Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv


Kreisoberliga - 3. Spieltag :
Sonntag, 14.08.2011:
  
Spielvereinigung  -  TV Nieder-Klingen                                                             1:3 (0:0)
 

Auch im dritten Saisonspiel sollte es nicht sein. Die SpVgg verlor am 3. Spieltag in einer schwachen Partie gegen TV Nieder-Klingen unnötig mit 1:3.

Das Spiel begann sehr unruhig. Bereits nach 5 Minuten musste der Gästetorhüter nach einem Zusammenprall behandelt werden. In der 8. Minute machte Sebastian Ruppert im Kopfballduell Bekanntschaft mit dem gegnerischen Ellenbogen. Hierbei brach er sich das Nasenbein und musste vorzeitig ausgewechselt werden. Nach dieser Hiobsbotschaft suchten beide Mannschaften ihren Rhythmus. Während der Gast risikoreich und schnell nach Vorne spielte und hier in der Defensivabteilung der SpVgg ihren Meister fand, konnte sich die 1. Mannschaft mit zunehmender Spieldauer zwar einen kleinen Feldvorteil erarbeiten, doch der letzte Pass in die Spitze kam nie an. So kam die SpVgg in der ersten Spielhälfte nur zu Halbchancen. Benjamin Döring wäre in der 14. Minute frei durch gewesen, wurde aber wegen eines Fouls an David Behner zurückgepfiffen. In der 18. Minute nahm Stefan Trumpfheller einem Verteidiger den Ball ab, legte sich diesen aber auf dem Weg zum Tor zu weit vor. Der Gast aus Nieder-Klingen zeigte sich erstmals nach 26 Minuten etwas gefährlich präsentieren. Nach einem leichten Ballverlust im Mittelfeld konnte Schlussmann David Neubert einen Aufsetzer abwehren. In der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften in dem tempoarmen Spiel weitestgehend. Erst kurz vor der Pause war Stefan Trumpfheller nach einem Pass in die Spitze auf dem Weg zum Tor, doch erneut fehlte die nötige Ballkontrolle. Die SpVgg fand nach der Pause schnell ins Spiel. Bereits in der 47. Minute hatte Benjamin Döring nach einem Doppelpass die große Chance, scheiterte jedoch am Torwart. Kurz darauf setzte sich Stefan Trumpfheller über die Außen durch und kam nach einem Kontakt im Strafraum zu Fall. Der fällige Elfmeter blieb im allerdings verwehrt. Nach knapp einer Stunde gelang dann endlich die Führung. Nach einer Ecke kam Benjamin Döring zum Schuss, den Jens Reinhardt per Hacke unhaltbar ins Tor ablenkte. Leider hielt die Freude über das 1:0 nur kurz, denn gerade einmal vier Minuten später konnte David Neubert einen Pass in die Spitze zwar noch weg schlagen, doch der Ball kam umgehend hoch in den Strafraum zurück. Die Abwehr zeigte sich hier einen Augenblick unorganisiert und schon stand es 1:1. Dies brachte die SpVgg völlig aus dem Konzept. TV Nieder-Klingen bekam nun viel zu viel Platz, immer wieder leichte Ballgewinne und konnte so in den folgenden 15 Minuten richtig Druck ausüben. Doch auch der Gast zeigte konnte aus der Überlegenheit kein Kapital schlagen. Als die 1. Mannschaft wieder ins Spiel zurückfand, hatte man schnell die große Chance zum 2:1. Nach einem schönen Pass über die Abwehr schloss Benjamin Döring überhastet und zu ungenau ab. Im Gegenzug spielte man dann, nachdem die Gefahr eigentlich schon gebannt war, den Ball unnötig zurück, direkt dem Gegner in den Fuß. Der Gast nutzte dieses Geschenk aus und konnte erstmals in Führung gehen. In der Schlussphase konnte man dann das Spiel nicht mehr drehen, man musste in der Nachspielzeit sogar noch das 1:3 hinnehmen.

Die SpVgg musste somit nach schwacher Leistung die zweite Heimniederlage im zweiten Heimspiel hinnehmen. Dennoch war die Niederlage unnötig, da der Gast sicherlich nicht besser war, aber in den entscheidenden Phasen konzentrierter und die Fehler der SpVgg konsequent ausnutzte. So erwischte die Mannschaft einen klaren Fehlstart. Neun Punkte wären durchaus möglich gewesen, aber man steht nun mit nur einem da. In den kommenden Wochen muss man sich nun deutlich steigern, damit man sich nicht im Tabellenkeller festsetzt.

        

Es spielten: David Neubert, Muharrem Türkgülsün, Benjamin Knöll, Sebastian Ruppert, Jörg Gunkelmann, David Behner, Oliver Müller, Jens Reinhardt, Engin Can, Benjamin Döring, Stefan Trumpfheller, Paul Landenberger, Benjamin Zelger, Dario Lehmeier, Jost von Petersdorff-Campen, Vasco Carvalho Soares und Tino Knöß.

 

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg