Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv


Kreisliga C  -  2. Spieltag :
Sonntag, 11.08.2013:
  
Spielvereinigung II  -  Germania Babenhausen II                                               3:4 (2:0)

 

Die 2. Mannschaft wollte im Duell zweier Teams, die letzte Woche hoch verloren haben und sich erst noch zurechtfinden müssen, den ersten Dreier einfahren. Dies sah zur Halbzeit auch sehr gut aus, doch danach folgte ein Offenbarungseid.

Die SpVgg II machte in den ersten Minuten gegen die defensiven Gäste, die erst kurz vor dem Anpfiff ihren elften Mann begrüßen konnten, Druck und verschob das Spiel in die gegnerische Hälfte. Die Mannschaft kam dadurch auch früh zu Halbchancen, bei denen die letzte Genauigkeit oder Aggressivität fehlten. In der 13. Minute hatte man dann aber gegen die bis dahin völlig harmlosen Gäste Glück, als sich Abwehrspieler und Torwart nicht verstanden und so ein Stürmer an den Ball kam, dessen Heber allerdings klar über das Tor ging. Kurz darauf scheiterte Christian Carneiro mit einem Schuss aus 20 Metern nur knapp. In der Folge verflachte das Spiel immer mehr. Durch viele Fehler in der Hintermannschaft und im Aufbauspiel kam der Gast sogar öfters Richtung Tor. So blieb das Spiel sehr zerfahren und insbesondere die Rückwärtsbewegung stimmte überhaupt nicht, was sich dann im zweiten Spielabschnitt bitter rächen sollte. Erst in der 34. Minute zeigte man sich mal wieder gefährlich. Halil-Bahtiyar Cicek zog im Lauf ab, doch der Torwart war zur Stelle. In der 42. Minute gelang der SpVgg II dann dennoch die Führung. Kevin Günther setzte sich im Strafraum durch, wurde bei seiner Flanke zwar abgeblockt, bekam aber wieder den Ball und hob ihn von der Grundlinie auf den zweiten Pfosten. Hier stand Christian Carneiro ganz allein, so dass er locker zum 1:0 einköpfen konnte. Kurz vor der Pause kam die SpVgg nochmals zu einer Chance. Zunächst agierte man viel zu langsam und der Angriff war eigentlich schon vorbei, doch dann wurde der Ball doch noch quer zu Max Wöhnl gelegt, der aus 18 Metern abzog und zum 2:0 traf. Die SpVgg II kam trotz der 2:0-Halbzeitführung gegen einen ganz schwachen Gegner völlig verunsichert aus der Kabine und bot in den ersten 25 Minuten eine katastrophale Vorstellung. Bereits in der 46. Minute war die Abwehr viel zu weit weg von ihren Gegenspielern und ließ die beiden gegnerischen Stürmer walten. Die Konsequenz war das frühe 2:1. Auch im Anschluss ließ die 2. Mannschaft ihren Gegnern viel zu viel Platz, ging kaum mal in die Zweikämpfe und vernachlässigte völlig die Rückwärtsbewegung. Dadurch konnte Germania Babenhausen II mit lediglich zwei bis drei Offensivspielern immer wieder Gefahr vor dem Tor erzeugen. Nach einer Stunde schenkte man dem Gegner einen völlig unnötigen Elfmeter. Ein gegnerischer Spieler legte sich in der Nähe des Strafraumecks den Ball noch weiter weg vom Tor, wurde dabei aber attackiert und auch leicht getroffen. Der folgende Elfmeter wurde sicher zum 2:2 verwandelt. Aber auch nun wachte die SpVgg II immer noch nicht auf und prompt folgte die Bestrafung. Nach einem Flankenwechsel stand ein Abwehrspieler gegen zwei Spieler, sprang am Ball vorbei, so dass Schlussmann Kai Kirschig in einer Unterzahlsituation chancenlos war. Nachdem der Gast eine weitere Chance liegen ließ stand es nach 69 Minuten bereits 2:4. Die Abwehr spielte nach einem langen Ball auf Abseits, doch ein zweiter Spieler schnappte sich den Ball und rannte allein aufs Tor. Wieder einmal war der SpVgg-Schlussmann geschlagen. Wie aus dem Nichts kam die 2. Mannschaft jedoch zurück ins Spiel. Jost von Petersdorff-Campen schickte Jasper von Petersdorff-Campen auf der rechten Seite - endlich wurde der Freiraum mal effektiv genutzt - und dieser schoss begünstigt vom Torwart aus spitzem Winkel zum 3:4 ins kurze Eck. Im weiteren Spielverlauf erzeugte die SpVgg II zu wenig Druck und so erarbeitete man sich lediglich Halbchancen, deren Abschluss keinerlei Probleme für den Gästetorwart bedeutete. Da half auch eine gelb-rote Karte der Gäste nach 86 Minuten nicht mehr.

Diese 3:4-Niederlage war ebenso unnötig wie enttäuschend. Die 2. Mannschaft machte viel zu viele Fehler und zeigte eine ganz schwache Leistung auf allen Ebenen. Da am nächsten Wochenende spielfrei ist, hat die Mannschaft nun etwas mehr Zeit, um endlich in die Spur zu finden.

             

Es spielten: Kai Kirschig, Mark Rainals, Timo Zotz, Max Wöhnl, Kevin Günther, Christopher Höfler, Julian Haluska, Jasper von Petersdorff-Campen, Andreas Piechotta, Christian Carneiro, Max Doberstein, Jost von Petersdorff-Campen, Halil-Bahtiyar Cicek, Jerome Pawlowski und José Gravalos.

 

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg