Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

  Tischtennis

          Aktuelles

          1. Mannschaft

          2. Mannschaft

          3. Mannschaft

          4. Mannschaft

          5. Mannschaft

          1. Jugend

          2. Jugend

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv

 

1. Mannschaft 2005/2006

 

Meister der Bezirksliga Gruppe 1 der Saison 05/06

von links: Andreas Höfgen, Thomas Werkmann, Jens Neubauer, Torsten Knöß, Marco Fengel und Dirk Müssig.


Spielklasse: Bezirksliga Gruppe 1

Heimspieltag: Sa., 19:00 Geiersberghalle

Mannschaftsführer: Andreas Höfgen

 

Abschlusstabelle der Bezirksliga Gruppe 1:

 

Pl. Mannschaft Sp G U V Einzel Punkte
1. SpVgg Groß-Umstadt 22 22 0 0 198 : 59 44 : 0
2. TGS Jügesheim 22 17 3 2 185 : 110 37 : 7
3. TG Nieder-Roden II 22 14 2 6 170 : 133 30 : 14
4. TTC Mümling-Grumbach 22 11 3 8 163 : 139 25 : 19
5. TTC Heusenstamm II 22 11 3 8 157 : 137 25 : 19
6. TG Hainhausen 22 11 2 9 149 : 139 24 : 20
7. SV Groß-Bieberau 22 10 3 9 155 : 143 23 : 21
8. TTC Schaafheim 22 9 3 10 145 : 153 21 : 23
9. TTC Dornbusch/Niederursel III 22 6 4 12 148 : 162 16 : 28
10. DJK/BW Münster III 22 4 1 17 101 : 179 9 : 35
11. TTC Eppertshausen 22 2 1 19 88 : 192 5 : 39
12. TSV Langstadt 22 2 1 19 76 : 189 5 : 39

 

 

Rückrundenstatistik:

Spieler Einsätze

Einzel

1. / 2. / 3. Pkr.

Doppel Bilanz
1.

Dirk 

 

Müssig

11

(2)

19:3

(4:0)

-

 

-

 

6:5

(0:1)

+54

 

2.

Marco

 

Fengel

6

(1)

7:3

(1:0)

-

 

-

 

3:3

(0:1)

+18

 

3.

Thomas 

 

Werkmann

11

(4)

6:4

(4:2)

10:0

 

-

 

4:7

(1:3)

+34

   

4.

Jens 

 

Neubauer

11

(1) 

-

(1:0)

11:5

 

-

 

10:1

(-)

+17

 

5.

Torsten

 

Knöß

10

(2)

-

(1:1)

7:2

  

4:2

  

5:5

(1:1)

+16

  

6.

Andreas 

 

Höfgen

11

(2)

-

(2:1)

-

  

11:2

  

10:1

(-)

+18

   

Michael

Prädel

1 - - 1:0 0:1 +2
Lorenz

Wolff

1 - - 1:0 0:1 +2
Thomas "Horst"

Krasemann

3 - - 1:2 1:2 -2
Timo

Hammermeister

1 - - 1:0 1:0 +2

( in Klammern Pokalspiele )

 

 

Spielplan:

 

Datum

Zeit

Heim

-

Auswärts

03.09.05 19:00 SpVgg I - TTC Ol. Schaafheim 9 : 1
   

Müssig (2:0), Fengel (0:1), Knöß (1:0), Werkmann (1:0), Neubauer (1:0), Wolff (1:0), Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (1:0), Neubauer/Wolff (1:0).

     
09.09.05 20:15 TG Nieder-Roden II - SpVgg I 2 : 9
   

Müssig (2:0), Fengel (1:1), Knöß (0:1), Werkmann (1:0), Neubauer (1:0), Hammermeister (1:0), Fengel/Werkmann (1:0), Müssig/Knöß (1:0), Neubauer/Hammermeister (1:0).

     
15.09.05 20:15 SpVgg I - DJK/BW Münster III 9 : 0

Müssig (1:0), Fengel (1:0), Knöß (1:0), Werkmann (1:0), Höfgen (1:0), Neubauer (1:0), Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (1:0), Höfgen/Neubauer (1:0).

23.09.05 20:15 TGS Jügesheim - SpVgg I 5 : 9

Müssig (2:0), Fengel (1:1), Knöß (1:1), Werkmann (1:1), Höfgen (2:0), Neubauer (1:0), Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (0:1), Höfgen/Neubauer (0:1).

30.09.05 20:00 TTC Eppertshausen - SpVgg I 0 : 9

Müssig (1:0), Fengel (1:0), Knöß (1:0), Werkmann (1:1), Höfgen (1:0), Neubauer (1:0), Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (1:0), Höfgen/Neubauer (1:0).

15.10.05 17:00 TG Hainhausen - SpVgg I 1 : 9

Müssig (2:0), Fengel (1:0), Knöß (1:0), Werkmann (1:0), Höfgen (1:0), Neubauer (1:0), Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (1:0), Höfgen/Neubauer (0:1).

20.10.05 20:15 SpVgg I - SV Groß-Bieberau 9 : 1

Müssig (2:0), Fengel (1:0), Knöß (1:0), Werkmann (0:1), Höfgen (1:0), Neubauer (1:0), Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (1:0), Höfgen/Neubauer (1:0).

04.11.05 20:15 TGS Jügesheim - SpVgg I (Pokal) 1 : 4

Müssig (2:0), Fengel (0:1), Knöß (1:0), Müssig/Knöß (1:0).

05.11.05 19:00 SpVgg I - TTC Mlg.-Grumbach 9 : 2

Müssig (2:0), Fengel (1:1), Knöß (0:1), Werkmann (1:0), Höfgen (1:0), Neubauer (1:0), Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (1:0), Höfgen/Neubauer (1:0).

11.11.05 20:30 TSV Langstadt - SpVgg I 1 : 9

Müssig (2:0), Fengel (1:0), Knöß (1:0), Werkmann (1:0), Höfgen (1:0), Neubauer (1:0), Müssig/Knöß (0:1), Fengel/Werkmann (1:0), Höfgen/Neubauer (1:0).

26.11.05 19:00 SpVgg I - TTC Heusenstamm II 9 : 6

Fengel (1:1), Knöß (1:1), Werkmann (1:1), Höfgen (1:1), Neubauer (2:0), Hammermeister (1:1), Fengel/Werkmann (1:0), Knöß/Hammermeister (0:1), Höfgen/Neubauer (1:0).

28.11.05 20:00 TTC Dornbusch/Nd. III - SpVgg I 4 : 9

Fengel (1:1), Knöß (0:2), Werkmann (2:0), Höfgen (1:1), Neubauer (1:0), Krasemann (1:0), Fengel/Werkmann (1:0), Knöß/Krasemann (1:0), Höfgen/Neubauer (1:0).

13.01.06 20:30 TTC Ol. Schaafheim - SpVgg I 3 : 9

Müssig (2:0), Fengel (2:0), Werkmann (2:0), Neubauer (1:0), Knöß (0:1), Höfgen (1:0), Müssig/Knöß (0:1), Fengel/Werkmann (0:1), Höfgen/Neubauer (1:0).

19.01.06 20:00 SpVgg I (Pokal) - KSV Reichelsheim 4 : 1

Müssig (2:0), Werkmann (1:0), Neubauer (1:0), Müssig/Werkmann (0:1).

28.01.06 19:00 SpVgg I - TG Nieder-Roden II 9 : 5

Müssig (1:1), Fengel (1:1), Werkmann (2:0), Neubauer (1:1), Knöß (2:0), Höfgen (0:1), Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (0:1), Höfgen/Neubauer (1:0).

01.02.06 20:30 DJK/BW Münster III - SpVgg I 3 : 9

Müssig (1:1), Fengel (2:0), Werkmann (2:0), Neubauer (1:0), Knöß (1:0), Höfgen (0:1), Müssig/Knöß (0:1), Fengel/Werkmann (1:0), Höfgen/Neubauer (1:0).

11.02.06 19:00 SpVgg I - TTC Eppertshausen 9 : 1
Müssig (2:0), Fengel (1:0), Werkmann (1:0), Neubauer (1:0), Höfgen (1:0), Hammermeister (1:0), Fengel/Werkmann (0:1), Müssig/Hammermeister (1:0), Höfgen/Neubauer (1:0).
18.02.06 16:00 SpVgg I - TGS Jügesheim 9 : 3

Müssig (2:0), Fengel (0:2), Werkmann (2:0), Neubauer (1:0), Knöß (0:1), Höfgen (1:0), Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (1:0), Höfgen/Neubauer (1:0).

23.02.06 20:30 SpVgg I (Pokal) - TTC Bensheim 4 : 1

Müssig (2:0), Fengel (1:0), Werkmann (1:0), Fengel/Werkmann (0:1). 

10.03.06 20:15 SV Groß-Bieberau - SpVgg I 1 : 9
Müssig (2:0), Fengel (1:0), Werkmann (1:0), Neubauer (1:0), Knöß (1:0), Höfgen (1:0), Müssig/Knöß (0:1), Fengel/Werkmann (1:0), Höfgen/Neubauer (1:0).
16.03.06 20:15 SpVgg I - TSV Langstadt 9 : 2
Müssig (2:0), Werkmann (1:1), Neubauer (1:0), Knöß (1:0), Höfgen (1:0), Krasemann (0:1), Müssig/Knöß (1:0), Werkmann/Neubauer (1:0), Höfgen/Krasemann (1:0).
18.03.06 16:00 SpVgg I (Pokal) - TTG Brensbach 4 : 1
Werkmann (1:1), Knöß (1:0), Höfgen (1:0), Knöß/Werkmann (1:0).
18.03.06 20:00 SpVgg I (Pokal) - TTC Dornbusch/Nd. II 2 : 4
Werkmann (1:1), Knöß (0:1), Höfgen (1:1), Werkmann/Knöß (0:1).
22.03.06 20:00 TTC Heusenstamm II - SpVgg I 5 : 9
Müssig (2:0), Werkmann (1:1), Neubauer (0:2), Knöß (1:1), Höfgen (2:0), Wolff (1:0), Müssig/Knöß (1:0), Werkmann/Wolff (0:1), Höfgen/Neubauer (1:0).
23.03.06 20:15 SpVgg I - TG Hainhausen 9 : 4
Müssig (2:0), Werkmann (1:1), Neubauer (1:1), Knöß (2:0), Höfgen (1:0), Prädel (1:0), Müssig/Knöß (0:1), Werkmann/Prädel (0:1), Höfgen/Neubauer (1:0).
30.03.06 20:30 TTC Mlg.-Grumbach - SpVgg I 5 : 9
Müssig (2:0), Werkmann (1:1), Neubauer (1:1), Knöß (2:0), Höfgen (2:0), Krasemann (1:0), Müssig/Knöß (0:1), Werkmann/Krasemann (0:1), Höfgen/Neubauer (0:1).
08.04.06 17:00 SpVgg I - TTC Dornbusch/Nd. III 9 : 4
Müssig (1:1), Werkmann (2:0), Neubauer (2:0), Knöß (1:1), Höfgen (1:0), Krasemann (0:1), Müssig/Knöß (1:0), Werkmann/Krasemann (0:1), Höfgen/Neubauer (1:0).

 

Vorrundentabelle:

Pl. Mannschaft Sp G U V Einzel Punkte
1. SpVgg Groß-Umstadt 11 11 0 0 99 : 23 22 : 0
2. TGS Jügesheim 11 10 0 1 95 : 51 20 : 2
3. TG Nieder-Roden II 11 8 1 2 89 : 60 17 : 5
4. TTC Mümling-Grumbach 11 6 2 3 85 : 65 14 : 8
5. TTC Schaafheim 11 6 1 4 76 : 70 13 : 9
6. TTC Heusenstamm II 11 5 1 5 76 : 69 11 : 11
7. SV Groß-Bieberau 11 5 1 5 77 : 78 11 : 11
8. TG Hainhausen 11 4 1 6 70 : 78 9 : 13
9. TTC Dornbusch/Niederursel III 11 2 3 6 72 : 82 7 : 15
10. TTC Eppertshausen 11 2 0 9 41 : 94 4 : 18
11. DJK/BW Münster III 11 1 1 9 47 : 94 3 : 19
12. TSV Langstadt 11 0 1 10 35 : 98 1 : 21

 

Vorrundenstatistik:

Spieler Einsätze

Einzel

1. / 2. / 3. Pkr.

Doppel Bilanz
1.

Dirk 

 

Müssig

9

(1)

16:0

(2:0)

-

 

-

 

8:1

(1:0)

+48

 

2.

Marco

 

Fengel

11

(1)

10:6

(0:1)

-

 

-

 

10:1

(-)

+24

 

3.

Torsten

 

Knöß

11

(1)

1:3

(1:0)

7:3

 

-

 

9:2

(1:0)

+11

   

4.

Thomas 

 

Werkmann

11 - 11:3 - 10:1 +19
5.

Andreas 

 

Höfgen

9 - 2:2 7:0 7:2 +18
6.

Jens 

 

Neubauer

11 - - 12:0 9:2 +24

Lorenz

 

Wolff

1 - - 1:0 1:0 +2
Thomas "Horst"

Krasemann

1 - - 1:0 1:0 +2

Timo 

Hammermeister

2 - - 2:1 1:1 +2

( in Klammern Pokalspiele )

 

Saisonziel:

Mit einem veränderten Gesicht geht die 1. Mannschaft der SpVgg in die neue Runde. Aus Kleinwallstadt (Bayernliga) kam Dirk Müssig nach Gross-Umstadt. Außerdem wechselte Marco Fengel aus Seligenstadt (Verbandsliga) zur SpVgg. Diese beiden bilden das vordere Paarkreuz. Dann folgen Torsten Knöß, Thomas Werkmann, Andreas Höfgen und Jens Neubauer.

Sollte die 1. Mannschaft mit ihren Neuzugängen ihre eklatante Doppelschwäche aus den letzten Jahren (rühmliche Ausnahme Höfgen/Krasemann in der letzten Runde) in den Griff bekommen, wäre alles andere als die Meisterschaft und der Aufstieg in die Bezirksoberliga eine herbe Enttäuschung. Daher kann das Ziel nur „Meisterschaft“ lauten.

 

Spielberichte:

 

Sa., 08.04.06: SpVgg I  -  TTC Dornbusch/Niederursel III                   9:4

Auch der noch sehr motivierte Gast aus Dornbusch/Niederursel konnte der SpVgg nicht den ersten Punktverlust der Saison beibringen. 

Nach den Doppeln führte die 1. Mannschaft bereits mit 2:1. Danach verlor Dirk Müssig nach schwacher Leistung zwar sein 3. Spiel in der laufenden Runde, aber seine Mannschaftskameraden punkteten in der ersten Einzelrunde in überwiegend spannenden und hart umkämpften Partien zur knappen 5:4-Führung. Zwar präsentierte man sich nicht in Topform, doch das primäre Ziel, die Runde ohne Punktverlust abzuschließen, motivierte die Gastgeber noch einmal. So konnte man in der 2. Einzelrunde einen Gang zulegen und mit vier Siegen in Folge letztlich den deutlichen 9:4-Erfolg unter Dach und Fach bringen.

Somit gelang der SpVgg eine perfekte Runde. In 22 Spielen ging man immer als Sieger von den Platten und sicherte sich somit souverän den Aufstieg in die Bezirksoberliga.

Es spielten: Dirk Müssig (1:1), Thomas Werkmann (2:0), Jens Neubauer (2:0), Torsten Knöß (1:1), Andreas Höfgen (1:0) und "Horst" Krasemann (0:1), sowie die Doppel Müssig/Knöß (1:0), Werkmann/Krasemann (0:1) und Neubauer/Höfgen (1:0). 

 

 

Do., 30.03.06: TTC Mümling-Grumbach  -  SpVgg I                     5:9

Ihre weiße Weste behielt die schon als Meister feststehende erste Mannschaft der SpVgg beim Auswärtsspiel in Mümling-Grumbach.

Nach der schwächsten Doppelleistung der Saison lag die SpVgg schnell mit 0:3 in Rückstand, wobei Neubauer/Höfgen ihr erstes Doppel in der Rückrunde verloren.

In den Einzeln ließ man dann aber nichts mehr anbrennen. Die erste Einzelrunde ging komplett an die SpVgg. Dabei überzeugte insbesondere Ersatzspieler "Horst“ Krasemann, der seinen Gegner in einem spannenden 5-Satz-Spiel niederringen konnte. In der zweiten Einzelrunde verloren dann lediglich Thomas Werkmann und Jens Neubauer knapp in fünf Sätzen, so dass die Erfolge von Dirk Müssig, Torsten Knöß und Andreas Höfgen für den Sieg reichten.

Am Samstag, den 08.04., gastiert dann TTC Dornbusch/Niederursel III zum letzten Saisonspiel in der Geiersberghalle.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Thomas Werkmann (1:1), Jens Neubauer (1:1), Torsten Knöß (2:0), Andreas Höfgen (2:0) und "Horst" Krasemann (1:0), sowie die Doppel Müssig/Knöß (0:1), Werkmann/Krasemann (0:1) und Neubauer/Höfgen (0:1). 

 

 

Do., 23.03.06: SpVgg I  -  TG Hainhausen                           9:4 

Gegen Hainhausen kam die SpVgg zu einem sicheren Sieg. Für den verletzten Marco Fengel kam Michael Prädel zum Einsatz. Nach den Doppeln lag man diesmal 1:2 in Rückstand. Lediglich Neubauer/Höfgen siegten sicher und verteidigten ihre weiße Weste. Im Anschluss konnten jedoch alle Spiele der ersten Einzelrunde gewonnen werden, so dass man mit 7:2 in Führung ging. Dirk Müssig erhöhte auf 8:2. Hainhausen kam durch Niederlagen von Thomas Werkmann und Jens Neubauer (nach Matchball) noch auf 4:8 heran, ehe Torsten Knöß mit seinem zweiten Einzelsieg den Sieg perfekt machen konnte.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Thomas Werkmann (1:1), Jens Neubauer (1:1), Torsten Knöß (2:0), Andreas Höfgen (1:0) und Michael Prädel (1:0), sowie die Doppel Müssig/Knöß (0:1), Werkmann/Prädel (0:1) und Neubauer/Höfgen (1:0). 

 

Mi., 22.03.06: TTC Heusenstamm II  -  SpVgg I                              5:9 

Geschafft!!! Die erste Mannschaft der SpVgg steht bereits drei Spieltage vor Schluss als Meister der Bezirksliga Gruppe 1 fest. Durch den Sieg in Heusenstamm kann die Mannschaft bei noch drei ausstehenden Spielen und sieben Punkten Vorsprung nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden. Damit verbunden ist der Aufstieg in die Bezirksoberliga.

Für den verletzten Marco Fengel, der diese Runde leider nicht mehr zum Einsatz kommen kann, spielte diesmal Lorenz Wolff. Nach den Doppeln führte die SpVgg mit 2:1. Danach entwickelte sich ein knappes Spiel, da teilweise recht schwache Leistungen gezeigt wurden. Dirk Müssig gewann knapp in fünf Sätzen. Jedoch verloren Thomas Werkmann und Jens Neubauer, so dass es 3:3 hieß. Jedoch konnten im Anschluss fünf Einzel gewonnen werden, wobei Dirk Müssig bei seinem Sieg gegen die starke Nummer 1 der Gastgeber zu überzeugen wusste. Heusenstamm konnte aber nochmals auf 5:8 verkürzen, so dass der Sieg nochmals in Gefahr zu geraten schien. Allerdings konnte man sich auf Andreas Höfgen verlassen, der durch seinen klaren Sieg den Tagessieg und die Meisterschaft perfekt machte.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Thomas Werkmann (1:1), Jens Neubauer (0:2), Torsten Knöß (1:1), Andreas Höfgen (2:0) und Lorenz Wolff (1:0), sowie die Doppel Müssig/Knöß (1:0), Werkmann/Wolff (0:1) und Neubauer/Höfgen (1:0). 

 

 

Bezirkspokal-Endrunde am Samstag, den 18.03.06: 

Halbfinale:    SpVgg I  -  TTG Brensbach                            4:1

Finale:        SpVgg I  -  TTC Dornbusch/Niederursel II             2:4

Ohne die Nummer 1, Dirk Müssig, und die Nummer 2, Marco Fengel, musste die 1. Mannschaft der SpVgg an der Bezirkspokalendrunde in Frankfurt teilnehmen. Keine guten Voraussetzungen, zumal auch noch Jens Neubauer ausfiel. So trat man mit den restlichen drei Spielern der Mannschaft an und hatte sicherheitshalber noch einen Ersatzmann aus der 2. Mannschaft mit im Gepäck, der jedoch nicht zum Einsatz kam. Trotzdem einen Dank an Lorenz Wolff. 

Die Spieler der SpVgg hatten auch gleich zu Beginn große Probleme mit den Hallenbedingungen. So klagte man über den ungewohnten Ballsprung an den Platten. Diesem Problem fiel Thomas Werkmann zum Opfer. Er verlor gegen Brensbach sein erstes Einzel mit 0:3. Danach fand man aber ins Spiel hinein. Der Gegner, der mit seiner ersten Garnitur auflief, hatte im Anschluss keine Chance. Torsten Knöß und Andreas Höfgen brachten mit klaren 3:1-Erfolgen die SpVgg mit 2:1 in Front. Das Doppel Werkmann/Knöß gewann locker mit 3:0, so dass Thomas Werkmann mit einem 3:1 für den 4:1-Sieg sorgte.

Nach dem Spiel wurde es dunkel in der Halle, das Licht fiel plötzlich aus. So musste das zweite Halbfinalspiel zwischen den beiden Mannschaften von Dornbusch/Niederursel im Dunkeln ausgetragen werden. Ein reguläres Spielen war nicht mehr gewährleistet. So verhandelte man über eine Vertagung des Finales, ehe kurz vor Abschluss das Licht doch noch anging.

Das Finale gegen die 2. Mannschaft vom TTC Dornusch/Niederursel begann zunächst planmäßig. Thomas Werkmann gewann sicher mit 3:1. Torsten Knöß hatte gegen den gegnerischen Spitzenspieler keine Chance, doch die Niederlage machte Andreas Höfgen mit einem souveränen 3:0 wieder wett. So führte man vor dem Doppel mit 2:1. In diesem Doppel ließen aber Werkmann/Knöß einige Chancen ungenutzt, so dass man knapp mit 1:3 als Verlierer von der Platte ging. Nach der folgenden Niederlage von Thomas Werkmann stand man mit dem Rücken zur Wand. Nur zwei Siegen würden den Gewinn des Bezirkspokal bedeuten. Das Spiel von Andreas Höfgen entwickelte sich zum Entscheidungsspiel, denn Torsten Knöß gewann zeitgleich sein Einzel locker mit 3:0. Und zunächst sah es sehr gut aus. Andreas Höfgen gelang eine 2:0-Satzführung. Leider konnte er diese nicht verteidigen, so dass es zum Showdown im 5. Satz kam. Dort gelang es Andreas beim Stande von 7:10 drei Matchbälle abzuwehren. Danach ging es hin und her. Insgesamt hatte Andreas fünf Matchbälle auf seiner Seite, konnte jedoch keinen verwerten und musste sich mehr als unglücklich mit 16:18 geschlagen geben. 

Nur ganz knapp schrammte die SpVgg also am Pokalgewinn vorbei. Vor allem nach den kurzfristigen Ausfällen war es eine kleine Überraschung, dass man so konkurrenzfähig war. Nach dem Pokalsamstag geht es aber schon am Mittwoch weiter. Dann muss man nach Heusenstamm, ehe am Donnerstag Hainhausen zu Gast in Groß-Umstadt sein wird. In diesen Spielen will man frühzeitig die Meisterschaft klar machen. Die 1. Mannschaft braucht nämlich nur noch einen Sieg bzw. zwei Punkte aus den restlichen vier Spielen, um nicht mehr vom ersten Platz verdrängt werden zu können. 

Es spielten: Thomas Werkmann (1:1 gegen Brensbach / 1:1 gegen Dornbusch), Torsten Knöß (1:0 / 0:1) und Andreas Höfgen (1:0 / 1:1), sowie das Doppel Werkmann/Knöß (1:0 / 0:1). 

 

Do., 16.03.06: SpVgg I  -  TSV Langstadt                           9:2

Einen ungefährdeten 9:2-Sieg fuhr die 1. Mannschaft der SpVgg im Heimspiel gegen den Tabellenletzten TSV Langstadt ein. Die SpVgg musste verletzungsbedingt auf Marco Fengel verzichten, dafür kam "Horst" Krasemann in die Mannschaft. Das Spiel, das mit Verspätung begann, lief problemlos für die SpVgg.

Schon nach den Doppeln lag man mit 3:0 in Front. Müssig/Knöß und Neubauer/Höfgen gewannen jeweils mit 3:1, während Werkmann/Krasemann einen 1:2-Satzrückstand noch aufholen konnten. Dies sollte das einzige 5-Satz-Match des Abends bleiben. Dirk Müssig erhöhte wie gewohnt souverän auf 4:0, ehe Thomas Werkmann sein Einzel gegen den Spitzenspieler der Gäste abgeben musste. Klare Siege im mittleren Paarkreuz durch Jens Neubauer und Torsten Knöß, sowie ein schneller Sieg von Andreas Höfgen bescherten das 7:1. Ersatzspieler "Horst" Krasemann verlor jedoch sein Spiel gegen einen starken Gegner. Das vordere Paarkreuz machte in den restlichen zwei Einzeln aber kurzen Prozess und sicherte somit den deutlichen 9:2-Erfolg.

Die SpVgg braucht nach diesem Sieg nur noch zwei Punkte aus den letzten vier Partien, um die Meisterschaft klar zu machen. Doch zuerst steht die Pokalendrunde in Frankfurt an. Leider fällt am Wochenende neben Marco Fengel auch noch Dirk Müssig aus, so dass es für das Ziel, mit dem Bezirkspokal den ersten Titel der Saison einzustreichen, sehr schwer wird.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Thomas Werkmann (1:1), Jens Neubauer (1:0), Torsten Knöß (1:0), Andreas Höfgen (1:0) und "Horst" Krasemann (0:1), sowie die Doppel Müssig/Knöß (1:0), Werkmann/Krasemann (1:0) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

Fr., 10.03.06: SV Groß-Bieberau  -  SpVgg I                              1:9 

Bei mal wieder kalten Temperaturen in der Halle in Groß-Bieberau konnte die SpVgg gegen die ersatzgeschwächten Gastgeber keineswegs überzeugen, siegte aber dennoch deutlich.

Nach einer 2:1 Führung nach den Doppeln konnte Marco Fengel mit viel Glück einen 0:2-Satzrückstand gegen die Nummer 1 der Groß-Bieberauer noch in einen 3:2 Sieg in der Verlängerung des fünften Satzes umbiegen. Danach gingen die weiteren Einzel relativ sicher an die SpVgg, lediglich Thomas Werkmann musste bei seinem Fünfsatzsieg über die volle Distanz gehen.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (1:0), Thomas Werkmann (1:0), Jens Neubauer (1:0), Torsten Knöß (1:0) und Andreas Höfgen (1:0), sowie die Doppel Müssig/Knöß (0:1), Fengel/Werkmann (1:0) und Neubauer/Höfgen (1:0). 

 

Do., 23.02.06: SpVgg I  -  TTC Bensheim                           4:1

Im Pokalknaller gegen TTC Bensheim bewies die SpVgg einmal mehr ihre Ausnahmestellung. Da Bensheim das beste vordere Paarkreuz aller Bezirksligisten stellt, erwartete man in der Geiersberghalle ein knappes Spiel. Diese Erwartung wurde mehr als erfüllt.

Gleich zu Beginn sorgte Dirk Müssig für das Highlight des Abends. Er gewann in einem hochklassischen Spiel gegen Bensheims Spitzenspieler nach Abwehr mehrere Matchbälle hauchdünn mit 18:16 im entscheidenden 5. Satz. Marco Fengel zeigte ebenfalls eine starke Leistung. Durch einen knappen 3:2-Erfolg brachte er Groß-Umstadt mit 2:0 in Front. Für eine Vorentscheidung sorgte im Anschluss Thomas Werkmann, der mit einem 3:1-Erfolg für das 3:0 sorgte. Ganz so deutlich wollte sich der Gast dann aber nicht geschlagen geben. Marco Fengel und Thomas Werkmann verloren ihr Doppel trotz einer 2:0-Satzführung und einer guten Leistung. Dirk Müssig sicherte aber in der Folge den 4:1-Triumph durch einen sicheren 3:1-Sieg.

Mit Bensheim hat die SpVgg wohl den schwersten Brocken auf dem Weg zum Pokalsieg aus dem Weg geräumt. Somit fährt man nun als Topfavorit zur Pokalendrunde.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (1:0) und Thomas Werkmann (1:0), sowie das Doppel Fengel/Werkmann (0:1).

 

Sa., 18.02.06: SpVgg I  -  TGS Jügesheim                           9:3

Eine starke Vorstellung bot die 1. Mannschaft der SpVgg beim 9:3-Erfolg im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten TGS Jügesheim.

Die SpVgg kam glänzend ins Spiel und feierte in den Doppeln gleich drei sichere Erfolge. In der Folge erhöhte Dirk Müssig mit einem deutlichen 3:0-Sieg auf 4:0, ehe der Gast zu seinem ersten Punktgewinn kam. Marco Fengel musste sich der Nummer 1 Jügesheims klar geschlagen geben. Die Mitte der SpVgg um Thomas Werkmann und Jens Neubauer sicherte mit einem 3:0- bzw. knappen 3:2-Sieg zwei weitere Punkte. In einem engen Spiel verlor Torsten Knöß sein Einzel gegen einen starken Ersatzmann der Gäste, während Andreas Höfgen mit einem souveränen 3:0-Sieg die Führung auf 7:2 ausbaute. Damit war das Spiel praktisch schon entschieden. Dirk Müssig gelang in seinem 2. Einzel nach einem 0:2-Satzrückstand noch ein knapper Erfolg und nach einer klaren Niederlage von Marco Fengel war es dann Thomas Werkmann, der mit einem lockeren Sieg den wichtigen Erfolg der SpVgg frühzeitig besiegelte.

Im wohl wichtigsten Spiel der Rückrunde zeigte die SpVgg eine der besten Leistungen der gesamten Runde, so dass der deutliche Sieg auch in der Höhe verdient war. Des weiteren machte man einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft. Die 1. Mannschaft liegt weiterhin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze und hat nun schon 5 Punkte Vorsprung auf den 2. Platz. Der Aufstieg dürfte der SpVgg somit wohl sicher sein.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (0:2), Thomas Werkmann (2:0), Jens Neubauer (1:0), Torsten Knöß (0:1) und Andreas Höfgen (1:0), sowie die Doppel Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (1:0) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

Sa., 11.02.06: SpVgg I  -  TTC Eppertshausen                           9:1

Keinerlei Probleme hatte die 1. Mannschaft der SpVgg im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten TTC Eppertshausen.

In den Doppeln leistete der Gast noch Widerstand. Das Spitzendoppel Fengel/Werkmann verlor nach schwacher Leistung mit 1:3. Die Doppel Müssig/Hammermeister und Neubauer/Höfgen gewann jedoch sicher mit 3:1 und sorgten für eine frühe Führung. In den folgenden Einzeln ging dann alles sehr schnell. Ohne große Anstrengung gewann man die ersten fünf Einzel jeweils mit 3:0. Erst im Spiel des Ersatzmanns Timo Hammermeister gelang Eppertshausen der erste Satzgewinn. Er gewann erst im Entscheidungssatz. Dirk Müssig beendete zeitgleich mit einem sicheren 3:1 das Spiel.

Nach gerade einmal 90 Minuten hatte die SpVgg somit auch das 15. Spiel erfolgreich hinter sich gebracht. Nun wartet aber am kommenden Samstag mit der TGS Jügesheim der Tabellenzweite auf die SpVgg. Mit einem Erfolg kann man wohl nicht mehr vom ersten Platz verdrängt werden. Das Spiel in der Geiersberghalle beginnt an diesem Tag schon um 16:00 Uhr.  

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (1:0), Thomas Werkmann (1:0), Jens Neubauer (1:0), Andreas Höfgen (1:0) und Timo Hammermeister (1:0), sowie die Doppel Fengel/Werkmann (0:1), Müssig/Hammermeister (1:0) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

Mi., 01.02.06: DJK/BW Münster III  -  SpVgg I                           3:9

Beim Kellerkind DJK/BW Münster III hatte die SpVgg I wenig Mühe zwei weitere Punkte im Kampf um die Meisterschaft einzufahren.

Die überraschende Niederlage von Müssig/Knöß wurde sofort von Fengel/Werkmann und Neubauer/Höfgen gekontert. Marco Fengel erhöhte dann sicher auf 3:1. Zwar kam Münster nochmals auf 3:2 heran, da Dirk Müssig erneut ein Einzel verlor, doch das mittlere Paarkreuz um Thomas Werkmann und Jens Neubauer hielten die 1. Mannschaft auf Kurs. Nach einer Niederlage von Andreas Höfgen und einem gleichzeitigen Sieg von Torsten Knöß stand es nach der ersten Einzelrunde bereits 6:3 zu Gunsten Groß-Umstadts. Danach machte man mit dem Gastgeber kurzen Prozess. Dirk Müssig, Marco Fengel und Thomas Werkmann gewannen locker ihre Begegnungen und sorgten so für den 9:3-Endstand.

Nach dem Sieg gegen den Tabellenzehnten DJK/BW Münster III erwartet die SpVgg am 11.02.06 den Tabellenelften und Vorletzten TTC Eppertshausen in der Geiersberghalle. Auch dann erwartet man wieder eine souveräne Vorstellung der 1. Mannschaft. 

Es spielten: Dirk Müssig (1:1), Marco Fengel (2:0), Thomas Werkmann (2:0), Jens Neubauer (1:0), Torsten Knöß (1:0) und Andreas Höfgen (0:1), sowie die Doppel Müssig/Knöß (0:1), Fengel/Werkmann (1:0) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

Sa., 28.01.06: SpVgg I  -  TG Nieder-Roden II                            9:5

Mit dem Tabellendritten TG Nieder-Roden II kam am 2. Spieltag der Rückrunde der erste richtige Prüfstein im neuen Jahr in die Geiersberghalle. Da der Gast das beste vordere Paarkreuz der Liga stellt, erwartete man hochklassische Spiele. Leider war dies aber in der Geiersberghalle nicht möglich. Einmal mehr waren die Hallentemperaturen von den Außentemperaturen nicht zu unterscheiden, wodurch das Tischtennisspielen kaum möglich war. Nichtsdestotrotz musste gespielt werden.

In den Doppeln gelang der SpVgg eine 2:1-Führung. Das Spitzendoppel Müssig/Knöß und das 3er-Doppel Neubauer/Höfgen sicherten mit zwei 3:1-Erfolgen die ersten Punkte, während Fengel/Werkmann in ihrer Partie wenig Chancen hatten. Im folgenden Einzeln musste sich Dirk Müssig erstmals in dieser Saison in einem Einzel geschlagen geben. Er verlor knapp in 5 Sätzen. Und auch Marco Fengel musste sich klar geschlagen geben, so dass die SpVgg plötzlich in Rückstand geriet. Das mittlere Paarkreuz konnte das Spiel aber sofort drehen. Thomas Werkmann hatte zwar einige Probleme das Spiel zu beenden, doch letztlich gewann er in 5 Sätzen. Jens Neubauer siegte locker in 3. Ebenfalls deutlich gewann Torsten Knöß sein Einzel, wodurch die SpVgg mit 5:3 führte. Etwas überraschend war die anschließende Niederlage von Andreas Höfgen, der eine 2:0-Satzführung noch aus der Hand gab. Dirk Müssig zeigte in seinem zweiten Einzel eine sehr starke Leistung und gewann souverän mit 3:1. Für eine Überraschung und die Vorentscheidung sorgte dann Marco Fengel. Er gewann dank einer starken und konzentrierten Vorstellung sein Einzel knapp in 5 Sätzen und sorgte somit für das 7:4. Ein weiterer Sieg von Thomas Werkmann ließ die folgende Niederlage von Jens Neubauer verschmerzen. Auch Jens Neubauer musste sich somit erstmals in dieser Saison geschlagen geben. Den entscheidenden 9. Punkt sicherte im Anschluss Torsten Knöß, der auch sein zweites Einzel souverän für sich entscheiden konnte.

Trotz einiger Mühe gelang ein verdienter Sieg gegen den Tabellendritten, der sich nun aus dem Meisterschaftskampf verabschieden kann. Die SpVgg war einmal mehr ausgeglichener als der Gegner und zeigte auch in den Doppeln ansteigende Form.

Es spielten: Dirk Müssig (1:1), Marco Fengel (1:1), Thomas Werkmann (2:0), Jens Neubauer (1:1), Torsten Knöß (2:0) und Andreas Höfgen (0:1), sowie die Doppel Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (0:1) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

Do., 19.01.06: SpVgg I  -  KSV Reichelsheim                           4:1

Ein sicherer Sieg gelang der SpVgg im Pokalheimspiel gegen KSV Reichelsheim.

In den Einzeln ließ man gar nichts anbrennen und führte schnell mit 3:0, einzig im Doppel war der Gast konkurrenzfähig. So verlor das Doppel Müssig/Werkmann - erstmals spielten sie zusammen - in der Verlängerung im Entscheidungssatz nur hauchdünn. Den 4. Punkt holte direkt im Anschluss Dirk Müssig mit seinem zweiten Einzelerfolg an diesem Abend.

Nach dem lockeren und ungefährdeten Heimsieg steht die 1. Mannschaft nun im Viertelfinale und ist nur noch eine Runde von der Bezirksendrunde entfernt.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Thomas Werkmann (1:0) und Jens Neubauer (1:0), sowie das Doppel Müssig//Werkmann (0:1).

 

Fr., 13.01.06: TTC Olympia Schaafheim  -  SpVgg I                       3:9

Einen wichtigen Sieg im Kampf um die Meisterschaft feierte die SpVgg zum Rückrundenauftakt beim TV Schaafheim. Trotz nervösem Beginn gelang ein klarer 9:3-Erfolg.

Der Start in die Partie ging völlig daneben. Die ersten beiden Doppel kamen nicht ins Spiel und mussten sich geschlagen geben. Erst Neubauer/Höfgen gelang der erste Spielgewinn. In den Einzeln war man dem Gastgeber im Anschluss deutlich überlegen. Fünf Siege in Folge brachten die SpVgg mit 6:2 in Führung, ehe Torsten Knöß das einzige Einzel abgeben musste. Mit weiteren Erfolgen durch Dirk Müssig, Marco Fengel und Thomas Werkmann wurde der 9:3-Sieg dann auch schnell unter Dach und Fach gebracht.

Den Groß-Umstädter Spielern gelangen an diesem Abend jedoch keine überzeugende und gute Leistungen, und es bedarf in den nächsten Spielen eine deutliche Steigerung, um den angepeilten Aufstieg verwirklichen zu können. Die nächste Möglichkeit bietet sich der SpVgg am Donnerstag, den 19.01., im Pokalwettbewerb gegen KSV Reichelsheim.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (2:0), Thomas Werkmann (2:0), Jens Neubauer (1:0), Torsten Knöß (0:1) und Andreas Höfgen (1:0), sowie die Doppel Müssig/Knöß (0:1), Fengel/Werkmann (0:1) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

 

Mo. 28.11.05: TTC Dornbusch/Nd. III  -  SpVgg I                          4:9

Im letzten Vorrundenspiel behielt die SpVgg bei TTC Dornbusch/Nd. III mit einem klaren 9:4-Sieg ihre reine Weste.

Schon in den Doppeln war man dem Gastgeber deutlich überlegen. Alle drei gewann die SpVgg. Mehr Probleme hatte man allerdings im vorderen Paarkreuz. Hier erwischte Dornbusch einen starken Tag und sicherte sich drei der vier Einzel. Einzig Marco Fengel konnte Punkten. Im mittleren Paarkreuz verlor Andreas Höfgen sein 1. Einzel, während Thomas Werkmann in seinem Einzel wenig Probleme hatte. Gewohnt souverän präsentierte sich das hintere Paarkreuz. Neben Jens Neubauer spielte diesmal "Horst" Krasemann, der Dirk Müssig ersetzte. Beide gewannen sicher und ebneten somit den klaren Erfolg. Nachdem Thomas Werkmann sein 2. Einzel knapp in 5 gewann, sorgte Andreas Höfgen für den 9. Punkt der SpVgg.

Mit 22:0-Punkten führt die SpVgg die Tabelle der Bezirksliga Gruppe 1 souverän an und kann nun beruhigt in die Winterpause gehen. In der Rückrunde wird man umstellen müssen, so werden wohl Jens Neubauer und Torsten Knöß das Paarkreuz tauschen.

Es spielten: Marco Fengel (1:1), Torsten Knöß (0:2), Thomas Werkmann (2:0), Andreas Höfgen (1:1), Jens Neubauer (1:0) und "Horst" Krasemann (1:0), sowie die Doppel Fengel/Werkmann (1:0), Knöß/Krasemann (1:0) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

 

Sa. 26.11.05: SpVgg I  -  TTC Heusenstamm III                           9:6

Ein knapper 9:6-Erfolg gelang der 1. Mannschaft im Heimspiel gegen TTC Heusenstamm II. Neben dem Sieg machte man zugleich auch noch die Herbstmeisterschaft perfekt.

Die SpVgg musste jedoch vor dem Spiel schon einen Ausfall beklagen. Der Spitzenspieler der SpVgg, Dirk Müssig, fiel krankheitsbedingt aus. So trat man mit Ersatz an, wodurch Torsten Knöß und Andreas Höfgen ein Paarkreuz nach oben rutschen mussten. In den Doppeln lief noch alles wie gewohnt. Einzig das Doppel Knöß/Hammermeister musste sich trotz ansprechender Leistung knapp geschlagen geben. In den Einzeln änderte sich jedoch das gewohnte Bild. Marco Fengel gelang zwar noch die 3:1-Führung, doch in der Folge geriet die SpVgg in Rückstand. Torsten Knöß und das mittlere Paarkreuz verloren deutlich, so dass es plötzlich 3:4 aus der Sicht der SpVgg stand. Einen klaren Sieg feierte im Anschluss Jens Neubauer, während sich Ersatzspieler Timo Hammermeister deutlich geschlagen geben musste. Nach der folgenden Niederlage von Marco Fengel lag man sogar mit 4:6 zurück. Das Aufbäumen ließ aber nicht lange auf sich warten. Torsten Knöß, Thomas Werkmann und Andreas Höfgen rehabilitierten sich für die vorherigen Niederlagen. Jens Neubauer gewann erneut sehr sicher und erhöhte auf 8:6, so dass es Timo Hammermeister gestattet war, das Spiel mit einem klaren Sieg zu beenden.

Trotz des knappen Endergebnisses von 9:6 war das Spiel eine klaren Angelegenheit. Kein Spiel musste in den entscheidenden 5. Satz und nur 5 Partien gingen über 4 Sätze. Am Montag beschließt die SpVgg schon ihre Vorrunde. Dazu gastiert man in Dornbusch/Niederursel, wo man die reine Weste auch weiterhin rein halten möchte.

Es spielten: Marco Fengel (1:1), Torsten Knöß (1:1), Thomas Werkmann (1:1), Andreas Höfgen (1:1), Jens Neubauer (2:0) und Timo Hammermeister (1:1), sowie die Doppel Fengel/Werkmann (1:0), Knöß/Hammermeister (0:1) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

 

Fr. 11.11.05: TSV Langstadt  -  SpVgg I                           1:9

Auch beim Tabellenletzten TSV Langstadt hielt sich die SpVgg nicht lange auf. Der Gastgeber war völlig überfordert. 

Die SpVgg zeigte sich in allen Paarkreuzen überlegen und gewann souverän. Einzig das Doppel Müssig/Knöß verlor erstmalig in dieser Saison knapp in 5 Sätzen. Fengel/Werkmann und Höfgen/Neubauer brachten in der Folge die SpVgg schnell mit 2:1 in Front. Der angeschlagene Dirk Müssig und Marco Fengel gewannen sicher, Torsten Knöß und Thomas Werkmann wurden kaum gefordert und Andreas Höfgen und Jens Neubauer zeigten sich ebenso souverän. Für den letzten Punkt musste Dirk Müssig dann über die volle Distanz gehen.

Mit dem klaren 9:1-Erfolg behält die SpVgg weiter die weiße Weste und zieht an der Tabellenspitze einsam ihre Kreise. Nach der Bezirksmeisterschaftspause folgt das Spiel gegen TTC Heusenstamm II. Vor allem im vorderen Paarkreuz werden dann hochklassische Spiele erwartet.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (1:0), Torsten Knöß (1:0), Thomas Werkmann (1:0), Andreas Höfgen (1:0) und Jens Neubauer (1:0), sowie die Doppel Müssig/Knöß (0:1), Fengel/Werkmann (1:0) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

 

Sa. 05.11.05: SpVgg I  -  TTC Mümling-Grumbach                          9:2

Einen weiteren sicheren Erfolg fuhr die SpVgg beim Heimspiel gegen Mümling-Grumbach ein.

Doch die 1. Mannschaft musste ihr ganzes Können aufbieten, um den Gast in seine Schranken zu weisen. So lagen gleich zu Beginn alle 3 Doppel mit 1:2 im Satzrückstand, ehe man die Spiele noch drehen konnte. Fengel/Werkmann mussten sogar einen 0:2-Rückstand hinnehmen. Somit war die 3:0-Führung sicherlich schmeichelhaft. Die SpVgg zeigte sich aber in den Einzeln überragend. So erhöhte Dirk Müssig gewohnt sicher auf 4:0. Beim Spiel von Marco Fengel kochten beim Stand von 2:2 Sätzen die Emotionen hoch, so dass es kurzfristig laut in der Halle wurde. Leider wurde dadurch Torsten Knöß so sehr gestört, dass er seinen Rhythmus komplett verlor und sein Einzel knapp mit 2:3 abgeben musste. Da unterdessen auch Marco Fengel gegen seinen starken Gegner knapp verlor, stand es nur noch 4:2. Danach konzentrierte man sich aber wieder aufs Tischtennis. Thomas Werkmann, Andreas Höfgen und Jens Neubauer sorgten mit klaren Erfolgen für das 7:2. Dirk Müssig hatte in der 2. Partie erheblich mehr Probleme, konnte aber seine reine Weste verteidigen, so dass Marco Fengel mit einer starken Leistung den klaren Sieg perfekt machte.

Sicherlich ist das Ergebnis ein bisschen zu hoch ausgefallen, doch realistisch betrachtet, hatte der Gast keine Chance auf einen Punktgewinn. Auch wenn die Doppel zu Gunsten Mümling-Grumbachs ausgefallen wären. Somit gewann die SpVgg auch ihr 8. Spiel und führt die Tabelle weiterhin souverän an.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (1:1), Torsten Knöß (0:1), Thomas Werkmann (1:0), Andreas Höfgen (1:0) und Jens Neubauer (1:0), sowie die Doppel Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (1:0) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

 

Fr. 04.11.05: TGS Jügesheim  -  SpVgg I                                 1:4

Ein tolles Spiel lieferte die SpVgg beim Pokalknaller bei der TGS Jügesheim, in der Bezirksliga härtester Verfolger der 1. Mannschaft.

Wie schon im Verbandsspiel war es ein sehr enges Spiel mit tollen Ballwechseln und Punkten. Das Ergebnis von 4:1 fiel ein bisschen zu deutlich aus, da nach einem klaren Erfolg von Dirk Müssig und einer Niederlage von Marco Fengel die folgenden Spiele erst im 5. Satz entschieden wurden. Torsten Knöß gewann sein Spiel gegen einen Gegner, gegen den er in der Verbandsrunde noch verloren hatte. Das Doppel Müssig/Knöß sicherte die wichtige 3:1-Führung nur knapp. Und auch Dirk Müssig in seinem 2. Einzel musste über die volle Distanz. Letztlich reichte es aber zum entscheidenden Punkt und dem verdienten Sieg. 

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (0:1) und Torsten Knöß (1:0), sowie das Doppel Müssig/Knöß (1:0).

 

 

Do. 20.10.05: SpVgg I - SV Groß-Bieberau                                9:1

Ein erneut ungefährdeter Sieg gelang der 1. Mannschaft beim Heimspiel gegen SV Groß-Bieberau.

Schon nach den Doppeln sah alles nach einem deutlichen Erfolg aus. In den Einzeln musste man zwar härter kämpfen, ließ aber keine Gäste-Hoffnungen aufkommen. Dirk Müssig gewann knapp in 4 Sätzen und Marco Fengel sicherte mit einem 5-Satz-Sieg die 5:0-Führung. Nach einem klaren Sieg von Torsten Knöß musste sich Thomas Werkmann mit 9:11 im entscheidenden 5. Satz nur äußerst knapp geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz hatten Andreas Höfgen und Jens Neubauer keinerlei Probleme und erhöhten auf 8:1. Den entscheidenden 9. Punkt holte wiederum Dirk Müssig mit seinem 12. Erfolg im 12. Einzel. Er profitierte jedoch von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners.

Nach dem 7. Saisonerfolg geht es nun erst im November weiter. Dann aber mit einem Kracher. Die SpVgg muss zum Pokalspiel nach Jügesheim, der härteste Aufstiegskonkurrent der SpVgg.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (1:0), Torsten Knöß (1:0), Thomas Werkmann (0:1), Andreas Höfgen (1:0) und Jens Neubauer (1:0), sowie die Doppel Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (1:0) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

 

Sa. 15.10.05: TG Hainhausen  -  SpVgg I                 1:9

Einen sicheren 9:1-Sieg feierte die SpVgg beim bisher überraschend starken Aufsteiger TG Hainhausen.

Doch nur in den Doppeln war der Gastgeber ebenbürtig. Während Müssig/Knöß ein souveräner 3:0-Erfolg gelang, mussten Fengel/Werkmann hart kämpfen, ehe sie einen 0:2-Rückstand in ein 3:2 umwandeln konnten. Das 3er Doppel Höfgen/Neubauer verlor hingegen. In den Einzeln lief dann wieder alles nach Plan. Die SpVgg musste nur noch in einem Spiel über die volle Distanz gehen, doch auch dieses Spiel wurde im 5. Satz klar gewonnen, so dass am Ende ein lockerer 9:1-Erfolg zu Buche stand.

Am kommenden Donnerstag geht es schon weiter. In der Geiersberghalle gastiert SV Groß-Bieberau, eine Mannschaft, die in der letzten Saison von der SpVgg nicht bezwungen werden konnte, doch in dieser Saison einen klassischen Fehlstart erlebte.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (1:0), Torsten Knöß (1:0), Thomas Werkmann (1:0), Andreas Höfgen (1:0) und Jens Neubauer (1:0), sowie die Doppel Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (1:0) und Höfgen/Neubauer (0:1).

 

 

Fr. 30.09.05: TTC Eppertshasuen  -  SpVgg I                 0:9

Weiter auf Kurs befindet sich die SpVgg. Auch Aufsteiger TTC Eppertshausen war gegen Groß-Umstadt chancenlos und musste das Spiel mit 0:9 verloren geben.

Schon nach den Doppeln war klar, dass das Spiel eine klare Angelegenheit werden würde. In den Doppeln und Einzeln gab die SpVgg insgesamt nur 5 Sätze ab  und brauchte für den Sieg lediglich 90 Minuten.

Aufgrund der Kreismeisterschaften am kommenden Wochenende muss man erst in zwei Wochen wieder aktiv werden. Dann geht es zum nächsten Aufsteiger TG Hainhausen, der bisher einen beeindruckenden Saisonstart vorzuweisen hat.

Es spielten: Dirk Müssig (1:0), Marco Fengel (1:0), Torsten Knöß (1:0), Thomas Werkmann (1:0), Andreas Höfgen (1:0) und Jens Neubauer (1:0), sowie die Doppel Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (1:0) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

 

Fr. 23.09.05: TGS Jügesheim  -  SpVgg I                 5:9

Einen ganz wichtigen Sieg feierte die 1. Mannschaft der SpVgg beim Mitfavoriten TGS Jügesheim. Jügesheim war der erwartet schwere Gegner, den man aber verdient mit 9:5 bezwingen konnte.

Erstmals in dieser Saison lief zu Beginn nicht alles nach Plan. Einzig dem Doppel Müssig/Knöß gelang ein Sieg. Höfgen/Neubauer verloren ihr Spiel nur knapp in 5 Sätzen, so dass die SpVgg nach der ebenfalls knappen Niederlage von Fengel/Werkmann in Rückstand geriet. Eine weitere unglückliche Niederlage von Marco Fengel, er verlor im 5. Satz mit 11:9, bedeutete das 1:3. Dirk Müssig präsentierte sich gewohnt sicher und hielt die SpVgg im Rennen. Aber nach einer knappen 5-Satz-Niederlage von Thomas Werkmann und einem 0:2-Satzrückstand von Torsten Knöß schien alles gegen die SpVgg zu laufen. Die SpVgg kämpfte sich jedoch ins Spiel zurück. Torsten Knöß drehte noch sein Einzel und das hintere Paarkreuz überzeugte mit 2 Siegen. Somit ging man erstmals mit 5:4 in Führung. Dirk Müssig und Marco Fengel erhöhten dann sicher auf 7:4. Die folgende Niederlage von Torsten Knöß wurde sofort von Thomas Werkmann wettgemacht, der ebenfalls einen 0:2-Satzrückstand drehen und sich am Ende mit 15:13 durchsetzen konnte. Den Sieg sicherte mit seinem 2. Einzelerfolg Andreas Höfgen. Dieses Einzel war äußerst wichtig, da Jens Neubauer sein Einzel verloren hatte und das Abschlussdoppel schon 0:2 zurück lag.

Obwohl auch ein 8:8 möglich gewesen wäre, war der 9:5-Erfolg der SpVgg dennoch verdient, da man in den Einzeln dem Gegner überlegen war. Somit liegt man weiter souverän an der Tabellenspitze. Nun geht es in der nächsten Woche nach Eppertshausen, wo man sich bisher immer sehr schwer tat. Doch alles andere als ein deutlicher Sieg wäre eine große Überraschung.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (1:1), Torsten Knöß (1:1), Thomas Werkmann (1:1), Andreas Höfgen (2:0) und Jens Neubauer (1:0), sowie die Doppel Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (0:1) und Höfgen/Neubauer (0:1).

 

 

Do. 15.09.05: SpVgg I - DJK/BW Münster III                9:0

Keinerlei Probleme hatte die SpVgg im Heimspiel gegen DJK/BW Münster III. Die SpVgg, die erstmals in dieser Saison komplett antrat, war deutlich überlegen und sicherte sich einen klaren 9:0-Sieg. Der Gast aus Münster konnte zu keiner Zeit gegenhalten.

Weiterhin ungeschlagen bleibt man in den Doppeln. Müssig/Knöß und Fengel/Werkmann gewannen ihre Partien locker. Einzig Höfgen/Neubauer mussten um den Erfolg kämpfen. Sie gaben 2 Sätze ab, insgesamt gewann der Gast nur deren 6. In den Einzeln das gleiche Bild. Groß-Umstadt klar überlegen. Somit endete die Partie schon nach 90 Minuten mit einem souveränen Sieg der SpVgg, die damit die Spitzenposition - bei 3 Spielen 6 Punkte und einem Spielverhältnis von 27:3 - weiter inne hat.

Nach Winzerfest wird es dann ernst. Die SpVgg muss zum starken TGS Jügesheim. Die Mannschaft hat sich zu Rundenbeginn ebenfalls verstärkt und gilt als heißer Aufstiegskandidat. Hier kann Groß-Umstadt schon früh in der Saison ein Ausrufezeichen setzen und einen wichtigen Schritt zur Meisterschaft machen.

Es spielten: Dirk Müssig (1:0), Marco Fengel (1:0), Torsten Knöß (1:0), Thomas Werkmann (1:0), Andreas Höfgen (1:0) und Jens Neubauer (1:0), sowie die Doppel Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (1:0) und Höfgen/Neubauer (1:0).

 

 

Fr. 09.09.05: TG Nieder-Roden II - SpVgg I              2:9

Auch im zweiten Saisonspiel musste die SpVgg auf ihren Kapitän Andreas Höfgen verzichten, doch auch dieses Mal konnte das Fehlen gut kompensiert werden. Beim Aufsteiger TG Nieder-Roden II gewann man sicher mit 9:2.

Der Gastgeber spielte ebenfalls mit Ersatz. Man wartete lange auf den Nieder-Röder Zweier, jedoch vergebens. Somit begann die Partie etwas später mit einem Nieder-Röder Ersatzmann. Die SpVgg ließ sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen. Erneut zeigte man in den Doppeln souveräne Vorstellungen und lag schnell mit 3:0 in Front. Marco Fengel musste sich dann gegen einen starken Gegner, sicher einer der stärksten der Liga, klar geschlagen geben. Dirk Müssig und Thomas Werkmann erhöhten ohne Probleme auf 5:1. Die folgenden drei Partien mussten dann im 5. Satz entschieden werden. Dort hatte Torsten Knöß knapp das Nachsehen, während Timo Hammermeister, eigentlich spielt er im hinteren Paarkreuz der 1. Kreisklasse, und Jens Neubauer, der viel Mühe gegen einen sehr unangenehmen Gegner hatte, zwei weitere Siege für die Spvgg einfuhren. Danach zeigte Dirk Müssig erstmals sein Können. Nach knappem 1. Satz (15:13) führte er die Nummer 1 Nieder-Rodens regelgerecht vor und gewann souverän mit 3:0. Den Schlusspunkt markierte dann Marco Fengel, der in seinem Einzel wenig Mühe hatte und somit den ersten Einzelsieg im Dress der SpVgg feiern konnte.

Durch das ersatzgeschwächte Auftreten Nieder-Rodens war die Mannschaft keine Hürde für die SpVgg. Sicherlich wäre es anders ein interessanter Vergleich geworden. Als nächstes wartet nun schon am Donnerstag um 20:15 Uhr DJK/BW Münster III auf die SpVgg. Ursprünglich hätte das Spiel am Winzerfestsamstag stattfinden sollen, doch kurzfristig konnte man sich auf den Donnerstag einigen.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (1:1), Torsten Knöß (0:1), Thomas Werkmann (1:0), Jens Neubauer (1:0) und Timo Hammermeister (1:0), sowie die Doppel Fengel/Werkmann (1:0), Müssig/Knöß (1:0) und Neubauer/Hammermeister (1:0).

 

 

Sa. 03.09.05: SpVgg I - TTC Olympia Schaafheim             9:1

Einen gelungenen Saisonauftakt feierte die SpVgg in ihrem Heimspiel gegen TTC Olympia Schaafheim. Von Beginn an ließ man keinen Zweifel, dass man das Spiel deutlich für sich entscheiden wollte. Die neuformierten Doppel, in den letzten Jahren das größte Handicap der SpVgg, präsentierten sich stark und so ging man schnell mit 3:0 in Führung. Dirk Müssig gewann sein erstes Einzel für die SpVgg klar mit 3:0 und sorgte somit für das 4:0. Zu diesem Zeitpunkt gewann Schaafheim gerade einmal 2 Sätze. In der Folge wurde die Partie aber deutlich ausgeglichener. Eine schwere Aufgabe stand Marco Fengel bevor. Er musste gegen seinen langjährigen Mannschaftskameraden und Doppelpartner antreten. Dieser hatte am Ende mit 11:9 im 5. Satz das bessere Ende für sich und sicherte Schaafheim den einzigen Spielgewinn. Im mittleren Paarkreuz wurden  Torsten Knöß und Thomas Werkmann mehr als es ihnen lieb war gefordert. Beide gewannen jedoch knapp in 4 Sätzen, wodurch es schon 6:1 für die SpVgg stand. Im hinteren Paarkreuz ließen Jens Neubauer und Lorenz Wolff, der für den verhinderten Mannschaftsführer Andreas Höfgen einsprang, den Schaafheimern keine Chance und gewannen ebenfalls sicher in 4 Sätzen. Den Abschluss machte dann Dirk Müssig, der sein 2. Einzel trotz einiger Konzentrationslücken - er führte im 1. Satz 10:4 und musste ihn noch mit 10:12 abgeben - in 4 Sätzen gewann und somit den 9. Punkt für Groß-Umstadt sicherte.

Der erhofft klare Erfolg gibt der SpVgg das nötige Selbstvertrauen und das Wissen, dass man für das Ziel Aufstieg bestens gerüstet ist, denn in den letzten Jahren erwies sich Schaafheim des öfteren als Stolperstein.

Es spielten: Dirk Müssig (2:0), Marco Fengel (0:1), Torsten Knöß (1:0), Thomas Werkmann (1:0), Jens Neubauer (1:0) und Lorenz Wolff (1:0), sowie die Doppel Müssig/Knöß (1:0), Fengel/Werkmann (1:0) und Neubauer/Wolff (1:0).

 

 

 

  zurück

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemei-nen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg    

 

 

 



© 2003 Spielvereinigung Groß-Umstadt online  |  Impressum