Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv


Kia-Kreisliga A - 9. Spieltag :
Sonntag, 27.09.2009:
  
KSV Urberach  -  Spielvereinigung                                                                  0:3 (0:2)
 

Keine gute Leistung, aber eiskalt Chancen ausgenutzt und gewonnen. So lautete das Fazit aus dem Spiel bei KSV Urberach, dass die SpVgg mit 3:0 gewinnen konnte.

Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel ohne Chancen. Beide Mannschaften beschränkten sich zunächst auf die Defensivaufgaben. Da bei der SpVgg nach Vorne kaum etwas klappte, erspielte sich Urberach leichte Feldvorteile. Beide Defensivreihen standen aber sehr sicher, so dass die Schlussmänner kaum in Erscheinung traten. Die Zuschauer sahen somit ein schwaches Spiel. Der erste Höhepunkt passierte in der 35. Minute. Nachdem David Behner am Strafraumeck gefoult wurde, nutze Thorsten Fürndörfler den Strafstoß zur glücklichen 1:0-Führung. Nur kurz darauf gelang Okan Sönmez nach tollem Zusammenspiel mit Thorsten Fürndörfler der 2:0-Halbzeitstand. In der 2. Hälfte änderte sich zunächst wenig. Beide Mannschaften konnten kaum mit gelungen Offensivaktionen aufwarten, standen in der Defensive aber sehr konzentriert und sicher. Urberach musste aber etwas offensiver werden und somit die Defensive etwas lockern. Dadurch erspielte sich die SpVgg langsam Chancen. So konnte ein Kopfball von Thorsten Fürndörfler nach 60 Minuten vom Schlussmann pariert werden. In dieser Phase bekam die SpVgg die Partie erstmals unter Kontrolle. In der 69. Minute fiel dann die Entscheidung. Okan Sönmez schnappte sich den Ball an der Mittellinie und startet zu einem tollen Solo. Kein Gegenspieler konnte ihn stoppen. Zu guter letzt ließ er dann dem Schlussmann keine Chance und schob eiskalt zum 3:0 ein. Kurz darauf musste zudem ein gegnerischer Spieler mit gelb-roter Karte das Spielfeld verlassen. Viele Chancen gab es nun aber nicht mehr zu bewundern. Jens Reinhardt zeigte sich nochmals per Kopf gefährlich, letztlich jedoch zu unplatziert. In der 82. Minute musste Schlussmann André Jung erstmals eingreifen. Ein direkten Freistoß konnte er aber sicher abwehren. In der 85. Minute ergab sich eine gute Chance für Thorsten Fürndörfler, doch sein Schuss ging direkt auf den Torwart. In der Nachspielzeit verhinderte André Jung mit einer guten Parade ein Gegentor, so dass es beim 3:0-Erfolg blieb.

Insgesamt zeigten beide Mannschaften eine schwache Leistung. Da in der Offensive wenig gelang, konzentrierte man sich auf die Defensive, so dass das Spiel meist im Mittelfeld stattfand. So gab es bis zur 70. Minute gerade einmal 3 gute Chancen im ganzen Spiel. Alle auf Seiten der SpVgg, die diese eiskalt nutzten konnte. Somit gelang der 1. Mannschaft ein verdienter und abgebrühter Sieg, wodurch man die Tabellenspitze verteidigen konnte. Am nächsten Sonntag wartet erneut eine schwere Herausforderung. Man empfängt SG Mosbach/Radheim, die nach schwachem Saisonstart zuletzt eine gute Serie aufweisen können.

 

Es spielten: André Jung, Muharrem Türkgülsün, Christopher Höfler, Jan Giebenhain,  Paul Landenberger, Jens Reinhardt, Christian Läutzins, Okan Sönmez, David Behner, Thorsten Fürndörfler, Stefan Trumpfheller, Sebastian Ruppert, Arne Schult, Yvo Siegler, Vasco Carvalho Soares und Sven Quaiser.

 

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemei-nen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg