Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv



Schlappeseppel-Kreispokal  -  2. Runde

Donnerstag, 10.09.2015:

 

Spielvereinigung  -  TSV Lengfeld                                                                     0:1 (0:0)

   

In der 2. Runde des Schlappeseppel-Kreispokals am Donnerstagabend trat TSV Lengfeld zum Flutlichtspiel im Ludwig-Wedel-Stadion an. Die SpVgg bestätigte auch gegen den Gruppenligisten ihre aufsteigende Form, musste sich dennoch knapp und etwas unglücklich mit 0:1 geschlagen geben.
Trotz kleiner Veränderungen zum vergangenen Sonntag in der Abwehr fand die 1. Mannschaft früh zu ihrer defensiven Stabilität und hielt den Gegner weitestgehend vom Tor fern. Insgesamt hatten die Gäste etwas mehr Ballbesitz, während die SpVgg versuchte auf Fehler zu lauern und mit Kontern zum Erfolg zu kommen. In Minute 25 wurde man vor dem Tor erstmals gefährlich, doch der Schuss von Marius Galinski ging knapp über das gegnerische Gehäuse. Fast im Gegenzug hatte TSV Lengfeld seine größte Chance aus der ersten Hälfte mit einem Schuss von der Strafraumgrenze.
In einem Spiel mit wenigen Torraumszenen verkaufte sich die 1. Mannschaft teuer und kam kurz vor der Pause durch Maximilian Wick zur bis dato größten Chance des Spiels. Nach einem Eckball konnte der Ball nicht richtig geklärt werden und der Umstädter Stürmer hämmerte den Ball an allen vorbei gegen die Querlatte. So stand es zur Halbzeit in einem weitestgehend ausgeglichenen Spiel 0:0.
Halbzeit zwei begann wie die erste endete. Mehr Ballbesitz auf Seiten der Gäste und eine mit Einsatz und Willen dagegenhaltende SpVgg. TSV Lengfeld wurde vor allem durch Standardsituationen immer mal wieder gefährlich. Die Offensivakzente der 1. Mannschaft ließen mit zunehmender Spieldauer jedoch immer mehr ab. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr schwanden
durch die laufintensive Defensivarbeit die Kräfte der SpVgg und kombinierte TSV Lengfeld immer besser. Bis in die 80. Minute hielt die Abwehr dem Gegner stand. Als sich jedoch ein gegnerischer Akteur ein Herz fasste und das Spielgerät aus 25 Metern mit Wucht in Richtung Tor beförderte, konnte der Einschlag nicht mehr verhindert werden. Genau in den Winkel und so blieb auch Torhüter André Jung chancenlos. Die SpVgg bemühte sich im Anschluss nochmals, konnte aber nicht mehr zusetzen. In der Schlussminute wurde zu allem Überfluss noch Stürmer Maximilian Wick mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.
Die Leistung der SpVgg war wieder einmal tadellos. Das Spiel ging letztlich aber aufgrund der Feldüberlegenheit dennoch verdient an den Gast. Mit etwas Glück wäre eine Überraschung möglich gewesen.
      

Es spielten: André Jung, Felix Termeer, Nicolas Strohfuß, Marcel Sekyra, Paul Landenberger, Felix Hartmann, Sean Hacker, Lucas Soares, Marius Galinski, Maximilian Wick, Jasper von Petersdorff-Campen, Nils Allmann, Marco Becker, Jens Reinhardt und Luca Jäckel.

 


Bilder der Partie von Benjamin Döring



Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg