Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv


Kia-Kreisliga A - 13. Spieltag :
Sonntag, 25.10.2009:
  
Spielvereinigung  -  GSV Gundernhausen                                                        4:1 (2:1)
 

Nach ausgeglichener 1. Spielhälfte zeigte die SpVgg eine souveräne 2. Hälfte und verdiente sich damit gegen GSV Gundernhausen den 10. Sieg in Folge.

Zunächst tasteten sich beide Mannschaften ab. Erstmals gefährlich wurde die SpVgg nach 12 Minuten. Nach einem Einwurf und einer Kopfballweiterleitung konnte Stefan Trumpfheller den Ball kontrollieren. Sein folgender Schuss aus der Drehung wurde war abgeblockt, doch den Nachschuss nutzte David Behner eiskalt zur Führung. In der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften. Die SpVgg war zwar immer wieder mit ihrem schnellen Spiel nach Vorne gefährlich, doch im letzten Moment war man noch zu ungenau. Gundernhausen fand nach 30 Minuten besser ins Spiel und nutzte ebenfalls die 1. Chance zum Tor. Nach einer Flanke schlief die SpVgg-Abwehr, so dass Torwart André Jung chancenlos war. Im Anschluss hatte die SpVgg Glück, dass Gundernhausen nicht die Führung gelang. Wiederum nach einer Flanke kam ein Gästespieler aus kurzer Distanz zum Abschluss, der Schuss ging aber knapp über das Tor. In der 35. Minute kam David Behner im gegnerischen Strafraum zu Fall. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter, den Thorsten Fürndörfler sicher verwandelte. Kurz vor der Pause hatte Paul Landenberger noch eine Chance, doch sein Schuss im Getümmel wurde vom eigenen Mitspieler geblockt. So ging es mit dem glücklichen 2:1 in die Halbzeitpause. Aus dieser heraus machte die SpVgg sofort Druck und übernahm die Spielkontrolle. Jan Giebenhain gelang bereits in der 48. Minute das 3:1. Nach einer Flanke verschätzte sich der Torwart, Okan Sönmez nahm den Ball an und legte quer zu Jan Giebenhain, der dann einschieben konnte. Die SpVgg agierte defensiv nun sehr sicher und blieb weiter gefährlich. Man machte aber nicht mehr als nötig und wartete auf die Fehler des Gegners. In der 70. Minute wäre Christian Läutzins fast die Vorentscheidung gelungen. Sein Kopfball ging nur knapp am Tor vorbei. Kurz darauf war Stefan Trumpfheller im Abschluss zu ungenau. Nach 75. Minute klappte es dann aber. Okan Sönmez überwand aus knapp 35 Metern den weit aufgerückten Torwart per Heber zum 4:1. Nun versuchte Gundernhausen alles, doch noch ins Spiel zurück zu finden. Die Abwehr der SpVgg stand jedoch sicher und konnte kaum in Bedrängnis gebracht werden. Kurz vor dem Ende verpasste die SpVgg nach einem Konter sogar ein höheres Ergebnis. Im Anschluss wurde das Spiel von einer schweren Verletzung des Gästekapitäns überschattet. Die SpVgg wünscht dem Gundernhäuser Spieler alles Gute und eine baldige Rückkehr auf den Fußballplatz.

Dank der starken und souveränen Leistung in Hälfte zwei gelang der SpVgg ein verdienter Sieg, so dass man nächste Woche mit breiter Brust zum Spitzenspiel nach Ueberau fahren kann.

 

Es spielten: André Jung, Muharrem Türkgülsün, Christopher Höfler, Jan Giebenhain,  Paul Landenberger, Jens Reinhardt, Christian Läutzins, Okan Sönmez, David Behner, Thorsten Fürndörfler, Stefan Trumpfheller, Arne Schult, Mark Rainals, Yvo Siegler, Vasco Carvalho Soares und Sven Quaiser.

 

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemeinen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg