Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv



Kreisoberliga  -  30. Spieltag
Sonntag, 31.05.2015:

  

SV Münster  -  Spielvereinigung                                                                       2:2 (0:2)

   

Am letzten Spieltag verabschiedete sich die 1. Mannschaft der SpVgg Groß-Umstadt mit einer sehr guten Leistung beim Tabellendritten SV Münster in die Sommerpause.
Mit der in den letzten Wochen bewährten Fünferkette um den nach Klein-Umstadt wechselnden Abwehrchef Benjamin Knöll und den zurück zum TSV Lengfeld transferierten Christian Jung startete man defensiv sicher in die Partie und trotzte der individuellen Klasse des Gegners. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit auf holprigem Untergrund konnte die 1. Mannschaft unverhofft in Führung gehen. Engin Can schickte mit einem Pass die Sturmspitze Maximilian Wick auf die Reise Richtung gegnerischem Kasten. Wie er es bereits in den letzten Wochen mehrfach unter Beweis gestellt hatte, überwand unser Torjäger den gegnerischen Torwart mit einem sehenswerten Heber. Die Führung änderte am Spielverlauf zunächst wenig. Die Hausherren spielten wenig zielführend, wie es in einem unbedeutenden Spiel wie diesem erwartet werden konnte. Die SpVgg allerdings zeigte sich bissig und willig in den Zweikämpfen und wollte die guten Leistungen trotz der knappen Niederlagen der letzten Wochen endlich in etwas Zählbares umwandeln. Aus sicherer Defensive konnten mehrfach gute Aktionen in die Spitze gespielt werden, wo der wiedermal starke Maximilian Wick sich meist gegen zwei Gegenspieler behauptete, die Bälle geschickt ablegte und so die schnellen Außenspieler Benjamin Zelger und Christian Carneiro von den beiden zweikampfstarken Sechsern Engin Can und Paul Landenberger bedient werden konnten. In der 36. Minute kam es zum 0:2 für die SpVgg. Maximilian Wick legte eine hohe Hereingabe in den Strafraum gekonnt mit dem Kopf auf Paul Landenberger ab, der nach den zwei Treffern in den letzten Spielen den Spaß am Toreschießen gefunden hat. Auch diese mustergültige Vorlage konnte er per Direktabnahme im Tor unterbringen. Weitere Chancen durch Nils Allmann, Maximilian Wick und den ebenfalls nach Klein-Umstadt wechselnden Christian Caneiro gingen entweder knapp am Tor vorbei oder konnten vom Torhüter pariert werden. Mit der komfortablen und verdienten Führung und einer guten Leistung im Rücken konnte in die Halbzeitpause gegangen werden.
Direkt nach Wiederanpfiff merkte man jedoch den Gastgebern an, dass sie sich mit der Niederlage zum Saisonende auf heimischem Rasen nicht zufrieden geben wollten. Sie kamen deutlich engagierter aus der Pause und gleich mit der ersten Gelegenheit zum Anschlusstreffer. Nach einem Pass von der linken Außenbahn in den Strafraum konnte ein gegnerischer Stürmer die Hereingabe unbedrängt annehmen und ins Eck einschieben. Die 1. Mannschaft wirkte zunächst etwas geschockt und unsicher aufgrund der neuerlichen Situation, fing sich aber recht schnell wieder und besann sich noch stärker auf das Verteidigen der knappen Führung. Der Ballbesitz wurde nun deutlich größer auf Seiten SV Münsters und auch Torhüter André Jung konnte sich jetzt ein ums andere Mal auszeichnen. Durch die verstärkte Offensive der Hausherren ergaben sich aber auch aussichtsreiche Kontergelegenheiten für die SpVgg. Maximilian Wick mit einem Lattenkracher und Benjamin Zelger mit einem geblockten Schuss hatten Pech im Abschluss. Somit blieb es bis zum Schluss knapp. In den letzten Minuten war die Aufregung nochmals groß. Durch eine besonders faire Aktion von Engin Can nahm der Schiedsrichter den zunächst gegebenen Abstoß für die SpVgg wieder zurück und entschied auf Eckball für SV Münster. Während diesem Eckball stand die Defensive zum zweiten Mal heute etwas unsicher und ein gegenrischer Stürmer konnte per Kopfball den Ausgleich erzielen. Der Eckball war in der Luft allerdings wohl im Toraus gewesen, was den Gegentreffer für die 1. Mannschaft noch bitterer macht, zumal man sich vom Gegner ebenfalls die Fairness erhoffte, diesen Ausball zuzugeben. Diese konnten glaubhaft vermitteln, den Flug des Balles nicht verfolgt zu haben, somit blieb der Treffer bestehen und die SpVgg ging in einem eigentlich unbedeutenden Spiel doch enttäuscht vom Feld, zumal der Sieg heute mehr als verdient gewesen wäre.
Letztlich bleibt eine sehr gute Leistung und ein Punktgewinn beim Tabellendritten und die große Hoffnung in der nächsten Saison von Beginn an mit ähnlich guten Leistungen zu punkten.
Bedanken will sich die SpVgg heute bei den Spielern Benjamin Knöll, Christian Jung und Christian Carneiro, die in der nächsten Saison andere sportliche Herausforderungen suchen. Ihre Leistungen in diesem Jahr waren von großem Wert für unser Team und wir wünschen ihnen viel Erfolg bei ihren jeweiligen neuen Vereinen.

     
SpVgg-Spieler des Spiels:
Maximilian Wick
In den letzten Wochen konstant auf hohem Niveau zeigte unser Stoßstürmer erneut eine großartige Leistung. Als ständiger Unruheherd für die gegnerische Abwehr behielt er in zwei entscheidenden Situationen die Übersicht und war an beiden Toren direkt beteiligt.
  

Es spielten:
André Jung, Christian Jung, Benjamin Knöll, Engin Can, Paul Landenberger,
Benjamin Zelger, Felix Termeer, Nils Allmann, Andre Martins, Christian Carneiro, Maximilian Wick, Tiago Cardoso, Pedro Casais, Jasper von Petersdorff-Campen und Benjamin Döring.

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg