Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv


20. Spieltag
Sonntag, 02.12.2007:
  
FSV Spachbrücken  -  Spielvereinigung                                                           5:5 (1:2)
 

Eine turbulente Partie sahen die Zuschauer am Sonntag in Spachbrücken. In einem abwechslungsreichem Spiel wurde bei ihnen starkem Wind 10 Tore und kein Sieger geboten.

Die SpVgg begann gut und hatte das Spiel in den ersten Minuten im Griff. Man ließ dem Gastgeber nur eine Chance nach einem eigenen Fehler gleich zu Beginn. In der 23. Minute bekam man einen Handelfmeter zugesprochen, den Christian Jacobi sicher verwandelte. Nach einer halben Stunde erhöhte Frank Mendel nach Abstauber zum 2:0. Spachbrücken gelang aber noch vor der Pause der unerwartete Anschlusstreffer, nachdem Dirk von Hammel sein Tor zu weit verließ. In der 2. Hälfte wurde dann jeder Fehler konsequent bestraft. Nach 31 Minuten erhöhte zunächst Jens Reinhardt auf 3:1. Doch nur 5 Minuten später schlief die SpVgg zweimal, so dass Spachbrücken mit einem Doppelschlag das Spiel ausgleichen konnte. Jedoch übersah der Schiedsrichter beim 3:2 eine klare Abseitssituation. In der Folge war das Spiel ausgeglichen und keine der Mannschaften konnte einen klaren Vorteil herausspielen. In der 75. Minute gelang der SpVgg die erneute Führung. Der gerade eingewechselte Vasco Carvalho Soares nutzte eine präzise Flanke von Tim Kraft zum 4:3. Doch auch dies reichte nicht aus. Spachbrücken warf nun alles nach Vorne und kam in der 83. Minute zum 4:4-Ausgleich. Nur 3 Minuten später dann sogar der Schock. Der Gastgeber erzielte das 5:4. Nun zeigte die SpVgg große Moral und kam in der Nachspielzeit noch zum verdienten Punktgewinn. Der ebenfalls eingewechselte Oliver Müller machte das 5:5 perfekt.

Über die gesamte Partie gesehen verlor die SpVgg zwar zwei Punkte, doch stand man am Ende immerhin noch mit einem Punkt da. Am kommenden Wochenende will man nun gegen KSV Urberach einen gelungenen Jahresabschluss feiern und sich für die bittere Hinspielniederlage revanchieren. 

       

Es spielten: Dirk von Hammel, Orkan Yilmaz, Benjamin Knöll, Christopher Höfler, Timo Hammermeister, Tim Kraft, Christian Jacobi, Jens Reinhardt, Övünc Ilhan, Frank Mendel, Cetin Karaman, Christian Läutzins, Vasco Carvalho Soares, Oliver Müller, José Gravalos und Kai Kirschig.

 

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemei-nen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg