Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv


Kia-Kreisliga A - 5. Spieltag :
Sonntag, 30.08.2009:
  
SV Groß-Bieberau II  -  Spielvereinigung                                                          0:4 (0:1)
 

Einen ungefährdeten 4:0-Erfolg fuhr die SpVgg beim Auswärtsspiel gegen SV Groß-Bieberau II ein. Gegen die sehr hart agierende junge Mannschaft Groß-Bieberaus tat man sich zu Beginn jedoch schwer.

In den ersten Minuten konnte die SpVgg das Spiel zwar kontrollieren, im Spiel nach Vorne war man jedoch viel zu ungefährlich. Der Gastgeber kämpfte aufopferungsvoll und hielt konsequent dagegen. So zeigte sich die 1. Mannschaft in der ersten Hälfte nur durch Standardsituationen gefährlich, defensiv stand man aber sehr sicher. Die junge Abwehr wurde nie in Verlegenheit gebracht, so dass Schlussmann Sven Quaiser einen ruhigen Tag verlebte. In der 40. Minute fand man dann mal den Weg in den gegnerischen Strafraum. Dort wurde erst Thorsten Fürndörfler gefolgt von Christian Läutzins im Strafraum gelegt, so dass dem Schiedsrichter nichts andere übrig blieb, als auf Strafstoß zu entscheiden. Diesen verwandelte Libero Muharrem Türkgülsün souverän zur 1:0-Halbzeitführung. Die SpVgg erwischte einen guten Start in die 2. Hälfte. Man agierte sehr gut über die Aussen und drückte den Gegner in die Defensive. Mit der ersten Chance konnte man auf 2:0 erhöhen. Jens Reinhardt gelang nach einer Flanke von Thorsten Fürndörfler ein Kopfballtreffer. Nach 55 Minuten erzielte Vasco Carvalho Soares das vorentscheidende 3:0. In der Folge beherrschte die SpVgg die Partie, machte aber nicht mehr als nötig. So hielt man den Ball meist zu lange und ließ die Laufbereitschaft abseits des Balles vermissen. Nichtsdestotrotz konnte man nach 80 Minuten nochmals eine gute Chance erspielten, die Sebastian Ruppert eiskalt zum 4:0 ausnutzte.

So steht am Ende eine souveräner und hochverdienter Erfolg, den man jedoch nicht zu hoch bewerten darf. In der kommenden Woche muss im Heimspiel gegen den sehr gut in die Saison gestarteten FSV Spachbrücken eine Leistungssteigerung her.

 

Es spielten: Sven Quaiser, Muharrem Türkgülsün, Paul Landenberger, Jan Giebenhain,  Sebastian Ruppert, Jens Reinhardt, Arne Schult, Christian Läutzins, Okan Sönmez, Thorsten Fürndörfler, Yvo Siegler, Vasco Carvalho Soares, Thomas Kirchmeyer, Stefan Trumpfheller und Kai Kirschig.

 

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemei-nen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg