Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv


Kreisoberliga - 32. Spieltag :
Sonntag, 13.05.2012:
  
Spielvereinigung  -  VFL Michelstadt                                                               0:1 (0:0)
 

Trotz starker kämpferischer Leistung musste sich die SpVgg im Heimspiel gegen den designierten Meister der Kreisoberliga, VFL Michelstadt, knapp mit 0:1 geschlagen geben und fiel in der Tabelle auf den Abstiegsrelegationsplatz zurück.

Von Beginn an hielt die 1. Mannschaft gegen den Favoriten dagegen. Man zeigte sich bissig im Zweikampf und ließ den Michelstädtern kaum Platz in Tornähe. VFL Michelstadt zeigte aber Klasse und baute schnell Druck auf. Ein ums andere Mal kam man zum Abschluss, doch die Schüsse verfehlten noch ihr Ziel, während die SpVgg im Angriff wenig zustande brachte. In der 15. Minute hatte man Glück nicht in Rückstand zu geraten. Nachdem der Ball nicht aus der Gefahrenzone geschlagen werden konnte, traf der Gast die Latte und der folgende Nachschuss verfehlte ganz knapp das Groß-Umstädter Gehäuse. In dieser Phase verlor die SpVgg zu schnell die Bälle und konnte sich kaum befreien, dennoch kämpfte die Mannschaft aufopferungsvoll und konnte den Rückstand verhindern. Nach knapp 30 Minuten befreite man sich allmählich vom Druck der Gäste und gestaltete nun das Spiel ausgeglichen. So gelangen sogar offensiv gefährliche Aktionen. In der 33. Minute tauchte Felix Termeer alleine vor dem Tor auf, leider wurde er aufgrund einer ganz knappen Abseitsstellung zurückgepfiffen. Kurz darauf konnte Stefan Trumpfheller eine Flanke von Benjamin Döring Richtung Tor köpfen, doch der Ball ging über das Tor. Bis zur Pause wurde das Spiel offen gehalten. In der Defensive sicher und kompromisslos zu Werke gehend wurde der Tabellenführer aus dem Spiel genommen. In der zweiten Hälfte musste die Mannschaft aber früh das 0:1 hinnehmen. Leider schlief hier die gesamte Mannschaft. Man ließ einen gegnerischen Stürmer durch die Abwehr laufen und schaute dann zu, wie er den Ball quer ablegte und ein weiterer Michelstädter unbedrängt das 0:1 erzielen konnte. Im Anschluss fiel die SpVgg nicht auseinander, sondern hielt weiter voll dagegen. Im Angriff waren aber die Aktionen zu unklar, so dass man sich keine guten Chancen erspielen konnte. In der 58. Minute verfehlten gleich zwei Spieler einen langen Freistoß nur knapp. Kurz darauf war dann wieder der Gast gefährlich, der sich nun auf die Defensive konzentrierte und immer wieder mit Kontern zur Entscheidung kommen wollte. Nach einem bösem Fehler an der Mittellinie bekam VFL Michelstadt eine Überzahlsituation, der abschließende Schuss ging jedoch knapp über das Tor. In dieser Weise ging es nun weiter. Während sich die SpVgg sehr bemühte, aber kein richtiges Mittel im Angriff fand, blieben die Gäste brandgefährlich. Jörg Gunkelmann rettete in der 76. Minute auf der Linie und fünf Minuten später konnte Schlussmann André Jung einen Kopfball noch zur Ecke klären. In der letzten Minute bekam die SpVgg noch eine Chance. Ein Freistoß aus großer Distanz wurde in den Strafraum geschlagen. Leider wurde die Aktion abgepfiffen und so kam Michelstadt nochmals zu einem Konter, den André Jung aber parieren konnte.

Somit steht am Ende eine knappe aber nicht unverdiente 0:1-Niederlage zu Buche. VFL Michelstadt war die spielerisch bessere Mannschaft, auch wenn die SpVgg eine tolle kämpferische Leistung bot und so ihren Anteil an einem guten Kreisoberligaspiel hatte.

Da die direkten Konkurrenten allesamt gewannen, fiel die 1. Mannschaft auf den Abstiegsrelegationsplatz zurück. Lediglich drei Punkte Vorsprung besitzt man auf einen direkten Abstiegsplatz. Die SpVgg ist also in der Pflicht. In den letzten zwei Spielen muss man nun unbedingt punkten. Allerdings muss man dafür auch Tore erzielen, was in den letzten vier Spielen nicht gelang. Hieran muss nun hart gearbeitet werden, um den Abstieg noch verhindern zu können.

 

Es spielten: André Jung, Jörg Gunkelmann, Paul Landenberger, Christopher Höfler, Felix Termeer, Benjamin Zelger, Oliver Müller, Jens Reinhardt, Daniel Zoller, Benjamin Döring, Stefan Trumpfheller, Jost von Petersdorff-Campen, Maximilian Wick, Benjamin Knöll, Christian Läutzins und Sven Quaiser.

 

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg