Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv


Kreisoberliga  -  8. Spieltag :
Sonntag, 22.09.2013:
  
TSV Seckmauern  -  Spielvereinigung                                                             1:2 (0:2)

 

Nach der Winzerfestpause musste die 1. Mannschaft in den Odenwald zum Tabellenzehnten TSV Seckmauern. Hier gelang der lang ersehnte Auswärtssieg, bei dem Daniel Zoller mit zwei Toren innerhalb der ersten 30 Minuten zum Matchwinner avancierte.

Die Gastgeber erwischten zunächst den besseren Start in die Partie und kamen in den ersten 10 Minuten zu einigen kleineren und einer großen Chance, die zum Glück nur knapp am Tor vorbeiging. Die Hintermannschaft wirkte in dieser Phase noch nicht sicher, hinzu kamen noch einigen Fehlpässe. Die erste ernsthafte Attacke der SpVgg war nach zehn Minuten direkt von Erfolg gekrönt. Nach einem abgeblockten Schuss von Maximilian Wick kam der Ball beim Wiederaufbau zu Benjamin Zelger, der einen strammen Pass in den Strafraum zu Daniel Zoller spielte. Dieser drehte sich geschickt um und schloss zum 0:1 ab. Nach dieser Führung wurde TSV Seckmauern etwas schwächer, die SpVgg beschränkte sich aber von nun an auf eine organisierte Defensive und agierte bei Ballgewinn mit schnellem Spiel nach vorne. Bis zur 30. Minute waren auf beiden Seiten Torraumszenen Mangelware, lediglich ein Schuss von Maximilian Wick aus der zweiten Reihe musste vom gegnerischen Schlussmann entschärft werden. In der 32. Minute legte die SpVgg dann nach. Ein weiter Ball von Engin Can wurde aus dem linken Halbfeld in den Strafraum gespielt und dort von Daniel Zoller technisch perfekt aus der Luft direkt ins Netz befördert. Sechs Minuten später kamen die Hausherren nochmals gefährlich vor das Umstädter Gehäuse, doch ein Schuss nach einem Freistoß konnte von Keeper Tobias Stein festgehalten werden. Distanzschüsse von Engin Can und Sean Hacker verfehlten kurz vor der Halbzeit ihr Ziel nur knapp, sodass zur Pause die Führung in der Höhe vielleicht etwas glücklich aber nicht unverdient war.

Der Gegner war bemüht und spielte gut organisiert nach vorne, während die SpVgg erst ab der Mittellinie attackierte und mögliche Fehler eiskalt ausnutzte.

Die erste Chance in der zweiten Hälfte hatte wiederum die 1. Mannschaft. Nicolas Strohfuß kam 16 Meter vor dem Tor an den Ball und schloss aus der Drehung ab. Der Heimtorwart konnte den Ball mit einer schönen Flugeinlage jedoch entschärfen. In den Folgeminuten spielte die SpVgg zwei aussichtsreiche Konterchancen nicht konsequent zu Ende und vertagte damit eine Vorentscheidung. Man merkte TSV Seckmauern weiter an, dass die Gastgeber sich keinesfalls aufgegeben hatten und unbedingt den Anschlusstreffer erzielen wollten. Auch wenn nun auf beiden Seiten fragwürdige Entscheidungen fielen, ließ sich die 1. Mannschaft nicht aus der Ruhe bringen. Nach etwas mehr als einer Stunde wurden dann aber erste körperliche Schwächen sichtbar und so übernahm TSV Seckmauern mehr und mehr die Kontrolle im Spiel. Gefährlich war der Gastgeber aber zunächst nur durch Freistöße und Distanzschüsse, die entweder knapp am Tor vorbei gingen oder von Tobias Stein sicher gehalten wurden. Die letzte Großchance der SpVgg ereignete sich in der 73. Minute. Der starke Daniel Zoller steckte auf Maximilian Wick durch, der sich gegen zwei Verteidiger behaupten und auf Jens Reinhard ablegen konnte. Der gegnerische Torwart verkürzte allerdings gut und vereitelte somit die Chance. Zwei Minuten später konnte der Gegner doch nochmals hoffen. Nach einem Pass in die Schnittstelle kam ein Stürmer mit einem gekonnt angelupften Ball über den herauseilenden Tobias Stein zum 1:2-Anschlusstreffer. In der Schlussviertelstunde lief das Spiel fast ausschließlich in Richtung des SpVgg-Tores. Zahlreiche Freistöße und Abschlüsse fanden aber dank einer aufopferungsvoll kämpfenden Umstädter Defensive und einiger guter Paraden des Schlussmannes nicht mehr den Weg ins Tor. Die wenigen Entlastungsangriffe der 1. Mannschaft brachten aber auch keinen Erfolg mehr, wodurch es bei einem glücklichen aber sehr wichtigen Sieg der SpVgg, die sich mit nun 7 Punkten auf den 12. Platz verbessert, blieb.

Die Wunden können nun nur kurz geleckt werden, bereits am Mittwoch steht ein schweres Heimspiel gegen die SG Sandbach auf dem Programm

   

SpVgg-Spieler des Spiels:

Daniel Zoller

Unermüdlich war er einerseits ständiger Antreiber mit Abschlusserfolg in der Offensive und andererseits erster Verteidiger bei der Unterstützung der Defensive.

                

Es spielten: Tobias Stein, Felix Termeer, Andre Antunes, Benjamin Zelger, Nils Allmann, Nicolas Strohfuß, Engin Can, Daniel Zoller, Sean Hacker, Stefan Trumpfheller, Maximilian Wick, Jens Reinhardt, Oliver Müller, Jasper von Petersdorff-Campen und Andre Jung.

 

 

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg