Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv


Kreisoberliga  -  6. Spieltag :
Sonntag, 08.09.2013:
  
SV Münster  -  Spielvereinigung                                                                      3:0 (0:0)

 

Die 1. Mannschaft der SpVgg Groß-Umstadt trat am Wochenende vor dem Winzerfest bei SV Münster an. Die letzten beiden Auswärtsspiele gegen diesen Gegner endeten in einem Debakel, das sollte heute möglichst vermieden werden.

Die ersten fünf Minuten ließen aber zunächst Böses vermuten. SV Münster begann extrem offensiv und setzte die SpVgg durch gezieltes Pressing direkt stark unter Druck und so ergaben sich direkt mehrere Chancen für die Hausherren, die einerseits durch eine vielbeinige Umstädter Abwehr um die Innenverteidiger Felix Termeer und Engin Can und andererseits durch den aufmerksamen Schlussmann Tobias Stein vereitelt werden konnten. Die 1. Mannschaft konnte jedoch auch ihrerseits in der Drangphase von SV Münster den ein oder anderen Nadelstich setzen. Zum ersten Mal in der 8. Spielminute, als Stefan Trumpfheller über rechts zum Flanken kam. Die Abwehr dieser landet direkt vor dem Debütanten Pedro Gomes, dessen Nachschuss aber nicht den Weg ins Tor fand. Bis zur 15. Minute hielt die Anfangsoffensive der Platzherren noch an, sie wurde aber nicht von Erfolg gekrönt. Eine geschlossene Mannschaftsleistung und Schlussmann Tobias Stein konnten ein Unentschieden halten. In den folgenden Minuten verflachte das Spiel, jedoch gab es noch die ein oder andere Halbchance auf der Seite von SV Münster. Nach knapp einer halbe Stunde wurde die SpVgg endlich mutiger und begann ihrerseits nach vorne zu spielen, wenn auch häufig nicht mit der letzten Konsequenz. Eine scharfe Flanke von Pedro Gomes fand nur knapp keinen Abnehmer. Kurz darauf folgte die größte Chance für SV Münster, als ein gegnerischer Stürmer geschickt frei gespielt wurde und und das Tor nur knapp verfehlte. Kurz vor der Pause bekam dann auch die 1. Mannschaft ihre Großchance zur Führung. Eine Kopfballablage von Maximilian Wick landet bei Pedro Gomes, der einen Innenverteidiger umkurvte und auf den Torwart zulief. Dieser konnte im letzten Moment mit einer Fußabwehr das 0:1 gerade noch verhindern. Das Unentschieden zur Halbzeitpause war für die SpVgg zwar etwas glücklich, wurde jedoch durch eine engagierte Mannschaftsleistung hart erkämpft.
Die SpVgg hatte auch die erste Gelegenheit in der zweiten Spielhälfte. Maximilian Wick steckte auf Pedro Gomes durch, dessen Schuss aus spitzem Winkel nur knapp über das Tor ging. In der 50. Minute wurden die Bemühungen der Hausherren dann doch belohnt, als der gegnerische Stürmer seine körperliche Überlegenheit gegenüber der Umstädter Innenverteidigung ausnutzte und eine Flanke zum 1:0 einköpfte. Ohne hängende Köpfe agierte die SpVgg nun gezwungenermaßen offensiver, was nach einer Stunde allerdings nach hinten los ging und mit dem 2:0 bestraft wurde. Ein freistehender Stürmer von SV Münster kam zum Abschluss und der von beiden Pfosten abspringende Ball sprang von Felix Termeers Bein leider ins Tor. Trotz des neuerlichen Rückschlags versuchte die 1. Mannschaft konzentriert weiter zu spielen und erarbeitete sich gute Chancen, die aber von Torwart und Abwehr vereitelt werden konnten. Nur kurz darauf war es erneut Maximilian Wick, der Gefahr ausstrahlte. Nach abgewehrten Schüssen von Oliver Müller und Sean Hacker kam er zum Abschluss und hämmerte das Leder gegen den Pfosten. Leider nutzte SV Münster eine der folgenden Konterchancen zum 3:0, zugleich die Entscheidung. Danach verwalteten die Gastgeber nur noch das Ergebnis. Die SpVgg kam lediglich noch zu einer guten Chance von Nicolas Strohfuß, die der sichere Schlussmann aber gekonnt über die Querlatte lenkte.

Nach dem Erfolg gegen TSV Richen am vergangenen Sonntag war das Spiel zwar ein Dämpfer, wegen den guten Ansätzen und einigen Verletzten gegen einen favorisierten Gegner jedoch kein Beinbruch. Mit etwas Glück wäre vielleicht ein Punkt herausgesprungen, das Auftreten lässt aber auf Erfolge gegen nicht so abgeklärte Gegner hoffen.

              

Es spielten: Tobias Stein, Felix Termeer, Engin Can, Nils Allmann, Oliver Müller, Jens Reinhardt, Nicolas Strohfuß, Sean Hacker, Stefan Trumpfheller, Maximilian Wick, Pedro Gomes, Benjamin Zelger, Christian Carneiro, Jost von Petersdorff-Campen und Andre Jung.

 

 

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg