Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv



Kreisoberliga  -  25. Spieltag :
Sonntag, 04.05.2014:
  
Spielvereinigung  -  Viktoria Schaafheim                                                            0:2 (0:1)

   

Die SpVgg musste im Heimspiel gegen Viktoria Schaafheim die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Allerdings war diese Niederlage unglücklich, da die 1. Mannschaft ihre Chancen einfach nicht zu nutzen wusste.
Der Gast aus Schaafheim tauchte bereits in der 2. Minute gefährlich vor dem Tor der SpVgg auf. Schlussmann Tobias Stein war aber auf der Hut und hielt den Ball sicher. Der 1. Mannschaft gelang in der weiteren Anfangsphase kaum etwas. Die Mannschaft wirkte verunsichert und verlor zu einfach den Ball, wodurch man zu oft nicht hinter den Ball kam. Die Gäste nutzten dies aus und bestimmten das Spiel. In der 14. Minute hatte die SpVgg Glück, als ein Rempler im Strafraum nicht geahndet wurde. Weitere Chancen für den Gegner konnten aber vermieden werden. Nach zwanzig Minuten fand die 1. Mannschaft besser ins Spiel. Die Ballverluste wurden deutlich weniger und so konnte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden. Allerdings war das Niveau nicht sehr hoch.In dieser Phase gelang Viktoria Schaafheim die 0:1-Führung. Nach einem Pass in die Spitze konnte Tobias Stein zunächst noch halten, doch die Abwehr schaute darauf zu, wie ein Gegner den Nachschuss relativ unbedrängt Nahe der Strafraumgrenze ins Netz schoss. Danach war die Verunsicherung wieder zu merken und fast wäre dies mit dem 0:2 bestraft worden. Ein Freistoß ging zum Glück an die Latte. Kurz darauf hatte dann aber auch die SpVgg ihre beste Chance. Nach einer Flanke von Jens Reinhardt köpfte Daniel Zoller knapp über das Tor. In der letzten Aktion vor der Pause wurde es nochmals eng als ein Stürmer nach einem Freistoß noch an den Ball kam, diesen aber über das Tor setzte. Nach dem völlig verdienten Pausenrückstand fand die 1. Mannschaft plötzlich in ihr Spiel. Bereits in der 47. Minute ergab sich die große Ausgleichschance. Nachdem Nicolas Strohfuß den Ball in die Spitze bringen konnte, war Daniel Zoller frei durch, scheiterte aber am Torwart, der sich in der zweiten Spielhälfte als unüberwindbares Hindernis erweisen sollte. In der Folge erspielte sich das Team weitere Chancen, die ebenso wie ein indirekter Freistoß fünf Meter vor dem Tor nicht das gewünschte Ergebnis brachten. In der 67. Minute gab es die nächste Großchance. Nach einem langen Ball legte Jens Reinhardt mustergültig quer und Marjan Pawlowski zog direkt ab, doch sein Schuss traf nur den Innenpfosten und kam von diesem ins Spiel zurück. Fast im Minutentakt ging es nun weiter. In dieser Phase fand Nicolas Strohfuß gleich dreimal im Torwart seinen Meister, bei einer anderen Chance landete der Ball nur auf der Latte. Erst in den letzten Minuten, als die SpVgg komplett aufmachte, hatten auch die Gäste wieder ihre Chancen. So konnte ein Schuss auf der Linie mit Hilfe der Latte geklärt werden. Nachdem Jasper von Petersdorff-Campen in der 90. Minute mit einem Schuss scheiterte, konnte Schaafheim das Spiel entscheiden. Zunächst hatte die 1. Mannschaft noch Glück als ein Schuss an beide Innenpfosten ging, doch mit der letzten Aktion setzte sich ein gegnerischer Spieler mit einem Solo und einem anschließenden Heber über den Torwart zum 0:2 durch.
Aufgrund der überlegenen zweiten Spielhälfte mit den vielen Großchancen war die Niederlage sehr ärgerlich, da man mit einem Punktgewinn den Abstand auf den Abstiegsrelegationsplatz hätte vergrößern können. Somit muss die SpVgg in den nächsten schweren Wochen, angefangen beim Tabellenführer TSV Lengfeld, noch ein paar Pünktchen zum Klassenerhalt holen.
 

SpVgg-Spieler des Spiels:
Nicolas Strohfuß
Auch wenn ihm der Fehler vor dem 0:1 passierte war er in der schwachen ersten Spielhälfte laufstark und engagiert. In der zweiten Hälfte war er an den meisten Großchancen beteiligt, verpasste aber leider, sich mit einem Tor zu belohnen.
  

Es spielten: Tobias Stein, Benjamin Knöll, Muharrem Türkgülsün, Engin Can, Nils Allmann, Nicolas Strohfuß, Daniel Zoller, Arne Schult, Jens Reinhardt, Maximilian Wick, Jasper von Petersdorff-Campen, Marjan Pawlowski, Marco Rogalla, Timo Zotz und David Neubert.

   

  

Bilder des Spiels von Benjamin Döring

 


Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg