Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv



Kreisliga C Dieburg  -  8. Spieltag

Sonntag, 24.09.2017:


SV Hering - Spielvereinigung II                                                        5:4 (2:2)


Zur Auswärtspartie bei SV Hering reiste die 2. Mannschaft mit einer Rumpftruppe und lediglich zwei Auswechselspielern an. Da man so noch nicht zusammengespielt hatte, ging man mit relativ geringen Erwartungen in die Partie.
Doch schnell zeigte sich, dass man gegen die Otzberger mithalten konnte. Zwar hatte SV Hering mehr Ballbesitz und die ersten Torannäherungen, bei Ballgewinn schaltete die SpVgg jedoch blitzschnell um und kam so zu einer ersten Gelegenheit durch Kevin Zühlow, der von Fritz Landenberger über die außen bedient worden war. Dennoch ging SV Hering in der 22. Minute in Führung. Eine Flanke aus dem Halbfeld wurde nicht konsequent verteidigt, und so war es ein leichtes für den gegnerischen Stürmer, den Ball über die Linie zu drücken. Auch vom zweiten Gegentor nur fünf Minuten später ließ man sich nicht unterkriegen und wartete weiter auf seine Chance. So egalisierte man noch vor der Halbzeit die Heimführung. Zunächst fand ein Pass in die Tiefe den durchgestarteten Maurizio Pepe, der keine Mühe hatte, den Ball zum 2:1 am Torwart vorbei zu schieben. Kurz vor der Pause kam es noch besser: Kevin Zühlow tankte sich über links außen bis an die Grundlinie und legte auf Fritz Landenberger ab, der im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Kapitän Julian Sior souverän.
Für die zweiten 45 Minuten wollte die SpVgg an ihrem Konzept, aus einer dicht gestaffelten Defensive über Konter zu Toren zu kommen, festhalten. Die Anfangsphase jedoch gehörte wiederum SV Hering. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel narrte ein gegnerischer Spieler die SpVgg-Abwehr, scheiterte aber am bravourös reagierenden Kai Kirschig. Beim anschließenden Eckball stimmte dann die Zuteilung nicht, sodass ein Spieler unbedrängt zum 3:2 einköpfen konnte. Doch auch hiervon ließ die 2. Mannschaft sich nicht beirren und glich beinahe im Gegenzug aus. Der eingewechselte Osman Haidari setzte sich im Strafraum gegen zwei Gegenspieler durch und zimmerte den Ball unhaltbar unter die Latte - sein Premierentor für die SpVgg! Mit dem 3:3 gab man sich nicht zufrieden. In der 70. Minute steckte Linksverteidiger André Martins klasse auf Kevin Zühlow durch, der den halbhohen Ball per Volley aus 20 Metern in den Winkel drosch. Wiederum währte die Euphorie aber nicht sonderlich lange und die verrückte Partie erhielt in den Schlussminuten noch ihre aus SpVgg-Sicht negative Pointe. Zunächst war man von einem Platzfehler betroffen, ein Befreiungsschlag missglückte, und eröffnete dem Hering-Spieler freie Bahn, der das 4:4 markierte. Fünf Minuten vor Schluss kam es dan ganz bitter. Eine Unstimmitgkeit in der SpVgg-Defensive führte zu einem kuriosen Eigentor, die Heimelf nahm es dankbar an. 
Trotz der unglücklichen 5:4-Niederlage war die Leistung für die Umstände aller Ehren wert und man sollte sich nicht zu lange krämen. Nächsten Sonntag wartet im Heimspiel gegen FSV Schlierbach die nächste Gelegenheit, zu punkten.

SpVgg-Spieler des Spiels:
Kevin Zühlow
Vieles lief bei der SpVgg über den agilen Stürmer, der in der 2. Halbzeit auch auf der ungewohnten Sechserposition zu überzeugen wusste.



Kader: Kai Kirschig, Mark Rainals, Pedro Casais, Julian Sior, Fritz Landenberger, Maurizio Pepe, André Martins, Osman Gecili, Sharif Saberi, Kevin Zühlow, Lutz Reeh, Osman Haidari, Sven Behrens. 


Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg