2. Mannschaft 2020 / 2021









Heimspieltag : Montag, 20:30 Uhr in der Geiersberghalle
Spielklasse : Bezikrksklasse Gr. 4
Mannschaftsführer : Bastian Müller

 





Vorrundenstatistik :

 


    

     Spieler

   

Einsätze

Einzel

1/2 | 3/4 | 5/6 | Ges

Doppel

Q-TTR

2.1

Thomas

   

Krasemann

3
3:3


3:3

1615

2.2

Florian

   

Sacher

4
4:4


4:4
1583

2.3

4

Bastian

     

Müller

4
2:0
5:1

7:1
1572

2.4

Markus

 

Pitsch
4

3:5

3:5

1555

2.5

Konrad

 

Hilarius







1498

2.6

Thomas


Fecher

4

0:2
4:2
4:4

1422

3.3

Herbert

 

Kohl


1








1:1


1:1



1406

3.5

Erik

Ebert
4


4:4
4:4

1320




















 

 

Spielplan :





Vorrunde

















Tag

Datum Uhr Heim -  Gast


  


Fr.


11.09.20
20:30
TSV Nieder-Ramstadt IV

SpVgg II



4:8


Mo


14.09.20
20:30
SpVgg II

TSV Langstadt



6:6


Fr.


25.09.20
20:30
TV Schaafheim

SpVgg II



6:6


Mo.


19.10.20
20:30
SpVgg II

SG Arheilgen III



6:6


Fr,


30.10.20
20:00
SV Groß-Bieberau

SpVgg II






Mo.


02.11.20
20:30
SpVgg II

TV Wersau II






Mo.


09.11.20
20:30
SpVgg II

TSV Höchst II






Mo.


16.11.20
20:30
SpVgg II

GSV Gundernhausen II






Mo.


30.11.20
20:30
SpVgg II

TV Groß-Zimmern
















































                                               Rückrunde


Tag


Datum
Uhr
Heim

Gast






Mo.


11.01.21
20:30
SpVgg II

TSV Nieder-Ramstadt IV






Fr,


29.01.21
20:30
TSV Langstadt

SpVgg II






Sa.


06.02.21
18:00
SpVgg II

TTC Schaafheim






Fr.


19.02.21
20:30
TV Wersau II

SpVgg II






Mi.


24.02.21
20:00
SG Arheilgen III

SpVgg II






Sa.


13.03.21
17:30
TSV Höchst II

SpVgg II






Mo.


15.03.21
20:30
SpVgg II

SV Groß-Bieberau






Fr.


26.03.21
20:15
GSV Gundernhausen II

SpVgg II






Fr.


23,04,21
20:30
TV Groß-Zimmern

SpVgg II






































    



Spielberichte :


Mo. 19.10.20: SpVgg Groß-Umstadt II – SG Arheilgen III 6:6

Am Montagabend sammelte die zweite Mannschaft in der ungeheizten Geiersberghalle den nächsten Punkt. Bei arktischen Temperaturen konnte der kurzfristige verletzungsbedingte Ausfall der etatmäßigen Nummer 1, Thomas Krasemann, erfolgreich kompensiert werden. Herbert Kohl aus der dritten Mannschaft sprang ein und steuerte einen klaren 3:0 Einzelsieg bei. Somit bleibt die Zweite nach vier Spieltagen in der Bezirksklasse Gr. 4 weiterhin ungeschlagen. Allerdings hat man nun auch schon das dritte Spiel in Folge „nur“ mit einem Unentschieden beendet. An diesem Abend war es aber als Punktgewinn zu werten, da man zwischenzeitlich bereits mit 2:5 im Hintertreffen war. Es spielten: Florian Sacher (3:0/1:3), Bastian Müller (3:0/3:1), Markus Pitsch (0:3/3:2), Thomas Fecher (0:3/1:3), Herbert Kohl (1:3/3:0), Erik Ebert (0:3/3:0)


Fr. 25.09.20: TTC Schaafheim - SpVgg Groß-Umstadt II 6:6

Nach einem ausgeglichenen Spiel nahm die zweite Mannschaft einen Punkt aus Schaafheim mit. Leider konnten nicht alle Spieler der SpVgg Ihre Normalform abrufen oder sie konnten Ihr Spiel gegen das Material des Gegners nicht umsetzen. Ansonsten wäre auch ein knapper Sieg möglich gewesen. Aber so stand es an diesem Abend nach jedem der zwei Einzelspiele je Paarkreuz Unentschieden. Auch insgesamt zeigt das ausgeglichene Satzverhältnis von 22:22, wie ausgeglichen die Partie verlief. Es spielten: Thomas Krasemann (3:0/0:3), Florian Sacher (1:3/3:0), Bastian Müller (3:0/3:1), Markus Pitsch (0:3/0:3), Thomas Fecher (3:2/3:1), Erik Ebert (2:3/1:3)


Mo. 14.09.20: SpVgg II – TSV Langstadt  6:6

Einen Punktgewinn feierte die zweite Mannschaft in der heimischen Geiersberghalle gegen den Bezirksliga-Absteiger aus Langstadt. Entscheidend am sommerlichen Montagabend war zum Einen die super Tagesform von Bastian, der seine Gegenüber jeweils glatt in drei Sätzen von der Platte schickte, zum Anderen die beiden tollen und spannenden Siege von Erik, der als Stammspieler der dritten Mannschaft aktuell bei der Zweiten aushilft und, wie es scheint, sich festspielen möchte. Als Teil des Corona-Hygiene-Teams ist er für die Trainingsplanung und –Drchführung der SpVgg mitverantwortlich. Auch deshalb ist er der Trainingsfleißigste des Teams und das zahlt sich derzeit in den Meisterschaftsspielen aus. Neben überlegtem Angriffsspiel und schnellen Beinen bewies er an diesem Abend aber vor allem auch Nervenstärke, als es im entscheidenden letzten Spiel des Abends in den 5. Satz ging, den er deutlich für sich gestalten konnte. Die weitere beiden Punkte zum Unentschieden holten Florian und Markus jeweils in ihren zweiten Einzeln.  Es spielten: Thomas Krasemann (1:3/0:3), Florian Sacher (1:3/3:1), Bastian Müller (3:0/3:0), Markus Pitsch (0:3/3:0), Thomas Fecher (0:3/1:3), Erik Ebert (3:2/3:2)


Fr, 11.09.20: TSV Nieder-Ramstadt IV - SpVgg II  4:8

Zum ersten Spiel nach der Corona- und Sommerpause trat die zweite Herrenmannschaft der SpVgg auf dem Papier als Favorit beim Aufsteiger Nieder-Ramstadt an. Nach der langen Spielpause und dem geringen Trainingseinsatz der Stammspieler war man aber gespannt, wie konkurrenzfähig man ist. Klar war aber, dass man gegen den Aufsteiger schon gewinnen sollte, will man nicht sofort tief im Abstiegskampf stecken. Das Spiel begann dann auch ganz nach dem Geschmack der Zweiten, da Florian seinen Gegner im Griff hatte und auch Thomas K. in den entscheidenden Momenten die Oberhand behielt. So ging es mit einer 2:0 Führung zum mittleren Paarkreuz. Hier konnte Bastian leider im ersten Satz eine hohe Führung und mehrere Satzbälle nicht zum Satzgewinn nutzen. Danach fand er nicht mehr zu seinem Spiel und da auch Markus nach fünf umkämpften Sätzen seinem Gegenüber zum Sieg gratulieren musste, war die Partie wieder ausgeglichen. Im hinteren Paarkreuz teilte man sich die Punkte, wobei Thomas F. fast ohne Training klar gegen eine Damen-Verbandsligaspielerin gewann. Somit ging es beim Stand von 3:3 in die zweite Einzelrunde. Hier zeigte Thomas K. abermals, wie gut er sich mit Tennis in der Sommerpause in Form gehalten hat. Er dominierte klar seinen Gegner. Florian hatte in einem schnellen Spiel leider das Nachsehen, sodass das Spiel weiterhin mit 4:4 ausgeglichen und sehr spannend blieb. In der Mitte lief es nun besser und beide Spiele gingen an die Zweite der SpVgg. Bastian spielte überlegt und gewann sicher, Markus machte es bis zum fünften Satz spannend, den er dann mit 11:0 gewann. So war mindestens ein Punkt sicher, aber man wollte zwei Punkte aus Nieder-Ramstadt mitnehmen. Das gelang auch am Ende deutlich durch zwei glatte Einzelsiege im hinteren Paarkreuz. Es spielten: Thomas Krasemann (3:2/3:0), Florian Sacher (3:0/0:3), Bastian Müller (1:3/3:0), Markus Pitsch (2:3/3:2), Thomas Fecher (3:1/3:0), Erik Ebert (0:3/3:0)