Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv


4. Spieltag
Sonntag, 27.08.2006:
  
Spielvereinigung II - FC Ueberau II                                                                   2:0 (1:0)
 

Einen hochverdienten 2:0 (1:0)-Erfolg feierte die 2. Mannschaft der SpVgg im Heimspiel gegen FC Ueberau II.

Die SpVgg erlebte einen Blitzstart. Direkt nach dem Anstoß schickte Stefan Baltruschat mit einem langen Ball Benjamin Knöll, der seinen Gegenspieler stehen ließ und so frei vorm Torwart zum 1:0 einschieben konnte. Und dies nach nicht einmal 15 Sekunden, das wohl schnellste Tor im Ludwig-Wedel-Stadion. Der Gast ließ sich jedoch nicht schockieren und hielt das Spiel ausgeglichen. Erst nach einer Viertelstunde kam die SpVgg wieder zu Torchancen. Erneut Benjamin Knöll hatte nach einem schönen Pass von Kapitän Ingo Richter eine Großchance; er vergab jedoch überhastet. In der Folge übernahm die 2. Mannschaft das Kommando im Spiel und der Gast war von nun an chancenlos. Einzig das zweite Tor blieb aus. Kurz vor der Pause hatte man weitere gute Möglichkeiten, die allesamt schwach abgeschlossen wurde. Nach der Halbzeitpause gelang dann aber früh die Entscheidung. Stefan Trumpfheller nutzte nach 53 Minuten einen schwachen Rückpass Ueberaus konsequent zum 2:0 aus. Und es ging weiter. Es ergaben sich nun Chancen über Chancen. Nur eine Minute später konnte der Gästekeeper einen Schuss von Benjamin Knöll zur Ecke klären. Kurz darauf verfehlte ein Fernschuss nur knapp das Ziel. Von Ueberau war in der zweiten Halbzeit gar nichts mehr zu sehen. Alleine Benjamin Knöll hatte im weiteren Spielverlauf mehreren 100-prozentige Chancen, die er allesamt ungenutzt ließ. Ueberau, die sich über ein 6:0 nicht beschweren hätten können, zeigte sich einzig nochmals vier Minuten vor Schluss gefährlich, als Torwart Kai Kirschig schon geschlagen war, doch die Abwehrspieler auf der Linie klären konnten.

Im gesamten Spiel wurde die SpVgg II vielleicht nur 15 Minuten richtig gefordert. Man beherrschte den Gast nach Belieben, einzig die Chancenverwertung war zu kritisieren. Mit nun sieben Punkten aus vier Partien kann man etwas beruhigter in die kommenden zwei Derbys gegen den PSV Groß-Umstadt II und TSV Richen II gehen.

  

Es spielten: Kai Kirschig, René Jourdan, Oliver Rittchen, Nils Franze, Ingo Richter, Stefan Baltruschat, Olaf Tabor, Marcel Kern, Christian Carneiro, Stefan Trumpfheller, Benjamin Knöll, Björn Lamprecht, Lutz Reeh, Werner Haluska und Matthias Kluge.

 

 

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemei-nen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg