Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv



Kreisoberliga Dieburg/Odenwald  -  15. Spieltag

Sonntag, 27.02.2016:

 

SV Reinheim  -  Spielvereinigung                                                                     1:3 (0:0)

   

Nach überstandener Wintervorbereitung gastierte die SpVgg am ersten Nachholspieltag des Jahres 2016 beim Tabellendritten SV Reinheim. In Spiel eins nach Trainer Michael Knuths Wechselbekanntgabe zeigte sich die 1. Mannschaft besonders motiviert und konzentriert. Auf schwierigen Platzverhältnissen versuchte man aus einer sicheren Defensive gegen die qualitativ stark besetzten Reinheimer zu bestehen.
Mit den beiden Neuzugängen Muharrem Türkgülsün (Innenverteidigung) und Marco Toch (Sturm) in der Startelf schaffte man es von Beginn an auf Augenhöhe zu agieren. Konsequent in den Zweikämpfen und mit schnellem Umschaltspiel versuchte man sich gegen die individuelle Klasse des Gegners durchzusetzen. Durch gute Abwehrarbeit kam die SpVgg häufig zu Ballgewinnen auch schon im Mittelfeld, es fehlte allerdings die klaren Pässe in die Spitze, sodass die ersten 15 Minuten ohne klare Torschüsse verstrichen. Die erste größere Gelegenheit bot sich Marco Toch, der nach einer schönen Flanke von Bruno Silva über rechts den Ball knapp über das Gehäuse köpfte. Die einzige weitere Chance war
nach einem Kopfball der gegnerischen Abwehr ein Distanzschuss von Benjamin Döring, den der Torhüter mit einer starken Parade noch soeben zur Ecke klären konnte. Im weiteren Verlauf fand die SpVgg immer besser ins Spiel. Man reagierte gut auf die Ein- und Aufstellung der Gastgeber und konnte stets Lösungen für auftretende Probleme finden. War mal ein Spieler ausgespielt, sprang ihm ein weiterer zur Seite, sodass die Mannschaftsleistung tadellos war. Mehr als einen Fernschuss, der über das Gehäuse strich, brachte auch SV Reinheim in Halbzeit eins nicht zu Stande. Mit dem dennoch gerechten 0:0 ging es in die Halbzeitpause.
Nach Wiederanpfiff knüpfte die 1. Mannschaft an ihre Leistung an, während die Gastgeber ungeduldig wurden. Die Angriffsbemühungen der SpVgg nach Fehlern SV Reinheims wurden gefährlicher. Die Mannschaft rückte nun besser mit einigen Spielern nach, sodass sich gelegentlich Überzahlsituationen ergaben. In Minute 57 wurde die SpVgg für ihre starke Leistung belohnt und Jens Reinhard schob nach schönem Pass von Benjamin Döring von halb links ins rechte untere Eck zur Führung ein. Die Gastgeber reagierten
auf den Rückstand mit einer Druckphase. Wie wachgerüttelt rannen sie nun intensiver an und versuchten einerseits über schnelle Seitenverlagerungen und aufgrund des holprigen Untergrunds andererseits auch mit langen Bällen eine Lücke zu reißen und den Ausgleich zu erzielen. Dadurch boten sich natürlich auch Lücken in der eigenen Hintermannschaft. Marco Toch nutze einen dieser Räume, um in den Strafraum zu gelangen. Dort wurde er elfmeterreif gefoult und Benjamin Döring konnte 20 Minuten vor Schluss den fälligen Strafstoß zur 0:2-Führung verwandeln. Mit dem Vorsprung im Rücken wurde die SpVgg nun zunächst ruhiger und ließ den Ball etwas mehr laufen. Die Gastgeber gaben sich aber nicht auf und suchten ihr Heil mit den erwähnte Methoden und durch Einzelleistungen. Einige Freistöße aus aussichtsreichen Positionen konnten nun herausgeholt werden, André Jung zeichnete sich in dieser Phase aber als sicherer Rückhalt aus. Zwei Großchancen konnte er so vereiteln; einmal wurde zusätzlich die Latte getroffen. Trotzdem kam SV Reinheim sechs Minuten vor dem Ende zum 1:2-Anschlusstreffer. Ein guter Diagonalball überraschte die Abwehr und den Abschluss konnte auch Torhüter André Jung nicht mehr abwehren. In den verbleibenden Minuten bot sich den Zuschauern ein sehenswerter Schlagabtausch. SV Reinheim rannte an und drängte auf den Ausgleich, konnte aber bis auf Distanzschüsse keine klaren Chancen herausspielen. Stattdessen kam die SpVgg zu mehreren Chancen. In der ersten Minute der Nachspielzeit konnte der eingewechselte Lucas Soares schließlich einen der sich ergebenden Konter zur Entscheidung verwerten.
Eine tolle Mannschaftsleistung legte den Grundstein zum Sieg. Souveränes Abwehrverhalten und schnelles Umschaltspiel befähigten die SpVgg zu einem starken Spiel gegen einen Aufstiegsaspiranten. Der 1:3-Erfolg ist dabei vollkommen verdient. In der kommenden Woche versucht man sich nun bei SG Sandbach weitere drei Punkte einzufahren.

SpVgg-Spieler des Spiels:
Benjamin Döring
Im zentralen Mittelfeld zeigte er heute defensiv eine starke Leistung und war auch offensiv an zahlreichen Gelegenheiten beteiligt. Krönen konnte er die Leistung mit dem verwandelten Elfmeter und der Vorlage zum 1:0
.
 

Es spielten: André Jung, Muharrem Türkgülsün, Felix Termeer, Nils Allmann, Paul Landenberger, Felix Hartmann, Benjamin Döring, Jens Reinhardt, Bruno Silva, Marius Galinski, Marco Toch, Lucas Soares, Marcel Sekyra, Fritz Landenberger und Jasper von Petersdorff-Campen.


Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg