus fand und die folgenden 3 Sätze klar gewann. Im hinteren Paarkreuz zeigten Jens Neubauer und Andreas Höfgen nicht mehr als nötig und gewannen jeweils mit 3:1. Somit war der klare Heimsieg frühzeitig besiegelt.

Nachdem die SpVgg die Pflichtaufgabe bravourös lösen konnte, muss man in zwei Wochen zum Angstgegner SV Crumstadt, bei dem man am Sonntagmorgen bisher immer schlecht aussah.

Es spielten: Dirk Müssig (1:0), Thomas Werkmann (1:0), Marco Fengel (1:0), Torsten Knöß (1:0), Jens Neubauer (1:0) und Andreas Höfgen (1:0), sowie die Doppel Müssig/Fengel (1:0), Werkmann/Knöß (1:0) und Neubauer/Höfgen (1:0).

 

 

 

So., 29.10.06 :  SV Crumstadt  -  SpVgg          9:7

Eine bittere und unglückliche 9:7-Niederlage musste die SpVgg beim Angstgegner SV Crumstadt hinnehmen. An einem Sonntagmorgen, an dem alle Spieler der SpVgg nicht ganz ausgeschlafen erschienen, wurden insgesamt 12 Spielen in fünf Sätzen entschieden.

Schon der Beginn war nicht nach dem Geschmack der 1. Mannschaft. Müssig/Fengel verloren ihr erstes Doppel in der Runde und auch Werkmann/Knöß machten es nicht besser. Die für das verhinderte hintere Paarkreuz eingesprungenen Lorenz Wolff und "Horst" Krasemann holten den erstenPunkt. Sie setzten sich hauchdünn mit 15:13 im Entscheidungssatz durch. Die folgenden sechs Einzel waren dann an Spannung kaum zu überbieten. Alle Einzel gingen in den Entscheidungssatz. Dirk Müssig gelang hierbei ein Erfolg, während Thomas Werkmann sich geschlagen geben musste. Eine Niederlage von Torsten Knöß konterte Marco Fengel. Lorenz Wolff und "Horst" Krasemann brachten mit zwei knappen Siegen die 1. Mannschaft erstmals mit 5:4 in Front. Dirk Müssig erhöhte mit einem sicheren 3:1 auf 6:4. Leider musste sich Thomas Werkmann auch in seinem zweiten Einzel knapp in 5 Sätzen geschlagen geben. Marco Fengel konnte mit einem 13:11-Erfolg im 5. Satz für das 7:5 sorgen. In der Folge lief aber Alles gegen die SpVgg. Torsten Knöß verlor erneut in 5 Sätzen und die Ersatzspieler enttäuschten mit deutlichen Niederlagen. Somit konnte Crumstadt mit 8:7 in Führung gehen, das Abschlussdoppel musste also die Entscheidung bringen. Müssig/Fengel erspielten sich zweimal einen Satzvorsprung, mussten sich aber im 5. Satz unglücklich mit 12:10 geschlagen geben.

Somit kassierte die SpVgg die erste Saisonniederlage beim Angstgegner SV Crumstadt. Nicht nur das es zu früh am Tag für die 1. Mannschaft war, auch das Glück war bei vielen Netz- und Kantenbällen auf Seiten der Heimmannschaft. Am kommenden Wochenende kommt es nun zum Knüller gegen den Tabellenführer TSK Rimbach. Mit einem Sieg könnte man dann zu diesem aufschließen.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Thomas Werkmann (0:2), Marco Fengel (2:0), Torsten Knöß (0:2), Lorenz Wolff (1:1) und "Horst" Krasemann (1:1), sowie die Doppel Müssig/Fengel (0:2), Werkmann/Knöß (0:1) und Wolff/Krasemann (1:0).

 

 

 

Sa., 04.11.06 :  SpVgg  -  TSK SW Rimbach          9:6

Dank eines starken 9:6-Erfolges gegen den Topfavorit und Tabellenführer der Bezirksoberliga TSK SW Rimbach schloss die SpVgg nach Punkten zum Gast auf. 

Zu Beginn sah alles nach einem engen Krimi aus. Die ersten beiden Doppel mussten jeweils in 5 Sätzen entschieden werden. Während Müssig/Fengel im Entscheidungssatz sicher die Oberhand behielten, holten Werkmann/Knöß einen 5:10-Rückstand noch auf und siegten mit 12:10. Dies sollten aber lange Zeit die einzigen knappe Spiele bleiben. Das 3er-Doppel Neubauer/Höfgen verlor deutlich mit 0:3, so dass die SpVgg nach den Doppeln mit 2:1 in Front war. Dirk Müssig sicherte in einem hochklassischen Spiel den dritten Punkt der SpVgg, während Thomas Werkmann chancenlos war. Marco Fengel gewann anschließend sicher mit 3:0, ehe Torsten Knöß nach einer starken Leistung seinen Gegner 3:0 besiegte und diesem die erste Einzelniederlage der Saison beifügte. Nachdem Jens Neubauer in seinem Einzel deutlich unterlegen war, verpasste Andreas Höfgen eine kleine Vorentscheidung. Er vergab im 4. Satz beim Stande von 10:7 3 Matchbälle und musste sich im 5. Satz knapp mit 9:11 geschlagen geben. Somit kam der Gast nach dem 5:2 nochmals auf 5:4 heran. Die knappe Führung hatte zunächst Bestand, da Dirk Müssig sein zweites Einzel mit 3:0 gewann, während Thomas Werkmann erneut als Verlierer die Platte verließ. Das mittlere Paarkreuz entwickelte sich nun zum Matchwinner. Marco Fengel gewann ein enges 4-Satz-Spiel und der überragende Torsten Knöß erhöhte auf 8:5. Nachdem sich Jens Neubauer erneut klar geschlagen geben musste, erkämpfte Andreas Höfgen mit einem knappen 3:1-Sieg den überraschenden 9:6-Erfolg der SpVgg.

Nach der knappen Niederlage letzte Woche meldet sich die 1. Mannschaft mit diesem Erfolg im Titelrennen zurück. 

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Thomas Werkmann (0:2), Marco Fengel (2:0), Torsten Knöß (2:0), Jens Neubauer (0:2) und Andreas Höfgen (1:1), sowie die Doppel Müssig/Fengel (1:0), Werkmann/Knöß (1:0) und Neubauer/Höfgen (0:1).

 

 

 

Sa., 11.11.06 :  SpVgg  -  TTC Langen II          9:3

Einen weiteren sicheren Sieg feierte die 1. Mannschaft gegen den Gegner aus Langen.

Von Beginn an ließ die SpVgg Langen keine Chance. Müssig/Fengel, Knöß/Werkmann und Neubauer/Höfgen brachten Groß-Umstadt schnell mit 3:0 in Front. Im Anschluss folgten klare Siege von Dirk Müssig, Thomas Werkmann und Marco Fengel, so dass sich ein Kantersieg anbahnte. Torsten Knöß zeigte dann aber mal wieder sein zweites Gesicht. Er traf kaum einen Ball und musste sich folgerichtig mit 0:3 geschlagen geben. Jens Neubauer sorgte mit einem ungefährdeten 3:0 für das 7:1, ehe Andreas Höfgen an die Platte musste. Er erwischte jedoch einen schwachen Tag und unterlag seinem Kontrahenten knapp mit 2:3. Im vorderen Paarkreuz gelang Dirk Müssig ein weiterer Erfolg, während Thomas Werkmann nun deutlich besiegt wurde. Den Sieg konnte dann Marco Fengel mit einem 3:1-Erfolg perfekt machen.

Somit marschiert die SpVgg weiter im Gleichschritt mit TSK Rimbach an der Tabellenspitze vorne weg.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Thomas Werkmann (1:1), Marco Fengel (2:0), Torsten Knöß (0:1), Jens Neubauer (1:0) und Andreas Höfgen (0:1), sowie die Doppel Müssig/Fengel (1:0), Werkmann/Knöß (1:0) und Neubauer/Höfgen (0:1).

 

 

 

So., 26.11.06 :  TV Bürstadt  -  SpVgg          3:9

Nachdem man beim letzten Auswärtsspiel am Sonntagmorgen verlor, hatte man an diesem Sonntag gegen Bürstadt etwas gutzumachen.

Auf Seiten der Bürstädter fiel die Nr. 3 verletzungsbedingt aus, Ersatz konnte der Gegner nicht stellen, so standen der SpVgg schon mindestens 2 Punkte kampflos zu Buche. Auf Seiten von Groß-Umstadt wurde mit Lorenz Wolff ein Ersatzmann für Thomas Werkmann gestellt.

Nach den Doppeln stand es 3:0 für Groß-Umstadt. Dann hatte Marco Fengel gegen die starke Nr. 1 aus Bürstadt eine schwere Aufgabe. Er musste sich in 5 Sätzen geschlagen geben. Dirk Müssig gewann wie immer gewohnt sicher. Auch in der Mitte musste man leider einen Punkt abgeben. Jens Neubauer kämpfte, aber erwischte nicht seinen besten Tag und musste seinem Gegner gratulieren. Torsten Knöß gewann kampflos. Beim Zwischenstand von 5:2 kamen Lorenz Wolff und Andreas Höfgen an die Reihe. In einem hart umkämpften Spiel und nach einer guten Leistung verlor Lorenz Wolff sein Einzel und Andreas Höfgen stellte den alten 3 Punkte Vorsprung durch einen sicheren Sieg wieder her. Auch in seinem zweiten Einzel ließ Dirk Müssig nichts anbrennen und gewann klar gegen den Spitzenspieler der Gastgeber. Auch Marco Fengel konnte sein zweites Spiel gewinnen. Torsten Knöß machte anschließend alles klar zum 9:3 Erfolg von Groß-Umstadt.  

Somit steigt am kommenden Wochenende in der Geiersberghalle das Spitzenspiel um den 2. Tabellenplatz. Die SpVgg empfängt am Samstag ab 19:00 Uhr den Tabellendritten TTV Topspin Lorsch zum Vorrundenabschluss.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (1:1), Torsten Knöß (2:0), Jens Neubauer (0:1), Andreas Höfgen (1:0) und Lorenz Wolff (0:1), sowie die Doppel Müssig/Fengel (1:0), Knöß/Wolff (1:0) und Neubauer/Höfgen (1:0).

 

 

 

Sa., 02.12.06 :  SpVgg  -  TTV Topspin Lorsch          5:9

Im letzten Heimspiel des Jahres musste die SpVgg gegen TTV Topspin Lorsch eine Enttäuschung hinnehmen. Im Spitzenspiel zeigte man gegen einen starken Gegner eine teils schwache Leistung, so dass am Ende nicht mehr als ein 5:9 heraussprang.

Zu Beginn lief noch alles nach Plan. Müssig/Fengel quälten sich zu einem knappen 5-Satz-Sieg. Werkmann/Knöß verloren hauchdünn mit 10:12 im Entscheidungssatz und Neubauer/Höfgen gelang mit einem umkämpften 3:1 die Führung zugunsten der SpVgg. Dirk Müssig gewann trotz einiger Probleme sein erstes Einzel. Die folgende 2:3-Niederlage von Thomas Werkmann konterte Marco Fengel mit einem starken 3:0. Von nun an lief aber nichts mehr zusammen. Der Gast aus Lorsch machte aus dem 4:2 ein 4:7. Torsten Knöß verlor nach gutem Beginn mit 1:3. Jens Neubauer verlor nach zwei knappen Sätzen deutlich mit 0:3 und Andreas Höfgen verspielte eine 2:0-Satzführung. Im vorderen Paarkreuz zeigte Dirk Müssig eine schwache Leistung. Er verlor überraschend mit 1:3 und auch Thomas Werkmann war bei seinem 0:3 chancenlos. Marco Fengel, der einzige SpVgg-Akteur in Normalform, gelang mit einem weiteren 3:0-Sieg der 5:7-Anschluss. In der Folge musste sich Torsten Knöß im spannendsten Spiel des Abends nach eigenen Matchbällen mit 18:20 im 5. Satz geschlagen geben. Unterdessen verlor auch Jens Neubauer sein Einzel klar mit 1:3, womit die erste Heimniederlage der Saison besiegelt wurde.

Durch die 2. Saisonniederlage hat die SpVgg nun 18:4 Punkte auf ihrem Konto und fiel vom 2. auf den 3. Tabellenplatz mit einem 2-Punkte-Rückstand auf den Topfavoriten TSK SW Rimbach zurück.

Es spielten: Dirk Müssig (1:1), Thomas Werkmann (0:2), Marco Fengel (2:0), Torsten Knöß (0:2), Jens Neubauer (0:2) und Andreas Höfgen (0:1), sowie die Doppel Müssig/Fengel (1:0), Werkmann/Knöß (0:1) und Neubauer/Höfgen (1:0).

 

 

 

Fr., 19.01.07:  TTF Hähnlein  -  SpVgg          4:9

Ohne die Stammspieler Andreas Höfgen und Thomas Werkmann musste die SpVgg zum ersten Rückrundenspiel beim Tabellenletzten in Hähnlein antreten. 

Die SpVgg startete dennoch mit einer 2:1-Führung in die Partie. Müssig/Fengel gewannen knapp, während Knöß/Neubauer sich in einem engen Spiel leider geschlagen geben mussten. Auf die Ersatzspieler war wie immer verlass. Wolff/Prädel gewannen nach einer guten Leistung sicher mit 3:0. Im Anschluss gewannen Dirk Müssig, Torsten Knöß und Jens Neubauer ihre Einzel sicher, während sich Marco Fengel, Lorenz Wolff und Michael Prädel leider geschlagen geben mussten. Hierbei verlor insbesondere Michael Prädel sehr unglücklich mit 10:12 im 5. Satz. So stand es nach der ersten Einzelrunde 5:4 für die SpVgg. In der zweiten Einzelrunde gewannen dann Dirk Müssig, Marco Fengel, Torsten Knöß und Jens Neubauer ihre folgenden Einzel, so dass die SpVgg am Ende mit 9:4 sicher die Oberhand behielt.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (1:1), Torsten Knöß (2:0), Jens Neubauer (2:0), Lorenz Wolff (0:1) und Michael Prädel (0:1), sowie die Doppel Müssig/Fengel (1:0), Knöß/Neubauer (0:1) und Wolff/Prädel (1:0).

 

 

 

So., 21.01.07:  SpVgg  -  BSC Einhausen          9:3

Im ersten Heimspiel der Rückrunde gewann die SpVgg sicher mit 9:3 gegen den Gast aus Einhausen. Obwohl man sonntags morgens antreten musste und sich im Hinspiel sehr schwer getan hatte, stand am Ende ein deutlicher Erfolg zu Buche.

Nach den Doppeln führte die SpVgg mit 2:1. Knöß/Werkmann gewannen nach einer guten Leistung gegen das Einser-Doppel der Gäste, während sich Müssig/Fengel knapp geschlagen geben mussten. Neubauer/Höfgen gewannen knapp. Die erste Einzelrunde begann gut für die SpVgg. Dirk Müßig, Marco Fengel und Torsten Knöß gewannen sicher. Dann musste sich aber Andreas Höfgen seinem Gegner in 4 Sätzen geschlagen geben, so dass es 5:2 für die SpVgg stand. Jens Neubauer konnte im Anschluss auf 6:2 erhöhen, während Thomas Werkmann gegen einen unbequemen Materialspieler knapp verlor. Dennoch lag die SpVgg nach der ersten Einzelrunde mit 6:3 in Front. In der folgenden zweiten Einzelrunde gewannen Dirk Müßig, Marco Fengel und Torsten Knöß sicher, so dass ein sicherer 9:3 Erfolg der SpVgg zu Buche stand.

Die SpVgg belegt nun punktgleich mit dem Tabellenführer aus Rimbach und dem Tabellenzweiten aus Lorsch den 3. Platz in der Bezirksoberliga Gruppe 1.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (2:0), Torsten Knöß (2:0), Andreas Höfgen (0:1), Jens Neubauer (1:0) und Thomas Werkmann (0:1), sowie die Doppel Müssig/Fengel (0:1), Knöß/Werkmann (1:0) und Neubauer/Höfgen (1:0).

 

 

 

Sa., 27.01.07:  SV Darmstadt 98  -  SpVgg          9:7

Gegen den Tabellenfünften lieferte sich die SpVgg das erwartete hart umkämpfte Match, an dessen Ende etwas unglücklich, wenn auch nicht unverdient, die erste Niederlage der Rückrunde hingenommen werden musste.

Eigentlich sah es zu Beginn des Spiels gut aus, nachdem die Umstädter alle drei Anfangsdoppel jeweils hart umkämpft im 5.Satz gewinnen konnten. Insbesondere Knöß/Wolff zeigten hierbei eine hervorragende Doppelleistung gegen das Spitzendoppel des Gastgebers. Fast erwartungsgemäß holte Dirk Müssig den 4. Punkt für die SpVgg, ehe die Darmstädter durch eine Niederlage von Marco Fengel ihren ersten Punkt verbuchen konnten. In den nachfolgenden Einzeln konnten die anfänglich guten spielerischen Leistungen seitens der SpVgg nicht mehr bestätigt werden, so dass folgerichtig mit drei deutlichen Niederlagen von Torsten Knöß, Andreas Höfgen und Lorenz Wolff zunächst der Ausgleich hingenommen werden musste. Jens Neubauer brachte die 1. Mannschaft nochmals in Führung und man hoffte mal wieder auf einen weiteren Einzelsieg im Duell der Spitzenspieler durch Dirk Müssig, der jedoch überraschend relativ deutlich in 4 Sätzen unterlag. Mit Siegen durch Torsten Knöß und Jens Neubauer, der nach seiner schwachen Vorstellung im Hinspiel diesmal mit einer guten Leistung ungeschlagen blieb, sowie den Niederlagen von Marco Fengel und Andreas Höfgen stand es zwischenzeitlich 7:7. In den beiden zeitgleich ausgetragenen Abschlussspielen mussten dann zunächst das Doppel Müssig/Fengel eine deftige 0:3-Schlappe hinnehmen. Ersatzmann Lorenz Wolff kämpfte sich nach bereits zwei verlorenen Sätzen noch einmal heran, musste sich nach einer Gesamtspielzeit von fast 4 Stunden dann durch ein paar glückliche Bälle seines Gegners in der Verlängerung des vierten Satzes geschlagen geben.

Mit der Niederlage haben die Aufstiegshoffnungen der 1. Mannschaft einen großen Dämpfer erhalten. Zwar rangiert man auf dem 3. Tabellenplatz mit nur zwei Punkten Rückstand zum Tabellenführer, doch muss man noch auswärts bei den beiden Tabellenführenden, die momentan den stärkeren Eindruck machen, antreten.

Es spielten: Dirk Müssig (1:1), Marco Fengel (0:2), Torsten Knöß (1:1), Andreas Höfgen (0:2), Jens Neubauer (2:0) und Lorenz Wolff (0:2), sowie die Doppel Müssig/Fengel (1:1), Knöß/Wolff (1:0) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

 

 

Sa., 10.02.07:  SpVgg  -  VfR Fehlheim          4:9

Die zweite Niederlage in Folge musste die SpVgg im Heimspiel gegen VfR Fehlheim hinnehmen und somit alle Hoffnungen auf einen der ersten beiden Plätze begraben. Gegen einen starken Gast aus Fehlheim zog man mit 4:9 den Kürzeren.

In den Doppeln zeigte man noch ansprechende Leistungen. Müssig/Fengel gewannen nach Abwehr eines Matchballs in der Verlängerung im 5. Satz. Neubauer/Höfgen waren chancenlos und Werkmann/Hammermeister gewannen nach einer guten Leistung sicher. In den Einzeln hatte der Gast dann meist das bessere Ende für sich. Zudem fehlte in vielen Situationen der SpVgg das nötige Glück. Dirk Müssig fand nicht seinen Rhythmus und verlor 1:3. Marco Fengel hielt gegen den besten Spieler der Klasse gut mit, in den entscheiden den Phasen war er aber chancenlos. Ebenfalls keine Chance hatte Andreas Höfgen, so dass die SpVgg mit 2:4 in Rückstand geriet. Jens Neubauer verlor in der Folge ein ganz knappes 4-Satz-Spiel, ehe Thomas Werkmann mit einem souveränen Sieg den ersten Einzelpunkt für die SpVgg sicherte. Ersatzmann Timo Hammermeister verlor nach guten Start mit 1:3, während Dirk Müssig in seiner zweiten Partie chancenlos war. Den 4. Punkt holte Marco Fengel, der seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance ließ. Im mittleren Paarkreuz hatten dann beide Spieler der 1. Mannschaft keine Chance, so dass die klare Niederlage nach 2 1/2 Stunden besiegelt war.

Die SpVgg hat nach der 4. Saisonniederlage nun 22:8 Punkte auf dem Konto. Da der Aufstieg nicht mehr möglich ist, will man die Saison locker zu Ende spielen und noch einige Erfolge einfahren.

Es spielten: Dirk Müssig (0:2), Marco Fengel (1:1), Andreas Höfgen (0:2), Jens Neubauer (0:2), Thomas Werkmann (1:0) und Timo Hammermeister (0:1), sowie die Doppel Müssig/Fengel (1:0), Höfgen/Neubauer (0:1) und Werkmann/Hammermeister (1:0).

 

 

 

So., 11.02.07:  SV Ober-Hainbrunn  -  SpVgg          9:4

Am Sonntag musste die 1. Mannschaft der SpVgg die 2. Niederlage an diesem Wochenende und die 3. in Folge hinnehmen. Beim SV Ober-Hainbrunn setzte es wiederum eine 9:4-Pleite. 

Das Spiel begann unter schlechten Voraussetzungen. Die etatmäßige Nummer eins, Dirk Müssig, fehlte und Torsten Knöß musste seine Spiele aufgrund einer Handverletzung abschenken. Somit hatte der Gastgeber schon einmal 3 Spiele sicher. Zudem stellte man die Doppel um, was sich jedoch nur bedingt auszahlte. Fengel/Werkmann gewannen sicher, während Neubauer/Hammermeister nach schwacher Leistung mit 0:3 verloren. In den Einzeln fand man auch an diesem Tag nicht den richtigen Rhythmus. Marco Fengel verlor sein erstes Einzel gegen einen starken Gegner mit 1:3. Jens Neubauer zeigte eine bärenstarke Vorstellung und gewann klar mit 3:0. In der Folge verloren Andreas Höfgen und Timo Hammermeister jeweils mit 1:3. Thomas Werkmann hielt die SpVgg mit einem erquälten 5-Satz-Sieg im Rennen. Nachdem Marco Fengel sein Einzel sicher gewann, lag die SpVgg durch die kampflose Aufgabe von Torsten Knöß mit 4:7 in Rückstand. Jens Neubauer verlor im Anschluss sein zweites Einzel klar, so dass das Spiel von Andreas Höfgen überlebenswichtig war. Er ging in einen 5-Satz-Krimi, in diesem er knapp mit 9:11 unterlegen war. 

Somit musste sich die SpVgg mit 4:9 geschlagen geben. Ähnlich wie am Samstag hatte man sich am Ende etwas mehr ausgerechnet, da man im hinteren Paarkreuz mit zwei Punkten rechnete, so dass ein Unentschieden noch in Reichweite gekommen wäre. Doch nun muss man sich mit der Niederlage abfinden und kann sich über Fastnacht wieder fangen. Am Samstag, den 24.02.07, will man beim SV Fürth wieder in die Erfolgsspur finden. 

Es spielten: Marco Fengel (1:1), Torsten Knöß, Andreas Höfgen (0:2), Jens Neubauer (1:1), Thomas Werkmann (1:0) und Timo Hammermeister (0:1), sowie die Doppel Fengel/Werkmann (1:0), Knöß/Höfgen und Neubauer/Hammermeister (0:1).

 

 

 

Sa., 24.02.07:  SV Fürth  -  SpVgg          8:8

Beim Tabellenvorletzten verpasste es die SpVgg, die momentane Krise zu durchbrechen. Beim unsportlichen Gastgeber SV Fürth reichte es nur zu einem unglücklichen 8:8-Unentschieden. 

Eine Mitschuld hatte der Start. Hier verlor die SpVgg alle drei Doppel, Knöß/Werkmann und Höfgen/Neubauer jeweils knapp in 5 Sätzen, während sich Müssig/Fengel deutlich geschlagen geben mussten. In den Einzeln konnte man sich dann fangen und das Spiel ausgeglichen gestalten. Marco Fengel mit einem 5-Satz-Sieg und Dirk Müssig mit einem klaren Erfolg sicherte der SpVgg die ersten Punktgewinne. Im mittleren Paarkreuz hatte Andreas Höfgen keine Chance und Torsten Knöß, der aufgrund einer Handverletzung deutlich eingeschränkt war, verlor in 5 Sätzen. Thomas Werkmann und Jens Neubauer hielten die 1. Mannschaft mit klaren Erfolgen im Spiel und verkürzten auf 4:5. Im Anschluss gelang sogar der Ausgleich. Dirk Müssig gewann auch sein zweites Einzel. Mit zwei 5-Satz-Siegen konnte sich der Gastgeber aber sofort wieder etwas absetzen. Marco Fengel und Torsten Knöß fehlte das nötige Glück. Dies hatte dann Andreas Höfgen. Er drehte einen 0:2-Satzrückstand und gewann den 3. und 5. Satz jeweils mit nur 2 Punkten Unterschied. Jens Neubauer sorgte mit einem 3:0-Erfolg für das 7:7. Leider musste in der Folge Thomas Werkmann sein Spiel mit 9:11 im Entscheidungssatz abgeben. Im Abschlussdoppel zeigten sich Müssig/Fengel zum ersten Doppel verbessert und kämpften in einem engen Spiel ihre Gegner mit 11:9 im 5. Satz nieder.

Durch das Unentschieden hat die Mannschaft nun 5:7-Punkte in der Rückrunde gesammelt. Bedenkt man den 12:0-Sart in der Vorrunde verläuft die Rückrunde bisher enttäuschend, zudem die beiden Topmannschaften noch warten.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (1:1), Torsten Knöß (0:2), Andreas Höfgen (1:1), Jens Neubauer (2:0) und Thomas Werkmann (1:1), sowie die Doppel Müssig/Fengel (1:1), Knöß/Werkmann (0:1) und Höfgen/Neubauer (0:1).

 

 

 

Sa., 03.03.07:  SpVgg  -  SV Crumstadt          9:2

Nach zuletzt 4 erfolglosen Spielen gelang der SpVgg im Heimspiel gegen SV Crumstadt mit 9:2 ein Befreiungsschlag. Gegen den ersatzgeschwächten Gast hatte man trotz teils schwacher Vorstellungen keinerlei Probleme.

Die SpVgg, die an diesem Abend das Einser- und Zweier-Doppel tauschte, erwischte einen Start nach Maß. Knöß/Werkmann gewannen sicher, während Müssig/Fengel sich durch 5 knappe Sätze quälten. Nach dem klaren Sieg von Höfgen/Neubauer und einem lockeren Einzelerfolg von Dirk Müssig stand es bereits 4:0. Marco Fengel musste sich im Anschluss seinem Gegner beugen, während Torsten Knöß nur zu Beginn Schwierigkeiten hatte und letztendlich sicher mit 3:1 gewinnen konnte. Unterdessen verlor Andreas Höfgen sein Spiel, so dass es nun 5:2 stand. Im hinteren Paarkreuz gewann Jens Neubauer trotz schwacher Leistung knapp in 5 Sätzen und Thomas Werkmann erhöhte locker auf 7:2. In der zweiten Einzelrunde zeigte Dirk Müssig nach verlorengegangenem 1. Satz eine sehr starke Leistung und gewann sicher mit 3:1. Den Schlusspunkt setzte dann Marco Fengel, der es nach einer 2:0-Führung nochmals spannend machte, aber dennoch mit 3:1 die Oberhand behielt.

In der kommenden Woche wird es für die 1. Mannschaft sehr schwierig. Man muss zum Meisterschaftskandidaten TSK Rimbach, der sich sicherlich für die Vorrundenniederlage revanchieren möchte. 

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (1:1), Torsten Knöß (1:0), Andreas Höfgen (0:1), Jens Neubauer (1:0) und Thomas Werkmann (1:0), sowie die Doppel Knöß/Werkmann (1:0), Müssig/Fengel (1:0) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

 

 

Sa., 10.03.07:  TSK Rimbach  -  SpVgg          9:1

Chancenlos war die 1. Mannschaft beim neuen Tabellenführer und designierten Meister TSK Rimbach. Nach dem kurzfristigen Ausfall von Marco Fengel war aber auch nicht an einen Erfolg zu denken. So war die Erwartungshaltung vor dem Spiel schon sehr gering. 

Von Beginn an zeigte der Gastgeber, dass er an diesem Tag eine Klasse besser war. In den Doppeln gewannen lediglich Knöß/Werkmann einen Satz. In den Einzeln ebenfalls kein anderes Bild. Dirk Müssig, der nie in seinen Rhythmus fand, verlor mit 1:3, während Torsten Knöß bei seinem 0:3 chancenlos war. Jens Neubauer war der erste Spieler, der sein Spiel einigermaßen ausgeglichen gestalten konnte. 1 1/2 Sätze beherrschte er seinen Gegner, doch plötzlich traf er keinen Ball mehr, so dass er sich mit 1:3 geschlagen geben musste. Ein weiteres 1:3 kassierte Andreas Höfgen, doch zeitgleich gelang Ersatzspieler Timo Hammermeister mit einem 3:2-Erfolg der Ehrenpunkt für die SpVgg. Im Anschluss verlor Thomas Werkmann knapp in vier Sätzen und Dirk Müssig klar in drei, so dass das Spiel nach weniger als 2 Stunden bereits beendet war.

Am Freitag geht es für die SpVgg weiter. Dann gastiert sie beim TTC Langen II. Nach dem klaren 9:3-Hinspielerfolg will man in Bestbesetzung wieder besseres Tischtennis zeigen und einen Sieg erringen.

Es spielten: Dirk Müssig (0:2), Torsten Knöß (0:1), Andreas Höfgen (0:1), Jens Neubauer (0:1), Thomas Werkmann (0:1) und Timo Hammermeister (1:0), sowie die Doppel Knöß/Werkmann (0:1), Müssig/Hammermeister (0:1) und Höfgen/Neubauer (0:1).

 

 

 

Fr., 16.03.07:  TTC Langen II  -  SpVgg          5:9

Einmal mehr trat die SpVgg beim Gastspiel gegen TTC Langen II ersatzgeschwächt an. Man musste auf die Nummer 1, Dirk Müssig, verzichten. Doch im Vergleich zu den letzten Partien gelang der 1. Mannschaft dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung ein 9:5-Erfolg.

In den Doppeln ging man mit 2:1 in Führung. Während Knöß/Werkmann verloren, überraschten Fengel/Wittrock mit einem 3:1-Erfolg. Höfgen/Neubauer steuerten den zweiten Punkt bei. Im Anschluss musste sich Torsten Knöß knapp in 5 Sätzen geschlagen geben. Marco Fengel gewann sein Spiel knapp in 4 Sätzen und Jens Neubauer verlor in 4. Andreas Höfgen bewies gute Nerven und gewann bei seinem 4-Satz-Erfolg alle Sätze in der Verlängerung. Während Benjamin Wittrock in seinem Debüt für die 1. Mannschaft klar verlor, hielt Thomas Werkmann die SpVgg dank eines 3:1 mit 5:4 in Führung. Anschließend setzte sich Marco Fengel hauchdünn in 5 Sätzen durch. Er gewann ebenfalls seine Sätze jeweils in der Verlängerung und holte dabei einen 1:2-Satzrückstand auf. Torsten Knöß verlor auch sein zweites Spiel im 5. Satz. Danach konnte die SpVgg aber noch einen Gang hoch schalten. Andreas Höfgen, Jens Neubauer und Thomas Werkmann gewannen in der Folge klar und sicherten so den knappen 9:5-Erfolg.

Mit dem Sieg hielt die SpVgg den 4. Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende gastiert TV Bürstadt beim letzten Heimspiel in der Geiersberghalle. Mit einem Sieg könnte man den guten 4. Platz vorzeitig sichern.

Es spielten: Marco Fengel (2:0), Torsten Knöß (0:2), Andreas Höfgen (2:0), Jens Neubauer (1:1), Thomas Werkmann (2:0) und Benjamin Wittrock (0:1), sowie die Doppel Knöß/Werkmann (0:1), Fengel/Wittrock (1:0) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

 

 

Sa., 24.03.07:  SpVgg  -  TV Bürstadt          9:3

Im letzten Heimspiel der Saison gelang der 1. Mannschaft der SpVgg ein ungefährdeter 9:3-Erfolg gegen ersatzgeschwächte Gäste aus Bürstadt. In einer schwachen Partie legten die SpVgg im vorderen Paarkreuz den Grundstein zum Sieg.

Die Doppel verliefen allesamt klar. Müssig/Fengel und Höfgen/Neubauer gewannen, während Knöß/Werkmann sich geschlagen geben mussten. Dirk Müssig erhöhte locker auf 3:1 und Marco Fengel bezwang im besten Spiel des Abends seinen Gegner knapp in 5 Sätzen. Ein weiterer sicherer Erfolg von Torsten Knöß bedeutete das schnelle 5:1. TV Bürstadt kam jetzt nochmals heran. Andreas Höfgen und Jens Neubauer boten schwache Leistungen und verloren in 4 bzw. knapp in 5 Sätzen. Im Anschluss erhöhten Thomas Werkmann, Dirk Müssig und Marco Fengel mit lockeren Siegen auf 8:3. Den Endpunkt sicherte Torsten Knöß. In seinem 2. Einzel zeigte er eine gute Leistung und gewann knapp im Entscheidungssatz.

Mit dem Sieg im vorletzten Spiel sicherte sich die SpVgg den 4. Tabellenplatz. Nun muss man zum Abschluss der Saison zum Tabellenzweiten TTV Topspin Lorsch. Nach den schwächeren Leistungen in der Rückrunde und dem Ausfall von Dirk Müssig kann man dort wohl nicht mit einem Punktgewinn rechnen.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (2:0), Torsten Knöß (2:0), Andreas Höfgen (0:1), Jens Neubauer (0:1) und Thomas Werkmann (1:0), sowie die Doppel Müssig/Fengel (1:0), Knöß/Werkmann (0:1) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

 

 

Fr., 30.03.07:  TTV Topspin Lorsch  -  SpVgg          9:3

Für das letzte Saisonspiel reiste die 1. Mannschaft der SpVgg zum Tabellenzweiten TTV Topspin Lorsch. In einem Spiel, in dem es für beide Mannschaften um nichts mehr ging, fehlte der SpVgg die Nummer 1. Somit rechnete man sich vor Spielbeginn nicht sehr viel aus, das Endergebnis von 9:3 fiel dann allerdings ein bisschen zu hoch aus. Die SpVgg zeigte ordentliche Leistungen, in den entscheidenden Momenten fehlte jedoch durchgehend das nötige Glück.

Fengel/Hammermeister mussten sich zu Beginn knapp mit 1:3 geschlagen geben, während Knöß/Werkmann ihr Spiel in 5 Sätzen gewannen. Höfgen/Neubauer zeigten eine schwache Leistung und verloren im Entscheidungssatz. Im Anschluss sah man im vorderen Paarkreuz sehr gutes Tischtennis. Torsten Knöß werte im 4. Satz 2 Matchbälle ab und sicherte sich den 5. Satz mit 11:9. Marco Fengel gelang ein starker 4-Satz-Erfolg, so dass die 1. Mannschaft mit 3:2 in Führung gehen konnte. Danach verließ die SpVgg aber das Glück. Jens Neubauer verlor mehr als unglücklich in 3 Sätzen, jeden Satz nur mit 2 Punkten Unterschied. Andreas Höfgen hatte in seinem Einzel keine Chance. Im hinteren Paarkreuz verlor Timo Hammermeister etwas unnötig mit 1:3 und Thomas Werkmann konnte eine 2:0-Satzführung nicht verteidigen. Ebenfalls nur knapp verlor Marco Fengel sein zweites Einzel. Nicht besser erging es Torsten Knöß, der bei seiner 0:3-Niederlage zweimal mit 11:13 unterlegen war. Das letzte Spiel verlor im Anschluss Andreas Höfgen klar in 4 Sätzen.

Somit beendete die SpVgg ihre Spielrunde in der Bezirksoberliga nach schwacher Rückrunde auf einem guten 4. Platz. Im nächsten Jahr will man dann ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden.

Es spielten: Marco Fengel (1:1), Torsten Knöß (1:1), Andreas Höfgen (0:2), Jens Neubauer (0:1), Thomas Werkmann (0:1) und Timo Hammermeister (0:1), sowie die Doppel Knöß/Werkmann (1:0), Fengel/Hammermeister (0:1) und Höfgen/Neubauer (0:1).

  zurück

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemei-nen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg    

 

 

 



© 2003 Spielvereinigung Groß-Umstadt online  |  Impressum