Kontakt · Sitemap 

    



 
Home Verein Stadion Fußball Tischtennis Links Bildergalerien Interaktiv

 

  Aktuelles

  Verein

  Stadion

  Fußball

          Aktive

               Mannschaft

               Ergebnisse

               Spielberichte

               Torschützen

               Termine

          Jugend

          Alte Herren

  Tischtennis

  Links

  Bildergalerien

  Interaktiv


16. Spieltag
Sonntag, 20.11.2005:
  
KSG Georgenhausen - Spielvereinigung I                                                        6:1 (2:1)
     

Beim Tabellenführer KSG Georgenhausen kam die SpVgg zum Rückrundenstart gewaltig unter die Räder.

In der 1. Halbzeit war man noch ebenbürtig. Cetin Karaman hatte bereits nach 8 Minuten die Führung auf dem Fuß, der Ball ging jedoch knapp am Tor vorbei. Georgenhausen versuchte schnell nach Vorne zu spielen, während die SpVgg um einen kontrollierten Spielaufbau bemüht war. In der Abwehr war man aber meist einen Schritt zu weit weg. So entstand auch das 1:0 für den Gastgeber nach 15 Minuten. Doch direkt im Gegenzug gelang der SpVgg der Ausgleich. Einen Pass in die Tiefe von Chris Jauer verwertete Cetin Karaman sicher. Im Anschluss wurde das Spiel ruhiger. Beide Mannschaften kamen gelegentlich zu Chancen. So hatte die SpVgg in der 1. Hälfte noch zwei gute Möglichkeiten. Kurz vor der Halbzeit gelang Georgenhausen dann nach einem Konter die glückliche Führung.

Gleich zu Beginn der 2. Spielhälfte verpasste die SpVgg eine Chance zum Ausgleich. Die Vorentscheidung fiel dann kurz darauf. Dirk von Hammel war nach einem Eckball gegen einen Volleyschuss chancenlos. Georgenhausen stand von nun an sicher in der Defensive und konterte immer wieder die SpVgg geschickt aus. Während Groß-Umstadt zwei weitere gute Chancen ungenutzt ließ, fand fast jeder Schuss des Tabellenführers den Weg ins Tor. Die SpVgg fiel komplett auseinander und musste 3 weitere Gegentreffer hinnehmen.

Bei eiskalten Temperaturen fand die SpVgg nie richtig ins Spiel und wurde in der 2. Hälfte regelgerecht vorgeführt. Auch die große Anzahl der Verletzten darf keine Entschuldigung sein, dass man in den letzten Minuten jegliche Gegenwehr vermissen ließ. Nun muss man am kommenden Wochenende im Heimspiel gegen FSV Spachbrücken Charakter beweisen und die wenigen Spiele vor der Winterpause mit Anstand über die Bühne bringen. 

  
Es spielten:
Dirk von Hammel, Sergio Goncalves, Juan Gravalos, Ulric Wurschy, Michael Dittel, Chris Jauer, Christian Läutzins, Cetin Karaman, Övünc Ilhan, Benjamin Knöll, Albano Carneiro, Björn Ehlers, Björn Conrad, Timo Hammermeister und Kai Kirschig.

Ergebnisse

   
   

 

Termine

   
   
 

Gästebuch

   
...zum Eintragen von allgemei-nen Nachrichten an den Verein    

 

Forum

   
...zum Diskutieren aktueller Themen rund um die SpVgg