SG  AH - Umstadt

 
  Aktuelles Spiele Akteure Vereine Intern  
   

 

Alte Herren 2013

  

      

AH-Spielplan 2013:

     

Tag Datum Zeit Spielpaarung Ergebnis Spielort
Sa. 15.12.12 13:00 Uhr Hallenturnier TSV Wiebelsbach 9. Platz
Fr. 28.12.12 17:30 Uhr Hallenturnier SKG Ober-Ramstadt 10. Platz
Do. 03.01.13 17:30 Uhr Hallenturnier TSV Höchst 4. Platz
Sa. 05.01.13 13:00 Uhr

Hallenturnier C.O.P. Groß-Umstadt

3. Platz
Sa. 12.01.13 13:00 Uhr Hallenturnier KSG Georgenhausen 4. Platz
Sa. 02.02.13 10:29 Uhr

Winterwanderung

 
Sa. 09.02.13 15:11 Uhr  SpVgg Spitzkicker - TSV Humpe Bumpe 111:111 Groß-Umstadt
Sa. 16.03.13 16:30 Uhr  SG Umstadt - Viktoria Klein-Zimmern abgesagt Klein-Umstadt
Sa. 23.03.13 16:30 Uhr  SG Umstadt - FV Eppertshausen 4:1 (1:1) Groß-Umstadt
Sa. 06.04.13 16:30 Uhr  SG Umstadt - Viktoria Dieburg 2:0 (0:0) Groß-Umstadt
Sa. 13.04.13 17:00 Uhr  SG Umstadt - KSG Georgenhausen 1:2 (1:1) Groß-Umstadt
Mi. 17.04.13 19:00 Uhr  Viktoria Klein-Zimmern - SG Umstadt 1:3 (1:1)  
Sa. 20.04.13 17:00 Uhr  SC Steinberg - SG Umstadt 2:0 (1:0)  
Sa. 27.04.13 17:00 Uhr  SV Münster - SG Umstadt 3:1 (1:0)
Sa. 04.05.13 17:00 Uhr  TSV Richen - SG Umstadt abgesagt
Mi. 08.05.13 19:00 Uhr  SG Umstadt - SG Otzberg abgesagt Groß-Umstadt
Mi., 08.05.13 19:00 Uhr  SG Umstadt - SC Steinberg 0:3 (0:2) Groß-Umstadt
Mi. 15.05.13 19:00 Uhr  TSV Wiebelsbach - SG Umstadt 0:1 (0:0)
So., 19.05.13  

AH Wendelinus-Cup der SG AH Umstadt

abgesagt Klein-Umstadt
Mi. 22.05.13 19:15 Uhr  SG Bad König/Zell - SG Umstadt 4:2 (1:1)
Sa. 25.05.13  

Ü40-Kreismeisterschaft in Eppertshausen

6. Platz
Mi. 29.05.13 19:00 Uhr  SC Hassenroth - SG Umstadt 1:3 (1:2)
Mi. 05.06.13 19:00 Uhr  SG Umstadt - TSV Höchst 2:6 (2:2) Groß-Umstadt
07.06. - 09.06.

AH-Ausflug

 
Sa. 15.06.13 17:00 Uhr  SV Rück-Schippach - SG Umstadt 4:4 (1:1)
Sa. 22.06.13  

Kleinfeldturnier FSV Schlierbach

6. Platz
Mi. 26.06.13 19:00 Uhr  SG Umstadt - SG Raibach abgesagt Groß-Umstadt
Fr. 28.06.13 19:00 Uhr  TSV Pfungstadt - SG Umstadt 0:3 (0:1)
Mi., 03.07.13 19:30 Uhr  SG Umstadt -  TV Groß-Umstadt 3 3:2 (1:1) Groß-Umstadt
Sa. 06.07.13 17:00 Uhr  SKV Büttelborn - SG Umstadt 3:0 (2:0)
Sa. 13.07.13 13:00 Uhr

AH-Stadtmeisterschaft

5. Platz
Sa. 20.07.13 14:00 Uhr

Kleinfeldturnier SG AH-Otzberg

1. Platz

Sommerferien 08.07.13 - 16.08.13

 
Mi. 31.07.13 19:30 Uhr  SG Umstadt - SpVgg Groß-Umstadt II 1:2 (0:2) Groß-Umstadt
Sa. 17.08.13 17:00 Uhr  SG Umstadt - TSV Seckmauern abgesagt Klein-Umstadt
Mi. 21.08.13 19:00 Uhr  SG Umstadt - TSV Wiebelsbach 6:2 (2:2) Klein-Umstadt
Sa. 24.08.13 17:00 Uhr  SG Umstadt - TSV Pfungstadt abgesagt Klein-Umstadt
Sa. 31.08.13 15:00 Uhr

AH-Kleinfeldturnier SG Ueberau

ausgefallen
Sa. 31.08.13 17:00 Uhr  SG Umstadt - TSV Richen 6:0 (3:0) Klein-Umstadt
Mi. 18.09.13 19:30 Uhr  SG Raibach - SG Umstadt abgesagt
Sa. 21.09.13 16:00 Uhr  KSG Georgenhausen - SG Umstadt 2:3 (0:2)  
Sa. 28.09.13 17:00 Uhr  Viktoria Dieburg - SG Umstadt 0:3 (0:1)
Sa. 05.10.13 17:00 Uhr  FV Eppertshausen - SG Umstadt 2:0 (1:0)  
Sa. 12.10.13 17:00 Uhr  SG Umstadt - Viktoria Klein-Zimmern 3:2 (0:0) Klein-Umstadt
Mi. 23.10.13 19:00 Uhr  SG AH-Otzberg - SG Umstadt 2:3 (0:2)  
Sa. 26.10.13 16:30 Uhr  SG Umstadt - SV Rück-Schippach 2:2 (0:1) Klein-Umstadt
Sa. 02.11.13 16:30 Uhr  TSV Seckmauern - SG Umstadt 3:0 (2:0)
Sa. 09.11.13 15:30 Uhr  SG Umstadt - SC Hassenroth 4:2 (2:1) Klein-Umstadt
Sa. 16.11.13 19:00 Uhr

Jahresabschlussfeier AH

    

 

Torschützenliste 2013:

Einsatzliste 2013:

   
Platz      Name Tore
1.      Timo Hammermeister 14
2.      Günter Forschler 13
3.      Christian Läutzins 12
       Lutz Reeh 12
5.      Klaus Funck 8
6.      Holger Fuchs 7
       Sven Kretzschmar 7
8.      Holger Karg 6
       Uwe Scharkopf 6
10.      Till Däsch 3
11.      Stefan Baltruschat 2
       Michael Dittel 2
       Lorenz Zimmer 2
14.      Thomas Bäcker 1
       Heinz Brandenburg 1
       Erol Diken 1
     Dirk Jung 1
       Mathias Lutz 1
          Name Einsätze
     Erol Diken 30
          Klaus Funck 28
     Andreas Schütz 26
     Sven Kretzschmar 24
     Michael Dittel 23
          Timo Hammermeister 23
          Uwe Scharkopf 23
          Holger Fuchs 20
     Holger Karg 20
     Lutz Reeh 19
          Günter Forschler 18
          Christian Läutzins 18
     Arne Oberle 18
     Andreas Ulbricht 18
     Dirk Kilian 16
     Stefan Baltruschat 13
     Heinz Brandenburg 13
     Dirk Köcher 13
     Heiko Listner 13
     Lorenz Zimmer 12
     Gerhard Jungermann 10
     Till Däsch 8
     Thomas Weißer 8
     Mathias Lutz 6
     Olaf Tabor 6
     Thomas Klose 5
     Detlef Wolter 5
     Steffen Huchstedt 4
     Thomas Bäcker 3
       Dirk Jung 3
       Stefan Schmiedinghöfer 2
       Uwe Wilhelm 2
     Rudolfo Ricchizzi 1

 

   

     

Spielberichte:

 

AH-Jahresabschluss am 16.11.

 

Zum Abschluss der Saison trafen sich die Alten Herren zum traditionellen Saisonausklang im Odenwäldchen. Dabei ließen die beiden Abteilungsleiter AH, Michael Dittel und Arne Oberle, das Jahr kurz Revue passieren.

In dieser Saison standen für die SG Umstadt 34 Spieltage an. Dies beinhaltete 25 Großfeldspiele, sowie 5 Hallen- und 4 Kleinfeldturniere, wobei eines davon sogar gewonnen werden konnte. Auf dem Großfeld kam man mit 13 Siegen, 2 Unentschieden und 10 Niederlagen auf eine positive Bilanz, weswegen von einem erfolgreichen Jahr gesprochen werden konnte. Auch das Torverhältnis war mit 57:49 positiv. Ebenso erfolgreich waren die Veranstaltungen wie die Winterwanderung im Februar und der AH-Ausflug nach Hannoversch Münden im Juni.

Nachdem Lutz Reeh beim letzten Spiel für 100 Einsätze bei den Alten Herren geehrt wurde, war an diesem Abend Stefan Baltruschat mit der Ehrung für 100 AH-Spiele an der Reihe.

In dieser Saison gab es neben den Spielen insgesamt 40 Trainingseinheiten inklusive der Hallentrainings. Erol Diken, Christian Läutzins und Andreas Ulbricht kamen dabei auf 29 Beteiligungen. Dirk Kilian, Dirk Köcher und Uwe Scharkopf schafften es sogar auf 30 Trainings. Den Krösus mit 33 teilgenommenen Einheiten bilden Holger Fuchs und Klaus Funck.

Bei der Anzahl der Spiele kam Andreas Schütz mit 26 Einsätzen auf den dritten Rang, während Klaus Funck in diesem Jahr auf 28 Spiele kam. Die meisten Einsätze konnte Erol Diken mit 30 Spielen verbuchen.

Das Rennen um die Torjägerkanone war ebenfalls sehr knapp und ausgeglichen. Letztlich kamen Christian Läutzins und Lutz Reeh mit 12 Treffern auf den 3. Platz. Günter Forschler gelang ein Treffer mehr. Mit 14 Toren zeigte sich Timo Hammermeister für die SG am treffsichersten.

Ein großer Dank ging im Anschluss an die beiden Schiedsrichter Gerhard Jungermann und Heiko Listner, ohne die kein Spiel möglich wäre und sie ihre Aufgaben sehr gut bewältigten.

Das größte Lob muss aber an die Organisation der Alten Herren gehen. Die beiden Abteilungsleiter stellen zusammen mit Gerhard Jungermann jedes Jahr ein tolles und umfangreiches Programm auf die Beine. Für über 30 Spieltage und Ausflüge bzw. Winterwanderungen müssen sie einige Zeit opfern, wofür sich die Mitglieder herzlich bedanken.

AH-Abteilungsleiter von Seiten des TSV 1909 Klein-Umstadts, Arne Oberle, zeigte sich mit den Ergebnissen zufrieden, auch wenn die Bilanz im Vergleich zum Vorjahr leicht schwächer war. Allerdings bescheinigte er, dass die spielerische Entwicklung voranschreitet und ist Stolz auf den gesamten Verlauf der AH-Abteilung. Insbesondere die gemeinschaftliche Geschlossenheit sei faszinierend. Hinzu lobte er die top Organisation und auch die Internetpräsenz, die in diesem Jahr mit einem neuen Design aufwahrte, wurde positiv erwähnt.

Nach dem erneut sehr guten Essen stand das Lotto-Spiel auf dem Programm, in dem Martin Pascher-Kneissl als Losfee eine gute Figur machte. Etwas überraschend gewann die Nummer 21, die auch schon letztes Jahr als letztes gezogen wurde. Somit freute sich erneut Christian Läutzins, der seinen Gewinn allerdings mit Olaf Tabor teilen musste.

AH-Abteilungsleiter von Seiten der SpVgg 1928 Groß-Umstadt, Michael Dittel, war ebenfalls mit den Ergebnissen auf dem Großfeld in der Summe zufrieden, da insbesondere eine sportliche Weiterentwicklung attestiert werden konnte; auch wenn man mit einigen Spielen überhaupt nicht zufrieden sein durfte. Nicht zu vergessen sei, dass mit Till Däsch und Olaf Tabor zwei wichtige Spieler auf unbestimmte Zeit verliehen wurden. Bei den Turnieren bestehe Verbesserungsbedarf, wichtig war aber, dass sie großen Spaß gemacht hatten. Ein wichtiges Motto, das auf jeden Fall auch in den kommenden Jahren gelten wird, sei, dass kein Spiel von Seiten der SG abgesagt und jedes Spiel gespielt werden wird. Als Zielsetzung für die Zukunft nannte Michael Dittel zudem die Teilnahme an der Ü50-Hessenmeisterschaft im Jahr 2015.

Erol Diken, der Spieler mit den meisten Einsätzen, schloss sich mit seinem Fazit an. Die Saison sei sehr positiv verlaufen und eine Verbesserung im Spiel nach vorne zu erkennen, allerdings mahnte er die vielen Gegentore an.

Etwas verwundert zeigte sich der trainingsfleißigste Holger Fuchs, der sich nicht erinnern konnte, wann er siebenmal fehlte. Er sei ebenfalls zufrieden mit dem Jahr, froh bei der SG zu sein und versprach auch in der kommenden Saison anzugreifen. Zudem stellte er die Forderung, dass alle Akteure an seine Anzahl an Trainingseinheiten herankommen sollten.

Beim gemütlichen Beisammensitzen gepaart mit dem Einarmigen-Reißen ließ man den Abend mit vielen lockeren Gesprächen und Diskussionen ausklingen.

Bilder des Abends

 

 

Sa., 09.11.13 :  SG Umstadt  -  SC Hassenroth          4:2 (2:1)

 

Ungeachtet von der Weltöffentlichkeit stellten sich 17 tapfere jung gebliebene Alten Herren dem letzten Spiel des Jahres. Im Wendelinusstadion in Klein-Umstadt war die befreundete Mannschaft von SC Hassenroth zu Gast. Die SG Umstadt präsentierte sich spielerisch überlegen und gewann am Ende völlig verdient mit 4:2.

In den ersten zwanzig Minuten waren die Alten Herren klar überlegen und konnten sich eine beruhigende 2:0-Führung erspielen. Zunächst gelang Christian Läutzins ein sehenswertes 1:0, gefolgt vom 2:0 durch Holger Karg, der eine grandiose Ecke von Thomas Bäcker zu nutzen wusste. Hinzu kam noch ein spektakulärer Seitfallschussversuch von Thomas Bäcker, der sich dabei aber fast verletzte. Im Anschluss ließ die Mannschaft jedoch deutlich nach. Lag es an der Führung oder das Holger Karg ausgewechselt wurde, jedenfalls investierte jeder Spieler nun etwas weniger und so kam der Gast zurück ins Spiel. Unter den Augen der Betreuerin Petra Ulbricht, die im kommenden Jahr die überaus wichtige Position der Spielausschussvorsitzenden übernehmen und hier sicherlich neue Impulse setzen wird, kam SC Hassenroth noch vor der Pause zum 2:1-Anschlusstreffer. Die 2. Spielhälfte entwickelte sich ausgeglichener, doch auch in dieser gab es einige Highlights zu sehen. Christian Läutzins und Lutz Reeh erhöhten mit ihren Treffern auf zwischenzeitlich 4:1. Auch Erol Diken, der seinen 30. Einsatz absolvierte, zeigte mit einem Tunnel gegen seinen Gegenspieler im eigenen Strafraum seine Abgeklärtheit. In einem sehr schönen Angriff ließ Andreas Ulbricht mit einer tollen Flanke aufhorchen, doch der folgende Kopfball von Holger Fuchs ging knapp am Tor vorbei. Der Gast erspielte sich aber auch Möglichkeiten und war seinerseits einmal erfolgreich. Beim 4:2 profitierte SC Hassenroth von einem Sprungkraftfehler Uwe Scharkopfs, der auf der Linie den Ball über seinem Kopf einschlagen sah. In Anschluss geriet die SG zwar nochmals unter Druck, konnte diesem aber Stand halten und den 4:2-Sieg sichern.

Auch wenn an diesem Tag die linke Seite etwas vernachlässigt wurde, hatten die Alten Herren in der sehr fairen Partie die bessere Spielanlage und gewannen dadurch auch verdient, wodurch ein erfolgreicher Jahresabschluss gefeiert werden konnte.

Bilder des letzten Spiels des Jahres gegen SC Hassenroth

 

Aufstellung: Köcher (Schütz), Scharkopf, Weißer (Diken), Ulbricht, Läutzins, Oberle, Dittel, Lutz (Funck), Karg (Fuchs), Reeh (Kretzschmar), Bäcker.

 

Schiedsrichter: Jungermann

 

Torschützen: 1:0 Läutzins, 2:0 Karg, 3:1 Läutzins, 4:1 Reeh

 

 

Sa., 02.11.13 :  TSV Seckmauern  -  SG Umstadt          3:0 (2:0)

 

Die SG musste sich im letzten Auswärtsspiel des Jahres bei der starken Mannschaft von TSV Seckmauern geschlagen geben. Auf dem Kunstrasen in Seckmauern nutzten die Gastgeber ihren Heimvorteil und gewannen deutlich mit 3:0.

Von Beginn an störte TSV Seckmauern früh und so fand die SG Umstadt nie einen Rhythmus. Die Bälle wurde zu einfach verloren und kaum einmal kamen mehrere Pässe in Folge an den Mann. Der Gegner kam immer wieder schnell in Ballbesitz und dadurch auch zu vereinzelten Chancen, doch die Alten Herren konnten einen Rückstand zunächst noch verhindern. Nach weniger als einer halben Stunde war es dann aber doch soweit. Bei einer Flanke war die SG zu weit weg vom Gegner und schon stand es 1:0. Kurz vor der Pause gelang TSV Seckmauern sogar noch das 2:0. Auch im zweiten Spielabschnitt waren die Gastgeber überlegen, auch wenn die SG versuchte, früher zu stören. Dies hatte ab und zu auch Erfolg und so gab es nun ein paar Chancen. Die Beste vergab Timo Hammermeister, der nach klasse Pass von Holger Karg den Ball nicht am Torwart vorbeispitzeln konnte. Im weiteren Spielverlauf zeigte sich die Mannschaft noch ein ums andere Mal gefährlich, doch das Tor machten die Gastgeber. Nach knapp einer Stunde war ein Konter zum entscheidende 3:0 erfolgreich.

Die Alten Herren verloren somit ihr vorletztes Spiel des Jahres völlig verdient. Zu viele einfache Fehler wurden gemacht, so dass man am Ende sogar mit drei Treffern noch gut bedient war. Nach dieser schwachen Leistung soll nun am kommenden Wochenende das Jahr gegen SC Hassenroth versöhnlich abgeschlossen werden.

 

Aufstellung: Köcher, Dittel, Scharkopf (Ulbricht), Diken (Listner), Hammermeister (Brandenburg), Läutzins, Funck,  Baltruschat, Karg, Reeh, Fuchs.

        

 

Sa., 26.10.13 :  SG Umstadt  -  SV Elsava Rück-Schippach          2:2 (0:1)

 

Im vorletzten Heimspiel des Jahres kam war SV Rück-Schippach ein ganz starker Gegner, gegen den die SG in der Vergangenheit noch nie gewinnen konnte, zu Gast in Klein-Umstadt. Leider bleibt diese Serie auch nach diesem Tag bestehen, allerdings nur aufgrund einer katastrophalen Chancenverwertung der SG.

Die Alten Herren konnten sich schnell ein Übergewicht erspielen und waren dem Gegner klar überlegen. Nach nur wenigen Minuten ging ein Schuss von Sven Kretzschmar nur an den Pfosten und kurz darauf vergab Lutz Reeh eine sehr gute Gelegenheit. Im weiteren Spielverlauf konnten weitere Großchancen erspielt werden, doch die Offensivreihe vergab auch hochprozentige Chancen viel zu leichtfertig. Die SG hätte im ersten Abschnitt schon mit fünf Treffern in Front liegen müssen, doch stellte sich die Truppe einfach zu blöd an. Stattdessen kam es, wie es kommen musste. Kurz vor der Pause wurde die Ordnung immer mehr verloren und zudem nicht mit dem Gegner mitgegangen, so dass SV Rück-Schippach zur schmeichelhaften 0:1-Halbzeitführung kam. Der zweite Abschnitt brachte zunächst nicht viel Neues. Die SG bestimmte das Spiel, wurde sogar vom Gegner zu Toren eingeladen, doch auch diese Chancen blieben ungenutzt. Zur Überraschung aller gelang der SG doch noch der 1:1-Ausgleich. Ein abgefälschter Schuss von Stefan Baltruschat fand noch den Weg ins Tor. Im Anschluss gelang Lutz Reeh nach einem präzisen Eckball sogar die 2:1-Führung. Da vom Gast nun auch wenig kam, war der erste Sieg gegen SV Rück-Schippach schon in greifbarer Nähe. Doch kurz vor dem Ende verursachte die Mannschaft einen unnötigen aber unstrittigen Foulelfmeter, den die Gäste souverän zum 2:2-Endstand verwandelten.

Trotz des hohen Besuches, der 1. Mannschaftstrainer von TSV Klein-Umstadt begutachtete das Spiel und suchte vergebens nach adäquater Verstärkung, verschenkte die SG einen völlig verdienten Sieg. Die Chancenauswertung war einfach katastrophal und so war irrelevant, dass man dennoch eine über weite Strecken gute Leistung zeigte. Nichtsdestotrotz sicherten sich die Alten Herren mit diesem Unentschieden eine positive Bilanz; egal wie die beiden letzten Spiele des Jahres ausgehen.

 

Aufstellung: Schütz, Dittel, Scharkopf, Diken (Ulbricht), Hammermeister, Funck (Listner),  Lutz (Baltruschat), Zimmer, Läutzins, Reeh, Kretzschmar.

 

Schiedsrichter: Jungermann

 

Torschützen: 1:1 Baltruschat, 2:1 Reeh

    

 

Mi., 23.10.13 :  SG AH-Otzberg  -  SG Umstadt          2:3 (0:2)

 

Letztlich kam das Spiel gegen SG Otzberg doch noch zu Stande. Nachdem die Gastgeber den Umstädtern schon mehrmals absagen mussten, trafen sich beide Mannschaften am Mittwochabend in Nieder-Klingen. Die Bedingungen waren allerdings nicht die Besten, da es auf dem kleinen Platz sehr dunkel war, sodass beide Teams Probleme bei hohen Bällen hatten. Dies konnte die SG Umstadt deutlich besser nutzen und sich letztlich verdient mit 2:3 durchsetzen.

Die SG fand gut ins Spiel. Man war eng bei den Gegenspielern und störte früh. Hinzu wurde der Ball gut laufen gelassen, wodurch immer wieder Ruhe ins Spiel gebracht werden konnte. Holger Karg gelang früh die Führung. Nachdem Sven Kretzschmar erfolgreich störte, gelang Holger Karg mit einem platzierten Schuss aus 20 Metern das 0:1. Die SG zeigte sich im weiteren Verlauf defensiv konzentriert und kam immer wieder über die starken Außen in Richtung des Tores der Gastgeber. Nach einem langen Einwurf von Lorenz Zimmer in den Strafraum markierte Timo Hammermeister das 0:2. Dieses 0:2 wurde dann souverän in die Pause gebracht. Früh im zweiten Abschnitt gelang der SG die Vorentscheidung. Ein Befreiungsschlag von Timo Hammermeister sprang über den Torwart hinweg ins Tor. Im Anschluss wurde zu defensiv agiert, da die Gastgeber ihrerseits nun deutlich offensiver wurden. Die Folge war ein Elfmeter für SG AH-Otzberg, der zum 1:3 verwandelt wurde. Die Alten Herren verloren zwar etwas die Ordnung, doch selbst kam man auch zu Chancen. Dabei übersah der schwächelnde Schiedsrichter einen klaren Elfmeter für die SG. Kurz darauf war Klaus Funck nach super Zuspiel von Lorenz Zimmer auf dem Weg zum Tor, leider wurde aber fälschlicherweise für die nun sehr aufgerückte Verteidigung des Gegners auf Abseits entschieden. Die Gastgeber kamen nach einem Zuordnungsfehler sogar auf 2:3 heran, doch mehr wurde nicht zugelassen. Trotz einiger sehr guter Chancen gelang jedoch keine Vorentscheidung, sodass es bis in die letzten Minuten spannend blieb.

Am Ende war der Sieg der SG Umstadt aber vollkommen verdient. Auf dem kleinen Platz zeigte man sich spielerisch überlegen und kam zu einem deutlichen Chancenplus. An den nächsten beiden Wochenenden warten nun nochmals sehr starke Gegner. Hier gilt es auf dieser Leistung aufzubauen, um die momentane positive Bilanz aufrecht zu erhalten.

 

Aufstellung: Schütz, Scharkopf, Ulbricht (Weißer), Diken, Hammermeister, Funck, Lutz (Köcher), Zimmer (Listner), Reeh, Karg, Kretzschmar (Fuchs).

 

Torschützen: 0:1 Karg, 0:2 Hammermeister, 0:3 Hammermeister

    

 

Sa., 12.10.13 :  SG Umstadt  -  Viktoria Klein-Zimmern            3:2 (0:0)

 

Die SG Umstadt, die letzte Woche in Eppertshausen keine gute Leistung bot, wollte gegen Viktoria Klein-Zimmern wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Allerdings knüpfte die Mannschaft an die schwache Leistung der Vorwoche an und konnte bei erneut schlechtem Wetter letztlich nur mit Glück noch einen 3:2 (0:0)-Erfolg erringen.

Zunächst entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Alten Herren sogar ein kleines Übergewicht erspielten. Leider hatte die Mannschaft in dieser Phase mit ganz knappen Abseitsentscheidungen etwas Pech. Im weiteren Spielverlauf deutete sich aber an, dass es für die SG an diesem Tag sehr schwer werden würde. Von Laufbereitschaft war kaum etwas zu sehen und immer wieder zerstörte man den Spielaufbau durch schwache Abspiele und Annahmefehler. Trotzdem konnte die erste große Chance erspielt werden, doch Sven Kretzschmar scheiterte völlig frei vor dem Torwart. Im Anschluss hatten dann aber auch die Gäste einige sehr gute Chancen zur Führung, so dass der 0:0-Halbzeitstand sehr schmeichelhaft war. In der zweiten Spielhälfte wurde es zunächst nicht besser. Zwar verzog Timo Hammermeister aus aussichtsreicher Position, doch dann wurde Viktoria Klein-Zimmern zum 0:1 eingeladen. Ein Rückpass geriet viel zu kurz und ein Großteil der Spieler schauten einfach nur zu anstatt hinterherzulaufen. Nachdem wenig später einmal mehr ein Ball leichtfertig abgegeben wurde, schaltete der Gast schnell um und schon stand es 0:2. Dies schien endlich ein Hallo-Wach-Erlebnis zu sein, denn von nun an agierten die Alten Herren deutlich besser. Endlich wurde der Gast im Aufbauspiel erfolgreich gestört und so konnte Klaus Funck alleine aufs Tor zulaufen. Hier zeigte er sich eiskalt und ließ dem Torwart zum 1:2 keine Chance. Die SG machte weiter auf und störte früh, wodurch auch Viktoria Klein-Zimmern nochmals zu einer sehr guten Torchance kam, diese jedoch liegen ließ. Die Alten Herren machten es dann kurz darauf besser und erzielten den 2:2-Ausgleich. Nach einer Flanke von Lorenz Zimmer kam Lutz Reeh mit seinem Fuß ganz knapp vor dem Verteidiger an den Ball und leitete diesen unhaltbar ins kurze Eck. Der Mannschaft war das Unentschieden aber nicht genug und so hielt man den Druck aufrecht. Da den Gästen langsam die Kraft ausging, bekam man immer mehr Platz. Die Konsequenz war das 3:2. An ein Flanke von Andreas Ulbricht kam erneut Lutz Reeh als Schnellster heran und mit einem platzierten Kopfball aus 12 Metern gelang ihm der Siegtreffer. In den letzten Minute waren sogar Chancen zu einem höheren Ergebnis.

Am Ende stand ein glücklicher Sieg zu Buche. Trotzdem muss jedem Spieler klar sein, dass man sich in den nächsten Wochen wieder deutlich steigern muss, insbesondere bei schlechterem Wetter. 

   

Aufstellung: Köcher, Brandenburg, Diken, Scharkopf, Hammermeister, Funck, Zimmer, Baltruschat (Ulbricht), Oberle, Kretzschmar (Dittel), Fuchs (Reeh).

  

Schiedsrichter: Jungermann

  

Torschützen: 1:2 Funck, 2:2 Reeh, 3:2 Reeh

  

 

Sa., 05.10.13 :  FV Eppertshausen  -  SG Umstadt          2:0 (1:0)

 

Nach zuletzt vier Siegen in Folge musste sich die SG mal wieder geschlagen geben. Bei FV Eppertshausen verlor die Mannschaft letztlich verdient mit 2:0.

In der ersten Spielhälfte konnte sich kein Team klare Vorteile erspielen. Meist fand das Geschehen im Mittelfeld statt. Defensiv standen die Alten Herren ganz gut und fanden mit zunehmender Spielzeit auch den Weg Richtung Tor. Allerdings war der letzte Pass zu ungenau und so bekam man nur einmal eine sehr gute Chance, doch Holger Fuchs scheiterte knapp am Tor. Direkt vor der Pause musste dann der bittere Rückstand hingenommen werden. Eigentlich wollte die SG kontern, doch ein Pass kam nicht an und so kam der Ball umgehend zurück. Da die Mannschaft in dieser Situation völlig ungeordnet war, konnte ein Eppertshäuser Spieler unbedrängt mit einem starken Abschluss die Führung markieren. In der zweiten Spielhälfte agierten die Gastgeber souverän. Aus einer sehr sicheren und kompakten Defensive spielte FV Eppertshausen immer wieder schnell nach vorne und brachte somit die SG immer wieder in Bedrängnis. Den Alten Herren fehlte weiterhin die Konsequenz und so konnte der Gegner die Angriffe meist abblocken. Nach einem Konter legten die Gastgeber zur Mitte der zweiten Hälfte zum 2:0 nach. Nun riskierte die SG immer mehr und kam dann auch endlich zur großen Chance, doch Arne Oberle scheiterte freistehend am Torwart. Bis zum Schluss konnten sich keine weiteren Möglichkeiten erspielt werden, stattdessen hatte man Glück, dass FV Eppertshausen noch einige sehr gute Chancen ausließ.

Die 2:0-Niederlage war am Ende völlig verdient. Insbesondere das Passspiel funktionierte an diesem Tag überhaupt nicht und so konnte im Angriff kaum Druck ausgeübt werden.

 

Aufstellung: Schütz, Brandenburg, Ulbricht (Wolter), Zimmer, Baltruschat (Dittel), Läutzins, Hammermeister, Funck (Kilian), Reeh, Karg (Oberle), Fuchs.

    

 

Sa., 28.09.13 :  Viktoria Dieburg  -  SG Umstadt          0:3 (0:1)

 

Die Alten Herren der SG Umstadt konnten auch gegen Viktoria Dieburg ihren Positivlauf fortsetzen. Dabei musste sich die Mannschaft allerdings bei Schlussmann Andreas Schütz bedanken, der mit starken Paraden in kritischen Momenten sein Team auf Kurs hielt und den vierten Sieg in Folge absicherte.

Die Gastgeber begannen sehr aggressiv und setzten die SG schon im Spielaufbau unter Druck. Dies zeigte auch zugleich Wirkung, sodass Andreas Schütz bereits in der ersten Minute einen Rückstand verhindern musste. In den Folgeminuten behauptete sich die Truppe gegen den überraschend offensiven Gegner und konnte weitere gute Torchancen der Gastgeber verhindern. Nach knapp einer viertel Stunde gelang indes die glückliche Führung. Ein abgefälschter Schuss von Timo Hammermeister fand den Weg ins Tor. Nun wurde die SG in der Defensive immer sicherer und hatte sogar weitere sehr gute Chancen zum 0:2, doch diese wurden teils leichtfertig vergeben. Da Viktoria Dieburg in der Folge im Angriffsspiel nicht mehr gefährlich wurde, ging es mit der 0:1-Führung in die Pause. Auch im zweiten Spielabschnitt erwischte Viktoria Dieburg zunächst den besseren Start. Bei der besten Chance im Spiel reagierte Schlussmann Andreas Schütz jedoch überragend und konnte dadurch eine Eins-gegen-Eins-Situation entschärften. Danach fand sich die SG wieder und zeigte kaum noch Lücken im Defensivverbund. Selbst erspielte man sich im Angriff immer wieder gute Chancen. Letztlich war es aber Timo Hammermeister, der die Partie mit zwei weiteren Treffern entschied. Jeweils nach schnell ausgeführten Freistöße kam er aus über 20 Metern unbedrängt zum Schuss und konnte diesen platziert am Torwart vorbei zum 0:2 bzw. 0:3 einnetzen. Im weiteren Spielverlauf wurde sehr souverän agiert, sodass das vierte Tor eher in Luft lag als ein Anschlusstreffer.

Die SG Umstadt gewann somit völlig verdient und zeigte sich einmal mehr auch in der Defensive sehr konzentriert und diszipliniert. Genau dies beweist man in der gesamten Spielzeit, insbesondere mit den beiden Schlussmännern Andreas Schütz und Dirk Köcher, die mit tadellosen Leistungen die Defensive vorbildlich anführen. In den letzten Spielen das Jahres soll nun weiter darauf aufgebaut und somit die Bilanz noch verbessert werden.

 

Aufstellung: Schütz, Oberle, Scharkopf (Weißer), Diken, Baltruschat (Wilhelm), Dittel, Hammermeister, Funck (Kilian), Karg, Fuchs, Kretzschmar (Listner).

 

Torschützen: 0:1 Hammermeister, 0:2 Hammermeister, 0:3 Hammermeister

  

 

Sa., 21.09.13 :  KSG Georgenhausen  -  SG Umstadt          2:3 (0:2)

  

Nachdem zuletzt einige Spiele aufgrund des schlechten Wetters ausfallen musste, freuten sich die Alten Herren endlich wieder bei schönem Wetter ins Spielgeschehen eingreifen zu dürfen. Mit KSG Georgenhausen wartete eine schwere Aufgabe auf die SG, die dann aber überraschend souverän bewältigt werden konnte.

Die SG bestimmte von Beginn an das Geschehen. Während KSG Georgenhausen meist mit langen Bällen auf die schnellen und starken Stürmer operierte, agierten die Alten Herren aus Umstadt mit gutem und schnellen Kurzpassspiel, wodurch man sich früh Chancen herausspielen konnte. Zudem zeigte man sich defensiv sehr konzentriert und ließ kaum Chancen der Gastgeber zu. Timo Hammermeister gelang dann auch die verdiente Führung, als die Abwehr in durchlaufen ließ und er mit seinem Abschluss den gegnerischen Torwart überwand. Es dauerte nicht lange ehe die SG auch das 0:2 nachlegte. Ein präziser Freistoß von Stefan Baltruschat fand Lutz Reeh in der Mitte, der per Kopf souverän das 0:2 markierte. Während die SG sogar noch einmal knapp am 0:3 scheiterte, war KSG Georgenhausen in der ersten Hälfte lediglich einmal wirklich gefährlich, doch auch Schlussmann Andreas Schütz war auf der Hut. Im der zweiten Hälfte verlor die SG dann etwas die Ordnung. Zwar wurden sich weiterhin Chancen erspielt, doch nun fand auch der Gastgeber ein ums andere Mal den Weg Richtung Tor. Dennoch gelang durch Holger Fuchs mit einem schönen Schuss aus der Drehung ins lange Eck das 0:3. Als Entscheidung entpuppte sich das Tor allerdings nicht, denn die Gastgeber wurden nun noch offensiver und konnten auch die großen Lücken der SG-Defensive nutzen. So war man auf den Außen zu weit weg von den Gegenspielern. Die Konsequenz war eine Flanke in die Mitte, in der die Zuordnung fehlte und der Gastgeber das 1:3 markieren konnte. In der Folge ließ die SG gute Chancen zur endgültigen Entscheidung aus und so wurde das Spiel wieder spannend. Nach einem langen Ball war ein gegnerischer Stürmer durch, weswegen sich ein Abwehrspieler nur mit einem Foul zu helfen wusste. Leider war dies im Strafraum und so gab es Elfmeter, der souverän verwandelt wurde. Auch wenn die SG weiterhin zu Chancen kam, musste sich die Mannschaft kurz vor dem Ende bei Andreas Schütz bedanken, der die letzte Chance von KSG Georgenhausen nochmals stark parieren musste.

Am Ende war der Sieg der SG Umstadt völlig verdient. Es wurde insbesondere in der ersten Spielhälfte sehr stark und schnell gespielt. Dadurch zeigte man sich immer wieder gefährlich und auch defensiv wurde gegen die beiden starken Offensivkräfte der Gäste gut gearbeitet.

Leider verletzte sich Günter Forschler in der zweiten Spielhälfte am Knie. Wir hoffen, dass es sich nicht als schwere Verletzung herausstellen wird und wünschen ihm eine gute Genesung.

 

Aufstellung: Schütz, Oberle, Diken (Weißer), Scharkopf, Hammermeister, Dittel, Baltruschat, Funck, Reeh, Karg (Fuchs), Forschler (Kretzschmar).

 

Torschützen: 0:1 Hammermeister, 0:2 Reeh, 0:3 Fuchs

 

 

Mi., 18.09.13 :  SG Raibach  -  SG Umstadt          abgesagt

 

Nachdem die Partie in der Vorwoche aufgrund eines starken Gewitters verschoben wurde, muss nun auch der 2. Versuch der Austragung abgesagt werden. Der andauernde Regen macht ein Spielen auf dem Platz unmöglich.

 

 

Sa., 31.08.13 :  SG Umstadt  -  TSV Richen          6:0 (3:0)

 

Im Heimderby gegen TSV Richen konnte die SG Umstadt bereits zum zweiten Mal in Folge sechs Tore erzielen und logischer Weise auch als Sieger vom Platz gehen. Allerdings spielten an diesem Tag alle Karten in die Hand der SG.

TSV Richen musste einen Feldspieler, der sich beim Aufwärmen verletzte, ins Tor stellen. Trotzdem war der Gast in den ersten Minuten klar überlegen. In dieser Phase mussten sich die Alten Herren bei Schlussmann Andreas Schütz bedanken, der mit starken Paraden zweimal den frühen Rückstand verhinderte. Das frühe 1:0 kam dann wie aus dem Nichts. Endlich spielte sich die Mannschaft mal schön durch, so dass Stefan Baltruschat auf der linken Außenbahn frei war. Er konnte den Torwart ausschauen und gekonnt zum 1:0 einschieben. TSV Richen blieb weiterhin das bessere Team, da die SG zu viele Fehler im Aufbauspiel machte. Dennoch gelang der SG Umstadt das nächste Tor. Eine völlig verunglückte Flanke von Timo Hammermeister landete mit Hilfe des gegnerischen Torwarts im Tor. Im Anschluss fand die Mannschaft besser ins Spiel, machte weniger Fehler und ließ durch ein kontrolliertes und gutes Aufbauspiel den Gegner viel laufen. Daraus ergaben sich weitere gute Chancen. Eine davon nutzte Günter Forschler zum Halbzeitergebnis von 3:0. Im zweiten Spielabschnitt konnten die Gäste nur noch mit zehn Mann antreten. Dies zeigte auch sofort Wirkung. Die Überzahl wurde mustergültig ausgespielt und nach einer Flanke von Stefan Baltruschat konnte Sven Kretzschmar mit einem schönen Kopfball auf 4:0 erhöhen. Im weiteren Spielverlauf kontrollierte die SG zwar das Spiel, zeigte sich aber des Öfteren in der Defensive sehr nachlässig. Dadurch kam zwischenzeitlich ein offener Schlagabtausch zu Stande. Hier hatte die SG Umstadt Glück keinen Gegentreffer zu kassieren. Im Angriff merkte man deutlich die Überzahl und so konnten Günter Forschler und Lutz Reeh noch auf 6:0 erhöhen.

Letztlich gelang der SG Umstadt ein klarer und auch sicherer Erfolg, der jedoch ohne den gut aufgelegten Andreas Schütz niemals so ungefährdet verlaufen wäre. Defensiv muss die Truppe noch konzentrierter agieren, damit auch die nächsten Spiele erfolgreich gestaltet werden können.

 

Aufstellung: Schütz, Brandenburg, Diken, Ulbricht (Dittel), Baltruschat, Funck (Kilian), Hammermeister, Oberle, Reeh, Forschler, Fuchs (Kretzschmar).

 

Schiedsrichter: Jungermann

 

Torschützen: 1:0 Baltruschat, 2:0 Hammermeister, 3:0 Forschler, 4:0 Kretzschmar, 5:0 Forschler, 6:0 Reeh

 

 

Sa., 31.08.13 :  AH-Kleinfeldturnier SG Ueberau     -     ausgefallen

 

Das AH-Kleinfeldturnier der SG Ueberau muss leider ausfallen, da sich die Alten Herren der SG Ueberau in einer Spielgemeinschaft mit SV Groß-Bieberau für die zu diesem Zeitpunkt ausgetragenen Süddeutschen Meisterschaften der Alten Herren qualifizieren konnte.

   

 

Sa., 24.08.13 :  SG Umstadt  -  TSV Pfungstadt          abgesagt

 

Das Heimspiel gegen TSV Pfungstadt wurde leider von den Gästen abgesagt.

 

 

Mi., 21.08.13 :  SG Umstadt  -  TSV Wiebelsbach          6:2 (2:2)

 

Nach der Sommerpause und knapp eineinhalb Monate nach dem letzten richtigen AH-Großfeldspiel erwartete die SG Umstadt auf dem sehr guten Platz in Klein-Umstadt gleich ein Derby gegen TSV Wiebelsbach. Dabei gelang ein im Endergebnis zwar klarer 6:2-Erfolg, dennoch offenbarte das Team einige Schwächen.

Die SG erwischte einen guten Start und zeigte sich von Beginn an überlegen, während die Gäste ihr Spiel auf Konter auslegten. Christian Läutzins gelang nach gutem Zusammenspiel die 1:0-Führung. TSV Wiebelsbach zeigte sich aber nicht beeindruckt und kam zeitnah zum 1:1-Ausgleich. Die Alten Herren konnten aber erneut durch Christian Läutzins in Führung gehen. Der Gast blieb weiter meist durch Konter gefährlich. Auch wenn die SG mehr vom Spiel und sogar noch einige guten Chancen hatte, gelang TSV Wiebelsbach noch vor der Pause das 2:2. Im zweiten Abschnitt hatten beide Mannschaften ihre Chancen, da die Defensivreihen ihre Aufgaben teils vernachlässigten. Die Tore wurden jedoch von der SG erzielt; und alle von Günter Forschler. Nach teils sehr schönen Spielzügen gelangen Günter Forschler jeweils nach Direktabnahmen vier schöne Treffer.

Auch wenn beide Seiten noch einige klare Chancen hatten, bei denen sich die Torhüter auszeichnen konnten, geht am Ende der Sieg der SG Umstadt völlig in Ordnung.

 

Aufstellung: Köcher, Baltruschat (Karg), Diken (Klose), Schmiedinghöfer, Läutzins, Lutz (Listner), Funck (Ulbricht / Wilhelm), Kilian (Dittel), Hammermeister, Oberle, Forschler.

 

Schiedsrichter: Jungermann

 

Torschützen: 1:0 Läutzins, 2:1 Läutzins, 3:2 Forschler, 4:2 Forschler, 5:2 Forschler, 6:2 Forschler

 

 

Sa., 17.08.13 :  SG Umstadt  -  TSV Seckmauern          abgesagt

 

Das Spiel gegen TSV Seckmauern wurde von Gästeseite bereits einen Monat vor Austragungstermin abgesagt.

 

   

Mi., 31.07.13 :  SG Umstadt  -  SpVgg Groß-Umstadt II          1:2 (0:2)

 

Die Alten Herren kamen am Mittwoch der 2. Mannschaft der SpVgg dem Wunsch nach, kurz vor deren Saisonstart noch ein kleines Testspielchen zu absolvieren. Leider musste sich die SG in diesem Spiel knapp mit 1:2 (0:2) geschlagen geben.

Insbesondere in der ersten Spielhälfte waren die Alten Herren mehr als ebenbürtig. Spielerisch präsentierte man sich sogar überlegen und erspielte eine höhere Anzahl an guten Chancen, die man allerdings leichtfertig liegen ließ. Die SpVgg II nutzte ihre erste klare Chance zur 0:1-Führung. Bei einem Freistoß wurde die SG zudem überrascht und so flog ein Sonntagsschuss direkt in den Winkel zum 0:2. Noch vor der Pause waren die Chancen zum Anschluss durchaus vorhanden, der Treffer sollte allerdings nicht gelingen. Im zweiten Spielabschnitt kontrollierte der Gegner über weite Strecken das Spiel. Dennoch konnte die SG früh einen Fehler ausnutzen und kam durch Dirk Jung zum 1:2-Anschlusstreffer. Die SpVgg II war in der Folge zwar spielüberlegen, doch die SG hielt dagegen und ließ kaum ernsthafte Chancen zu. Selbst zeigte man sich durch Konter immer wieder gefährlich, doch der letzte Pass sollte einfach nicht gelingen, so dass am Ende das etwas ernüchternde Ergebnis von 1:2 zu Buche stand.

 

Aufstellung: Schütz (Köcher), Dittel (Listner), Scharkopf, Schmiedinghöfer, Hammermeister (Jung), Läutzins, Funck, Diken (Klose), Reeh, Forschler, Kretzschmar.

 

Schiedsrichter: Jungermann

 

Torschütze: 1:2 Jung

 

 

Sa., 20.07.13 :  Kleinfeldturnier der SG AH-Otzberg     -     Turniersieg !

 

         

 

 

Völlig überraschend konnte sich die SG Umstadt beim Lengfelder Kleinfeldturnier durchsetzen. Nur eine Woche nach dem schwachen Abschneiden bei der Stadtmeisterschaft präsentierten sich die Alten Herren mal wieder von ihrer starken Seite. Bei sehr hohen Temperaturen agierte die Truppe von Beginn an sehr diszipliniert und zweikampfstark, hielt konsequent die Ordnung, ließ die sonst üblichen Fehler weg und hatte in Andreas Schütz einen bärenstarken Rückhalt, der im ganzen Turnier kein einziges Gegentor hinnehmen musste. Insbesondere im Aufbauspiel wurde Ruhe bewahrt und immer wieder geduldig der Ball in den Reihen gehalten. Bei Ballverlusten rannte jeder für jeden, wodurch in der Abwehr meist eine Überzahlsituation herrschte.

Gleich im ersten Spiel traf die SG auf die gastgebende Truppe von SG AH-Otzberg. Defensiv gut geordnet zeigte man sich in einem ausgeglichenen Spiel etwas gefährlicher. Nach einem tollen Angriff gelang Sven Kretzschmar nach 12  Minuten der nicht unverdiente 0:1-Siegtreffer, der der Truppe einiges an Selbstvertrauen gab.

Im zweiten Spiel musste man gegen SC Hassenroth ran. Auch in dieser Partie ließ man defensiv nur wenig zu und erspielte sich selbst Feldvorteile. Leider wurde eine Großchance vertändelt, so dass das Spiel auf der Kippe stand. SC Hassenroth hatte selbst ebenfalls eine Großchance, doch Andreas Schütz im Tor der SG war auf der Hut. Am Ende stand somit ein leistungsgerechtes 0:0 zu Buche. Damit hatten die Alten Herren gegen die beiden vermeintlich besten Mannschaften schon gespielt, doch allen war klar, dass man weiter die Konzentration und Disziplin beibehalten musste.

Im Spiel gegen SG Nieder-Kainsbach wurde dies beherzigt. Aber auch aufgrund konditioneller Vorteile konnte die Partie sehr überlegen geführt werden. Nachdem gleich zu Beginn eine Großchance liegen gelassen wurde, gelang Timo Hammermeister mit einem Fernschuss das 0:1. Im weiteren Spielverlauf wurden weitere gute Chancen erarbeitet, doch der gegnerische Torwart zeigte starke Paraden, während der SG-Schlussmann gar nicht gefordert wurde.

Im letzten Spiel gegen SV Rohrbach ging es nun, überraschend für alle Akteure, um den Turniersieg. Mit einem Sieg gegen SV Rohrbach könnte der Coup gelingen. Die SG Umstadt erwischte hier einen tollen Start. Sehr früh gelang Holger Fuchs das wichtige 1:0 und kurz darauf verhinderte Andreas Schütz mit einer starken Parade das 1:1. Während bei den Gegnern der Widerstand immer mehr schwand, drehte sie SG nochmals auf und bestimmte das Spiel. Timo Hammermeister gelang das 2:0, womit dem Sieg kaum noch etwas entgegen stand. Der SG gelang sogar noch das 3:0 durch Sven Kretzschmar, was den Turniersieg bedeutete.

Mit 10 Punkte aus 4 Spielen und dem tollen Torverhältnis von 5:0 setzte sich die SG Umstadt in der Endabrechnung vor den Gastgebern und SC Hassenroth durch. SV Rohrbach und SG Nieder-Kainsbach folgten auf den Plätzen 4 und 5.

Ein großen Dank an Klaus Breitwieser vom TSV Lengfeld für die bereitgestellten Bilder.

  

Aufstellung: Schütz, Funck, Scharkopf, Diken, Weißer, Kilian, Hammermeister, Fuchs, Kretzschmar.

 

 

SG AH-Otzberg  -  SG Umstadt          0:1

Torschütze: 0:1 Kretzschmar

 

SG Umstadt  -  SC Hassenroth          0:0

 

SG Nieder-Kainsbach  -  SG Umstadt          0:1

Torschütze: 0:1 Hammermeister

 

SG Umstadt  -  SV Rohrbach          3:0

Torschützen: 1:0 Fuchs, 2:0 Hammermeister, 3:0 Kretzschmar

 

 

Endstand:

 

      Platz Mannschaft
      1. SG Umstadt
      2. SG AH-Otzberg
      3. SC Hassenroth
      4. SV Rohrbach
      5. SG Nieder-Kainsbach

 

  

Sa., 13.07.13 :  AH Stadtmeisterschaft     -     5. Platz

 

 

Die Alten Herren, als Titelverteidiger in die diesjährige Stadtmeisterschaft gegangen, erwischten einen schlechten Start. Bereits im ersten Spiel gegen PSV Groß-Umstadt musste man sich mit 1:0 geschlagen geben. Nach einem frühen Fehler und dem daraus resultierenden 1:0-Rückstand fand die SG besser ins Spiel und erarbeitete sich Chancen, die jedoch liegen gelassen wurden. Zwar wurde defensiv danach besser agiert, doch verhindert konnte die Niederlage nicht mehr werden.

Vor dem letzten Gruppenspiel gegen die starke Mannschaft von SV Heubach hatte die SG sogar noch die Chance auf den Gruppensieg, da SV Heubach klar gegen PSV Groß-Umstadt gewann. Doch dazu müsste man eine starke Leistung abrufen und mit zwei Toren Unterschied gewinnen. Doch auch in diesem Spiel musste man früh den Rückstand hinterherlaufen, als der gegnerische Stürmer gleich drei SG-Spieler stehen ließ. Im weiteren Spielverlauf war SV Heubach klar überlegen. Nach einer Glanzparade von Andreas Schütz, rettete zunächst auch noch der Pfosten, ehe das 0:2 passierte. Die Alten Herren gaben sich aber nicht auf und kamen nach einem Eckball durch Sven Kretzschmar im Nachstochern zum ersten Turniertor. Am Ende war die Niederlage verdient, wodurch der 3. Platz in der Gruppe besiegelt wurde.

Das Spiel um Platz 5 gegen TSV Richen war ebenfalls sehr umkämpft. Die SG erspielte sich zwar leichte Vorteile, doch Chancen waren Mangelware. Defensiv zeigte man sich allerdings sehr organisiert und so blieb es trotz leichter Vorteile beim 0:0. Im Neunmeterschiessen gelang aufgrund einer bärenstarken Leistung von Schlussmann Andreas Schütz, der drei Neunmeter parieren konnte, ein 3:0-Erfolg, wodurch der 5. Platz bei den Stadtmeisterschaften erreicht wurde.

 

Aufstellung: Schütz, Funck, Diken, Kilian, Scharkopf, Brandenburg, Läutzins, Oberle, Jung, Fuchs, Kretzschmar.

 

  

PSV Groß-Umstadt  -  SG Umstadt          1:0

 

SG Umstadt  -  SV Heubach          1:2

Torschütze: 1:2 Kretzschmar

 

SG Umstadt  -  TSV Richen          0:0, 3:0 nach 9m-Schiessen

9m-Schiessen-Torschützen: Jung, Läutzins, Funck

 

 

Endstand:

 

  Platz Mannschaft
  1. SV Heubach
  2. SG Raibach/Umstadt
  3. Viktoria Kleestadt
  4. PSV Groß-Umstadt
  5. SG Umstadt
  6. TSV Richen
  7. TSV Wiebelsbach
  8. TV Semd

  

  

Sa., 06.07.13 :  SKV Büttelborn  -  SG Umstadt          3:0 (2:0)

 

Die SG Umstadt musste sich bei der sehr starken Mannschaft von SKV Büttelborn verdient und deutlich geschlagen geben.

Die Gastgeber bestimmten von Beginn an das Spiel. Dennoch hielt die SG gut dagegen und zeigte sich erneut sehr diszipliniert. Leider kassierte man durch einen abgefälschten Schuss ins lange Eck früh den Rückstand. Nachdem das 2:0 ebenfalls nicht lange auf sich warten ließ, blieben die Alten Herren ruhig. Immer wieder hielt man gut den Ball und ließ ihn in den eigenen Reihen laufen. Dadurch erspielte man sich sogar richtig gute Chancen. Leider fehlte dann aber die Kaltschnäuzigkeit und das nötige Glück im Abschluss. Auch im zweiten Spielabschnitt hielt die Truppe gut dagegen und hatte die Großchance zum 2:1, doch auch diese Chance wurde vergeben. Gegen Ende des Spiels gelang SKV Büttelborn nach einem groben Fehler noch das 3:0, das allerdings nichts mehr am Spielgeschehen änderte.

Trotz der Niederlage zeigte die SG eine ordentliche Leistung. Einzig der verdiente Ehrentreffer wurde der Mannschaft verwehrt.

 

Aufstellung: Schütz, Dittel, Diken (Listner), Scharkopf (Ulbricht), Läutzins, Hammermeister, Zimmer, Kilian, Funck, Huchstedt (Fuchs), Kretzschmar.

 

 

Mi., 03.07.13 :  Trainingsspiel :  SG Umstadt  -  TV Groß-Umstadt 3          3:2 (1:1)

 

Im letzten Spiel noch top zeigte die SG Umstadt im freundschaftlichen Kick mit der 3. und 4. Mannschaft der Handballer wieder ihr zweites Gesicht und spielte sehr schwach. Auch die Ausrede, dass die Handballer mit Spielern der SG unterstütz wurden, darf nicht gelten. Dennoch reichte es am Ende zu einem schmeichelhaften 3:2-Erfolg.

Die Alten Herren agierten sehr ungeordnet und konnten ihre Bälle kaum mal sicher behaupten. So entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Chancen. Eine der ersten nutzten die Gäste zur 0:1-Führung. Diese konnte Günter Forschler nach schöner Flanke per Kopf egalisieren. Leider brachte der Treffer keine Beruhigung und das Spiel blieb sehr zerfahren. Nach der Pause gelang der SG erneut durch Günter Forschler die 2:1-Führung. TV Groß-Umstadt 3 schlug nach einem kapitalen Stellungsfehler der SG aber wieder zurück. Sogar eine Führung der Gäste war möglich, als ein satter Schuss an den Pfosten ging. Im weiteren Spielverlauf vergab man dann auch noch eine Reihe an Großchancen, so dass alles nach einem Unentschieden aussah. Kurz vor dem Ende eroberte Christian Läutzins jedoch den Ball und leitete diesen auf Günter Forschler weiter, der dann mit seinem dritten Treffer den knappen Sieg besiegelte.

  

Aufstellung: Schütz, Brandenburg, Scharkopf, Diken, Hammermeister, Läutzins, Zimmer, Kilian, Oberle, Huchstedt, Forschler, Dittel, Funck, Schmiedinghöfer, Karg, Kretzschmar, Wolter, Köcher, Ulbricht, Wilhelm.

 

Schiedsrichter: Jungermann

 

Torschützen: 1:1 Forschler, 2:1 Forschler, 3:2 Forschler

   

 

Fr., 28.06.13 :  TSV Pfungstadt  -  SG Umstadt          0:3 (0:1)

 

Dank einer ganz starken Leistung gelang der SG Umstadt bei TSV Pfungstadt eine große Überraschung und ein verdienter Erfolg.

Wie selten zuvor agierte die Mannschaft über 70 Minuten sehr diszipliniert und konzentriert, wodurch der Gastgeber kaum Platz bekam und somit sein starkes Passspiel nicht aufziehen konnte. Die SG Umstadt erspielte sich sogar die ersten Chancen. Nachdem zunächst Lutz Reeh nach einem selbst erkämpften Ball an der Latte scheiterte, gelang ihm früh im Spiel nach einer punktgenauen Flanke von Heinz Brandenburg per Kopf die Führung. Auch wenn TSV Pfungstadt mehr vom Spiel hatte, stand die SG-Abwehr sehr gut. Pech hatten die Alten Herren, als Günter Forschler nach einem Pass in die Spitze vom Schiedsrichter fälschlicherweise zurückgepfiffen wurde. Glück dann allerdings, dass TSV Pfungstadt mit der ersten Chancen nicht zum Ausgleich kam. Nach einer Ecke lenkte Klaus Funck den Ball an die Latte, ehe Andreas Schütz zugriff. Der Gastgeber begann im zweiten Abschnitt zunächst wie die Feuerwehr, doch den Angriffsbemühungen konnte die starke Defensive standhalten. So wurden kaum Chancen zugelassen. Falls es sich doch welche ergaben, ging der Ball vorbei oder Andreas Schütz war sicher zur Stelle. Die besseren Chancen hatte weiterhin die SG. So scheiterte Timo Hammermeister nach einem starken Pass von Christian Läutzins am Torwart. Bald darauf wurde aber ein toller Konter zum 0:2 genutzt. Günter Forschler schloss diesen ab. Die SG Umstadt bekam sogar noch weitere Großchancen, verpasste aber die frühzeitige Entscheidung. Erst direkt vor dem Ende wurde ein weiterer Konter von Lutz Reeh eiskalt zum Endstand genutzt.

Die SG Umstadt zeigte an diesem Abend gegen einen starken Gegner zu was sie in der Lage ist, wenn jeder diszipliniert und konzentriert agiert. Heraus kam dabei das wohl beste Spiel der Saison mit einem überraschend aber auch völlig verdienten Sieg.

 

Aufstellung: Schütz, Dittel, Funck, Diken, Läutzins, Hammermeister, Brandenburg (Wolter), Kilian, Huchstedt (Köcher), Forschler, Reeh.

 

Torschützen: 0:1 Reeh, 0:2 Forschler, 0:3 Reeh

  

  

Mi., 26.06.13 :  SG Umstadt  -  SG Raibach          abgesagt

 

Das Spiele wurde von Raibach Seite frühzeitig abgesagt, da sie keine Mannschaft zusammen bekommen konnten.

 

 

Sa., 22.06.13 :  Kleinfeldturnier FSV Schlierbach     -     6. Platz

 

Aufstellung: Schütz, Brandenburg. Diken, Fuchs, Huchstedt, Karg, Kretzschmar, Tabor, Ulbricht, Jung.

  

 

Viktoria Schaafheim  -  SG Umstadt          3:0

 

SG Umstadt  -  SG Mosbach/Radheim          0:1

 

SG Umstadt  -  SV Wald-Amorbach          0:1

 

 

Endstand:

 

      Platz Mannschaft
      1. Viktoria Schaafheim
      2. SG Riederwald
      3. FSV Schlierbach
      4. SG Mosbach/Radheim
      5. SV Wald-Amorbach
      6. SG Umstadt

 

 

Sa., 15.06.13 :  SV Rück-Schippach  -  SG Umstadt          4:4 (1:1)

 

Bei der starken Mannschaft von SV Rück-Schippach sollte sich beweisen, dass das letztwöchige Trainingslager der Mannschaft geholfen hat. In einem sehr schnellen und guten Spiel verdiente sich die SG Umstadt ein 4:4-Unentschieden.

Die SG begann wie die Feuerwehr. Mit schnellen Kombinationen brachte man den Gastgeber früh in Bedrängnis. Die Folge waren hochkarätige Chancen für Christian Läutzins und Dirk Kilian, die beide jedoch am Aluminium scheiterten. Wie aus dem Nichts gelang SV Rück-Schippach dann die Führung, als die Abwehr dem starken Stürmer etwas zu viel Platz ließ. Im weiteren Spielverlauf blieb die SG am Drücker, vergab aber weitere Chancen. So scheiterte Olaf Tabor in aussichtsreicher Position. Kurz darauf gelang dann aber der verdiente Ausgleich. Nach einem Eckball von Dirk Kilian köpfte Lutz Reeh mustergültig zum Ausgleich ein. Kurz darauf verpasste Sven Kretzschmar sogar das 1:2. Vor der Pause kamen aber auch die Gastgeber besser ins Spiel und sie vergaben ihrerseits eine Großchance zur Führung. Im zweiten Spielabschnitt konnten beide Mannschaften das hohe Tempo nicht mehr halten. Die SG erspielte sich dadurch weniger Chancen, während SV Rück-Schippach mit langen Bällen auf die starken Stürmer immer gefährlich blieb. Dennoch gelang Lutz Reeh nach schöner Hereingabe von Sven Kretzschmar das 1:2. Die Führung hielt jedoch nicht lange, da direkt im Anschluss die Gastgeber einen Foulelfmeter zugesprochen bekamen. In der Folge war Rück-Schippach die bessere Mannschaft und konnte sich mit zwei weiteren Treffern absetzten. Schlussmann Andreas Schütz konnte in dieser Phase mit hervorragenden Reaktionen Schlimmeres verhindern. Direkt mit dem Anstoß zum 2:4 sorgte erneut Lutz Reeh für Hoffnung, als er eine Flanke von Olaf Tabor über die Torlinie mogelte. Die SG Umstadt kämpfte weiter und belohnte sich kurz vor dem Ende mit dem Ausgleichstreffer. Christian Läutzins steckte auf Timo Hammermeister durch, der dem Torwart keine Chance ließ. Kurz vor dem Schlusspfiff lag der Sieg sogar in der Luft, doch ein abgefälschter Freistoß ging nur haarscharf am Tor vorbei.

Alles in allem kann die Mannschaft mit dem Unentschieden zufrieden sein. Hätte man in der ersten Hälfte die Chancen genutzt, wäre sicherlich ein Sieg möglich gewesen, doch nach dem Verlauf des zweiten Abschnitts, in der die Defensive einige Male nicht auf der Höhe war, ist das 4:4 sicherlich glücklich.

 

Aufstellung: Schütz, Karg, Diken, Listner, Kilian, Funck (Ulbricht), Läutzins, Hammermeister, Tabor, Forschler, Reeh (Kretzschmar).

 

Torschützen:  1:1 Reeh, 1:2 Reeh, 3:4 Reeh, 4:4 Hammermeister

 

   

07.06.13 - 09.06.13 :  AH-Ausflug in Hannoversch Münden

 

Am Freitagnachmittag starteten die Alten Herren in ihr dreitägiges Trainingslager bei Hannoversch Münden. Bei sehr gutem Wetter konnte die erste Aufgabe perfekt gelöst werden. Die SG Umstadt fuhr in zwei Gruppen zu unterschiedlichen Zeiten in das Trainingscamp nach Wilhelmshausen. Dabei gab es keinerlei Verluste und tatsächlich fanden die beiden Gruppen am frühen Abend an ihrem Zielort wieder zusammen. Selbstverständlich wurde dieser Erfolg erst einmal zelebriert, schließlich mussten Kräfte für die kommenden anspruchsvollen Tage gesammelt werden. Und so entwickelte sich ein schönes Grillfest am rauschenden Fluss bei perfektem Wetter und abwechslungsreicher Musik.

Auch am nächsten Morgen zeigte sich die SG Umstadt weiter sehr zielstrebig. Bei der Teambuilding-Übung Frühstück konnten alle Aufgaben lückenlos bewältigt werden. Im Anschluss folgte eine große Konditionseinheit, deren Herausforderung durch das perfekte Wetter nur noch erhöht wurde. Die SG wäre aber nicht die SG Umstadt, wenn sie sich davon beunruhigen ließ. Die Truppe konnten den langen Fußmarsch nach Hannoversch Münden ohne Blessuren und Verluste bestehen. Eigens für die Alten Herren aus Umstadt richtete die Stadt Hannoversch Münden auf dem Marktplatz sogar ein großen Musikfest mit einheimischen Musikgruppen aus. Aus Dank für diese vorbildliche aber auch gerechtfertigte Geste harrte die Truppe dann sehr lange auf dem Fest aus. Bei den hohen Temperaturen konnte man somit von einer weiteren Konditionseinheit sprechen, die mit zunehmender Dauer aber leider auch ihre ersten Opfer forderte. Am späten Abend konnte aber die Vollzähligkeit im Trainingscamp wieder hergestellt und somit beruhigt und zufrieden der zweite Tag abgeschlossen werden.

Am Sonntag stand wieder ein dicht gepacktes Programm bei hervorragenden klimatischen Bedingungen an. Hier mussten die Alten Herren weiter eng zusammenhalten und so konnte die für diesen Zweck speziell ausgearbeitete Nahrungsaufnahme souverän über die Bühne gebracht werden. Nach einer intensiven Krafteinheit, Boote stapeln und sichern, ging es direkt zur Koordinationseinheit gepaart mit weiteren Kraftübungen über. In zehn Kajaks und einem Kanadier wurde nochmals alles von den Teilnehmern abverlangt. Und auch hier präsentierte sich die SG wieder als unbesiegbare Einheit und so konnte der Weg auf dem reißenden Fluss geschlossen bewältigt werden. Obwohl die körperlichen Strapazen kaum zu beschreiben und die geschundenen Körper völlig entkräftet waren, war die Moral weiterhin hoch. Der Ausflug neigte sich langsam dem Ende entgegen und dennoch wurden nochmals alle Kräftereserven mobilisiert, wodurch das Trainingscamp nach der gemeinschaftlichen Aufräumaktion besonders hell strahlte.

Im Anschluss wurde der Rückweg angegangen und hier kam man gegen Abend im Konvoi in Groß-Umstadt an, wodurch der Trainingsausflug endgültig ein Ende fand.

Ein großer Dank geht an das Organisationskomitee, das den ganzen Trip hervorragend plante, sowie an die Fahrer, die die wertvolle Fracht sicher und ohne Schäden transportierten.

Nun hofft man natürlich, dass sich das harte Training in den kommenden Wochen auszahlen wird, damit die Argumente für weitere Trainingslager weiterhin Bestand haben.

 

 

Mi., 05.06.13 :  SG Umstadt  -  TSV Höchst          2:6 (2:2)

 

Die Alten Herren zeigten am Mittwochabend eine ganz schwache Leistung und verloren in einem niveauarmen Spiel auch in der Höhe verdient.

Die SG Umstadt hatte an diesem Tag personelle Probleme und begann zunächst mit nur zehn Spielern. Hinzu war man in den ersten Minuten völlig ungeordnet und so stand es schon nach kurzer Zeit 0:2. Im Anschluss wurde die Mannschaft komplettiert und die Gäste leichtsinniger. So konnte die SG zwei Unsicherheiten von TSV Höchst ausnutzen und durch Günter Forschler, der einen Doppelpack markierte, zum 2:2 ausgleichen. Kurz vor der Pause lag die Führung sogar in der Luft, doch ein Schlenzer von Dirk Kilian sprang von der Latte zurück ins Spielfeld. Der zweite Abschnitt war dann nur noch ungenügend. Mit eigenen katastrophalen und mehr als unnötigen Fehlern wurde der Gast zu Treffern eingeladen. Selbst wurden die Chancen im Angriff teils fahrlässig liegen gelassen, so dass am Ende ein 2:6 zu Buche stand.

Bei tollem Wetter enttäuschten die Alten Herren auf ganzer Linie und machten es ihrem Gegner viel zu einfach. In den nächsten Wochen wird man sich aber hoffentlich wieder besser präsentieren und dadurch bessere Ergebnisse einfahren.

 

Aufstellung: Köcher, Brandenburg, Diken, Klose, Oberle, Ulbricht, Listner, Funck, Dittel (Kilian), Hammermeister, Forschler.

 

Schiedsrichter:  Jungermann

 

Torschützen: 1:2 Forschler, 2:2 Forschler

 

 

Mi., 29.05.13 :  SC Hassenroth  -  SG Umstadt          1:3 (1:2)

 

Bei SC Hassenroth kam die SG Umstadt am Mittwochabend zu einem sicheren und verdienten Auswärtserfolg.

Die SG war von Beginn an spielbestimmend und ließ den Ball gut laufen. Der Gastgeber beschränke sich auf die Defensive und hoffte mit langen Bällen bei einem Konter erfolgreich zu sein, was jedoch gegen die konzentrierte Abwehr der SG keinen Erfolg bringen sollte. Nach schönem Passspiel gelang Christian Läutzins früh die Führung, die aber zeitnah durch ein unglückliches Eigentor ausgeglichen wurde. Nach einer Flanke lenkte Uwe Scharkopf mit der Fußspitze den Ball unhaltbar ins lange Eck. Im Anschluss konnten sich die Alten Herren eine Reihe von Chancen erspielen, doch dauerte es bis kurz vor der Halbzeitpause, ehe erneut Christian Läutzins das 1:2 gelang. In der zweiten Hälfte blieb die SG das bessere Team. Auch wenn man eine frühzeitige Entscheidung verpasste, markierte Thomas Bäcker mit dem 1:3 den Schlusspunkt.

Die Alten Herren kamen somit zu einem verdienten Sieg, der aufgrund der schwachen Chancenverwertung höher hätte ausfallen können.

 

Aufstellung: Köcher, Oberle, Scharkopf (Ulbricht), Diken (Listner), Hammermeister, Läutzins, Zimmer, Forschler, Bäcker, Karg, Kretzschmar (Kilian).

 

Torschützen: 0:1 Läutzins, 1:1 Scharkopf (Eigentor), 1:2 Läutzins, 1:3 Bäcker

 

 

Sa., 26.05.13 :  Ü40-Kreismeisterschaft     -     6. Platz

 

Mit einer stark dezimierten Mannschaft reiste die SG Umstadt zu der Ü40-Kreismeristerschat nach Eppertshausen. Aufgrund zwei kurzfristiger Absagen wurde der Turniermodus auf Jeder-gegen-Jeden geändert, so dass die Alten Herren sechs Spiele zu bestreiten hatten.

Gleich im ersten Spiel musste man feststellen, dass man an diesem Tag nicht viel mit den vorderen Plätzen zu tun haben werde. Im Spiel nach vorne ging nicht viel. Hinten wurde einigermaßen sicher gestanden und wenn der Gegner sich doch durchspielte, konnte sich ein ums andere Mal Schlussmann Andi Schütz auszeichnen.

So konnten die Ergebnisse im erträglichen Rahmen gehalten werden, wenn auch in den ersten fünf Spielen kein eigener Punkterfolg und sogar Torerfolg verbucht werden konnte. Im letzten Spiel gegen Viktoria Klein-Zimmern konnte sich die Truppe jedoch endlich einige gute Chancen erarbeiten, die dann auch eiskalt genutzt wurden und somit ein versöhnlicher 6. Platz erreicht werden konnte.

 

Aufstellung: Schütz, Brandenburg, Baltruschat, Diken, Oberle, Karg, Funck, Fuchs.

  

  

SG Umstadt  -  Viktoria Dieburg          0:1

 

SG Umstadt  -  SV Groß-Bieberau          0:2

 

SG Umstadt  -  SV Münster          0:1

 

SG Umstadt  -  SG Ueberau          0:2

 

SG Umstadt  -  FV Eppertshausen          0:2

 

SG Umstadt  -  Viktoria Klein-Zimmern          3:2

Torschützen:  Karg, Fuchs, Diken

  

  

Endstand:

 

      Platz Mannschaft Punkte Tore
      1. SG Ueberau 16 15:1
      2. SV Groß-Bieberau 12 11:6
      3. SV Münster 12 8:8
      4. FV Eppertshausen 9 7:5
      5. Viktoria Klein-Zimmern 7 8:9
      6. SG Umstadt 3 3:10
     7. Viktoria Dieburg 3 2:14

    

  

Mi., 22.05.13 :  SG Bad König/Zell  -  SG Umstadt          4:2 (1:1)

 

Ein ganz schweres Spiel erwartete die SG Umstadt am Mittwochabend bei SG Bad König/Zell. Gegen die schnell nach vorne spielenden Gastgeber hielten die Alten Herren zwar gut dagegen und konnten sogar in Führung gehen, verloren aber dennoch am Ende mit 4:2.

Die SG Umstadt stand im ersten Spielabschnitt sehr gut organisiert und ließ dem Gegner kaum Chancen. Christian Läutzins gelang sogar im Nachsetzen die 0:1-Führung. Die einzige Unaufmerksamkeit in der Defensive wurde dann allerdings mit dem 1:1-Pausenstand bestraft. Nachdem die Alten Herren kurz nach der Pause eine Doppelchance vergaben, übernahm der Gastgeber das Kommando und konnte sich eine 4:1-Führung erspielen. Kurz vor dem Ende gelang Lutz Reeh nach Vorarbeit von Thomas Bäcker lediglich noch der Anschlusstreffer zum 4:2.

Da die SG Umstadt sich im Angriffsspiel gegen die starke Abwehr von SG Bad König/Zell nur ganz wenig Chancen herausspielen konnte, geht das Endergebnis von 4:2 in Ordnung. Trotz der Niederlage sollte die Mannschaft aber mit Mut in die kommende Ü40-Kreismeisterschaft gehen.

    

Aufstellung: Schütz, Karg, Scharkopf, Baltruschat (Diken), Oberle, Läutzins, Funck, Dittel, Däsch (Bäcker), Reeh, Kretzschmar (Forschler).

 

Torschützen: 0:1 Läutzins, 4:2 Reeh

    

 

So., 19.05.13 :  AH Wendelinus-Cup 2013

 

Aufgrund des eine Stunde vor Turnierbeginn einsetzenden starken und nicht aufhören wollenden Regenschauers wurde der AH Wendelinus-Cup kurzfristig abgesagt.

 

 

Mi., 15.05.13 :  TSV Wiebelsbach  -  SG Umstadt          0:1 (0:0)

 

Im Spiel bei TSV Wiebelsbach konnten die Alten Herren der SG Umstadt ihren Negativtrend stoppen und letztlich nicht unverdient knapp mit 0:1 gewinnen.

Die SG Umstadt zeigte aber auch an diesem Tag ihre momentanen Schwächen in der Offensive, in der man trotz ganz ordentlichem Spiel einfach den letzten Pass nicht anbringt oder zu schwach abschließt. Die Gastgeber zeigten sich im ersten Spielabschnitt ebenfalls gefährlich, doch die SG mit dem sicheren Schlussmann Andreas Schütz konnten letztlich das zu Null halten. In der zweiten Hälfte wurden die SG etwas dominanter und erspielten sich auch weiterhin gute Chancen, die aber kläglich vergeben wurden. Erst nach einem Eckball von Till Däsch konnte Holger Karg zur Führung einköpfen. Im Anschluss war der Gegner zwar bemüht, konnte aber keine echte Gefahr mehr ausstrahlen. Einzig in einer Aktion, als der Torwart einen Tick schneller am Ball war als der gegnerische Stürmer und der Schiedsrichter schon Foul pfeifen wollte, wurde das Spiel aufgrund der sehr fairen Geste des Stürmers fortgesetzt.

Am Ende stand somit ein wegen des Chancenplus verdienter 0:1-Erfolg der SG Umstadt zu Buche, die sich damit nach den Niederlagen zuletzt wieder etwas befreien konnte. Dennoch fehlt momentan insbesondere im Angriffsspiel die letzte Konzentration und Ordnung.

  

Aufstellung: Schütz, Oberle, Diken, Listner, Baltruschat, Hammermeister, Zimmer, Wolter (Köcher), Däsch, Karg (Dittel), Kretzschmar.

 

Torschütze: 0:1 Karg

 

   

Mi., 08.05.13 :  SG Umstadt  -  SC Steinberg          0:3 (0:2)

 

Viel Wirbel um Nichts ! Eigentlich hätten die Alten Herren gegen SG Otzberg antreten müssen, doch Otzberg sagte das Spiel kurzfristig ab. Zum Glück sprang SC Steinberg kurzfristig ein. Hierfür vielen Dank, auch wenn das Endergebnis nicht den Erwartungen der Umstädter entsprach.

Die SG Umstadt begann aggressiv und hatte in den ersten Minuten sogar einige Chancen zur Führung, doch die Gäste agierten sehr konzentriert in der Defensive und brachten ihrerseits die Alten Herren mit langen Bällen auf ihren schnellen Stürmer immer wieder in Schwierigkeiten. Auch wenn die SG etwas mehr Ballbesitz und Spielanteile hatte, zwischenzeitlich auch ganz gute Chancen, war der Gast jedoch deutlich gefährlicher und kam im ersten Abschnitt zu zwei Toren. Allerdings gingen beiden Toren klare Fehler der SG voraus und so konnte der schnelle Gästestürmer, der zu keinem Zeitpunkt zu kontrollieren war, die 0:2-Führung herausschießen. Die SG Umstadt wurde nach der Pause kräftig durchgemischt, doch auch dies brachte in der Offensive nicht mehr Gefahr in Spiel. So neutralisierten sich beide Mannschaften über die gesamte zweit Spielhälfte. Einzig ein Abwehrfehler nach einer Flanke bescherte SC Steinberg den 0:3-Endstand.

Am Ende verloren die Alten Herren somit völlig verdient. Man verlor zu oft die Ordnung und wurde dafür von einem kompakten und geordneten Gegner konsequent bestraft.

Fast viel Schlimmer als die Niederlage war, dass weiterhin Mitglieder der Alten Herren (in Person von Stefan Baltruschat und Uwe Scharkopf) keinen Wert auf die mittlerweile pflichtgemäßen  AH-Jacke legten.

 

Aufstellung: Schütz (Köcher), Brandenburg (Karg), Scharkopf (Listner), Klose (Ulbricht), Läutzins, Hammermeister (Oberle), Dittel (Wolter), Zimmer (Funck), Däsch, Reeh (Huchstedt), Forschler (Fuchs).

 

Schiedsrichter:  Jungermann 

 

 

Mi., 08.05.13 :  SG Umstadt  -  SG Otzberg          abgesagt

 

Auch SG Otzberg musste das Spiel gegen die AH aufgrund von Personalmangel absagen. Dies war nun leider das zweite abgesagte Spiel in Folge.

 

  

Sa., 04.05.13 :  TSV Richen  -  SG Umstadt          abgesagt

 

TSV Richen hat das Spiel am Donnerstag, den 02.05.13, abgesagt.

 

 

Sa., 27.04.13 :  SV Münster  -  SG Umstadt          3:1 (1:0)

 

Die Alten Herren verloren bei SV Münster ihr zweites Spiel in Folge. Allerdings wurde die SG Umstadt auch auf dem falschen Fuß erwischt, da das Spiel auf den Hartplatz verlegt wurde.

Wie bisher in fast allen Spielen musste die SG früh einen Rückstand hinterherlaufen. Bereits nach fünf Minuten kassierte man nach einem Eckball das 1:0. Im Anschluss wurde besser ins Spiel gefunden und insbesondere in der Rückwärtsbewegung war mehr Konzentration und Ordnung. Folgerichtig entwickelte sich ein Spiel ohne große Chancen auf beiden Seiten. Dabei hatte die SG allerdings Pech, dass ein klares Handspiel im gegnerischen Strafraum nicht geahndet wurde. Nach der Pause hielten die Alten Herren weiter gut mit, wurden dann aber für Fehler konsequent bestraft. Selbst vergab Sven Kretzschmar eine große Chance zum Anschluss. Kurz vor dem Ende markierte Klaus Funck durch einen an Thomas Weißer verursachten Foulelfmeter doch noch den verdienten Ehrentreffer zum 3:1.

   

Aufstellung: Schütz, Brandenburg, Kretzschmar (Scharkopf), Diken (Weißer), Kilian, Dittel, Baltruschat, Zimmer, Tabor (Ulbricht), Funck, Karg.

 

Torschütze: 3:1 Funck (FE)

  

 

Sa., 20.04.13 :  SC Steinberg  -  SG Umstadt          2:0 (1:0)

 

Die SG Umstadt fand in ihrem Auswärtsspiel bei SC Steinberg nur selten ihren Rhythmus.

Die Alten Herren hielten gegen die Gastgeber zwar gut mit, mussten aber einmal mehr nach 3 Minuten einem frühen Rückstand hinterher laufen. Nachdem der erste Spielabschnitt ausgeglichen gestaltet werden konnte, zeigten sich die Alten Herren in der zweiten Spielhälfte überlegen. Allerdings wurden die zahlreichen guten Chancen nicht genutzt, so dass die Gastgeber mit einem der wenigen Konter die Entscheidung herbeiführen konnten.

 

Aufstellung: Schütz, Scharkopf, Kretzschmar, Diken, Kilian (Wolter), Oberle (Listner), Reeh, Däsch, Forschler, Fuchs.

 

 

Mi., 17.04.13 :  Viktoria Klein-Zimmern  -  SG Umstadt          1:3 (1:1)

 

Bei Viktoria Klein-Zimmern setzten sich die Alten Herren im ersten Auswärtsspiel knapp, aber aufgrund des Chancenplus, verdient mit 1:3 (1:1) durch.

Die SG Umstadt war in der Anfangsphase unorganisiert und bekam dadurch erneut ein frühes Gegentor. Im Anschluss konnten aber selbst gute Chancen erspielt werden, die allerdings vergeben wurden. Holger Fuchs profitierte bei seinem Ausgleichstreffer von einem Torwartfehler. Auch wenn die SG an diesem Abend zu viele leichte Fehler beging, konnte dennoch die Führung erzielt werden. Timo Hammermeister traf mit einem Schuss aus 18 Metern zur Führung. Im weiteren Spielverlauf öffneten die Gastgeber ihr Spiel, so dass sich eine Reihe von Konterchance ergaben. Eine davon nutzte Lorenz Zimmer zum entscheidenden 1:3.

 

Aufstellung: Reeh, Brandenburg, Ulbricht (Kretzschmar), Diken, Funck (Klose), Hammermeister, Dittel (Kilian), Zimmer, Däsch, Fuchs, Oberle (Karg). 

  

Torschützen: 1:1 Fuchs, 1:2 Hammermeister, 1:3 Zimmer

 

      

Sa., 13.04.13 :  SG Umstadt  -  KSG Georgenhausen          1:2 (1:1)

 

Am Samstag, den 13.04.13, stand für die Alten Herren das erste Auswärtsspiel an. Man gastierte bei der starken Mannschaft von KSG Georgenhausen und erwartete ein kampfbetontes Spiel. Als man in Georgenhausen ankam, wurde jedoch alles anders. Aufgrund des Regens am Vormittag konnte der Platz nicht bespielt werden und so verlegte man das Spiel kurzfristig ins Ludwig-Wedel-Stadion.

Die Alten Herren waren in den ersten Minuten zu unaufmerksam und kassierten früh das 0:1. Im Anschluss hielt die SG das Spiel ausgeglichen und kam nicht unverdient durch Till Däsch zum 1:1. Kurz vor der Pause lag die Führung sogar in der Luft, doch der gegnerische Torwart konnte zweimal glänzend parieren. Im zweiten Spielabschnitt neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend. Während die SG oft am letzten Pass scheiterte oder ihre wenigen Chancen vergab, nutzte KSG Georgenhausen auch die zweite Chance des Spiels eiskalt aus. Nach einem Freistoß verpasste man mehrmals die Möglichkeit den Ball weg zuschlagen und so stand es 1:2, das die Gäste im Anschluss über die Zeit retten konnte.

Im dritten Spiel kassierten die Alten Herren damit ihre erste Niederlage, die im Nachhinein betrachtet nicht nötig war.

 

Aufstellung: Schütz (Köcher), Karg, Kretzschmar (Weißer), Scharkopf (Ulbricht), Funck, Hammermeister, Kilian (Dittel), Zimmer, Läutzins, Däsch, Forschler (Fuchs).

  

Schiedsrichter:  Jungermann

  

Torschütze: 1:1 Däsch

 

 

Sa., 06.04.13 :  SG Umstadt  -  Viktoria Dieburg          2:0 (0:0)

 

Die Alten Herren konnten auch ihr zweites Spiel erfolgreich gestalten. Gegen Viktoria Dieburg gelang ein verdienter 2:0-Erfolg.

Die SG Umstadt zeigte sich überlegen, hatte auch mehr Ballbesitz, machte daraus aber viel zu wenig. Zu selten tauchte man gegen defensive Gäste gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Und wenn dies doch mal gelang, dann fehlte der nötige Abschluss. So verpasste die Mannschaft mehrmals die Führung. Der Gast aus Dieburg kam einzig nach Unkonzentriertheiten der SG in Tornähe, ohne aber Schlussmann Andreas Schütz vor ernste Probleme zu stellen. Im zweiten Abschnitt erlöste Christian Läutzins mit einem Doppelpack die Mannschaft und entschied dadurch zugleich das Spiel.

 

Aufstellung: Schütz, Oberle, Diken, Scharkopf (Kretzschmar), Funck, Hammermeister, Reeh, Lutz (Läutzins), Tabor, Däsch, Forschler (Fuchs).

 

Schiedsrichter:  Jungermann

 

Torschützen: 1:0 Läutzins, 2:0 Läutzins

 

 

Sa., 23.03.13 :  SG Umstadt  -  FV Eppertshausen          4:1 (1:1)

 

Im ersten Spiel des Jahres gelang der SG Umstadt ein 4:1-Erfolg gegen FV Eppertshausen.

Beiden Mannschaften sah man an, dass bisher kaum auf dem Großfeld trainiert wurde. Es gab eine Reihe von leichten Ballverlusten und Fehlpässen. So kassierte die SG sehr früh den unnötigen Rückstand durch einen groben Fehler. Die Alten Herren konnten das Spiel aber ausgeglichen gestalten und kamen vor der Pause durch einen Foulelfmeter, den Klaus Funck verwandelte, noch zum Ausgleich. In der zweiten Spielhälfte war die SG leicht überlegen und konnte ihre Chancen nutzen. So sorgte Till Däsch mit zwei Treffern für eine Vorentscheidung, ehe Lorenz Zimmer mit dem 4:1 den Schlusspunkt setzte und der SG einen erfolgreichen Jahresauftakt bescherte.

 

Aufstellung: Köcher, Karg, Scharkopf, Diken (Kilian), Funck (Zimmer), Hammermeister, Läutzins, Dittel, Tabor, Däsch, Forschler (Oberle).

Schiedsrichter:  Jungermann

 

Torschützen: 1:1 Funck (FE), 2:1 Däsch, 3:1 Däsch, 4:1 Zimmer

  

   

Training am 23.01.13 in der Soccerhalle in Rödermark

 

 

4. Platz beim Hallenturnier der KSG Georgenhausen

 

Aufstellung: Schütz, Brandenburg, Diken, Scharkopf, Kretzschmar, Weißer, Karg, Lutz.

  

SG Ueberau  -  SG Umstadt

2:0

 

     

FV Eppertshausen  -  SG Umstadt

1:1

 

Torschütze: Scharkopf
     

KSG Georgenhausen  -  SG Umstadt

0:0

 

     
SG Umstadt  -  FSV Groß-Zimmern 1:1  
Torschütze: Karg
     

DJK/SSG Darmstadt  -  SG Umstadt

3:1

 

Torschütze: Karg    
     
SG Umstadt  -  SV Rohrbach 2:0  
Torschützen: Brandenburg, Lutz    

 

 

3. Platz beim Hallenturnier des C.O.P. Groß-Umstadt

 

Aufstellung: Schütz, Diken, Forschler, Funck, Hammermeister, Läutzins, Kretzschmar, Scharkopf, Fuchs.

 

TV Nieder-Klingen  -  SG Umstadt

1:3

 

Torschützen: Hammermeister, Scharkopf, Forschler
     

C.O.P. Groß-Umstadt  -  SG Umstadt

4:3

 

Torschützen: Hammermeister, Scharkopf, Läutzins
     

TSV Richen  -  SG Umstadt

3:4

 

Torschützen: Läutzins, Funck, Hammermeister, Läutzins 
     
SG Umstadt  -  TSV Hainstadt 5:2  
Torschützen: Funck, Kretzschmar, Scharkopf, Kretzschmar, Fuchs
     

C.O.P. Offenbach  -  SG Umstadt

2:0

 

 

Endstand:

     1. C.O.P. Offenbach
     2. C.O.P. Groß-Umstadt
     3. SG Umstadt
     4. TSV Richen
     5. TSV Hainstadt
     6. TV Nieder-Klingen

 

 

4. Platz beim Hallenturnier des TSV Höchst

 

Aufstellung: Reeh, Dittel, Fuchs, Scharkopf, Karg, Forschler, Ulbricht.

 

KSV Reichelsheim  -  SG Umstadt

2:1

Torschütze: Scharkopf  
   

TSV Wiebelsbach  -  SG Umstadt

1:3

Torschützen: Fuchs, Scharkopf, Dittel  
   

SG Umstadt  -  SG Sandbach

1:4

Torschütze: Fuchs  
   
SG Umstadt  -  TSV Höchst 0:2
   

SG Umstadt  -  SC Hassenroth

1:1

Torschütze: Forschler  

 

Endstand:

     1. TSV Höchst
     2. SG Sandbach
     3. SC Hassenroth
     4. SG Umstadt
     5. KSV Reichelsheim
     6. TSV Wiebelsbach

  

 

10. Platz in Ober-Ramstadt

 

Aufstellung: Schütz, Diken, Scharkopf, Dittel, Funck, Läutzins, Forschler, Tabor, Reeh.

 

SG Umstadt  -  DJK/SSG Darmstadt    

0:2

   

SG Umstadt  -  SG Arheilgen  

1:3

Torschütze: Funck  
   

SG Umstadt  -  Kickers Offenbach

1:2

Torschütze: Dittel  

 

Endstand:

     1. Kickers Offenbach
     2. FSV Frankfurt
     3. DJK/SSG Darmstadt
     4. SV Darmstadt 98
     5. SV Eintracht Wald-Michelbach
     6. SG Arheilgen
     7. FSV Spachbrücken
     8. FC Ober-Ramstadt
     9. SG Ueberau
     10. SG Umstadt
     11. SV Nieder-Weisel
     12. SV Hellas Darmstadt

  

 

 

9. Platz beim Hallenturnier von TSV Wiebelsbach

 

Aufstellung: Schütz, Diken, Dittel, Forschler, Funck, Reeh, Ricchizzi, Kretzschmar, Baltruschat.

 

SG Umstadt  -  RW Darmstadt    

1:2

Torschütze: Funck  
   

SG Umstadt  -  SV Heubach    

2:3

Torschützen: Funck, Forschler  
   

SC Hassenroth  -  SG Umstadt   

1:0

   

SG Umstadt  -  SV Echzell    

2:1

Torschützen: Forschler, Kretzschmar  
   

SV Groß-Bieberau  -  SG Umstadt   

4:0

 

 

Hallentermine in Rödermark, Abfahrt eine halbe Stunde vor Trainingsbeginn an der Stadthalle : 

 

  Mi., 28.11.12 20:00 Uhr - 21:30 Uhr
  Mi., 05.12.12 20:30 Uhr - 22:00 Uhr
  Mi., 12.12.12 20:00 Uhr - 21:30 Uhr
  Mi., 19.12.12 20:30 Uhr - 22:00 Uhr
  Mi., 16.01.13 20:30 Uhr - 22:00 Uhr
  Mi., 23.01.13 20:00 Uhr - 21:30 Uhr
  Mi., 30.01.13 20:30 Uhr - 22:00 Uhr
  Mi., 06.02.13 20:00 Uhr - 21:30 Uhr
  Mi., 20.02.13 20:00 Uhr - 21:30 Uhr
  Mi., 27.02.13 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

 

   
   

© 2013 SG AH Umstadt  |  Impressum