Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv



Kreisliga C Dieburg  -  18. Spieltag

Dienstag, 05.04.2016:

 

SV Viktoria Kleestadt II  -  Spielvereinigung II                                                   3:7 (1:3)

   

Einen zeitweise fulminanten Auftritt legte die 2. Mannschaft beim 3:7 (1:3)-Auswärtssieg bei Viktoria Kleestadt II hin. Damit verließ sie den Platz - wie schon in der Hinrunde - als verdienter Derbysieger.
Die Nachholpartie vom 18. Spieltag kam sofort auf Betriebstemperatur. Mit dem ersten Angriff der Heimelf wäre die SpVgg II, die mit Unterstützung aus der 1. Mannschaft angetreten war, beinahe ins Hintertreffen geraten. Ein gegnerischer Stürmer lief auf Kai Kirschig zu und konnte von der zu weit aufgerückten Abwehr nicht mehr gehalten werden. Sein Schuss traf jedoch lediglich den Außenpfosten. Von dieser Aktion wachgerüttelt, suchte nun auch die 2. Mannschaft den Weg in die Offensive. Nach einem Eckball wurde der Ball vor die Füße von Maximilian Wöhnl geklärt. Der Kapitän fackelte nicht lange und zog volley ab - sein Gewaltschuss von halbrechts landete genau im Kreuzeck zum 0:1. Mit der Führung im Rücken zeigte sich die SpVgg II nun selbstbewusst und siegessicher. Man zog Angriffe sowohl über die Mitte, wo Jasper von Petersdorff-Campen als Anspielstation fungierte und die Bälle geschickt weiterzuleiten wusste, als auch über die Außen, die mit Marius Galinski und
Marco Becker erstklassig besetzt waren, auf. Die spielerische Überlegenheit nutzte man zu Beginn aber noch zu selten aus, da die Bälle von hinten oft zu hektisch nach vorne geschlagen wurden. Viktoria Kleestadt II konnte Mängel in der Defensive nicht verbergen, blieb offensiv aber durch Distanzschüsse und Standards gefährlich, sodass sich über die erste Halbzeit hinweg ein rassiges Spiel auf Augenhöhe entwickelte. Kurz vor der Halbzeit überschlugen sich dann nochmal die Ereignisse. Zunächst konnte die 2. Mannschaft in der 40. Minute auf 0:2 erhöhen. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld wurde ein schneller Angriff über Benjamin Döring und Jasper von Petersdorff-Campen vorgetragen, dessen Nutznießer Marco Becker war. Er ließ im Sechzehnmeterraum einen Gegenspieler aussteigen und zog trocken ins kurze Eck ab. Praktisch im Gegenzug bekam Viktoria Kleestadt II an der Strafraumkante einen Freistoß zugesprochen, der schnell ausgeführt wurde und bei einem Angreifer landete. Der wuchtige Kopfball ließ die SpVgg-Abwehr um Arne Schult und Marco Rogalla alt aussehen - eines der wenigen verlorenen Kopfballduelle führte zum Anschlusstreffer. Doch wiederum nur eine Minute später konnte das Gästeteam den alten Abstand wiederherstellen, nachdem erneut Jasper von Petersdorff-Campen den freistehenden Marco Becker fand, der keinerlei Probleme hatte, den Ball aus kurzer Distanz im Tor unterzubringen.
Die zweiten 45 Minuten begannen mit einer Drangphase des Gastgebers. Die Spieler der SpVgg II waren mit den Köpfen noch in der Kabine und ließen Viktoria Kleestadt II zu viel Raum zum Kombinieren. Auf den Außen war man nicht schnell genug in den Zweikämpfen, was zu einigen Flanken führte. Kai Kirschig nutzte nun seine Gelegenheit, sich als sicherer Rückhalt zu erweisen, indem er einige hohe Bälle aus der Gefahrenzone faustete. Auch die Innenverteidigung, die nun besonders gefordert war, verhinderte durch starkes Zweikampfverhalten Schlimmeres. Das Aufbäumen des Gegners beendete dann Marius Galinski praktisch im Alleingang. Dem pfeilschnellen Stürmer gelang innerhalb von drei Minuten ein lupenreiner Hattrick ! Ein ums andere Mal entwischte er seinen Gegenspielern, dribbelte ein paar Meter und schloss dann präzise ab. Durch seine Treffer von der 65. - 68. Minute war das Spiel endgültig entschieden und die Moral der Heimelf gebrochen. Die SpVgg II drosselte nun deutlich das Tempo und die Begegnung plätscherte vor sich hin. Viktoria Kleestadt II besann sich dann aber auf Ehrenrettung und wurde von der sorglosen Defensive zu einem Strafstoß eingeladen. Mit dem 2:6 nahm das Spiel nochmals etwas an Fahrt auf. Die Kleestädter spielten weiter nach vorne, sodass sich den Groß-Umstädtern massig Kontergelegenheiten boten. Eine davon schloss Fritz Landenberger zum 2:7 ab, nachdem er abermals von Jasper von Petersdorff-Campen bedient worden war. Viktoria Kleestadt II gelang in der 85. Minute dann noch ein weiterer Ehrentreffer.
Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist Marius Galinski hervorzuheben. Sein spektakulärer Hattrick verblüffte nicht nur die Zuschauer, sondern entschied die Partie letztlich zugunsten der 2. Mannschaft, da er ihn genau zum richtigen Zeitpunkt schnürte. Mit 27 Punkten rangiert man nun auf Platz zehn im gesicherten Mittelfeld zehn Punkte vor Viktoria Kleestadt II. Am kommenden Wochenende kann man sich mit einem Heimsieg gegen TSV Altheim II der letzten Abstiegssorgen entledigen.
 
Es spielten: Kai Kirschig, Maximilian Wöhnl, Arne Schult, Marco Rogalla, André Martins, Benjamin Zelger, Fritz Landenberger, Marius Galinski, Benjamin Döring, Marco Becker, Jasper von Petersdorff-Campen, Dario Lehmeier, Julian Sior, Pedro Casais und Dominik Möckel. 

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg