Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv



Schlappeseppel-Kreispokal  -  3. Runde :
Mittwoch, 08.10.2014:
  

Spielvereinigung  -  Viktoria Urberach                               1:3 (1:1/0:1) nach Verlängerung

   

In der dritten Runde des Schlappeseppel-Kreispokals empfing die SpVgg am Mittwochabend das Verbandsligateam Viktoria Urberach. Gegen den vermeintlich übermächtigen Gegner sollte aus einer sicheren Defensive agiert und das Heil in Kontern gesucht werden.
Das Spiel begann wie man es erwarten konnte. Die Gäste übernahmen sofort das Kommando und spielten überfallartige Angriffe in höchstem Tempo meist über die Außen. Bereits nach ein paar Minuten ergab sich folgerichtig die verdiente Führung. Nach einem Eckball zimmerte ein Gegner den zunächst geklärten Ball aus der zweiten Reihe exakt ins untere Eck. Dennoch rückte die SpVgg von ihrem System nicht ab und konnte sich nun langsam an die Klasse und die Geschwindigkeit der Gäste gewöhnen. Weiterhin spielte aber ausschließlich das Auswärtsteam, die 1. Mannschaft verstand es aber nun nach und nach die Aktionen zu unterbinden und die Torschüsse zu blocken. Zu eigenen Offensivszenen kam man aber zunächst nicht. Erst nach einer knappen halben Stunde wurde das Team mutiger und spielte die geklärten Bälle sinnvoll nach vorne. Ein Foul an Sean Hacker im Strafraum nach einem Fehler in der Urberacher Hintermannschaft wurde nicht geahndet und somit blieb die große Chance zum Ausgleich verwehrt. Mit dem 0:1 zur Pause war die SpVgg trotzdem gut bedient, die Angriffe der Gäste wurden aber weniger und ungenauer.
Dies setzte sich auch in der zweiten Hälfte fort. Der 1. Mannschaft boten sich bei eigenen Angriffen immer mehr Räume, was zu einigen Torschüssen führte. Natürlich hatte  Viktoria Urberach immer noch deutlich mehr vom Spiel, aber ihre Angriffe waren jetzt nur noch selten gefährlich und die Gegenstöße der SpVgg waren vielversprechend. In der 70. Minute belohnte man sich sogar für den unermüdlichen Einsatz. Sean Hacker kam an der Strafraumgrenze an den Ball und versenkte ihn souverän im Kasten. Von da an merkte man auch den Gästen an, dass sie zu wackeln begannen. Die Defensive der SpVgg stand bombenfest und mehrere eigene Angriffe wurden durch strittige Abseitspfiffe unterbunden.
Nach 90 Minuten stand es somit Unentschieden und die Zuschauer sahen ein munteres Spiel. Die Verlängerung ging weiter wie die reguläre Spielzeit. Die SpVgg war nun voll da und biss sich in jeden Zweikampf hinein. Die Abwehr und Schlussmann André Jung unterbanden weiterhin jeden Angriff der Gäste bis der Schiedsrichter nach einer ebenfalls fragwürdigen Aktion von Benjamin Knöll auf den Elfmeterpunkt zeigte. Diese Chance ließ sich der Gast nicht entgehen und netzte chancenlos für den Torwart ein. Im zweiten Teil der Verlängerung gab die 1. Mannschaft nochmal alles und spielte auf den Ausgleich, was natürlich auch Räume zum kontern bot. Einer dieser Gegenstöße führte dann auch kurz vor dem Ende zum 1:3-Endstand.
Der Sieg ging aufgrund der Dominanz in der ersten Hälfte in Ordnung, dass er aber durch fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen zustande kommen musste ist ärgerlich, denn chancenlos war die SpVgg sicher nicht. Trotzdem zeigte die Mannschaft eine hervorragende Leistung und muss nun diese für die Kreisoberliga versuchen zu konservieren. Am kommenden Sonntag steht ein wichtiges Spiel in Erbach an.
     

SpVgg-Spieler des Spiels:
Paul Landenberger,
Stabil in der Defensive und mit unglaublicher läuferischer Leistung nahm er den Gegenspielern die Lust und trug maßgeblich zum guten Bild, dass die ganze Mannschaft bot, bei.
  

Es spielten: André Jung, Nils Allmann, Paul Landenberger, Benjamin Knöll, Felix Termeer, Sean Hacker, Benjamin Döring, Mert Akman, Jens Reinhardt, Maximilian Wick, Jasper von Petersdorff-Campen, Engin Can, Lukas Eidmann, Christian Carneiro, Fritz Landenberger und Kai Kirschig.


Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg