Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv



Kreisoberliga Dieburg/Odenwald  -  29. Spieltag

Sonntag, 22.05.2016:

 

TV Nieder-Klingen  -  Spielvereinigung                                                              2:1 (0:1)

   

Am vorletzte Spielsonntag der Saison 2015/2016 gastierte die SpVgg zum letzten Auswärtsspiel bei TV Nieder-Klingen.
Mit lediglich einer Veränderung, dem wiedergenesenen Niklas Ugalde Recarte anstelle von Marcel Sekyra auf der rechten Seite der Dreierkette, startete die SpVgg in die Partie. Ähnlich dem Auftreten in den letzten Wochen führte man viele Zweikämpfe und versuchte mit den zwei Spitzen Marius Galinski und Benjamin Döring den Gegner am Spielaufbau zu hindern und für Entlastung zu sorgen. Das Konzept ging nahezu die gesamte erste Hälfte auf, wenngleich man zunächst noch fahrlässig mit den eigenen Chancen umging. Das enorm präsente und zweikampfstarke Mittelfeld um Engin Can, Paul Landenberger und Lucas Soares im Zentrum füllte nahezu jede sich bietende Lücke und leitete schnelle Gegenstöße ein, die entweder durch unpräzises Passspiel oder den aufmerksamen gegnerischen Schlussmann nicht zum Erfolg führten. Mit diesem Mittel konnte man allerdings nach 40 Minuten die Führung erzielen. Einem Ballgewinn von Paul Landenberger folgte eine Passkombination von Felix Hartmann und Benjamin Döring, der den Ball schließlich dem frühzeitig für den verletzten Abwehrchef Muharrem Türkgülsün eingewechselten Marco Becker weiterleitete. Etwa 16 Meter vor dem Gehäuse hielt dieser mit dem linken Fuß drauf und verwandelte den Ball sicher im unteren rechten Eck. Neben dem Treffer kam es noch zu Torschüssen von Benjamin Döring und Bruno Silva sowie einem Pfostenkrachen von Marius Galinski. Bis zur Halbzeit blieb es bei der 0:1-Führung für die SpVgg, die mit ein wenig Glück auch höher hätte ausfallen können.
In Halbzeit zwei änderte sich das Bild zunehmend. Anfangs noch mit ähnlicher Leistung wie in Halbzeit eins ließen die Kräfte der SpVgg mit zunehmender Spieldauer bei sommerlichen Temperaturen langsam nach. Die Entlastung nach vorne nahm ab und man beschränkte sich weitestgehend auf das Verteidigen. Die große Möglichkeit zum 0:2 durch Bruno Silva konnte der gegnerische Torhüter mit einer sehenswerten Parade vereiteln. Im Anschluss daran begannen die Gastgeber zu drücken. Auch wenn es in diesem Spiel bezogen auf den Saisonausgang um nichts mehr ging spielte TV Nieder-Klingen nun überlegtere Angriffe über den agilen Stoßstürmer, der auch lange Bälle nun meist sicher verarbeiten und weiterleiten konnte. Die SpVgg ließ den Gegenspielern nach und nach mehr Raum, was in der 69. Minute zum verdienten Ausgleich führte. Ein ebensolcher Ball auf den Stürmer konnte abgelegt werden und die Folgeaktion mündete in den Gegentreffer. Die 1. Mannschaft biss sich durch die letzten zwanzig Minuten und schaffte es mit vereinten Kräften und einem starken Torhüter André Jung mit dem Unentschieden bis in die letzte Minute, als ein Angriff über die rechte Seite mit einem überlegten Rückpass den entscheidenden Führungstreffer zur Folge hatte. In den verbleibenden Minuten der Nachspielzeit holte die SpVgg nochmal alles aus sich heraus, konnte die kurze Druckphase aber nicht mehr krönen.
Aufgrund einer starken ersten Hälfte und einem Leistungsabfall in Halbzeit zwei ist die Niederlage unglücklich, ein Punkt wäre heute das für beide Mannschaften gerechte Ergebnis gewesen. Der Klassenerhalt ist aber seit letztem Samstag bereits beschlossen und somit kann sich die SpVgg beruhigt auf ihr letztes Heimspiel am kommenden Sonntag gegen SV Reinheim freuen.
 
SpVgg-Spieler des Spiels:
Paul Landenberger
Der einzige Spieler, dem die sommerlichen Temperaturen nichts auszumachen schienen, lief und lief und lief. Sowohl in der Defensive mit starken Balleroberungen als auch häufig mit dem direkten Umschaltspiel in die Spitze stach er heute aus einer wieder mal guten Mannschaftsleistung noch heraus.
 
Es spielten: André Jung, Muharrem Türkgülsün,
Jens Reinhardt, Niklas Ugalde Recarte, Paul Landenberger, Engin Can, Felix Hartmann, Bruno Silva, Lucas Soares, Benjamin Döring, Marius Galinski, Marco Becker, Jasper von Petersdorff-Campen, Nils Allmann, Marcel Sekyra und Ricardo da Silva Leao.
 
Bilder der Partie von Benjamin Döring

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg