Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv



Kreisoberliga Dieburg/Odenwald  -  23. Spieltag

Sonntag, 10.04.2016:

 

Spielvereinigung  -  TSV Günterfürst                                                                 1:3 (0:2)

   

Einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt musste die SpVgg am 23. Spieltag verkraften. Gegen den direkten Konkurrenten TSV Günterfürst setzte es eine bittere 1:3-Heimniederlage.
Die Heimelf hatte sich für diese wichtige Partie einiges vorgenommen, verschlief jedoch die Anfangsphase komplett. Der Gast hingegen versuchte mit einfachen Mitteln zum Torerfolg zu kommen, was ihm bereits in der 5. Minute gelang. In der Defensive stimmte die Zuteilung nicht, sodass ein Gästespieler nach einem Einwurf frei zum Abschluss kam. Kai Kirschig, der den Stammtorhüter André Jung ersetzte, war ohne Abwehrchance. Kaum hatte man den Rückstand verdaut, legte Günterfürst in der 11. Minute einen weiteren Treffer nach, wiederum begünstigt durch inkonsequente Zweikampfführung. Die 1. Mannschaft erwachte nun langsam aus ihrem Tiefschlaf, schaffte es aber nicht, die tief stehenden Gäste ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. TSV Günterfürst zog sich mit der Führung im Rücken weit zurück und gewährte der SpVgg mit zwei dicht gestaffelten Viererketten kaum Spielraum. Die beste Möglichkeit in Durchgang eins bot sich noch dem Rechtsverteidiger Paul Landenberger, dessen verunglückte Flanke knapp am Tor vorbei strich.
Nach dem Seitenwechsel zeigte die 1. Mannschaft ein ganz anderes Gesicht. Mit Nils Allmann und Jasper von Petersdorff-Campen waren zwei frische Kräfte gekommen. Die Umstellung auf Dreierkette mit Muharrem Türkgülsün als Libero und das Übergewicht im offensiven Mittelfeld taten der Mannschaft sichtlich gut. Sie presste den Gegner nun früh. Man kam zu deutlich mehr Torabschlüssen, auch wenn zunächst nichts Zählbares dabei heraussprang. Marius Galinski auf Rechtsaußen suchte immer wieder das Eins-gegen-Eins und preschte mehrmals gefährlich bis an die Grundlinie vor. Eine seiner scharfen Hereingaben landete in der 65. Minute bei Sean Hacker, der zum hochverdienten Anschlusstreffer einnetzte. Doch nur wenige Minuten später antwortete TSV Günterfürst, das bis dato nur durch gelegentliche Konter Gefahr erzeugen konnte, mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 1:3. Zwar mühte sich die SpVgg nach allen Kräften und zeigte eine große Moral - die Niederlage jedoch konnte man nicht mehr abwenden.
Mit Rang 11 - sieben Spieltage vor Schluss - befindet man sich weiterhin ganz dick im Abstiegskampf. Wenigstens konnte man davon profitieren, dass sich die Konkurrenz in direkten Duellen die Punkte teilte. Am kommenden Sonntag wird der Tabellennachbar TSG Steinbach die SpVgg zu einem weiteren ganz heißen Tanz bitten.

Es spielten: Kai Kirschig,
Muharrem Türkgülsün, Engin Can, Paul Landenberger, Lucas Soares, Felix Hartmann, Jens Reinhardt, Bruno Silva, Marius Galinski, Sean Hacker, Marco Toch, Nils Allmann, Marco Becker, Jasper von Petersdorfff-Campen und David Neubert.

 

Bilder der Partie von Benjamin Döring


Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg