Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv


Kreisliga C - 18. Spieltag

Sonntag, 04.12.2011:
  
TSV Richen II  -  Spielvereinigung II                                                                 3:6 (1:2)
 

Der 2. Mannschaft gelang im Derby gegen TSV Richen II ein wahres Offensivfeuerwerk. In einem temporeichen Spiel agierten beide Mannschaften mit offenem Visier, die SpVgg II zeigte sich hierbei aber deutlich gefährlicher und gewann schließlich auch in der Höhe verdient mit 3:6.

Die Gastgeber waren zunächst das bessere Team. Während sich die SpVgg II erst einmal defensiv zu organisieren versuchte, war Richen bereits in den ersten Minuten mit Schüssen gefährlich. In der 8. Minute ging ein Schuss aus 16 Metern nur knapp am Tor vorbei. Die 2. Mannschaft probierte es in dieser Phase meist mit langen Bällen auf die schnellen Spitzen. Nach einem guten Pass von Andreas Piechotta hatte David Behner nach zehn Minuten die erste Großchance, schoss jedoch freistehend den Torwart an. Der Gastgeber ließ durch frühes Stören keinen geordneten Spielaufbau zu, dennoch gelang in der 16. Minute die Führung. David Behner spielte Stefan Trumpfheller in der Spitze an. Dieser legte den Ball am herauseilenden Torwart vorbei, so dass Christian Carneiro locker zum 0:1 einschieben konnte. Nur fünf Minuten später nutzte man einen Fehler Richens konsequent aus. David Behner gelang im Nachschuss das 0:2. In der Folge hatten beide Mannschaften ihre Chancen; mit einem Chancenplus für die SpVgg II. In der 38. Minute musste die Mannschaft aber dennoch den Anschlusstreffer hinnehmen. Nach einem flach herein geschlagenen Freistoß patzte ein Abwehrspieler und ließ den Ball passieren. Dadurch wurde Schlussmann Kai Kirschig überrascht und schon stand es 1:2. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause. Die 2. Spielhälfte begann turbulent. Da beide Teams ihre Defensivaufgaben vernachlässigten, entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 47. Minute hatte Stefan Trumpfheller das 1:3 auf dem Fuss. Nach einem schönen Pass auf Christian Carneiro scheiterte dieser am Torwart, den Nachschuss setzte Stefan Trumpfheller per Heber nur an den Pfosten. Im Gegenzug konterte der Gastgeber die SpVgg II aus und markierte das 2:2. Nur eine Minute später spitzelte Christian Läutzins den Ball auf Stefan Trumpfheller und der hämmerte diesen aus 16 Metern unhaltbar zur erneuten Führung in den Winkel. Die Gastgeber schlugen aber umgehend zurück. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß fehlte die Zuordnung und so kam ein Stürmer frei zum 3:3. Die SpVgg II ließ sich dadurch aber nicht verunsichern und spielte weiter schnell nach Vorne. Nach einer Stunde konnte man das 3:4 erzielen. Dominik Spagl steckte den Ball auf Christian Carneiro durch, der dem Torwart mit einem platzierten Schuss ins Eck keine Chance gab. Direkt im Anschluss hatte Patryk Trybek sogar die Chance zu erhöhen, doch dieses Mal war der gegnerische Torwart Sieger. In dem weiterhin temporeichen Spiel blieb die 2. Mannschaft immer gefährlich, nutzte nun aber ihre Chancen nicht konsequent aus. So verpassten Stefan Trumpfheller und Christian Carneiro die Vorentscheidung. In der 77. Minute musste dann Kai Kirschig einen Freistoß Richens entschärfen. Prompt gelang aber die Entscheidung. Nach einem Pass in die Spitze war Stefan Trumpfheller, der an der Mittellinie startete, alleine durch und schob souverän zum 3:5 ein. Der Gastgeber hatte nun ebenfalls noch einmal die Chance heranzukommen, doch Kai Kirschig parierte in brenzliger Situation. Den Schlusspunkt setzte dann Paul Landenberger drei Minuten vor dem Ende. Er schnappte sich in der eigenen Hälfte den Ball und setzte zu einem tollen Sturmlauf an. Er ließ mehrere Gegenspieler stehen und netzte zum Endstand von 3:6 ein.

Aufgrund der starken Offensivleistung setzte sich die SpVgg II im Derby hoch verdient durch. Trotz der Freude über die drei Punkte muss man sich aber Defensiv wieder stabilisieren, den man ließ dem Gegner an diesem Tag zu viel Platz zum Spielen.

         

Es spielten: Kai Kirschig, Mark Rainals, René Jourdan, Paul Landenberger, Christian Läutzins, Dominik Spagl, Andreas Piechotta, Patryk Trybek, David Behner, Christian Carneiro, Stefan Trumpfheller, Julian Haluska, Halil-Bahtiyar Cicek, Timo Zotz und Dirk Kilian.

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg