Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv


28. Spieltag
Sonntag, 13.05.2007:
  
TSV Richen  -  Spielvereinigung                                                                      4:2 (4:0)
  

Eine klare 4:2-Niederlage kassierte die SpVgg im Derby beim TSV Richen. Nicht die Niederlage, sondern wie sie zustande kam, darüber müssen sich die Akteure ärgern.

Die SpVgg ließ in der ersten Halbzeit jegliches Engagement und jegliche Einsatzbereitschaft vermissen. Man schenkte dem Gastgeber fast ohne Gegenwehr die Punkte. Schon nach 15 Minuten lag man mit 0:2 zurück. Die Viererkette war überhaupt nicht anwesend. Zwar erspielte man sich in der Folge eine Großchance, die der Torwart mit einer fantastischen Rettungstat parierte, doch mehr war nicht zu sehen. Zu allem Übel kassierte man zwei weitere Gegentreffer, in denen man ebenfalls sehr schlecht aussah. Nach der Halbzeit bewies man wenigstens Charakter. Man übernahm die Spielkontrolle und erspielte sich einige gute Chancen. Nach einer Stunde wurde Armagan Cilenti vom Torhüter regelwidrig gelegt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Christian Jacobi sicher. Im Anschluss versuchte die SpVgg mit einer engagierten Leistung, nochmals heranzukommen. Die sich bietenden Chancen wurden aber nicht genutzt; letztlich fehlte immer wieder der letzte Tick. Kurz vor Schluss gelang Stefan Trumpfheller mit einem schönen Kopfball noch der 4:2-Anschlusstreffer, was zudem das Endergebnis bedeutete.

Zwar ging es in diesem Spiel für die SpVgg um nichts mehr, was man vielen Akteuren auch anmerkte, doch in Zukunft muss man solch eine erste Hälfte vermeiden, will man nicht die Arbeit des ganzen Jahres kaputt machen. Am kommenden Wochenende hat man nun die Chance zur Rehabilitation. Man spielt gegen SV Reinheim. Hier gilt es Revanche zu nehmen für die 0:1-Hinspielpleite.

      

Es spielten: Thomas Wörner, Christian Jacobi, Christian Läutzins, Sergio Goncalves, José Gravalos, Tim Kraft, Jens Reinhardt, Oliver Müller, Cetin Karaman, Armagan Cilenti, Marco Lautenschläger, Kai Kirschig, Stefan Trumpfheller, Ersan Babaak und Timo Hammermeister.

 

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemei-nen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg