Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv



Kreisoberliga  -  28. Spieltag :
Sonntag, 25.05.2014:
  
Spielvereinigung  -  FV Mümling-Grumbach                                                       1:0 (1:0)

   

Dank eines knappen 1:0-Erfolgs gegen den Tabellensechsten FV Mümling-Grumbach sicherte sich die 1. Mannschaft den Klassenerhalt in der Kreisoberliga. Mit starker mannschaftlichen Geschlossenheit gepaart mit kämpferischen Einsatz war der Sieg nicht unverdient.
Die 1. Mannschaft stellte in diesem Spiel taktisch um und spielte in der Defensive nur mit einer Dreierkette. Gleich zu Beginn fehlte hier noch die Abstimmung und so kam der Gast bereits in der dritten Spielminute zu einer Chance. Tobias Stein konnte einen festen Schuss aber sicher abwehren. Langsam aber sicher fand die SpVgg in ihr System und konnte nach zehn Minuten auch mal offensiv Akzente setzen. Erstmals gelang ein schöner Angriff über die linke Seite. Zwar fand die folgende Flanke keinen Abnehmer, doch es wurde nachgesetzt und der Ball schnell wieder erobert. So bekam Benjamin Döring den Ball in die Spitze gepasst und war fast durch, wurde aber von einem Gästespieler gerade noch abgeblockt. Die folgende Ecke wurde kurz ausgeführt, sodass Benjamin Zelger den Ball in den Strafraum flanken konnte, wo Benjamin Knöll gut stand und mit dem Kopf das 1:0 erzielte. Kurz darauf hätte der Gast beinahe zurückgeschlagen. Nach einem Fehlpass im Aufbauspiel kam ein Gegner in eine gute Schussmöglichkeit. Der Ball wurde abgefälscht und ging nur knapp am Tor vorbei. Im weiteren Spielverlauf agierte die SpVgg sehr engagiert und zeigte sich in den Zweikämpfen stark. Die Angriffsbemühungen wurden aber weniger, da die Passgenauigkeit nicht stimmte und so für keine Entlastung gesorgt werden konnte. FV Mümling-Grumbach verlagerte dadurch das Spiel in die Hälfte der SpVgg. Angeführt vom überragenden Nicolas Strohfuß hielt die SpVgg-Defensive diesen Bemühungen stand und ließ kaum eine Chance zu. Stattdessen setzte man nach 26 Minuten einen gefährlichen Konter, doch Benjamin Döring wurde gerade noch vom Gegner gestoppt, allerdings nur per Foul. Der Freistoß brachte dann nichts ein. Die erste Großchance für FV Mümling-Grumbach folgte in der 31. Spielminute. In dieser Situation machte der Gast Druck und die SpVgg-Abwehr konnte den Ball nicht ausreichend klären, sodass der Gegner zu einigen Abschlüssen kam. Die Abwehrspieler warfen sich aber in die Bälle und zu guter Letzt konnte Nicolas Strohfuß auf der Torlinie klären. Dies war jedoch die einzige gute Möglichkeit der Gäste, wodurch die 1. Mannschaft die knappe Führung in die Pause brachte. Auch im zweiten Spielabschnitt blieb die SpVgg bissig und ging in der Defensive aufopferungsvoll zu Werke. FV Mümling-Grumbach blieb zwar weiter spielbestimmend, doch die Defensive hielt den Angriffen stand. Das Spiel blieb weiterhin spannend, da sich die 1. Mannschaft zu selten befreien konnte und so entwickelte sich eine Abwehrschlacht. Ab und zu fand man dennoch mal den Weg in Richtung des gegnerischen Tors und konnte mit diesen wenigen Aktionen mehr Gefahr als der Gegner verströmen. In der 54. Minute kam Stefan Trumpfheller nicht mehr richtig an den Ball und so ging sein Schuss knapp vorbei. Zehn Minuten später kam Benjamin Knöll nach genauer Flanke von Muharrem Türkgülsün zu einer Kopfballchance, doch dieses Mal köpfte er am Tor vorbei. Kurz darauf bekam FV Mümling-Grumbach nochmals eine Chance. Nach einem SpVgg-Abschlag kam der Ball schnell zurück. Ein Fernschuss ging jedoch am Tor vorbei. In den weiteren Minuten wurde der Druck des Gastes höher, doch immer wieder bekam die SpVgg ein Bein dazwischen und verhinderte somit gute Möglichkeiten. Kurz vor Ende hatte Jens Reinhardt sogar die Entscheidung auf dem Fuß. Nach einem schnellen Einwurf legte Engin Can den Ball auf den freien Jens Reinhardt quer, doch sein Schuss ging nur an den Pfosten. Dies und auch die langen fünf Mnuten der Nachspielzeit konnte die SpVgg jedoch verkraften und sich einen knappen Sieg erkämpfen.
Aufgrund der tollen kämpferischen Leistung und der besseren Chancen verdiente sich die 1. Mannschaft redlich den Erfolg. Da der direkte Konkurrent zudem verlor, ist der Klassenerhalt gesichert. So kann die SpVgg in die letzten beiden Spiele befreit hineingehen und diese genießen. Vielleicht schafft man ja am Mittwoch im letzten Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Höchst eine Überraschung.
     

SpVgg-Spieler des Spiels:
Die gesamte Mannschaft
Die gesamte Mannschaft zeigte eine überragende kämpferische Einstellung, zeigte sich als eine Einheit und verdiente sich somit den Klassenerhalt.

  

Es spielten: Tobias Stein,  Nicolas Strohfuß, Paul Landenberger, Arne Schult, Nils Allmann, Benjamin Zelger, Benjamin Knöll, Muharrem Türkgülsün, Jens Reinhardt, Benjamin Döring, Stefan Trumpfheller, Maximilian Wick, Jasper von Petersdorff-Campen, Engin Can, Fritz Landenberger und David Neubert.

 

 
Bilder vom Spiel von Benjamin Döring


Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg