Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv


Kreisoberliga - 01. Spieltag :
Sonntag,  05.08.2012:
  
Spielvereinigung  -  TSV Langstadt                                                                 5:2 (4:1)

 

Zum Saisonstart präsentierte sich die SpVgg gegen den Gruppenligaabsteiger TSV Langstadt in blendender Verfassung. Dank einer überragenden ersten Spielhälfte gelang ein souveräner und verdienter 5:2 (4:1)-Erfolg.

Die 1. Mannschaft startete furios. Von der ersten Sekunde an wurde Langstadt gestört und bekam keinerlei Platz. Davon überrascht machte der Gast Fehler, so dass die SpVgg bereits in den ersten fünf Minuten zwei gute Chancen hatte, der Erfolg blieb aber noch aus. In der 7. Minute hatte die Mannschaft dann Pech, als Benjamin Döring frei vor dem Tor auftauchte, aber wegen hauchdünnem Abseits zurückgepfiffen wurde. Nach knapp 15 Minuten kam auch der Gast besser in das sehr schnell geführte Spiel und ließ die SpVgg-Akteure mehr laufen. TSV Langstadt konnte nun auch langsam Gefahr ausstrahlen, doch die Abwehr Groß-Umstadts stand sehr sicher. Genau in dieser Phase nutzte Patrick Zoller einen groben Patzer des Gegners eiskalt aus. Dies gab der Mannschaft nochmals Luft und so erhöhte man den Druck. Nach einem überragenden Pass von Jörg Gunkelmann in die Spitze umrundete Benjamin Döring den Tormann und schob locker zur 2:0-Führung ein. Ein perfekter Start. Doch nur zwei Minuten später schlief die gesamte Hintermannschaft, als drei Spieler zu einfach ausgespielt werden konnten und dann Schlussmann André Jung chancenlos war. Das 2:1 war jedoch kein Schock, denn die SpVgg schlug umgehend zurück. Nach zwei schnellen Pässen im Angriff profitierte Jost von Petersdorff-Campen trotz eines schwachen Schusses von einem Fehler des Langstädter Torhüters. Im Anschluss ging es weiter munter hin und her. Nach einer Unkonzentriertheit in der Abwehr hatte die 1. Mannschaft das nötige Glück auf ihrer Seite, als der Gast eine Großchance liegen ließ. Kurz darauf konnte man gerade noch einen Schuss im Strafraum abblocken. So ging es mit dem 3:1 in die Halbzeitpause. Dies dachten zumindest alle. In der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte zeigte die SpVgg nochmals einen überragenden Angriff. Schnell und sicher kombinierte man sich an den gegnerischen Strafraum. Dort legte Jens Reinhardt den Ball quer und Daniel Zoller hämmerte den Ball aus 20 Metern unhaltbar zum 4:1 in die Maschen. Im zweiten Spielabschnitt wurde defensiv begonnen und so konnte TSV Langstadt von Beginn an Druck machen. Die 1. Mannschaft konnte nicht mehr die Laufintensität aufbringen, das hohe Tempo halten und war teils zu weit weg von den Gegenspielern. Dem Gast fehlten aber noch die zwingenden Aktionen, während die SpVgg mit Kontern sehr gefährlich blieb. Ein Schuss von Jost von Petersdorff-Campen war jedoch zu harmlos, während auf der Gegenseite André Jung eine gefährliche Flanke gerade noch ablenken konnte. Die Entscheidung fiel in der 54. Minute. Maximilian Wick setzte sich stark durch und wurde dann im Strafraum umgestoßen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Daniel Zoller souverän zum 5:1. Bei dieser Aktion bekam zudem ein Gästespieler die rote Karte wegen einer Schiedsrichterbeleidigung. Trotz der Überzahl ließ die SpVgg in der eigenen Hälfte dem Gegner zu viel Raum. Zwar zeigte man im Angriffsspiel eine große Passsicherheit und kam auch zu starken Kontern, doch die sich bietenden Chancen wurden zu leicht liegen gelassen und in der Abwehrarbeit wurde zu sorglos agiert. Der Gast erspielte sich dadurch ein Übergewicht und kam nach 72 Minuten zum 5:2. Allerdings wurde dieser durch einen groben Absprachefehler in der Abwehr begünstigt. In der Folge machte die 1. Mannschaft weiterhin nur das Nötigste, brachte den Sieg aber sicher über die Zeit. Da beide Mannschaften in den Schlussminuten noch jeweils eine Großchance vergaben, blieb es beim überraschend deutlichen 5:2-Auftakterfolg der SpVgg.

Insgesamt zeigte die SpVgg eine hervorragende Leistung. Insbesondere in der ersten Hälfte spielt man aus einem Guss. Hoffentlich kann die Leistung auch in den nächsten Wochen auf den Platz gebracht werden; dann wäre auch gegen Geheimfavorit TSV Seckmauern einiges möglich.

        

Es spielten: André Jung, Arne Schult, Paul Landenberger, Christopher Höfler, Jörg Gunkelmann, Daniel Zoller, Jost von Peterdorff-Campen, Jens Reinhardt, David Behner, Benjamin Döring, Patrick Zoller, Maximilian Wick, Felix Termeer, Oliver Müller, Stefan Trumpfheller, Dominik Spagl und Sven Quaiser.

 

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg