Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv



Kreisoberliga Dieburg/Odenwald  -  5. Spieltag

Sonntag, 13.09.2015:

 

Spielvereinigung  -  SV Lützel-Wiebelsbach                                                       3:3 (0:2)

   

Im Heimspiel gegen SV Lützel-Wiebelsbach musste sich die SpVgg mit einem 3:3 begnügen. Die 1. Mannschaft zeigte über weite Strecken eine gute Leistung und somit hat das Team am Ende wohl zwei Punkte verloren.
Das Spiel begann ganz anders, als es sich die SpVgg gewünscht hatte. Nach den guten Leistungen der letzten Wochen war man sich scheinbar zu sicher, was zu vielen Unkonzentriertheiten führte. Die ersten Minuten gehörten ganz dem Gast und die neu formierte Viererkette stand schnell unter Druck. Bereits nach zwölf Minuten musste man den ersten Gegentreffer hinnehmen. Nach einem Fehler im Mittelfeld war die Abwehr unterbesetzt und eine Flanke von der rechten Seite fand den freistehenden Stürmer am langen Pfosten. Dieser schob die Kugel über die Linie. Auch im Anschluss lief bei der 1. Mannschaft nicht viel zusammen. Es wurde mit langen Bällen agiert und das gute Kombinationsspiel der letzten Wochen kam nicht zum Tragen. Schaffte man es mal ins Mittelfeld flach zu spielen, boten sich Lücken in den Reihen des Gegners, die aber nur selten gut genutzt wurden. Ein Distanzschuss und eine Torraumszene waren die einzigen nennenswerten Offensivaktionen in der ersten Halbzeit. Zu allem Überfluss musste mit dem Pausenpfiff sogar der zweite Gegentreffer hingenommen werden. Ein feiner Diagonalball überspielte die Abwehr und der gegnerische Stürmer ließ sich die Chance nicht nehmen. Mit hängenden Köpfen nach der letzten Euphorie ging man also in die Pause.
Mit dem Vorsatz in Halbzeit zwei mehr zum Kurzpassspiel zurückzufinden und ein schnelles Tor zu schießen kam die 1. Mannschaft aus der Kabine. Von nun an drehte das Spiel komplett. Die SpVgg hielt sich an die Vorsätze, kam mit großem Engagement und Zielstrebigkeit ins Spiel zurück und erspielte sich Chance um Chance. Die Gäste waren zum Verteidigen gezwungen und suchten ihr Heil in Kontern ihrer schnellen Stürmer, was die nun stabile Abwehrreihe allerdings unterbinden konnte. Bereits vier Minuten nach dem Wiederanpfiff konnte das erste Ziel erfüllt werden und Lucas Soares erzielte nach Vorarbeit von Felix Termeer mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze genau ins Kreuzeck den Anschlusstreffer. Die SpVgg war nun euphorisiert und setzte den Gegner mehr und mehr unter Druck. Die wenigen Entlastungsangriffe konnten zu diesem Zeitpunkt früh abgefangen werden. Leider fiel der nächste Treffer nicht so schnell wie erwartet. In Minute 74 jedoch war es soweit, Nicolas Strohfuß wurde mustergültig von Felix Hartmann freigespielt, umkurvte den Schlussmann und schob zum 2:2-Ausgleich ein. Nur drei Minuten später war es wiederum Nicolas Strohfuß fast mit einer Analogie zu seinem ersten Treffer. Dieses Mal kam die Vorlage von Maximilian Wick, der Torwart wurde aber auf dieselbe Art und Weise ausgespielt. Nach der Führung spielte die 1. Mannschaft weiter wie im Rausch. Einige gute Gelegenheiten blieben ungenutzt und das Spiel blieb knapp. Fünf Minuten vor dem Ende rächte sich schließlich die schlechte Chancenverwertung. Die Kräfte für die Rückwärtsbewegung der SpVgg schwanden allmählich und einer der wenigen Konter der Gäste konnte wiederum über die rechte Seite und einem Pass in die Mitte mit dem Ausgleich zum 3:3-Endstand abgeschlossen werden.
Bedenkt man, dass die SpVgg in der ersten Hälfte weit unter ihren Möglichkeiten blieb und in der zweiten Hälfte den Gegner komplett unter Kontrolle hatte, ging das Unentschieden in Ordnung. Durch die Menge an Torgelegenheiten in der zweiten Halbzeit und dem Ausgleichstreffer erst kurz vor Schluss war die Punkteteilung aber zu wenig. Die 1. Mannschaft hätte sich für die großartige zweite Halbzeit belohnen und die drei Punkte zu Hause behalten müssen. Die nächste Gelegenheit auf Punkte bietet sich am kommenden Donnerstag vor dem Winzerfest im Auswärtsspiel bei SV Münster. Nach der Niederlage im ersten Spiel dieser Saison hat man gegen diesen Gegner noch etwas gutzumachen.

SpVgg-Spieler des Spiels:
Nicolas Strohfuß
In der zweiten Hälfte gab es mehrere Spieler, die sich in den Vordergrund spielten. Nicolas Strohfuß aber mit seinen beiden Toren und dem unermüdlichen Anrennen zeichnete sich in besonderem Maße aus.

 

Es spielten: André Jung, Felix Termeer, Benjamin Döring, Marcel Sekyra, Lucas Soares, Nicolas Strohfuß, Paul Landenberger, Felix Hartmann, Sean Hacker, Marius Galinski, Maximilian Wick, Nils Allmann, Marco Becker, Jens Reinhardt, Jasper von Petersdorff-Campen und Ricardo da Silva Leao.

 

Bilder der Partie von Benjamin Döring


Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg