Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv


Kreisoberliga  -  17. Spieltag :
Sonntag, 21.11.2010:
  
TSV Höchst  -  Spielvereinigung                                                                     1:2 (1:1)
 

Der 1. Mannschaft gelang bei TSV Höchst ein knapper  2:1 (1:1)-Erfolg. Trotz einer 30-minütigen Unterzahl spielte man clever und konnte durch ein Tor in den Schlussminuten sich für die klare 0:5-Hinspielniederlage revanchieren.

Das Spiel begann sehr hektisch. Höchst fand früher ins Spiel und war in den Anfangsminuten die bessere Mannschaft. Die SpVgg war zu weit von seinen Gegenspielern entfernt und machte es dem Gegner damit leicht zu kombinieren.  Größere Torchance konnte die Defensive aber vermeiden. Selbst zeigte man sich in dieser Phase nur bei Standards gefährlich. So auch in der 13. Minute. Ein Freistoß von Okan Sönmez fand Thorsten Fürndörfler, der dann per Kopf das 1:0 erzielte. Nach der Führung wurde das Spiel der 1. Mannschaft zwar besser, doch Höchst blieb überlegen. Wenigstens konnte man nun auch mal mit schönen Kombinationen für Gefahr sorgen. Kurz vor der Pause, als man sich schon mit dem 1:0 in der Kabine wähnte, beging man ein unnötiges Foul im Strafraum. Am Elfmeter war André Jung zwar noch dran, konnte den Ball aber nicht entscheidend abwehren, so dass man mit einem 1:1 in die Pause gehen musste. Im zweiten Spielabschnitt bestimmte der Gastgeber weiter das Geschehen. Höchst machte Druck, während die SpVgg ihr Heil in Kontern suchte. Die Defensive hielt diesem Druck stand und so passierte auf beiden Seiten zunächst kaum Zählbares. In der 62. Minute kassierte Benjamin Knöll die Ampelkarte, bereits das 4. Spiel in Folge, in dem sich die SpVgg in Unterzahl beweisen musste. Die Mannschaft zog sich nun zurück, stand sehr kompakt und verschob gut die Seiten. Trotzdem ergaben sich für Höchst Chancen. Hier hatte die SpVgg das Glück auf ihrer Seite, als einmal der Pfosten das 2:1 verhinderte. So sah alles nach einem 1:1 aus. Als man sich schon mit einem Unentschieden glücklich geschätzt hatte, setzte sich der eingewechselte Stefan Trumpfheller super auf der Außenseite durch und passte mustergültig auf den mit letzter Kraft angesprinteten Oliver Müller, der den Ball knapp vor seinem Gegenspieler über die Linie spitzeln konnte und damit den Sieg sicherte.

Somit konnte die SpVgg in der letzten Minute die drei Punkte aus Höchst entführen und weiter Anschluss ans obere Tabellendrittel halten. In der kommenden Woche gastiert man nun beim Tabellenzweiten VFL Michelstadt. Auch hier erwartet man ein umkämpftes Spiel mit knappen Ausgang.

    

Es spielten: André Jung, Muharrem Türkgülsün, Benjamin Knöll, Christopher Höfler, Jörg Gunkelmann, David Behner, Steffen Kern, Oliver Müller, Okan Sönmez, Benjamin Döring, Thorsten Fürndörfler, Sebastian Ruppert, Stefan Trumpfheller, Jens Reinhardt, Benjamin Zelger und Sven Quaiser.

 

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg