Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv



Kreisoberliga  -  30. Spieltag :
Mittwoch, 28.05.2014:
  
Spielvereinigung  -  TSV Höchst                                                                       2:2 (2:1)

   

Im letzten Heimspiel der Saison kam die 1. Mannschaft gegen den starken Tabellenzweiten TSV Höchst zu einem verdienten und hart erkämpften Punktgewinn.
Der Gast aus Höchst übernahm von Beginn an die Initiative und erspielte sich so ein Übergewicht. Die SpVgg hielt aber gut dagegen, kämpfte um jeden Ball und setzte immer wieder Nadelstiche. Gleich der erste konnte erfolgreich abgeschlossen werden. In der 12. Minute behauptete Muharrem Türkgülsün einen langen Ball, vernaschte zwei Gegenspieler und hob dann den Ball auf den durchstartenden Jens Reinhardt. Dieser rannte frei auf das Tor zu und ließ mit seinem satten Schuss dem Torwart keine Chance. Diese 1:0-Führung konnte in der Folge von der 1. Mannschaft verteidigt werden, da der Gast weiterhin vor dem Tor ungefährlich blieb. Die SpVgg baute die Führung nach einer halben Stunde sogar aus. Bei einem starken Angriff über die rechte Seite konnte Stefan Trumpfheller im Sprint den Ball quer in die Mitte legen, wo Jens Reinhardt an den Ball kam und dieser dem gegnerischen Torwart erneut keine Chance ließ. Nach dem 2:0 gelang es, das Spiel weiter ins Mittelfeld zu verlagern. Genau in dieser Phase kam dann TSV Höchst aber doch zu guten Chancen, da die SpVgg dem hohen Tempo etwas Tribut zollen musste. Nach einer Ecke konnte zunächst Schlussmann Tobias Stein mit einer starken Parade glänzen, doch in der 39. Minute war auch er geschlagen. Nach einem Freistoß sah er den Ball erst spät und ließ diesen nur abklatschen. Ein Höchster Spieler reagierte nun am schnellsten und schoss zum 2:1 ein. Kurz vor der Pause schoss der Gast einen Freistoß an der Strafraumgrenze knapp über das Tor, sodass die 1. Mannschaft das 2:1 in die Pause retten konnte.
Durch die Pause verloren beide Mannschaften ihren Rhythmus und so begann die zweite Spielhälfte sehr schleppend. Dennoch zeigte sich die SpVgg in der Defensive sehr gut organisiert. Auch in den Zweikämpfen konnte sich behauptet werden, doch die Entlastung fehlte. So wurde der Ball zu schnell wieder abgegeben, wodurch man immer wieder viel laufen musste. Nach einer Stunde zeigte sich der Gast dann einmal gefährlich, doch die brenzlige Situation wurde gerade noch abgewehrt. Aber auch die SpVgg bekam ihre Chance. In der 70. Minute fand ein Kopfballablage in die Mitte zunächst keinen Abnehmer, doch kurz darauf ergab sich die große Chance zum 3:1. Jasper von Petersdorff-Campen behauptete den Ball und spielte dann einen starken Pass in die Spitze. Nicolas Strohfuß konnte so auf das Tor zulaufen. Kurz vor dem Strafraum legte er auf Jens Reinhardt quer, der jedoch am Torwart scheiterte. Der folgende Nachschuss von Engin Can wurde auf der Linie geklärt. Nach dieser verpassten Entscheidung erhöhte TSV Höchst nochmals das Tempo und nun ergaben sich einige Chancen. In der 74. Minute parierte Tobias Stein stark, doch fünf Minuten später war er machtlos, als die Abwehr nicht nah genug an den Gegner kam und dieser mit einem Schuss im Strafraum das 2:2 markieren konnte. Kurz darauf verhinderte Tobias Stein mit einer Parade sogar den Rückstand. Nils Allmann kassierte in der 84. Spielminute die gelb-rote Karte, sodass der Gast in Überzahl in den letzten Minuten auf den Sieg drängte. Die SpVgg kämpfte aber tapfer, vermied nun gute Chancen für den Gegner und verdiente sich somit das Unentschieden.
Aufgrund der sehr engagierten Leistung belohnte sich die 1. Mannschaft im letzten Heimspiel verdient mit einem Punkt. Den Schlusspunkt auf die Saison setzt man nun am kommenden Sonntag im völlig unbedeutenden Spiel bei FSV Erbach. Dennoch will die Mannschaft hier für einen ordentlichen Saisonausklang sorgen.
     

SpVgg-Spieler des Spiels:
Tobias Stein
Mit mehreren starken Paraden
konnte er hochkarätige Chancen der Gäste vereiteln und hatte damit maßgeblichen Anteil am Punktgewinn seiner Mannschaft.
  

Es spielten: Tobias Stein,  Nicolas Strohfuß, Paul Landenberger, Benjamin Zelger, Benjamin Knöll, Fritz Landenberger, Nils Allmann, Maximilian Wick, Jens Reinhardt, Stefan Trumpfheller, Muharrem Türkgülsün, Jasper von Petersdorff-Campen, Engin Can und Marjan Pawlowski.


Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg